Empfohlene Beiträge

Da steckt e i n i g e s in deiner Antwort /Frage/

Durch meine Arbeit bekomme ich von beiden Seiten notgedrungen irgendwie immer dieselben……

Es stört zwar, wenn nach allen Vorkommnissen bei neuem Treffen, man sich nicht mehr

an deinen Namen erinnert.,..

Hier noch ne Unterstellung. 6 Jahre hier. Dein spanisches Umfeld kennt Dich mit Sicherheit.

Das geht sehr schnell. Auch diejenigen die nicht mal Hola sagen, haben volle Info.…….

……..Anschluss zu finden so gut wie unmöglich……

Welche Fragen würden hierzu kommen?

Irgendwelche Grundregeln übersehen. Man bekommt soviel Blumen und genau soviel Luftballons.

PN. helfen - Ich mag sie teilweise nicht gerne, weil zum Großteil vieles im Hintergrund läuft. Dinge die nicht so intim sind bzw. wären, als würden sie nicht auch teilweise Anderen helfen.

 

moin

da stellt sich immer die Frage, ob die Vorgänge kulturell, persönlich oder zufällig bedingt sind.

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Dreamsailor  --- Da stimmt sicher jeder zu.
-------------
Ich versuche es mal, mit Alltag.
Eben auch um nicht gleich vorhandenes Einfaches anspruchsvoll zu zergliedern.
Wobei es in DE, anderswo und in ES immer wieder sichtbar ist.

Üblich hier, Eltern bringend ihre Kinder, „gleich welchen“ Alters zur Schule,
sowie zu sonstigen gutgemeinten Aktivitäten und holen sie auch wieder ab.

Die Zeit (nach Schulanfang) so um 9 bis 10 sind die Cafes voll von der Gemeinschaft;
Die prestigo haben, gerne auch so gesehen vom Partner. Der kommt ab 10 zum zweiten Frühstück.
Hat ja nur den Kontakt zu seinem Arbeitskollegen.

Nur ne Annahme, welcher Kontakt mit seiner Umwelt ist schneller. (Evtl. die Kommunikation der Frau)

-------------------

@ Mica --- endlich ein Gazpacho-Fan, was will man auch mit Salmorejo

Welche sollen es den sein?

Die da von vorgestern  post-754-0-70077900-1402700899_thumb.jpg

von heute (geht nicht mehr, sind lt. Kundenforderung post-754-0-68599300-1402701022_thumb.jpg schon auf dem Markt.

wenn das Wetter anhält, die von nächster Woche.

post-754-0-19284200-1402701144_thumb.jpg

Hätte noch ein kleines Präsent zur Wahl dazu: Cherry- / Kirsch- oder schwarze Tomaten.
Gibt’s hier alles zum selben Preis aus naturbelassenem Anbau mit optischen Fehlern.

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nach 7 jahren hier  in der republica bananina kotzt es mich inzwischen oefters an-das leben-wenn es nach mir ginge ,waere ich laengst wieder in deutschland :) aber ich lebe mit jemand zusammen und kann das eben deshalb nicht allein entscheiden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann dich verstehen Esele, in D. ist alles einfacher, klare Linien vorgegeben. ich bin nicht unglücklich hier, aber der beständige Wechsel des Windes, macht einen verrückt. Was heute Recht, ist morgen Unrecht. Und die "Kleinen" stecken zu schnell den Kopf in den Sand. Hier haben wir große wirtschaftliche Probleme, selbstverschuldet. Aber kaum einer hat die Coj...., das Ruder rum zu reissen. Parablas repiten:"Es lo que hay, que vamos hacer?" Die Menschen sind so gedemütigt, das sie schwer den Kopf hochkriegen. Das Schlimmste - politische Lösungen weiterhin nicht sichtbar - lieber debattiert man, wer Schuld an der Misere hat oder rettet seine Penunzen ins Ausland. Lösungen - Nicht in Sicht, alles buckelt vor der Knete, dem Gott, der die Kirche längst überholt hat.Die Kleinen, weil sie sonst verhungern, die Großen, weil es sie befriedigt. :sick:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in deutschland ist bestimmt auch nicht alles schoen-aber da habe ich mehr rechte.nur meine partnerin will spanien derzeit nicht verlassen- :) na ja fuer sie ist es heimspiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

im taeglichen umgang mit den behoerden merke ich das-meine partnerin ist einheimische und sie wird anders behandelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, kann ich zwar nicht unterschreiben, hat aber vielleicht auch mehr was mit den Sprachkenntnissen zu tun und weniger mit den Rechten, die man hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na ja ,du wohnst in barcelona-das ist eine ganz andere welt als die ecke wo ich bin und betr. sprachkenntnisse, erst seit ich die sprache einigermassen kann(sprechen)habe ich gewissse sachen bemerkt-manchmal ist es besser-je weniger man weiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In Deutschland regt man sich doch über die Behören und andere Pflichtvereine (IHK z.B.) auch dauernd auf, aber das Gras ist auf der anderen Seite immer grüner ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Esele,

gibt doch mal einige Beispiele was in Spanien so schlecht ist.  Und habt Ihr täglichen Umgang mit den Behörden?

es sind nicht nur die behoerden-ich habe als deutsche hier einfach schlechtere karten als meine partnerin-die hier zu hause ist-ich muss die fresse halten- so einfach ist das.muss dazusagen das ich in einer ecke lebe wo wenig auslaender sind.will jetzt nicht jeden einzelnen vorfall breittreten-aber bin von den behoerden schon schikaniert worden-wenn meine partnerin da dann nicht eingegriffen haette- na gut ohne sie waere ich eh nicht in spanien-hoechstens mal in den ferien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaube nicht-ich reiss mich zusammen wen ich unters volk gehe und mit der verwandtschaft habe ich auch keine probleme-ich lebe halt in einem kaff und du in einer weltstadt- das ist schon ein unterschied

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht unbedingt. Wenn ich mich hier mit Behoerden quaelen muss, ist es voellig egal, ob Grosstadt oder Kaff - wenn der Beamte nicht will, dann will er nicht. Mein Ex kommt auch aus einem Kaff und ich hab genug Zeit da verbracht, aber ich muss nochmal sagen, dass ich nicht unterschreiben kann, was Du sagst und ich will Dir auch nicht zu nahe treten, aber sich zusammenreissen und es wirklich zu versuchen sind 2 verschiedene Schuhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin ja inzwischen schon laenger da und die ersten jahre habe ich gar nicht so recht geschnallt wie das hier funktioniert, das weiss ich erst seit ich die sprache besser beherrsche :) vielleicht haette ich das lassen sollen-eine sache- mit den einheimischen unterhalte ich mich NIE ueber politik, weil dann mit sicherheit"merkel ist schuld am unglueck spaniens " kommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

worum geht's denn genau?  Als Rentnerin hast Du doch eh wenig Behörden Kontakt....   :unsure:

Aber hat sich ja vor 1-2 Jahren noch anders angehört.

da konnte ich auch noch nicht so gut spanisch-ausserdem hat sich in den letzten jahren hier in meiner ecke viel geaendert-die einheimischen sind nicht mehr so deutschfreundlich :) :)

:ph34r:je mehr die armut zunimmt-desto groesser der neid und rassismus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja esele, sich raushalten aus Diskussionen kann auch nach hinten losgehen und als totales Fehlen von Interesse ausgelegt werden und dann passier das, was Du erklaerst. Dusslige Merkel Kommentare habe ich noch nie gehoert, weder im Buero von Kollegen und/oder Kunden noch im Freundeskreis - ganz im Gegenteil, Deutschland wird immer noch als eine Art Beispiel angesehen, auch U.K. (mein Mann ist Brite), da kommst nichts an bloeden Kommentaren, und wir beiden koennen mit Kritik umgehen, aus Ruecksicht auf uns haelt da keiner den Mund, das kann ich Dir versichern. Bei uns im Freundeskreis bleibt nur Religion aussen vor, uebere alle anderen Aspekte wird sehr wohl diskutiert und mitgemischt, warum auch nicht, wir leben hier, wir arbeiten hier und wir zahlen hier Steuern, wir haben das Recht, unsere Meinung zu aeussern und keiner stoesst sich daran, ganz im Gegenteil. Du sollest den Spaniern mal ein bisschen mehr Intelligenz zutrauen, selbst wenn sie vom Land sind, zumindest im Freundeskreis, wenn vorhanden - dann fuehlt sich das Leben hier auch gleich anders an - Spanier haben mit Sicherheit anderes zu tun, als Deutsche Renter zu schikanieren, aber wenn die Deutschen (Rentner) nicht den Mund aufmachen, aus welchen Gruenden auch immer, und somit den Eindruck vermitteln, sich schikanieren zu lassen, tja, dann macht das auch noch richtig Spass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mica du wohnst in einer ganz anderen ecke als ich,wir wohnen im hinterwaeldlerischsten kaff in andalusien,wenn die familie meiner partnerin hier nicht waere, dann wuerden wir bestimmt woanders wohnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja gut Esele, wir haben 2 voellig verschiedene Ansichten und grade im hinterwaeldlerischten Kaff wuerde ich persoenlich alles dransetzen, um dazuzugehoeren, aber wie gesagt, das ist meine Ansicht. Mit mich raushalten komm ich halt nirgendwo hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit einigen Jahren mache ich regelmäßig längeren Urlaub in dem "Hinterwäldlichen Kaff". Eine nette kleine Stadt und ich habe sehr wohl Freunde hier, spanische wohl bemerkt und auch Gitanos gehören dazu. Man ist uns immer herzlich begegnet, manch einer hat uns an der Hand genommen um uns die Schönheiten hier zu zeigen. Wir leben in unserem Urlaub mitten in diesem "Kaff" und fühlen uns sau wohl hier :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja gut Esele, wir haben 2 voellig verschiedene Ansichten und grade im hinterwaeldlerischten Kaff wuerde ich persoenlich alles dransetzen, um dazuzugehoeren, aber wie gesagt, das ist meine Ansicht. Mit mich raushalten komm ich halt nirgendwo hin.

mit meinem naeheren umfeld habe ich auch keine probleme-aber wer was hat-schottet sich ab-mich wundert es das du deinen guten job noch hast -den ich dir wirklich goenne.hier hat die armut die letzten jahre wahnsinnig zugenommen-das sieht man nicht wenn man ferien macht-denn das arme schwein tragt kein schild vor dem bauch wo steht das er/sie nicht weiss womit er die milch fuer die kinder bezahlen soll,die armen einheimischen sitzen auch nicht vor den supermaerkten und betteln-das sind andere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor den Supermärkten in diesem "Kaff",sitzen die Zigeuner, die schon seit ewigen Zeiten dort sitzen oder ihre Marktstände auf dem "Corte Ingles" des "Kaffs" haben. Und in meinem Urlaub bewege ich mich mehr in den Hintergassen, dort wohnen meine Freunde, die genauso "reich" sind, wie jeder einfache Mensch. Wenn wir etwas in den Supermärkten kaufen, ist noch genug übrig, um einem anderen ein Paket Milch oder Reis mit zu bringen. Über die wirtschaftliche Situation in dem "Kaff", bin ich sehr wohl bestens im Bilde. Nicht im Bilde und daher außenvor sind Menschen, die sich in den Nobelvierteln des Golfklubs ansiedeln. Selbst wenn sie genauso arm sind wie die Bevölkerung des "Kaffs", werden sie natürlich ausgegrenzt, denn welch arme Sau wohnt schon in einer urbanisation der reichen Golfer? Hör auf über das was du hast zu schimpfen. Wenn du mit den Menschen dort leben würdest, hättest Du keine Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von valencia
      Habt Ihr den Wunsch in Spanien zu leben? Und Euere Pension im günstigerem und sonnigen Spanien voll auszuleben, wir unterstützen Euch auszuwandern, nach intensive Zusammenarbeit über Telefon E-Mail Videoanrufe, die absolut sehr notwendig sind für die Suche, die wir für Euch hier Vorort tätigen. Angefangen von der geeigneter Wohnung /chalets/oder Villa. Wen Wir geeignete Objekte gefunden haben, bieten wir Euch Abholung am Flughafen Aufenthalt in unseren Chalet mit Pool und wunderschönen Garten am Rande Valencia's an. Wir würden uns Freuen, Euch behilflich zu sein. Nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt aus alles gute Carmen. hier facebook link https://www.facebook.com/Auswandern-Spanien-Valencia-103863531822175          


    • Von Masterdeluxxe
      Hola querida comunidad
      Meine Familie und ich möchten dieses Jahr nach Spanien, um da zu leben.
      Wir wollen in Spanien ein Haus kaufen und wir dachten an der Provinz Valencia.
      Im Internet gibt es viele Immobilienmakler und man ist quasi damit überfordert.
      Deswegen bin ich hier und brauche eure Hilfe, Erfahrungen und Tipps.
       
      Unser Ziel ist es, sich in Spanien einzubringen. Die Sprache zu lernen und 
      zur Ruhe zu kommen. Wir haben in Deutschland, NRW auch ein Haus aber wir wollen aus Deutschland einfach raus.
       
      Liebe Grüße 

      Robby aus NRW
    • Von GastER
      Hallo Liebes Spanien-treff Forum,
       
      Meine Frau und ich möchten gerne nach Mallorca auswandern, wir möchten dort Wohnen und Leben. (Wir kennen Mallorca sehr sehr sehr Gut)
       
      Kurze Infos zu uns:
       
      Wir sind zwischen 30 und 45. „Verheiratet“
      Wir haben kein Europäischen Pass, oder ein Aufenthaltstitels oder gültigen Langzeitvisums. Von einem EU-Land oder Schengen-Raum.
      Wir sind, Staatsangehörige von Drittstaaten.
      Wir sind Nicht-EU-Bürger
      Finanzielle Mittel: Wir verfügen über Genug Finanzielle eigen Mittel. Wir Bewegung uns im 6*Stelligen Euro Bereich.
      Meine Frau beherrscht die Spanisch Sprach in Wort und Schrift.
      Wir möchten in Mallorca nicht Arbeiten oder Sozialhilfe beziehen.
      Wir Brauchen kein Arbeitsvisum.
      Wir verfügen über eine Private Krankenkassen-Chipkarte-Versicherung für den EU Raum.
      Aber wir haben keine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) Karte.
       
      Meine Mutter Lebt schon seit ca 7 Jahren auf der Insel Pension *Rente*, sie Besitzt ein Haus „NIE“ Residencia u.s.w hat sie alles. Sie ist *EU-Bürger (Pass)
       
      Zum Problem:
      Zur zeit können wir uns nur 90 Tag auf Mallorca aufhalten, dann müssen für 6 Monate das Land verlassen und ins unserem Heimatland warten.
       
      Meine Frage an euch:
      Wer kann mir da weiter Helfen? Bitte keine Nachrichten Wie, wende dich an die Spanische/Botschaft usw.
       
      Ich brauche Tipps und Tricks ;-)
       
      Wir brauche in der Richtung eine unbegrenzte „Aufenthaltsgenehmigung/Langzeitvisums aber ohne Arbeitserlaubnis u.s.w….“
      Fachlich Brauch ich in der art:
      Langzeitvisumfür Wohnzwecke
      Langzeitvisum zum Zwecke der Familienzusammenführung.
       
      Meine Mutter ist in einem Alter angekommen und braucht jetzt eine 95% Rund um Uhr Pflege von A bis Z!!!
      Meine Mutter würde auch ein Vertrag aufsetzten für Hilfe und 100% Pflege. Sie hat hat auch ärztliche Dokumente dafür.
       
      Ein Arbeitgeber oder Arbeitsvertrag besitzt ich nicht.
      Ich bin Freelancer/Freier Mitarbeiter
      Auch ein Regelmäßigen Einkommen ende Monat habe ich nicht,meine Frau auch nicht.
       
      Welche Unterlagen werden von Uns beiden benötige?
      Ich Finde leider keine infos für Nicht-EU-Bürger!!!!!!
       
      Wer kennt sich damit sehr gut aus und kennt da paar gute Tricks wie man ... Danke;)
      V
      Grüsse!
    • Von Gfeliz
      Hallo ihr lieben,
      ich habe vor in der nächsten Zeit nach Spanien auszuwandern. Wäre zwar erst im März 2021 Rentner, aber meine Firma will die alten los werden. Daher bin ich in der konfortablen Situation, dass ich ab 1.1.2020 freigestellt bin und bis zur Rente voll weiter bezahlt werde. Sogar meinen Firmenwagen darf ich noch (bis zum 30.6.2020) weiter fahren.
      Mein Haus hier steht zum Verkauf und spätestens am 31.3.2020 werde ich hier raus müssen. Wir wollen ein Haus in der Gegend zwischen Barcelona und Tarragona kaufen. Die Sprache ist dank meiner Frau kein Problem. Sie hat den Spanischen Pass und zu Hause sprechen wir überwiegend Spanisch. Sie würde in Spanien gern wieder in ihrem Beruf als Altenpflegerin arbeiten, aber das macht leider keinen Sinn. Dann würde die beschränkte Steuerpflicht gelten und das wenige was sie verdient, würden wir an Steuern zahlen müssen. Ich werde beim Finanzamt Neubrandenburg die unbeschränkte Steuerpflicht beantragen. Aber ich mache mir Sorgen wegen der Steuer. Nur dieses eine Finanzamt ist für ALLE Auslandsdeutschen zuständig. Bis zum 31. Mai muss ich auch in Spanien die Steuererklärung abgeben. Wenn ich bis dahin keinen Deutschen Steuerbescheid habe, muss ich in Spanien noch einmal zahlen. Wie ist eure Erfahrung?
      Kranken- und Pflegeversicherung: Sollte man sich von der Deutschen Versicherung abmelden und sich besser in Spanien versichern? Ich habe nicht vor zurück zu kommen! Was kostet die Versicherung in Spanien? Ich weiß, theoretisch ist man durch die Deutsche Versicherung auch im EU Ausland versichert. Nach meiner Erfahrung sieht die Praxis anders aus: Bar zahlen und dann das Geld von der Deutschen Versicherung zurück holen. Nur habe ich keine Lust deswegen zwischen Spanien und Deustchland zu pendeln!
      Thema Auto: Wir möchten uns einen Dacia Jahreswagen im April nächsten Jahres kaufen. Mit Klima und ein paar Extras haben wir 9.000€ einkalkuliert. Damit wird man hier fündig. Wie sieht es in Spanien mit so einem Auto aus? Macht es vielleicht Sinn das gleiche Auto besser in Spanien zu kaufen?
      Und nochmal Auto: Für den Umzug haben wir uns einen alten Ducato gekauft. Mit einem großen Kofferaufbau (2,3m * 2,1m * 5,8m). Das sollte für die Möbel, die wir behalten wollen, ausreichen. Den Rest werden wir verschenken bzw in den Container werfen. Der Transporter ist von 4 auf 3,5 Tonnen abgelastet. Damit kann er mit Führerschein B gefahren werden. Ende 2020 ist er 30 Jahre alt und kann als historisches Fahrzeug umgemeldet werden. Dann sind Umweltzonen auch kein Problem mehr. Ich denke, dass ich ihn in Spanien verkaufen kann (morgen geht er in die Werkstatt, bekommt einen neuen Zahnriemensatz, eine neue Wasserpumpe und neue Kupplung). Nicht grad preiswert, aber ich will niemandem Schrott andrehen. Wie schaut es in Spanien mit dem H-Kennzeichen aus?
      LG,
      Gerd
       
    • Von costablanca_liebhaber
      Hallo, 
      mein Partner und ich spielen mit dem Gedanken mehrmals im Jahr für mindestens 3 Monate in Spanien zu verbringen. Wie geht es den "Auswanderern" unter euch, ist es leicht Kontakte zu knüpfen, oder bleibt man eher unter sich. Wo habt ihr Kontakte geknüpft? 
      Liebe Grüße
  • Aktuelles in Themen