Empfohlene Beiträge

aus einer möglichen Stellenbeschreibung in Deutschland, also nee !!! Ich lasse den Firmennamen weg und beschränke mich auf das wesentliche.
 
Kundenbetreuer/in Spanisch
 

8,50 € / Std.
3,00 € VMA Steuerfrei

Arbeitszeiten: Arbeitszeitenmodell: im Schichtsystem

Mo. bis Fr.: zwischen von 07:00 bis 22:00 Uhr von : bis : Uhr von : bis : Uhr
Samstag: von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: von 10:00 bis 18:00 Uhr
Bitte beachten Sie , dass wir keine Fahrtkosten zu den jeweiligen Vorstellungsterminen erstatten können.

Bitte senden Sie keine teuren Bewerbungen ein, da wir diese im Normalfall nicht zurücksenden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe auch was letzends gesehen. Barcelona (als nicht Alicante, wo alles billiger ist):

Los candidatos deberán cumplir los siguientes requisitos:
-Perfecto dominio hablado y escrito de alemán (abstenerse candidatos que no dominen alemán perfectamente).
-Perfecto dominio hablado y escrito de los idiomas castellano e inglés.

...

Duración del contrato: 6 meses con posibilidad de renovación
Salario: aprox 5€ brutos la hora

5 EUR brutto für drei perfekte Sprachen :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Muss sich ja keiner melden, dann hört dieser Unsinn von alleine auf :nerves:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für viele ist dies wohl leichter gesagt als getan.

Meine Tochter beherrscht mehr als drei Sprachen, würde gerne nebenbei etwas arbeiten, findet aber nichts, und für so wenig Lohn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Ich habe da so meine ganz eigene, private Meinung zu dem Thema. Alle finden es vollkommen in Ordnung wenn nach dem billigsten Friseur, nach den billigsten Flügen, nach den billigsten Lebensmitteln, usw. Ausschau gehalten wird. Da werden Tipps gegeben, wie alles mögliche noch billiger zu erstehen ist, dass aber am Ende der Kette ein ganz armer Mensch steht, der unter unwürdigen Zuständen seinen Hungerlohn verdienen muss, darüber wird kein Wort  verloren. Im Gegenteil, genau diejenigen die vorher nur dem vermeintlich billigen hinterher gehechtet sind, schreien auf der anderen Seite nach Mindestlohn. Das pass überhaupt nicht zusammen und ich distanziere mich mit Nachdruck von diesem Geiz ist Geil, denn für mich ist Geiz hässlich. Leben und Leben lassen ist mein Motto und mit dem bin ich immer gut gefahren. Ich kaufe gerne Eier von freilaufenden Hühnern, Fisch dessen Wohnung in einem sauberen Fluss ist, statt einer Kloake in Vietnam, Gemüse das unter natürlicher Sonne wachsen durfte. Das alles kostet ein bisschen mehr, aber ich muss ja nicht Tonnen davon verzehren, also kann ich es mir leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, Bruny. Geiz ist für mich auch alles andere als geil. 

Ich fliege z.B. nicht mit Billig-Airlines, gehe nach Möglichkeit nicht zu Carrefour (nur ein Beispiel) sondern in den kleinen Laden, bezahle 4.60 € für ein Dutzend Eier vom Bauern und kaufe meine Elektrogeräte im Dorfladen, auch wenn sie etwas teurer sind, und ich ging in DL zum Friseur, obwohl es mich mehr als das Doppelte kostete.

Zudem finde ich, dass gute Arbeit mit einem gerechten Lohn gewürdigt werden sollte. Ich bezahle meinem Gärtner z.B. 20 € pro Std., und dies ist hier in Spanien ein guter Lohn.

(Meine Tochter will übrigens in Berlin bleiben, obwohl sie in der Schweiz wahrscheinlich Arbeit finden und sehr viel verdienen könnte.)

bearbeitet von Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Rita .. geiz ist nicht geil, sondern in aller Regel teurer! 

Dies verstehen aber die Wenigsten und schon gleich gar nicht die Menschen, welche nach diesem Motto einkaufen.

Bereits in Deutschland fragte ich mich oft, was es für einen Sinn macht X Kilometer zu fahren, nur weil an ner 5km oder gar 10km entfernten Tanke der Sprit mal um 3ct günstiger ist.

Vom Handel fange ich lieber erst gar nicht an, sonst wird das hier ne längere Geschichte und wir kommen zu sehr vom Thema ab.

Das mit dem niedrigen Stundenlohn ist leider die Kehrseite der Medaille - jeder versucht die Kosten zu reduzieren und/oder durch derartige Einsparungen den Gewinn zu maximieren.

Im Endeffekt frage ich mich, was es einem Arbeitgeber bringt, wenn er 2 Mitarbeiter zu Dumpinglöhnen, dafür aber mit schlechter Motivation beschäftigt, welche ihm u.U. sogar noch durch die Unzufriedenheit Kunden bzw. Umsatz kosten, wenn er für mehr Geld einen Mitarbeiter haben kann, der (A) fachlich auf der Höhe und (B) nicht zu guter letzt auch motivierter/effektiver arbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ihr kommt wirklich vom Thema ab. Wenn ich also den teuersten Tarif nehme, habe ich in der Kundenbetreuung gut bezahlte und

kompetente Mitarbeiter sitzen? Wohl kaum. Und das hat nix mit den 3 Cent für 10 km fahren zu tun. Da wird doch zuviel in einen Topf geschmissen. Da darf man so gut wie nicht in den Supermarkt oder in eine Klamottenkette. Der Übeltäter sitzt meiner Meinung nach viel weiter oben. Dass mies bezahlte Jobs auf Kosten der Mitarbeiter und Qualität geht, ist klar, aber das wird nicht automatisch an den Endverbraucher weitergegeben. Vielleicht habt ihr die Zeit und Geld, aber ich muss auf meins achten und keinen Nerv, um mich zu informieren, ob dahinter gut bezahlte Mitarbeiter sitzen. Teurer ist nicht gleich bessrer. Schón, wenn man nicht mehr in den Carrefour geht. Wenn keiner mehr ginge, wären die auch arbeitlos. Die Cousine meines Freundes arbeitet da und ist mehr als happy über ihren Festvertrag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gast1681

Aber auch Dein Statement ist nur die halbe Wahrheit. Denn wenn der Endverbraucher nur noch billig möchte, dann bekommt er in der Regel nicht nur billig sondern ist mit verantwortlich für die weltweit Menschenunwürdigen Produktionsstätten.

In meinen Augen kann jeder einzelne dazu beitragen, dass wieder ein normaleres Verhältnis in Bezug auf Ware und Mensch und Tier in den Vordergrund tritt.

Aber sicherlich ist es einfacher zu sagen, ich kann mir dies und jenes nicht leisten statt zu sagen, dies und jenes unterstütze ich nicht, also verzichte ich darauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

sicherlich müsste man hier mit Mindestlöhnen ggfs. Bracnchenspezifisch reagieren. All das birgt natürlich gewisse Problematiken in sich.  Ich selbst glaube nicht, dass hier wirklich noch was passiert.  Das gleiche gilt übrigens auch für all die Billigimporte.

Ein weites Feld!

ciao

:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bravo, es gibt auch positive Beispiele. Ein Student gründet eine Nachhilfe-Schule und zahlt faire Stundensätze.

Der muß einen Gründerpreis kriegen.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kommilitonen! Für meine Nachhilfe-Schule suche ich noch 4 Romanistikstudenten (FRZ, ITA, SPAN), die über Lehrbegeisterung und Einfühungslvermögen gegenüber Schülern verfügen! Die Nachhilfe erfolgt über Skype oder auch vor Ort, Verdienst 25€/90min (Skype) bzw. 30€/90min (Präsenz)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es kommt doch bei diesem billig-billig bzw. Geiz-ist-geil Mentalität immer darauf an, was mir eine Sache wert ist.

Ich kaufe z.B. meine Computer und Zubehör in einem kleineren Laden, der von zwei jungen Burschen geführt wird.

Natürlich bekäme ich den Computer und die Funkmaus etc. in dem "Ich bin doch nicht blöd" Laden billiger, doch wenn ich irgend ein Problem habe, gehe ich zu meinen beiden Jungs und die helfen mir. Das ist mir wirklich der etwas höhere Preis dann wert. Beim Druckerkauf war es sogar so, dass dieser Elektronikmarkt teurer war als mein Lädelchen.

Gruß die Gartenfee

bearbeitet von die Gartenfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... für Laien jedweder Art sind die Gründe von Gartenfee nachvollziehbar und auch völlig in Ordnung. :thumbup2:

Ich sehe das Ganze aus einer völlig anderen Richtung, handle aber ebenso:
die Großhandelsketten zerstören örtl. Infrastrukturen mit ihrer relativ agressiven Preispolitik, heißt, der lokale Einzelhandel verschwindet in der Versenkung  und die Großen dominieren ... und bestimmen letztlich die Preise - aber, wenn sie mal Pleite gehen >> siehe z.B. kürzlich die Baumarktkette Bahrs, dann fehlt der Einzelhandel und der Kunde hat extrem lange Wege ... also, dort wo es funktioniert und Preisunterschiede nur marginal sind, immer den Einzelhandel vorziehen, denn der ist dann für den Kunden immer noch vor Ort, wenn die Großen sich mal wieder in "Luft" auflösen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich ist es ganz klar und normal das jemand der nicht viel im Geldbeutel hat schaut das er möglichst günstig einkaufen kann. Und von den Leuten die wenig verdienen, oder auch gar nichts, gibt es ja nun leider auch immer mehr.

Was mich allerdings etwas verstört ist die Haltung derer die nun wirklich nicht auf den Pfennig schauen müßten.

Ich habe sehr viele wirklich wohlhabende Kunden und muss sagen das bei vielen von denen der Slogan, " Geiz ist geil " irgendwo massiv hängen geblieben ist.

Wenn man die früher unter einander so hat reden hören, so haben die sich gegenseitig versucht darin zu übertreffen wer doch die tollsten und teuersten Sachen gekauft hat und das man sich dann doch sogar den eigenen Mechaniker zum Ölwechsel hat aus Stuttgardt einfliegen lassen...

In der letzten Zeit geht es da bei vielen komplett in die andere Richtung, da wird darum gewetteifert wer den Poolboy am meisten runtergehandelt hat.

Oder wo und wie man doch die hohe Arbeitslosigkeit für sich ausnutzen kann indem man feilscht bis zur Unverschämtheit.

So etwas hat in der letzten Woche ein langjähriger Kunde von mir bei mir versucht.

Der hat mir ganz klar ins Gesicht gesagt das ich es mir hätte sparen können so ein ausführliches Angebot zu schreiben.

Als ich ihn fragte weshalb, sagte er das ich mit der Hälfte des Preises zufrieden sein muss oder er lässt seine Fassade von den armen Schluckern machen die hier morgens immer auf dem " Malocherstrich " auf Arbeit warten. Er meinte dann noch ganz Stolz das er da nicht mehr wie 30 € am Tag pro Kopf zahlt und das die damit auch Zufrieden sind wenn sie überhaupt was bekommen. 

Als ich sein großzügiges Angebot dann doch dankend abgelehnt habe meinte er noch das man mit Arroganz im Leben nicht weit kommt....

Bevor meine Hände Zeit hatten sich zu verselbstständigen bin ich dann lieber schnell gegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Compatriotas nicht nur in dieser Richtung
In der Zwischenzeit, teilweise auch Spanier. Mit kleinem Unterschied
sind nicht gewillt Dinge weil sie billig waren, zweimal zu bezahlen.

Fettnäpfchen treten bei so Vielen, die meinen Beitrag lesen.
Sorry, Sie haben in der Zwischenzeit verlernt -- Leben und leben lassen….
Sie kommen selbst noch drauf – ihre Auffassungsgabe hilft mir zu Überleben
Den krummen Buckel trage ich selbst --- aber ihr Neid ist mir gewiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich ist es ganz klar und normal das jemand der nicht viel im Geldbeutel hat schaut das er möglichst günstig einkaufen kann. Und von den Leuten die wenig verdienen, oder auch gar nichts, ... , so haben die sich gegenseitig versucht darin zu übertreffen wer doch die tollsten und teuersten Sachen gekauft hat und das man sich dann doch sogar den eigenen Mechaniker zum Ölwechsel hat aus Stuttgardt einfliegen lassen... In der letzten Zeit geht es da bei vielen komplett in die andere Richtung, da wird darum gewetteifert wer den Poolboy am meisten runtergehandelt hat....Der hat mir ganz klar ins Gesicht gesagt das ich es mir hätte sparen können ...Als ich sein großzügiges Angebot dann doch dankend abgelehnt habe meinte er noch das man mit Arroganz im Leben nicht weit kommt....Bevor meine Hände Zeit hatten sich zu verselbstständigen bin ich dann lieber schnell gegangen.

Das ist der Trend der Zeit....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist der Trend der Zeit....

ich bin zum Glück nicht so modebewußt das ich jeden Trend mitmachen muss...

aber ist doch schon erschreckend wie rasant die Kluft zwischen arm und reich größer wird, und die die etwas daran ändern könnten nur darauf achten das der Profit für sie selber genauso rasant in die Höhe schnellt. amen.... schönes Wochenende allen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.