Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Flugzeug Unfall: Gepäck-Container in Los Angeles in die Turbine einer Boeing 747

Empfohlene Beiträge

Dienstag, 12. Mai 2009

Flugzeug Unfall: Gepäck-Container in Los Angeles in die Turbine einer Boeing 747 der Japan Airlines gesaugt - Keine Verletzten

Auf dem International Airport von Los Angeles wurde ein metallener Gepäck-Container in die Turbine einer Boeing 747-400 gesaugt. Dabei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

NEWJAPAIR_PIXEL_SIZ_552540a.JPG

Der Flug der Japan Airlines Flug 61 nach Narita, Japan, wurde rückwärts vom Terminal bewegt. Dabei kam das Flugzeug einem Gepäck-Fahrzeug zu nahe, infolge dessen es einen leeren aber große, kompletten metallenen Gepäck-Container in die äußerste linke Turbine einsaugte und dabei vollständig im Gehäuse der Turbine hängen blieb und die Flugzeugturbine verstopfte. Der Unterdruck bzw. das erzeugte Vakuum von der sich für den Start warm laufenden Turbine war hierbei schon ausreichend.

Die Boeing 747 besitzt vier Triebwerke von denen die restlichen drei Triebwerke beim Unfall unberührt blieben. Anschießend wurde das Flugzeug in den Hangar gebracht, wo die Turbine und das Flugzeug auf Schäden untersucht wird. Vermutlich war das Gepäck-Fahrzeug zu nahe am Flugzeug geparkt worden.

Den 245 Passagieren und der 16 Köpfigen Besatzung ist aber während dieses Vorfalles nichts passiert. Sie wurden nach dem Unfall wieder zurück zum Bradley Terminal gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen