Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

So wird das neue Santiago Bernabéu Stadion von Real Madird aussehen

Empfohlene Beiträge

Erst 2011 wurde das Fußballstadion Santiago Bernabéu, des Real Madrid erweitert, so dass es 85.454 Zuschauer fassen kann. Doch kaum war der Umbau fertig, waren schon die Pläne für den nächsten Umbau fertig und getroffen.

Das neue Stadion soll in den Sommermonaten zwischen 2013 und 2015 statt finden und dem Stadion einen komplett neuen Charakter geben. Dabei wird die Kapazität auf 90.000 Plätze gesteigert werden. Das Stadion bekommt eine komplett neue Überdachung, bei der nicht nur die Tribünen komplett überdacht sein sollen, sondern auch das Spielfeld komplett überdacht werden kann. Die Fassade wird auch komplett neu gemacht und wohl ähnlich wie die Allianz Arena in München, mit entsprechenden Lichteffekten ausgestattet sein.

Und nun kommen wird zu der erwähnten Charaktereigenschaft. Dazu soll ein Luxushotel und ein kleines Einkaufszentrum dort integriert werden. Somit werden die neuen Bauarbeiten aus dem Santiago Bernabéu mehr als nur ein Stadion machen.

Wie das dann genau ausschauen soll und wie aus dem bestehendem Stadion das neue Endstehen soll, zeigt das folgende Video.

Así será el 'nuevo Santiago Bernabéu' / The new Santiago Bernabéu stadium

Forentino Pérez presentó en el palco de honor del estadio el proyecto conjunto de GMP Aquitectos y L35 Ribas, ganador del Concurso Internacional de Ideas de Arquitectura del Santiago Bernabéu. El presidente del Real Madrid anunció que "el nuevo Santiago Bernabéu será un territorio privilegiado para las emociones y un orgullo para todos nuestros aficionados. Queremos que sea el mejor estadio del mundo, con la máxima comodidad posible, y un icono de la arquitectura de vanguardia. El mejor estadio, en un emplazamiento único, que será un símbolo mundial. Un estadio especial, único y espectacular". Por su parte, Volkwin Marg, fundador y propietario de GMP Arquitectos, aseguró: "Tenemos el honor de haber participado en la construcción de más de 20 estadios, pero éste es el proyecto más importante de nuestra carrera. Les presentamos el estadio más importante de la nueva generación. El diseño refleja el valor del legendario club que es el Real Madrid".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idee aus einem Stadion mehr zu machen finde ich grundsätzlich nicht verkehrt. Besonders da man sich unter Umständen gewisse Ressourcen wie z.Bsp. Parkplätze teilen kann.

Hier in Barcelona fällt mir dazu das Einkaufszentrum Splau ein, welches in dieser Weise recht gelungen ist.

ABER ... warum das nun ausgerechnet bei einem Stadion erfolgen muss, welches erst 2011 fertig gestellt wurde, kann ich nicht so richtig nachvollziehen.

Ich zähle nun nicht gerade zu den Fussballbegeisterten, habe zugleich allerdings die Toleranz, anderen ihren "Spaß" zu gönnen. Nichtsdestotrotz finde ich derartige Vorhaben in Zeiten, in welchen es der Bevölkerung nicht so gut geht, mehr als unklug. Besonders dann wenn Subventionsgelder oder sonstige staatlichen resp. EU-Förderungen in derartige Projekte fließen.

Bei privaten Investoren, bei welchen der Staat komplett außen vor bleibt, ist das natürlich etwas anderes, doch sofern mir bekannt, wird ja Fußball allein in Spanien ja für Jahr immer wieder gut Geld ausgegeben.

Auch aus dem Beispiel Berliner Flughafen, welcher ja nun mittlerweile statt der mal ursprünglich geplanten 2 Milliarden Euro angeblich bis zum Ende 7 Milliarden Euro kosten und erst 2017 fertiggestellt werden soll, habe ich unter Einbeziehung der spanischen "Höhenflüge", dass die Länder & Städte mit dem schlimmsten finanziellen Situationen, auch nach wie vor sehr verschwenderisch mit Geldern umgehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....... 

Auch aus dem Beispiel Berliner Flughafen, welcher ja nun mittlerweile statt der mal ursprünglich geplanten 2 Milliarden Euro angeblich bis zum Ende 7 Milliarden Euro kosten und erst 2017 fertiggestellt werden soll, habe ich unter Einbeziehung der spanischen "Höhenflüge", dass die Länder & Städte mit dem schlimmsten finanziellen Situationen, auch nach wie vor sehr verschwenderisch mit Geldern umgehen. 

Nun, der einzige Unterschied ist der, dass der Deutsche Staat nicht mit Milliarden aus dem Ausland gespondort/ am Leben gehalten wird und zeitgleich auf immense Millionen von Steuergeldern verzichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt - er verschwendet nur die Steuergelder seiner eigenen Bürger und kaum einer macht etwas dagegen  :D  :D  :D  :D

bearbeitet von insomnia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von madridtapas
      Alcalá gibt es schon seit fast 2000 Jahren und wurde unter den Römern Complutum genannt. Den heutigen Namen verdankt die Stadt den Mauren, die Anfang des 8. Jhdt. ganz Spanien eroberten.
      Bedeutendstes Kind der Stadt ist Miguel de Cervantes (1547-1616), der Autor des Don Quijote. Sein Geburtshaus können Sie in der Fussgängerzone Calle Mayor umsonst besuchen.
      Der Besuch der alten Universität (gegründet 1499 durch Kardinal Cisneros) ist ein Muss. Die berühmte Madrider Universität Complutense ist historisch gesehen "lediglich" ein Ableger der Universität Alcalá (Complutum!).
      Aber auch die Kathedrale de los Santos Niños (12. Jhdt.) und die Plaza de las Bernardas mit gleichnamiger Kirche und dem benachbarten Erzbischöflichen Palast sind einen Besuch wert. Zwischen beiden Orten befindet sich die Casa de la Entrevista: Hier baten die Katholischen Könige Isabel und Fernando Herrn Kolumbus zur Audienz, bevor dieser zu seiner Reise nach Indien startete, die dann ungewollt in die Karibik führte...
      Seit 1998 gehört die Altstadt von Alcalá de Henares zum Weltkulturerbe der UNESCO.
      Alcalá ist mit der S-Bahn (cercanías) vom Hauptbahnhof Atocha aus in einer guten halben Stunde zu erreichen
    • Von Joaquin
      Dieser Artikel zu Madrid wird in der SpanienWiki weitergeführt:
      SpanienWiki: Madrid
    • Von Joaquin
      Bei der Europameisterschaft der U21, standen sich Deutschland wie auch Spanien im Endspiel gegenüber. Obwohl auch in Deutschland, Spanien als Favorit galt, schaffte es die Deutsche U21 schon in der ersten Halbzeit mit einem Tor in Führung zu gehen und dieses bis zum Ende beizubehalten. Für die Spanier war dies das erste mal in diesem Turnier, dass sie von Anfang an hinten lagen und schienen trotz Top-Besetzung mit dieser Situation nicht klar zu kommen. Von daher ein verdienter Sieg für Deutschland.
       
    • Von TrendFlow
      BIST DU AUS DEUTSCHLAND UND WOHNST IN MADRID ODER BARCELONA?
      WÜRDEST DU GERN HIN UND WIEDER ALS TREND REPORTER ARBEITEN?
      Dann bist Du bei uns, EARSandEYES, genau richtig.
      Wir sind ein deutsches Markt- und Trendforschungsinstitut und wir arbeiten weltweit mit deutschen Expats im Rahmen der Trendforschung zusammen. Wir untersuchen für große, deutsche oder internationale Unternehmen (Konsumgüterindustrie & Dienstleistungen) deren Markt weltweit.
      Wir sind immer auf der Suche nach neuen und motivierten Leuten, die Lust haben mit uns ein bisschen in die Zukunft zu schauen und die uns aus der westlichen Sicht berichten, was in ihrer Metropole besonders, anders und unverzichtbar ist.
      Natürlich arbeitet niemand umsonst, sondern gegen ein Honorar, je nach Aufwand liegt dies i.d.R. zwischen 150 – 600 EURO. Ist aber sicher fair bemessen von uns.
      Im Durchschnitt werden in den großen Metropolen, wie New York, London und Tokyo 5 Projekte pro Jahr durchgeführt. In kleineren (unpopuläreren) Metropolen sind es etwas weniger Projekte. Du kannst jedes Mal selbst entscheiden, ob das Projekt was für dich ist und ob du mitmachen willst oder nicht.
      Klingt das für Dich interessant? Dann gibt es weitere Informationen. Bei Rückfragen melde dich gern.
      Interessenten können sich einfach registrieren (natürlich arbeiten wir unter strengen Datenschutzbedingungen) und wir schreiben Dich dann per E-Mail an.
      Vielen Dank und herzliche Grüße aus Deutschland
      Carlos Maisch
      Team Trendflow
    • Von Joaquin
      Spanien ist bei dieser Fußball EM in der Gruppe D, zusammen mit der Türkei, Tschechien und Kroatien. 
      Kroatien konnte sich gestern mit einem 1:0 Sieg gegen die Türkei schon einmal etwas Sicherheit erspielen. Spanien spielt zur Zeit gegen Tschechien und tut sich gegen deren massive Deckung schwer. Mal schauen ob Spanien da doch noch ein Schlupfloch findet. 
      Zweite Halbzeit- Es ist kaum zu glauben, Spanien versucht es ein fürs andere mal, aber gegen 11 Mann in der Verteidigung, ist es alles andere als leicht ein Tor zu erzielen, zumal die Tschechen das wirklich sehr gut machen und auch die Konter durchaus gefährlich sind. 
      86 Minute und endlich fällt das ersehnte Tor durch Piqué. 1:0 für Spanien. 
  • Aktuelles in Themen