Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Vatertag in Spanien

Empfohlene Beiträge

Heute ist in Deutschland Vatertag, aber wann war dieser in Spanien und wieso gibt es ihn dort überhaupt?
 
Ich wusste es nicht und habe mich gerade mal selbst bei der Wikipedia schlau gemacht :)
 

Spanien: Am 19. März feiern die Spanier ihren Vatertag El Día del Padre. Dieser Tag wurde daher ausgewählt, weil es der Joseftag, der Tag des Heiligen José (Jesu Vater), ist. In Spanien ist es üblich, Geschenke von Kindern zu bekommen, die sie meistens in der Schule gemalt oder gebastelt haben. Maßgeblich an der Entstehung dieses Festtages beteiligt war die Schullehrerin Manuela Vicente Ferrero mit ihrer Schule nahe Madrid, die 1948 ein Fest in ihrer Schule organisierte, bei dem die Väter ihrer Schüler bewirtet wurden. Das Fest sollte einen Ausgleich zum bereits vorhandenen Muttertag bilden und die "neidischen" Väter besänftigen.

Es geht also nur darum, die Machos ruhig zu stellen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen offiziellen Vatertag gibt es in Deutschland ja überhaupt nicht. Irgendwann haben Spaßvögel wohl einfach den Feiertag Christi Himmelfahrt (ist in Spanien ja kein Feiertag) zum Gegenpol zum Muttertag erklärt. Zum Vatertagsausflug, traditionell mit Bollerwagen mit Speis und Trank (vor allem Trank) sind allerdings oft nicht nur Väter, sondern auch solche jungen Männer unterwegs, die noch Jahre von einer Vaterschaft entfernt sind. Es geht wohl auch weniger um die Vaterschaft, sondern um einen Tag Narrenfreiheit von der heimischen weiblichen "Vorherrschaft".. "Zünftig" endet es fern Mutters Aufsicht dann oft auch in einem allgemeinen Besäufnis.

Da hat der spanische Vatertag doch eine ganz andere Struktur: Nicht Vater steht im Mittelpunkt, sondern seine Kinder, um die er sich an diesem Tag besonders kümmert. Und eigentlich nützt der Tag eher den Müttern, denn die haben offenbar an dem Tag frei. Als ich das hier in Spanien das erste Mal unverhofft miterlebt habe, war ich richtig gerührt: Ein Stadtpark, vor allem der Spielplatz,  war rappelvoll mit lauter Vätern mit "Intensivbetreuung" ihrer jeweiligen Kinderschar.

bearbeitet von spock

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Der Muttertag gilt der Mutter und ist ein Zeichen der Ehrerbietung, Liebe und des Respektes. Selbiges natürlich auch für den Vatertag. Zumindest würde man dies mal so aus dem Bauch heraus interpretieren. Wenn man die Geschichte dahinter aber mal genauer betrachtet, wird zumindest in Teilen auch klar, warum Muttertag und Vatertag in Deutschland und in Spanien, so überhaupt nicht zusammen fallen. Ein Umstand, der es mir als ein in Deutschland lebender Spanier, dessen Eltern aber in Spanien wohnen, etwas schwierig macht diese Termine in Einklang zu bringen und sie dann überhaupt einhalten zu können.
      Nehmen wir uns also des Muttertages an. Dieser fällt in Deutschland auf den zweiten Sonntag im Mai. Dieser ist so nicht gesetzlich verankert und beruht auf Übereinkünften von Wirtschaftsverbänden. Besonders stark vertreten sind dabei die Floristenverbände, für die der Muttertag eine ähnlich gute Einnahmequelle wie der Valentinstag ist. Dieser Termin führt wiederum dazu, dass der Muttertag auf den Pfingstsonntag fallen kann, so dass der Einzelhandel wegen einiger Länderregelungen zu den Ladenöffnungszeiten nicht ganz damit einverstanden war und es dann zu Streitereien kam. Egal wie, bei so viel wirtschaftlichen Interessen wird einem das Gefühl der Liebe zur Mutter, doch ein wenig madig gemacht, oder?
      In Spanien fällt der Muttertag (Día de la Madre) auf den 1. Sonntag im Mai. Dieser wurde im Jahr 1965 vom 8. Dezember, auf das heutige Datum verlegt. Der 8 Dezember hat einen religiösen Hintergrund, denn für die Katholiken stellt dieser Tag, den Tag der unbefleckten Empfängnis dar und ist daher das Fest zu Ehren der Jungfrau Maria und Mutter von Jesus Christus.
      Der Vatertag ist ebenso wie der Muttertag, in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag. Dieser hat reinen religiösen Hintergrund und ist eigentlich der Männer- bzw. Herrentag. Abgeleitet wurde er  vom Tag des Herrn (Christi) und wird an Christi Himmelfahrt begangen. Das aus dem religiösem Tag dann das Herrentagfeiern, bzw. der Vatertag wurde, mit reichlich Alkoholgenuss und so, wollen wir hier nicht näher erläutern.
      In Spanien liegt der Vatertag (Día del Padre) auf dem 19. März. Dies hat auch wieder einen religiösen Hintergrund, denn es ist der Tag von San Jose (Josef von Nazaret und Ziehvater von Jesus Christus). Im übrigen wird der Vatertag in Spanien auf keinen Fall so wie in Deutschland gefeiert, wenn er überhaupt mal als solcher wahr genommen wird.
      In jedem Fall sollte man sich was den Muttertag und den Vatertag angeht, gut informieren wenn man sie nur aus einem Land gewohnt ist, diese aber in dem anderen feiern, bzw. den Eltern dort gratulieren will. Wenn man in Deutschland lebt, dann ist man oft zu spät dran mit dem Gratulieren
       
    • Von Rita
      Der Día de la Comunidad Valenciana ist ein regionaler Feiertag, an dem der Tag der Autonomen Region Valencia gefeiert wird.
    • Von Rita
      Mariä Himmelfahrt, auch unter den Namen Mariä Aufnahme in den Himmel oder Vollendung Mariens bekannt, ist ein Hochfest der römisch-katholischen Kirche.

      (gesetzlicher Feiertag)

       
       
       
       

       
    • Von Joaquin
      Neujahr (auch: der Neujahrstag) ist der erste Tag des Kalenderjahres. In nahezu allen Kulturen, jedoch mit teils sehr unterschiedlichen Zeitrechnungen und damit auch Kalendern, ist mit dem Neujahr ein Neujahrsfest verbunden, das in der Folge auch zu unterschiedlichen Zeiten gefeiert wird.
      ---
      Año Nuevo es la fiesta que celebra el inicio de un nuevo año.
      La fecha en que se realiza esta celebración depende del tipo de calendario utilizado, siendo la más común la del 1 de enero, fecha según el calendario gregoriano, que fue instaurado por el papa Gregorio XIII en 1582 y se utiliza en la mayoría de los países del mundo.
  • Aktuelles in Themen