Joaquin

Olivenöl und Essig im Restaurant nur in Einwegverpackungen für den Salat

Empfohlene Beiträge

Ich meine mal in den Nachrichten gelesen zu haben, dass es in Spanien eine neue Vorschrift gibt, wonach in Restaurants und Bars, das Olivenöl und das Essig, nur noch in abgepackten Einwegbehältern serviert werden darf.

Dies sollte der Hygiene diesen und sei bei Produkten wie Ketschup, Mayonnaise und Marmelade usw. schon lange üblich. Gegner dieser Vorschrift meinen, dass dies nur eine reine Absatzstrategie sei, da hier viel ungenutztes Öl/Essig dann weggeschmissen wird. Zudem würden diese Einwegverpackungen, nur mehr Müll produzieren.

Egal wie, dieses Jahr macht ich tatsächlich meine erste Bekanntschaft mit diesen Einwegverpackungen. Hier sah ich die folgende Verpackungsvariante in Form von kleinen Schalen, habe es aber auch schon in flachen Tüten gesehen, wie man sie vom Ketschup her kennt.

Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer Halter

http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7159-olivenöl-essig-salz-und-pfeffer-halter/

http://www.spanien-treff.de/gallery/image/7160-olivenöl-essig-salz-und-pfeffer-im-restaurant/

Interessanterweise habe ich aber einige Tage später in einer Bar, noch die alten Glasbehälter zum spanischem Salat serviert bekommen. Ich fragte dann die anwesenden Spanier, ob es da nicht ein Gesetzt gebe, welches dieses doch verhindert hätte? Sie hatten wohl irgendetwas davon gehört aber sich auch nicht weiter darum gekümmert. Eine meinte jedoch, wenn das Gesetz so schon in Kraft getreten wäre, dann würde man hier auch die Einwegverpackung servieren, denn die entsprechenden Kontrolleure würden da hart vorgehen, wenn es in Spanien Strafen zu verteilen und Geld zu kassieren gäbe :)

Durchaus ein Argument, aber ich bin mir nicht ganz sicher. Gibt es dazu evtl. eine Übergangszeit oder ist das in verscheidenden Regionen Spaniens unterschiedlich geregelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur Annahme. Ein Ding mit der Touristenportion. Vorgabe des Verbrauchs und Gezeter.

Will auch nicht einigen Lokalitäten ihren Kundenservice in Frage stellen.

Man hat sich der Problematik von Seiten des Produzenten schon angenommen.

Liegt wohl auch daran, seine Marke in den Vordergrund zustellen.

Preis geht vor Geschmack oder will man doch seine Kunden zufrieden zustellen?

Der Spanier bekommt in der Zwischenzeit sein geliebtes Öl/--

in handlicher gefälliger Einwegflasche auf den Tisch.

Passt sogar nicht größenmäßig in vorhandene Restaurant-Utensilien.

Auch so Nebensächlichkeiten, der eingelegte Knoblauch fehlt usw.

Eigenkreationen der Geschmacksrichtung Einzelner fehlen.

Ergibt für vorgesetztes, z.B. ein anderes Frühstücksgefühl für Ihn.

Aber es bleibt damit immer noch das Vergnügen,

vieles seinem Gusto anzupassen. Wie es normal üblich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, nicht in abgepackten Einheiten sondern nur noch in nicht nachfuellbaren Flaschen und das ist auch gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, nicht in abgepackten Einheiten sondern nur noch in nicht nachfuellbaren Flaschen und das ist auch gut so.

Allerdings sollte man auf Mehrweg setzen, zB. kleine/mittlere Grössen. Das ist ein Wahn was wir an Plastiküll produzieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist erfreulich nachfolgende Beiträge zu lesen.
Das man sich mit damit auseinandersetzt.
Gäb da noch so einige Punkte die man wie ......... umschreiben kann.

z.B. Restaurant-Utensilien = Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer Halter
in handlicher gefälliger ……..flasche = nicht grösser als bekanntes Glasfläschchen
ein anderes Frühstücksgefühl = die Finger mit Knoblauchduft zuhaben, weil man in abschälen musste.
Bitte selbst weitermachen und klarstellen.

Schreibstil/Rechtschreibfehler
sind im Aufbau von Kreide(Kalk oder Gips)
bei einigen ein ganz natürlicher (oder gewo……)Vorgang.

Lobenswert ist vielmehr die Entwicklung durch den entstandenen Schaden:
Das der Andere einen selbstentwickelten zweiten Scharfblick sowie Perzept bekommt.
um nichtmehr unglücklich  auf unebenen Grund stehen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden