Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Europa aus Sicht der Spanier

Empfohlene Beiträge

Mann kann viel über ein Land lernen, wenn man sich die Sicht der dortigen Leute aneignet. Eine eher amüsante Art dieser stellvertretenden Sichtweise, haben die Leute von Alphadesigner gemacht. Sie sind für so zahlreiche, visuelle Darstellungen bekannt. Wer möchte, kann eine ganze Reihe dazu in ihren Ausgaben Atlas der Vorurteile und Atlas der Vorurteile 2 erwerben. Jedoch sollte man schon ein wenig Englisch dafür können.

Hier ist nun die Karte, Europa aus Sicht der Spanier :)

post-1-0-93297200-1393425471_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Barbara Valencia
      Schauen wir doch mal über den Tellerrand!
      Die große Frage, die uns seit dem Brexit bewegt, macht Europa Sinn, brauchen wir Europa und gibt es Verbesserungen in unserem ganz persönlichem Leben!
       
      Dazu gab es gestern.... 11.10.2016 ...im WDR eine sehr gute Sendung :
      Quarks und Co
      von Ranga Yogeshar 
      Titel: Wer braucht eigentlich Europa 
      http://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2016-10-11/41540408/quarks-co-wer-braucht-eigentlich-die-eu-.html
       
      wirklich sehenswert, sehr gut und verständlich erklärt!
       
      Was sind die Kosten, z. B. für einen Deutschen Bürger......????... für Europa
      Es sind  175 € pro Jahr = 0,48 € pro Tag für jeden Deutschen = 1 Brötchen pro Tag 
      *****************************************************************************************************************
      Das finde ich wirklich nicht viel, für  .....Frieden in Europa, die Reisefreiheit und die Möglichkeit überall in Europa 
      arbeiten zu können. 
    • Von Joaquin
      Gestern fand der Eurovision Song Contest 2016 statt, bei dem Spanien erstmals mit einem englischsprachigen Titel antrat. Die Sängerin Barei (Bárbara Reyzábal González-Aller) war mit dem Lied "Say Yay!" schon in Spanien recht erfolgreich, konnte aber beim Eurovision Song Contest damit nicht ganz nach vorne kommen. Sie landete nur auf Platz 22, was man als OK werten könnte, wenn einem nicht die komplette Punktevergabe, wie so oft beim ESC, völlig absurd vorgekommen wäre.
      Da sind Lieder hoch gevotet worden, die mit Abstand schlechter waren und auf jeden Fall viel schlechter waren als der Deutsche Beitrag Ghost von Jamie-Lee. Also das sie den letzten Platz belegt hat, war nicht fair und auch nicht begründet.
      Also der ESC war mal wieder eine komplette Farce.
      Barei - Say Yay! (Spain) 2016 Eurovision Song Contest
       
    • Von Joaquin
      Ein Volk ohne Land, vertrieben, verachtet, verfolgt und gejagt. Würde man diesen Satz ohne die Überschrift lesen, würde man evtl. vor ein paar Jahrzehnten noch an ein anderes Volk denken, aber nein, es geht um Zigeuner.
       
      In Spanien leben nach Rumänien und Bulgarien, die meisten Zigeuner in Europa. 700.000 werden geschätzt und die Hälfte davon lebt in Andalusien. Bewundert werden sie unter anderem für die Künste des Flamenco, welchen sie maßgeblich mitgeprägt und bekannt gemacht haben, sowie ihre Künstler. Auf der anderen Seite herrschen Vorurteile, Ängste, Ablehnung, Ausgrenzung und Unwissenheit.
       
      Eine kurze Sendung, welcher sich der Situation der Zigeuner in Spanien widmet, ist der Beitrag mit dem Titel "Realidat Gitana" (Realität Zigeuner) des Canal Sur.
      http://www.cedecom.es/cedecom-ext/noticia.asp?id=1811

      PS: Mann muss sich auf der Seite für eines der beiden Video-Formate (normal oder HD) entscheiden und gegebenenfalls noch das Abspielen von QuickTime erlauben. Dann dauert es noch eine gefühlte Ewigkeit, bis sich das Video öffnet. Dies kann man dann aber auch auf Bildschirmgröße vergrößern lassen.
    • Von Joaquin
      In den letzten 1000 Jahren hat sich ja so einiges getan in Europa.
      Watch as 1000 years of European borders change (timelapse map)
      http://vimeo.com/89394659
    • Von Joaquin
      Es wandern immer weniger Deutsche aus. Die Krise in Europa und die wirtschaftliche Situation in Deutschland, sind ein Grund dafür, warum Deutsche immer weniger auswandern. Die deutsche Wirtschaft wächst und benötigt zunehmend Fachkräfte. Auch der demografische Wandel macht sich selbst auf dem Arbeitsmarkt so langsam bemerkbar.
      Die beliebtesten Auswanderungsländer sind hierbei die Schweiz, gefolgt von der USA, Österreich, Großbritannien und der Türkei. Während bei den ersten ich durchaus davon ausgehe, dass es hierbei um auswandernde Arbeitnehmer oder Existenzgründer geht, frage ich mich beim letzten Land, wie viel Rentner dies sind, ebenso wie viele türkisch-stämmige Türken, welche wieder zurück in ihre Heimat ziehen? Ich gehe davon aus, dass die Gründe in die Türkei auszuwandern, überwiegend andere sind, als jene nach USA, Großbritannien, Schweiz und Österreich.
      Aus Polen, wie auch Spanien, kamen jedoch mehr Deutsche zurück, als diese dort eingewandert sind.
  • Aktuelles in Themen