Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Julchen

Auf was sollte man achten bei An- und Vermieten von spanischen Urlaubsunterkünften ?

Empfohlene Beiträge

Da wir selbst eine spanische Immobilie für Urlaubszwecke vermieten, mache ich mir ständig Gedanken was man besser machen könnte und worauf man achten sollte, um es den Gästen so recht als möglich zu machen.

Sicher kann man es nicht allen gleich recht machen, doch sind in meinen Augen einige relevate Sachen zu beachten, die einen Urlaub erst so richtig gut erscheinen lassen.

Als Vermieter sollte man versuchen sich des öfteren in die Lage eines Gastes zu versetzen und sich fragen, was könnte diesem gefallen.

Ein Mieter welcher sicher heutztage seine Unterkunft per Internet sucht, wird sich meistens nach den vorhandenen Bildern richten. Man bekommt was man sich vorstellt, was aber häufig nicht der Realität entspricht.

Wenn ich mich nun in die Lage eines Gastes versetze, so besteht eine gute und saubere Unterkunft aus gepflegten Bädern und einer gut ausgestatteten, wenn möglich moderneren Küche. Das Wichtigste jedoch sind gute Betten für einen erholsamen Schlaf!

Das die Matratzen alle paar Jahre ersetzt und das Bettgestell sauber ist erwarten man, davon ist aber leider in vielen Fällen kaum auszugehen. Oft ist gerade da nur oberflächlich gereinigt und die Matratzen durchgelegen. Leider lässt sich auf Bildern dieses kaum erkennen.

Wenn ich nun wie in vielen Fällen sogenannte "Polsterbetten" auf den Fotos sehe, so schauen diese auf den ersten Blick natürlich sehr chick aus. Man bedenke aber, das diese hauptsächlich aus Stoffbespannung bestehen und daher kaum richtig gereinigt werden können, außerdem lässt ein geschlossener Bettkasten kaum ausreichend Zirkulation zu und mit der Anzahl ihrer verschiedenen Benutzer, kann es da auch schon mal ganz gewaltig müffeln. Denn Zeit zum ausreichenden lüften bleibt in der Hochsaison wohl kaum.

Was nun , um es allen richtig zu machen??

Da manche Gäste harte und andere wiederum weichere Matratzen bevorzugen, finde ich einen mittleren Härtegrad für alle gerade mal so richtig. Bei den Bettgestellen bevorzuge ich aus o.g. Gründen eher ein Holz- oder Metallgestell nach unten hin offen.

Als Mieter sollte man sich bei Anreise von der Sauberkeit auch unter den Laken überzeugen und mindestens auf saubere Matratzen und frische Matratzenschoner achten. Also ruhig mal das Bettlaken heben und darunter sehen! Im Zweifelsfall sofort beanstanden und sauberen Ersatz anfordern.

So das wären meine Vorstellungen von einer guten Unterkunft. Wie ergeht es euch so und was haltet ihr für wichtig, um gute Erinnerungen an einen gelungenen Aufenthalt in einem Ferienhaus zu haben??

Was gehört bei euch so alles zu einem Ferienhaus in Spanien dazu und auf was legt ihr besonderen Wert??

bearbeitet von Julchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Julchen,

oooh ja, da könnte ich auch einen ganze Roman dazu schreiben.

Ich finde aus Sicht des Gastes auch ganz wichtig, dass alles sauber ist. Damit meine ich z.B. auch die Betten. Wie Du schon sagst, ist auch mir alles "unheimlich", was zu sehr mit Stoff bespannt ist oder zugebaut, wie Polsterbetten oder Sofas. Unsere Betten sind auch aus Holz und werden mehrmals im Jahr gesaugt und gelüftet. Auch finde ich wichtig, dass in Ecken, die man nicht sofort sieht, alles sauber ist (hinter den Türen :eek:....) Auch kann ich nicht gut sehen, wenn alles zu sehr vollgestellt ist, sei es der Keller oder sonstige Räume. Übertriebener Luxus muss m.E. nicht sein, aber was vorhanden ist, muss sauber und funktionsfähig sein und zusammen passen, z.B Geschirr oder Ähnliches. Wenn ich den Eindruck habe, dass da ist der "Sperrmüll" abgestellt ist , habe ich schon genug gesehen. Sicher ist nicht immer alles perfekt oder gefällt jedem, da kann man machen was man will. :angel:, aber ich denke, die Gäste merken schon, wenn man sich Mühe gibt...

Viele Grüße aus dem leider kalten und regnerischen Süddeutschland post-1147-1385423987,1804_thumb.gif, der Herbst lässt grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe in drei verschiedenen Häusern je 7 Jahre zur Miete gewohnt. Das ist eine so lange Zeit, dass man schon das eine oder andere selbst auswechselt.

Es war alles dabei, von Luxus-Ausstattung bis Hängebauchschwein-Betten. Doch nebenbei habe ich auch Ferienhäuser betreut. Und dabei legte ich großen Wert darauf:

Vor den Eintreffen der Gäste/Besitzer gründlich sauber machen, durchlüften (wie übrigens auch bei Abwesenheit mindestens alle 14 Tage), frische Bettwäsche aufziehen, Kühlschrank einschalten und mit ein paar Getränken füllen.

Für ein herzliches Willkommen habe ich auch immer noch einen kleinen Obstkorb auf den Wohnzimmertisch gestellt.

Sind die Gäste eingetroffen, werden sie gründlich mit dem Haus und seiner Technik vertraut gemacht. Natürlich erhalten sie eine Telefonnummer, unter der sie jederzeit Hilfe rufen können (in dem Falle also meine).

Das sind Kleinigkeiten, doch die Gäste fühlen sich dadurch besonders herzlich aufgenommen.

Bei der Abreise wird natürlich eine Abnahme gemacht. Anschließend eine Endreinigung.

Was die Reinlichkeit anbelangt, kann ich mich Julchens Ausführungen nur anschließen.

bearbeitet von Lilac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf Obst könnte ich zwar verzichten ist aber trotzdem in meinen Augen ein sehr nettes Willkommensgeschenk.

Allerdings sind gekühlte Getränke wie Wasser oder Limonade , immer wieder gern gesehene Empfangsüberraschungen und werden nach langer Reise sehr gerne angenommen.

Wenn ich nur daran denke wie durstig ich nach dem Flug mit anschließender 1 stündiger Autofahrt war, kann ich dem vollkommen nachempfinden.

Durst ist sicher das Erste was einem plagt wenn man angekommen ist und wenn dieser gestillt ist, lässt es sich besser an das auspacken und einkaufen gehen.

Denke gerade daran, das auch Stadtpläne und Veranstaltungshinweise sowie ein erster Hilfe Plan mit wichtigen Telefonnummern , zu den nützlichen Unterlagen einer vermieteten Immobilie gehören und gut sichbar aisgelegt sein sollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Julchen, Habe vor kurzem Dein Haus mal wieder im Internet angeschaut:winken:

Es ist ein wirklich wunderschönes Haus, das sehr geschmackvoll eingerichtet ist.:D

Bestimmt ein guter Griff für alle Urlauber, die sich in einem schönen Haus erholen möchten.

Als Mieter ist uns vor allem sehr wichtig, ein sauberes Haus vorzufinden.

Wenn uns dann noch eine "Hausdame" begrüsst und vielleicht noch ein Getränk kaltgestellt hat...perfekt...

Allerdings ist auch die Betreuung während dem Urlaub nicht unerheblich!

Damit meine ich, wenn einfach das Internet nicht funktioniert oder die Gasflasche mal alle ist.

Ja, wichtige Telefonnummern sind auch hilfreich...oder gute Einkaufsmöglichkeiten und Hinweise der Markttage, in der Umgebung.

Wenn man das erste mal in Moraira ist, dann vielleicht auch nur für 14 Tage, dann sind viele Tipps wichtig und sinnvoll.

LG

ivorypost-1458-1385423987,262_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

#1

Hallo Julchen,

dass du eine Immobilie in Moraia vermietest, habe ich nicht gewusst. Nun, ich muss in diesem Forum auch noch einiges lernen. Besteht ggf. die Möglichkeit, dass du mir Informationen über die Vermietung geben kannst (Homepage, Vermittler)? Gerne auch per PN.

Saludos aus dem kalten und regnerischen NRW

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Helmut Josef Weber
      Ab 2020 (nicht 2019) vermieten wir unsere beiden Ferienwohnungen, die komplett eingerichtet sind, in  Langzeitvermietung.
      Meine liebe Frau (65 und ich 66) vermieten im Moment zwar noch unsere beiden Wohnungen als Ferienwohnungen, aber wir haben darüber nachgedacht, unsere beiden Wohnungen als Langzeitvermietung anzubieten; das würde allerdings erst ab 2020 gehen, denn für 2019 sind wir so gut wie ausgebucht.
      Es handelt sich dabei um eine 4 Personenwohnung und um ein 2 Personenapartment, Baujahr 2011.
      Zu den beiden Wohnungen gehört eine etwa 170 qm Poolanlage, die zusammen mit einer Sauna und einen 80.000 Liter Pool (bis zu 2,4 m tief) etwa 2 m im Boden versenkt ist.
      Jede Wohnung hat eine Klimaanlage, einen eigenen Eingang, eine eigene Ruhezone, einen eigenen Internetrouter, einen eigenen Grill und  sind auch sonst voll ausgestattet.
      Einen Gemüsegarten (ca. 200 qm) der bewirtschaftet werden könnte gibt es auch,  und auf weiteren etwa 25.000 qm können  Oliven- und Mandelbäume abgeerntet werden;  eine Ölmühle ist Fußwegs erreichbar.
       
      Wir befinden uns auf etwa 625 m über NN in den Bergen über Málaga.
      Vom Grundstück aus kann man auf das etwa 14 km Luftlinie entfernte Meer blicken und auf Málaga.
      Die Ruhe ist hier unbeschreiblich.
      Interessenten können weitere Informationen anfragen, wie z. B. den Zugang zu unserer Homepage.
       
      Viele Grüße
      Helmut
    • Von Rambam
      Ich hab letztens mal gehört oder gelesen das in der spanischen Sprache bis zu 5000 arabische Wörter als Basis für spanische Wörter mit eingeflossen sind.
      Stimmt dies wirklich? :eek:
    • Von Calpino
      Habe ein Ferienhaus in Calpe mit 2 Schlafzimmern Duschbad , Küche ,Außenküche ,Pool,Internet , Haustiere .Wohnzimmer Klima,warm/kalt.Schlafzimmer zusätzlich Radiatoren.Dieses Jahr neu Wintermiete November 2017 -März 2018 noch frei .Auch für Sommer noch bischen was frei.









    • Von Joaquin
      El Abanico ist ein spanischer Faltfächer, leicht zu verstauen, funktioniert ohne Strom und ist selbstverständlich bestens geeignet um sich an heißen Sommertagen in Spanien, Abkühlung zu verschaffen. Aber genau hier liegt für einige das Problem, wie benutzt man eigentlich den Abanico? Im Prinzip ist es ganz einfach, aber doch erlebe ich es immer wieder, dass sich Abanico-Neulinge hier relativ schwer tun, einen solchen Fächer zu benutzen.

      Die Benutzung selbst solch einfacher Bewegungsabläufe, lässt sich aber nicht immer leicht in Worte fassen. Aus diesem Grunde habe dazu dann einfach mal ein Video erstellt, um dies neben ein paar weiteren Dingen zum Abanico, etwas näher zu erörtern.

      Einen spanischen Fächer benutzen - Die Verwendung des Abanicos von Spanien-Treff
      PS: Haare wirken strähnig, plattgedrückt und auch sonst ist das Ganze noch etwas unbeholfen. Ich bitte darum hier etwas Milde walten zu lassen, denn schließlich ist dies das erste Mal, dass ich so etwas vor laufender Kamera mache, aber ich gelobe Besserung für die Zukunft Besserung
       
    • Von Rita
      Wortstellung im spanischen Satz

      Satzelemente

      Die Wortstellung im spanischen Satz richtet sich nicht nach immer geltenden Regeln.

      Die Satzelemente sind: Subjekt, Verb, direktes Objekt, indirektes Objekt (Substantive und Pronomen), Adverb und adverbiale Bestimmungen, präpositionale Ausdrücke.

      Regelmäßige Wortstellung

      Subjekt – Verb – direktes Objekt – indirektes Objekt
       

      Ino regala un libro a Laura. Ino schenkt Laura ein Buch. Paco compra flores a su novia. Paco kauft seiner Freundin Blumen.

      Stellung des Adverbs

      Adverbien stehen in der Regel unmittelbar nach dem Verb.
      Sie stehen am Satzanfang, wenn sie betont werden sollen.

      Lara compró ayer el libro. Lara kaufte gestern das Buch. Ayer Lara compró el libro. Gestern kaufte Lara das Buch. Ayer compró Lara el libro. Gestern kaufte Lara das Buch.

      Stellung der adverbialen Bestimmungen und präpositionalen Ausdrücke

      Adverbiale Bestimmungen und präpositionale Ausdrücke dienen zur Angabe von Zeit, Ort, Grund, Art und Weise, Mittel usw.

      Sie stehen

      am Satzanfang

      La semana pasada Lara compró un libro. Letzte Woche kaufte Lara ein Buch. El año pasado estuve en Madrid. Letztes Jahr war ich in Madrid.

      oder nach dem Verb

       
      Lara compró en la librería del señor Alfredo un libro Lara kaufte in der Buchhandlung von Herrn Alfredo ein Buch.

      oder am Satzende

       
      María compró ese libro en una librería de Londres. Maria kaufte dieses Buch in einer Buchhandlung in London.


      Stellung des Hilfsverbs und des Partizips

      Hilfsverb und Partizip (beim Perfekt, Plusquamperfekt, Pretérito anterior, Infinitiv II, Gerundium II) sind im Spanischen unzertrennbar.

      Esta semana Lara ha ido tres veces al cine. Diese Woche ist Lara dreimal ins Kino gegangen. Si estás tan cansado, es por haber trabajado tanto, seguro. Wenn du so müde bist, dann sicher deshalb, weil du soviel gearbeitet hast.


      Die Wortstellung in Haupt- und Nebensätzen

      Im Gegensatz zum Deutschen ist im Spanischen die Wortstellung in Haupt- und Nebensatz gleich.

      Paco ha comprado por la mañana el vino porque María lo quería para el almuerzo. Paco hat den Wein am Vormittag gekauft, weil Maria ihn fürs Mittagessen wollte.

      Die Wortstellung in Fragesätzen

      In der Regel ist die Wortstellung in Fragesätzen im Spanischen und im Deutschen gleich.

      ¿Viene Alberto? Kommt Albert? ¿Paco viene? Paco kommt? ¿Qué busca Ino? Was sucht Ino?

      Stellung des zusätzlichen Personalpronomens

      Beginnt ein Satz mit einem Substantiv oder einem Demonstrativpronomen als Akkusativ- oder Dativobjekt, so muss zusätzlich noch das unbetonte Personalpronomen (Akkusativ bzw. Dativ) verwendet werden.

      La camiseta la lavé ayer. Das T-Shirt habe ich gestern gewaschen. A Pili le he mandado unas flores. Pili habe ich Blumen geschickt. Eso lo sé muy bien. Das weiß ich sehr gut. A Pilar le dije la verdad. Pilar sagte ich die Wahrheit. Esa película la he visto ya tres veces. Diesen Film habe ich schon dreimal gesehen.
  • Aktuelles in Themen