Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rita

Wortarten /Relativpronomen / pronombre relativo

Empfohlene Beiträge

Relativpronomen / bezügliches Pronomen / pronombre relativo

Allgemeines

Das Relativpronomen leitet einen Nebensatz ein, der sich auf ein vorangehendes Wort oder auf den gesamten Inhalt des vorangehenden Satzes bezieht.

Spanische Relativpronomen

Alle Relativpronomen, die mit einem Artikel gebildet werden, haben auch eine weibliche und eine Pluralform, mit Ausnahme des Neutrums lo que.
 

que der, die, das
el que derjenige, der
la que diejenige, die
lo que (das), was
el que / el cual welcher
la que / la cual welche
lo que / lo cual was
cuyo dessen, deren
quien der die, das
wer
cuanto alles, was
cuantos alle, die
donde wo
cuando die Zeit, in der


Relativpronomen que

Que ohne Präposition und ohne Artikel ist Nominativ oder Akkusativ, hat die Funktion eines Subjekts bzw. eines direkten Objekts, gilt für männlich, weiblich, Singular und Plural, Personen oder Sachen.

Es wird von allen Relativpronomen am meisten gebraucht.
 

la mesa que está allí der Tisch, der dort steht
las mesas que están allí die Tische, die dort stehen
El señor que habló con Paco. Der Herr, der mit Paco sprach.
Las señoras que vinieron ayer. Die Damen, die gestern kamen.
Un texto que refleja la sociedad actual. Ein Text, der die heutige Gesellschaft spiegelt.
Estos son los dos libros que escribió Lara. Dies sind die zwei Bücher, die Lara schrieb.


Que mit Präposition und ohne Artikel kann männlich oder weiblich, Singular oder Plural sein und wird fast immer bei Sachen gebraucht.

El libro a que te refieres. Das Buch, auf das du dich beziehst.
La pluma con que escribo. Die Feder, mit der ich schreibe.
Los hoteles de que te hablo. Die Hotels, von denen ich dir erzähle.
Las ciudades en que estuviste. Die Städte, in denen du warst.


Que mit Präposition und mit bestimmtem Artikel wird häufig für Personen und Sachen gebraucht.

Mit der Präposition a kann que direktes oder indirektes Objekt sein.
 

La chica a la que llamo por teléfono está enferma. Das Mädchen, das ich anrufe, ist krank.
Los amigos a los que te presenté ayer son artistas. Die Freunde, denen ich dich gestern vorstellte, sind Künstler.


Mit allen anderen Präpositionen wird Folgendes zum Ausdruck gebracht:
 

Ursache La razón por la que te escribo. Der Grund, weshalb/warum ich dir schreibe.
Modus La mirada con que te mira. Der Blick, mit dem er/sie dich ansieht.
Zeit Aquellos años en los que no te vi. Diese Jahre damals, in denen ich dich nicht gesehen habe.
Ort La casa en la que vivo. Das Haus, in dem / wo ich wohne.
Richtung La ciudad a la que viajo hoy. Die Stadt, in die ich heute fahre.
Zweck El teatro para el que fuiste a Viena. Das Theater, zu dem du nach Wien gefahren bist.


Beachte: Im Spanischen wird kein Komma gesetzt. (siehe Satzzeichen)

Que mit bestimmtem Artikel (mit und ohne Präposition)kann einen Relativsatz ohne explizites Bezugswort einleiten.
 

Que venga el que quiera. Komme, wer da will.
La que más ladra es tu perrita. Das Hündchen, das am meisten bellt, ist deines.
Los que están ahí son los mejores. Die, die dort sind, sind die besten.
Laura y Pepe son los que siempre llegan tarde. Laura und Pepe sind diejenigen, die immer zu spät kommen.
Para los que vengan habrá champán francés. Für die, die kommen, gibt es Champaner.


Relativpronomen quien

Quien bezieht sich immer auf Personen (ob männlich oder weiblich).
Meistens wird es mit Präposition und immer ohne Artikel gebraucht.
 

El amigo a quien llamé ayer vendrá hoy. Der Freund, den ich gestern anrief, wird heute kommen.
La familia con quien comí ayer es argentina. Die Familie, mit der ich gestern gegessen habe, kommt aus Argentinien.
La señora a quien escribo es muy inteligente. Die Dame, der ich schreibe, ist sehr intelligent.


Die Mehrzahl quienes verwendet man in der täglichen Umgangssprache weniger. Las que und los que wird bevorzugt.
 

Los amigos con quienes viajé a Madrid Die Freunde, mit denen ich nach Madrid gereist bin.
Los amigos con los que viajé a Madrid Die Freunde, mit denen ich nach Madrid gereist bin.


Quien ohne Präposition ist Subjekt und leitet oft Sentenzen oder Sprichwörter ein.

Quien da pan al perro ajeno pierde pan y pierde perro. Wer einem fremden Hund Prot gibt, der verliert Brot und Hund.
Quien siembra viento recoge tempestades. Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


Relativpronomen el cual, la cual

Das Relativpronomen el cual, la cual, los cuales, las cuales wird immer mit bestimmtem Artikel und meistens mit Präpositionen verwendet.
Es wird aber eher selten gebraucht.

Lo cual und lo que (Neutrum) beziehen sich nicht auf Personen oder Sachen, sondern auf Inhalte oder Aussagen.

Lo cual bezieht sich auf einen vorhergehenden Satz.
Lo que bezieht sich auf einen nachstehenden Satz.
 

Eli ha aprobado el examen, lo cual celebramos hoy. Eli hat das Examen bestanden, was wir heute feiern.
Lo que celebramos hoy es que Eli ha aprobado el Examen. Was wir heute feiern ist, dass Eli die Prüfung bestanden hat.
Marilo no tiene suficiente con lo que cobra. Marilo hat nicht genügend mit dem, was sie verdient.


Relativpronomen cuyo, cuya, cuyos, cuyas

Das Relativpronomen cuyo, cuya, cuyos, cuyas (dessen, deren) richtet sich in Geschlecht und Zahl, im Gegensatz zum Deutschen, nicht nach dem vorangehenden, sondern nach dem folgenden Substantiv.
Es wird immer mit einem darauffolgenden Substantiv verwendet.
 

La escritora cuyo libro apareció ayer. Die Schriftstellerin, deren Buch gestern erschien.
El escritor cuya novela apareció el mes pasado. Der Schriftsteller, dessen Roman letzten Monat erschien.
Las novelistas cuyos libros aparecieron ayer. Die Romanschriftstellerinnen, deren Bücher gestern erschienen sind.
Los novelistas cuyos libros más se han vendido. Die Romanschriftsteller, deren Bücher am meisten verkauft worden sind.


Vor cuyo, cuya, cuyos, cuyas steht manchmal eine Präposition, die sich aber eigentlich nicht auf das Relativpronomen, sondern auf das folgende Substantiv bezieht.
 

Mi amigo, en cuya casa estuve ayer, es médico. Mein Freund, in dessen Haus ich gestern war, ist Arzt.
La señora a cuyos padres te presento es la mujer de Paco. Die Dame, deren Eltern ich dir vostelle, ist Pacos Frau.
Éste es el amigo con cuya hermana fuimos al cine el sábado. Das ist der Freund, mit dessen Schwester wir am Samstag ins Kino gingen.
bearbeitet von Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Rita
      Phonetik und Schreibung / fonética y escritura
      Die Wortarten / partes de la oración
      Die Anwendung von ser y estar Die Anwendung von hay El gerundio / Die Verlaufsform Das Partizip Perfekt / el participio perfecto Der Infinitiv Das Passiv Die Verneinung Verbentabellen Die Anwendung der Modi und Zeiten / Allgemeines Die Anwendung der Modi und Zeiten / Indikativ Die Anwendung der Modi und Zeiten / Imperativ Die Anwendung der Modi und Zeiten / subjuntivo Direkte und indirekte Rede Wortarten / Das Adverb / El adverbio Wortarten / Personalpronomen / pronombres personales Wortarten / Reflexivpronomen / pronombre reflexivo Wortarten / Relativpronomen / pronombre relativo Wortarten / Possessivpronomen / pronombre posesivo Wortarten / Demonstrativpronomen / pronombre demostrativo Wortarten / indefinites Pronomen / pronombre indefinido Wortarten / Fragepronomen und Fragewörter / pronombres y partículas interrogativas Wortarten / Die Präposition / la preposición Wortarten / Die Konjunktion / la conjunciónDie Anwendung von por y para Die Wortstellung im spanischen Satz
    • Von Rita
      Demonstrativpronomen / hinweisendes Fürwort / pronombre demostrativo

      Formen
       
      Adjetivos demostrativos Singular Singular masculino femenino maskulin feminin este libro
      ese libro
      aquel libro estamesa
      esa mesa
      aquella mesa dieses Buch hier
      das Buch da
      das Buch dort dieser Tisch hier
      der Tisch da
      der Tisch dort         Plural Plural masculino femenino maskulin feminin estos libros
      esos libros
      aquelloslibros estas mesas
      esas mesas
      aquellas mesas diese Bücher hier
      die Bücher da
      die Bücher dort diese Tische hier
      die Tische da
      die Tische dort         Singular   masculino femenino maskulin feminin este
      ese
      aquel esta
      esa
      aquella der, die, das (hier), diese®, dieses
      der, die, das (da), diese®, dieses
      der, die das (dort) diese®, dieses (dort)
      jene®, jenes         Plural Plural masculino femenino maskulin feminin estos
      esos
      aquellos estas
      esas
      aquellas die hier, diese hier
      die da, diese da
      jene

      Merke:

      Die Pronomen éste, ése, aquél, auch ihre weiblichen Formen und die Pluralformen, haben normalerweise einen Akzent, (die adjektivisch gebrauchten nicht) aber der kann auch weggelassen werden, wenn kein Risiko einer Verwechslung vorliegt. (So habe ich das noch gelernt.)

      In der RAE habe ich gelesen, dass diese Regel geändert hat. Man setzt nur noch einen Akzent, wenn man den Sinn falsch interpretieren kann.
       
      ¿Por qué compraron aquéllos libros usados?
      Warum kauften jene (Menschen) gebrauchte Bücher?
      aquéllos ist das Subjet des Satzes
      ¿Por qué compraron aquellos libros usados?
       
      Warum kauften sie jene gebrauchten Bücher?
       
       
      (Diese Beispiele sind aus dem Wörterbuch der RAE.)
       
      Merke:
      Este drückt die örtliche oder zeitliche unmittelbare Nähe zur sprechenden Person aus. (Hier)
       
      Este libro que estoy leyendo es muy divertido.
      Dieses Buch, das ich gerade lese, ist sehr amüsant.
      Me gustan estas tardes de verano.
      Mir gefallen diese Sommerabende.
      Pero esto no me gusta nada.
      Aber das gefällt mir gar nicht.
       
      Compro este libro.
      Compro estos libros.
      Ich kaufe dieses Buch/diese Bücher.
      Vendo esta casa.
      Vendo estas casas.
      Ich verkaufe dieses Haus/diese Häuser.
       
      Ein Beispiel für die „zeitliche Nähe“, in die ein Gegenstand durch Erwähnung gerückt wird kann also ziemlich subjektiv sein.
       
      Recuerdo que mi primer coche, hace 15 años, era un Fiat. Este coche era un vehículo muy curioso.
      Ich erinnere mich, dass mein erstes Auto vor 15 Jahren ein Fiat war. Dieses Auto war ein merkwürdiges Fahrzeug.
       
       
      Ese deutet auf Personen oder Sachen hin, die örtlich und zeitlich in der Nähe des Sprechenden, aber nicht in unmittelbarer Nähe sind. (Da)
       
      ¿Conoces a ese niño?
      ¿Conoces a esos niños?
      Kennst du das Kind/die Kinder dort?
      ¿Conoces a esa niña?
      ¿Conoces a esas niñas?
      Kennst du das/die Mädchen dort?
      Eso no es verdad.
      Das ist nicht wahr.
       
      Esos niños gritan mucho.
      Diese Kinder (da) schreien sehr laut.
      Esa comida de ayer estaba muy buena.
      Dieses Essen von gestern war sehr gut.
      Eso no es verdad.
      Das ist nicht wahr.
       
      Manchmal besagt ese, esa, dass der genannte Gegenstand in enger örtlicher Verbindung mit dem Angesprochenen steht.
       
      ¿Vale la pena leer ese libro?
      Lohnt es sich, dieses Buch (das du da hast) zu lesen?
      ¿Vale la pena ver esa película?
      Lohnt es sich, diesen Film (den du da schaust) zu sehen?
       
      Aquel, aquella, aquello deutet auf Dinge oder Personen hin, die örtlich oder zeitlich weit entfernt sind. (Dort)
       
      ¿Ves aquella casa grande?
      Siehst du (dort hinten) jenes große Haus?
      No olvidaré nunca aquellos momentos.
      Ich werde jene Momente (von damals) nie vergessen.
      Aquel día había llegado mi hermana.
      An jenem Tag (damals) war meine Schwester gekommen.
      Aquella tarde perdió el Real Madrid.
      An jenem Abend verlor Real Madrid.
      Aquello fue maravilloso.
      Das damals war wunderschön.
       
      Die Grenzen zwischen este, ese und aquel sind nicht streng gezogen, wie folgende drei Beispiele mit dem Neutrum verdeutlichen sollen.
       
      Esto de los precios es un problema.
      (Das, wovon eben die Rede war, nämlich) das mit den Preisen ist ein Problem.
      Eso de los precios, en fin…
      Das mit den Preisen, na ja… (das finde ich nicht so wichtig, nicht so interessant.)
      Aquello de los precios, francamente no acabo de entenderlo.
      Die Sache mit den Preisen (die mir ein Fachmann eben in unverständlicher Weise erklärt hat) habe ich nicht so ganz verstanden.
       
      Das Neutrum esto, eso, aquello steht immer allein und ohne Akzent.
       
      Es bezieht sich nicht auf ein Substantiv, sondern auf eine bereits bekannte Tatsache.
       
      Esto es un problema.
      Das ist ein Problem.
      Eso es mentira.
      Das ist gelogen.
      Aquello no fue la solución.
      Das (damals) war nicht die Lösung.
       
    • Von Rita
      Reflexivpronomen / Rückbezügliches Pronomen / pronombre reflexivo
      Formen des Reflexivpronomens
      Rückbezügliche Pronomen gibt es auch im Deutschen.
      Wendet jemand die Handlung, die das Verb beschreibt, auf  sich selber an, so wird ein Reflexivpronomen eingesetzt. Außer in der 3. Person Singular und Plural sind diese Pronomen mit dem Akkusativ des Personalpronomens identisch.
      Die Formen des Reflexivpronomens sind unbetont und stehen unmittelbar vor dem konjugierten Verb.
      sich kämmen
      peinarse
      Ich kämme mich.
      Me peino.
      Du kämmst dich.
      Te peinas.
      Er, sie es kämmt sich.
      Se peina.
      Wir kämmen uns.
      Nos peinamos.
      Ihr kämmt euch.
      Os peináis.
      Sie kämmen sich.
      Se peinan.
      Das Reflexivpronomen muss an den bejahten Imperativ, kann an den Infinitiv und das Gerundium angehängt werden.
      ¡Levántate ya!
      Steh schon auf!
      Mi hermano quiere vestirse / se quiere vestir.
      Mein Bruder will sich anziehen.
      Eli está peinándose / se está peinando.
      Eli kämmt sich gerade.
      Besonderheiten
      Die 1. Und 2. Person Plural des bejahten Infinitivs der Reflexivverben verändern sich.
      ¡Lavemos la ropa!
      Waschen wir die Wäsche!
      ¡Vestid al niño!
      Zieht das Kind an“
      Aber:
      ¡Lavémonos!
      Waschen wir uns!
      ¡Vestíos!
      Zieht euch an!
      Vámonos!
      Gehen wir!
      Damit die Verwirrung noch etwas größer wird J
      Se ist nicht nur eine Form des Personal- und Reflexivpronomens.
      Es kann auch die unpersönliche Form bilden und zur Umschreibung des Passivs dienen.
      In diesen beiden Fällen steht das Verb in der 3. Person Singular oder Plural je nach der Ein- oder Mehrzahl des direkten Objekts. Fehlt das Objekt, so steht das Verb immer in der 3. Person Singular.
      Aquí se trabaja mucho.
      Hier arbeitet man viel.
      Hier wird viel gearbeitet.
      Desde aquí se ve toda la ciudad.
      Von hier aus sieht man die ganze Stadt.
      Se publican muchos libros.
      Viele Bücher werden veröffentlicht.
      Aquí se aprende poco
      Hier lernt man wenig.
      Die unpersönliche Form bei Reflexivverben wird in der 3. Person Singular mit uno se oder se... uno gebildet.
      Uno se acostumbra a todo.
      Man gewöhnt sich an alles.
      Se acostumbra uno a todo.
      Man gewöhnt sich an alles.
  • Aktuelles in Themen