Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Ich bin zu sexy - Die Liebesfalle im Internet

Empfohlene Beiträge

Eigentlich sollte ich mich ja geschmeichelt fühlen, wenn mir ständig die Angebote von jungem Frauen ins Email-Fach zuflattern, wie das folgende Angebot:

Hallo,
Ich bin sehr glücklich, Sie heute zu erfüllen. Mein Name Monet, bin ich sehr
interessant, intelligent, ehrlich, locker und schön attraktive junge Mädchen.
Ich sah Ihr Profil und wurde für dich interessiert. Ich möchte Sie besser
kennen.
Bitte senden Sie mir eine Mail an meine private E-Mail-Adresse

Mein Ego könnte sich da doch kaum besser fühlen. Gut, ihr Deutsch ist nicht gerade das Beste, aber wer will es ihr verübeln, schreibt sie mir doch von Italien aus. Früher bekam ich sogar Angeboge von Afrika, denen auch noch das ein oder andere, sexy Foto beilag.

Nur frage ich mich auch immer wieder, woher diese Damen mich kennen und von welchem Profil sie da ständig schreiben. Offensichtlich habe ich doch mehr attraktive Spuren im Netz hinterlassen, als mir selbst bewußt ist ;)

OK, ich gebe ja zu, dass solche Mails nicht anderes als Fake sind, um am Ende an das heran zu kommen, was mir sowieso fehlt, nämlich Geld.

Bitte nicht falsch verstehen, das Internet ist die moderne Kommunikationsform und hat schon so zahlreiche, glückliche Paare hervorgebracht. Aber mit der Sehnsucht nach Liebe, Gebiegenheit und Zuneigung, lassen sich offensichtlich viele Menschen dann selbst auf die plumpe Art umd Weise ködern. Denn eines darf man dabei nicht vergessen, würde dieser Trick nicht funktionieren, würde man ihn erst gar nicht erst über eine so lange Zeit einsetzen. Und wenn nur von 10.000 verschickten Emails, der 1.000ste darauf reagiert und davon nur einer wie auch immer Geld schickt, hat sich das Ding für diese Leute schon rentiert, denn was kostet es schon tausende Emails über ein Botnetz zu verschicke? Glaubt mir, es ist sehr günstig!

Männer lassen sich hier mit leichteren Methoden ködern, aber als Frau sollte man sich da nicht zu sicher sein. Auch für sie gibt es solche Fallen. Etwas raffinierter und mit mehr Aufwand, aber dafür zahlen dann auch einmal geköderte Frauen viel mehr Geld, um ihren Email-Traumprinz in den Armen halten zu können. In diesen Fällen ein vergeblicher und recht teurer Traumprinz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast tilobo

Hihi, ich habe auch schon festgestellt, dass ich sehr begehrt bin... :D

Ich kann aber gar nicht darauf hereinfallen, denn ich ich habe genau das nicht, was diese Leute bei mir suchen: Geld! :) (Da geht's mir wie Dir, Joaquín)

Am unterhaltsamsten für mich ist immer das Deutsch, das benutzt wird. Auch mich bitte nicht falsch verstehen: Ich als Ausländer in Spanien kann durchaus beurteilen, was es bedeutet, eine Fremdsprache zu sprechen geschweige denn sich auch noch in Schriftform korrekt auszudrücken. Aber diese Spams sind manchmal so witzig falsch geschrieben, dass ich nur noch lachen kann - Dein Beispiel zeigt es ja. Warum sich das Mädel nicht gleich Moneten statt Monet nennt...?  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen