Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
callmenaughty

Hola! :)

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle!

Ich bin neu hier und hoffe, dass ich jetzt alles richtig mache! :D:nerven:

Ich wollte mich mal kurz vorstellen.. Ich bin (noch) 17 und seitdem ich das erste Mal in Spanien war (2002) habe ich mich in dieses Land verliebt. Wir fliegen jedes zweite Jahr dahin und seit einigen Jahren schmiede ich Auswanderpläne, bin sogar schon fleißig am Spanisch lernen, weil ich hier so schnell wie möglich weg möchte. Meine schulische Ausbildung dauert jetzt noch drei Jahre, danach möchte ich ein Jahr in die USA und danach soll es losgehen, hat noch viel Zeit, ich weiß, aber ich möchte schonmal langsam anfangen mich zu informieren.

Ich bin jetzt hier auf dieses Forum gestoßen und hoffe, hier einiges zu meinem Wunsch vom Auswandern zu erfahren und zu lernen.

Liebe Grüße, callmenaughty. :):heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Grüß Dich callmenaughty (mit süßen 17 Jahren darfst Du Dich nun wirklich noch so nennen) und ein herzliches Willkommen bei uns. Ich finde, Du machst es ja schon richtig, erst eine gute Ausbildung, dann weg in ein anderes Land. Das erweitert den Horizont und Du kannst wertvolle Erfahrung sammeln. Ich freue mich einen jungen Menschen zu lesen, der weiß wo seine Perspektiven liegen. Du hast also noch ca. 4 Jahre vor Dir und da kann in Europa alles passieren, darum ist es ganz schwierig für mich Dir hierzu irgendwas zu sagen. Außer dass Du Dein Ziel nicht aus den Augen verlieren sollst.

Liebe Grüße, Bruny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von mir ein ganz herzliches :willkommen: im Spanien-Treff, callmenaughty!

Schön Dich jetzt auch an Bord zu haben.

Deine Pläne hören sich wirklich klasse an und das Beste dabei ist, dass Du vor Deinem endgültigen Umzug nach Spanien ein Jahr USA einlegen willst. Bruny weiß, wovon sie spricht, denn sie hat damals auch den Sprung über den großen Teich gewagt.

Es ist auch von Vorteil, dass dann zwischen Deiner Wohnsitzverlegung nach Spanien noch ein paar Jahre liegen. Du weißt als Spanien-Interessierter sicher genau, was sich dort momentan auf dem Arbeitsmarkt abspielt. Doch in vier Jahren kann schon wieder alles ganz anders aussehen.

Bemerkenswert und toll, dass Du bereits jetzt mit der Sprache beginnst. Eine kluge Entscheidung.

Weißt Du denn schon, was Du später in Spanien am liebsten machen würdest?

Ich wünsche Dir einen informativen Austausch mit den anderen Usern und viel Spaß bei uns im Treff.:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ihr Lieben, mit so einer süße Begrüßung hätte ich nicht gerechnet. :)

Seid ihr beiden ausgewandert? Und was hast du denn in den USA gemacht, Bruny, wenn ich fragen darf? :)

Also ja, ìch möchte in Amerika ein Jahr als Au-Pair arbeiten, aber ich bin noch in der Ausbildung zur Erzieherin (bzw. jetzt noch Sozialassistentin, das ist Voraussetzung) und würde in Spanien gerne als Erzieherin arbeiten, deswegen MUSS ich jetzt schon die Sprache lernen, hehe. Aber es gibt ja auch englische Kindergärten, wofür ich mich auch interessiere.

Wisst ihr wie das mit deutschen Ausbildungen im Ausland ist? Werden die anerkannt oder braucht man noch etwas Zusätzliches?

Ich hoffe wirklich sehr, dass es in vier Jahren anders aussieht auf dem Arbeitsmarkt! :) Immer positiv denken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naughty....

dein Nick ist unvorteilhaft lass Dir das mal von Pappa erklären...

Als AuPair wirst Du nur ausgenutzt, aber wünsche Dir dennoch viel Erfolg bei allen Vorhaben.

saludos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin 1989 nach Spanien gezogen, aber 2012 wieder fort gegangen. In der spanischen Firma wurden zuerst die Ausländer auf die Straße gesetzt. Inzwischen existiert die Firma nicht mehr, also haben auch all meine ehemaligen spanischen Kollegen ihre Jobs verloren.

Zurück gegangen in den deutschsprachigen Raum, bin ich aber in erster Linie aus gesundheitlichen Gründen. Ich hätte keinen weiteren heißen, feuchten Sommer in Spanien mehr überstanden.

Es war eine gute Zeit und jetzt ist ein anderer Lebensabschnitt dran. Ich gehöre nicht unbedingt zu den Nesthockern.

Vor Spanien habe ich Istanbul ausprobiert und dort ein Jahr gelebt. Damals eine faszinierende Stadt, heute wohl nicht wieder zu erkennen.

Daher finde ich es so gut, dass Du Dich auch erst mal ein wenig umschaust und neue Eindrücke und Erfahrungen sammelst. Das kann Dir in Deinem späteren Leben sicher behilflich sein.

Ob Deine deutschen Abschlüsse alle in Spanien anerkannt werden, weiß ich nicht. Aber da kann mit Sicherheit das Konsulat helfen - oder vielleicht sogar einer unserer User.

Schaun wir mal.:winken:

P.S. Na super. Mica hat das ja schon geklärt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@dreamsailor: Naja, ich würde da nicht alle über einen Kamm scheren. Habe schon von vielen was Anderes gehört und ich denke, das es für mich genau das Richtige ist, um nach der Schule noch etwas zu erleben, am besten in der Sache, die mir Spaß macht! Aber danke! :)

@Mica: Alles klar, danke. Merk ich mir. :)

@Lilac: Das hört sich echt interessant an, ich könnte es mir auch nicht vorstellen, für immer an der gleichen Stelle zu 'kleben'. Denke ich auch. :) Danke für deine Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

@callmenaughty - klar darfst Du fragen - musste nur schnell meine zwei absoluten Prioritäten erfüllen, die erste ist das Schwimmen nachts, die zweite eine Schüssel Eis, die ich jetzt nebenbei genieße :D. Ich war als Austauschstudentin in den USA und bin dann noch ein paar Jährchen hängen geblieben. Nun bin ich seit 19 Juli in Spanien, aber zwischendurch in DE und für Kurzbesuche auch in anderen EU Ländern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bruny: Oh Gott, du machst mich ganz neidisch! :D Wow, hört sich auch cool an und gibt mir ein bisschen Mut. Es wird ja immer gesagt man soll das Ganze nicht unterschätzen aber bei dir hört es sich echt locker an. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Na ja, was heißt schon unterschätzen, ob im In- oder Ausland leisten musst Du überall. Bei mir ist die USA Auswanderung ja schon etliche Jährchen her, war zu meiner Zeit bestimmt härter, da fast unbekannt. Und ja, ein bisschen Mut gehört schon dazu, aber Du bist ja mit keinem Land verheiratet, wenn es nicht klappen sollte, dann geht es halt wieder zurück nach good old Germany bis zum nächsten Versuch. Hör einfach auf Dich selbst und weniger auf andere, denn im Zweifel wissen die anderen immer was besser ist für Dich, obwohl sie selbst aus ihren 4 Wänden nie rausgekommen ist. Man muss die Dinge anpacken solange man jung ist. Wir haben ja noch eine Userin hier, Mica, die hat sich auch in jungen Jahren auf den Weg gemacht und wenn ich ihr so zu höre und lese, mit Sicherheit nicht bereut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Ja, aber ich wäre nicht ich wenn ich nicht darum gekämpft hätte. Am 22. Oktober 2013 habe ich einen Termin beim amerikanischen Konsulat :D. Meine US Rente wird aber 30. November bezahlt, ich weiß allerdings noch nicht wieviel das ausmacht. Ich war schon immer ein Kämpfer und laß mir auch nicht mir nichts, dir nichts die Butter vom Brot nehmen :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen und herzlich :willkommen: hier bei uns im Spanien-Treff, Callmenaughty. Auch ich freue mich, dass du den Weg zu uns gefunden hast und hoffe, dass du die Antworten findest, nach denen du suchst.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von oceanografic
      Hola an alle, ich heiße Marty und wohne in Wien. Ich habe allerdings Spanisch studiert (na ja als Modul neben meinem Italianistik-Studium am selben Institut der Universität Wien) und komme hin und wieder auch dazu, mein erlerntes Spanisch im Beruf oder teils im Urlaub auch abseits von Spanien zu nützen. In Spanien selbst habe ich es bislang geschafft, Barcelona, Valencia und Madrid zu besichtigen. Auf meiner Wunschliste stehen aber auch beispielsweise San Sebastian und Bilbao, Sevilla, die Balearen und die Kanaren ganz oben. Ich freue mich darauf, euch näher kennenzulernen bzw. mich mit euch auszutauschen.  
    • Von axel
      Hallo!
      Mein Name ist Alex, ich bin spanier und neu hier. Ich wohne ganz im nordwesten Spaniens. Irgendwie bin ich auf dieses Forum gestossen und so nutz ich die gelegenheit um mein Deutsch zu verbessern. In diesem forum werde ich auch so viel wie möglich neues beitragen zu können.
      Grüsse!
    • Von Natural*
      Hallo. Wollt nur mal kurz Liebe Grüße da lassen. Ich bin Dean. 28 Jahre alt und absoluter Spanien Fan. Lieben gruß an Alle !!!:heart:
    • Von imhotep
      Bin der Wolfgang, 55 Jahre jung, Betriebswirt aus Niedersachsen und wohnhaft in der Gegend von Mainz.
      24 stressige und wechselvolle Jahre in der Selbständigkeit haben es
      nicht fertig gebracht, mir mein fröhliches Gemüt und meinen Humor zu nehmen.
      Nach dem Tod meiner Lebensgefährtin 2007 lebte ich von 2010 bis 2012 bei Bekannten in Benissa/Moraira
      und entwickelte dort völlig neuartige Infrarot- Heizprodukte, für die ich 2013 ein Patent bekam.
      Ich habe mich nun entschlossen, meine weiteren beruflichen Aktivitäten nach Spanien zu verlagern weil es erstens:
      Viel schöner in Spanien ist und zweitens:
      Weil ich weiss
      , was in Spanien an überteuerten Infrarot- Heizprodukten mit veralteter Technologie auf dem sind.
      Übrigens: Ich bin gerne bereit, mit einem fähigen Elektroniker oder Elektromeister als Geschäftspartner zusammen zu arbeiten. Dabei ist
      es mir egal ob es sich um einen Deutschen oder einen Deutsch sprechenden Spanier handelt, was mir auch lieb wäre. -
      Das vergangene Jahr in D. war voller Stress und die dort obligatorische Hektik- ihr kennt das ja.
      Möchte mich nun in Spanien etwas erholen und mit netten Menschen zusammen sein. Nicht zuletzt bei einem Glas spanischen Rotweins
      und potenziellen Freundinnen und Freunden aus diesem Forum.
      Bleibt oder werdet fröhliche Mitmenschen und seid gegrüßt von Wolfgang
    • Von Streunerin
      Hola, bin neu hier und muss mich erst noch zurechtfinden. Ich möchte nach Spanien auswandern und dort auch selbstständig im medizinischen Bereich arbeiten. Um Land und Leute kennen zu lernen werde ich im März nach Benidorm fliegen und mich da mal umsehen ob sich ein Domizil findet. Wer hat Erfahrungen mit Arbeiten in Spanien in der Naturmedizin bzw. Anti aiging Bereich? Würde mich über Antworten riesig freuen.
  • Aktuelles in Themen