Barbara Valencia

Brauche mal Eure Hilfe... Welpen in Not !

Empfohlene Beiträge

Hallo Barbara

ich habe die Fotos soeben entdeckt :D . Danke. Ich füge sie gerne in den Text ein. Leider fehlen jene mit dem starken Regen :p .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Rita..ja Du hast recht... ich habe keine Fotos vom Regen... :(

...aber die ganzen Fotos waren ursprünglich nicht für den Bericht hier entstanden, sonder nur  ganz privat. 

dann fand ich doch, irgendwie ist es schön, wenn man dann beim lesen auch ein Bild von den Tieren vor Augen hat... somit 

habe ich bis jetzt auch keine von der Hündin und dem Regen... es war gar nicht so  gedacht, sonder es ist einfach jetzt so entstanden. 

****************************************************************************************************************************************************************************************

Ersatz Mama unsere Beagle Hündin Rieke!

Aber für diesen Teil gibt es nette Fotos.. !

das ganze hätte längst  bei uns im Haus mit den Ziehwelpen nicht so gut geklappt, wenn wir unsere 1 jährige Beagle Hündin nicht hätten. 

am Anfang war ich mir nicht ganz sicher, wie sie reagieren wird, denn so kleine aufgeweckte Wollknäule hatten wir noch nicht bei uns. 

post-1065-0-48861800-1417562487_thumb.jp

Am Anfang war etwas Respekt angesagt, Rieke wusste nicht so recht , was da auf sie zu kam, 

da wir sie aber ermutigten, mal mit ihnen zu spielen, kam sie schnell auf den Geschmack.

Toben und am Tau ziehen findet sie immer gut. 

post-1065-0-67606200-1417562557_thumb.jp

post-1065-0-17909700-1417562590_thumb.jp

Am Morgen ging es nicht schnell genug raus, wo sind denn die Kleine , ach schon wieder im Garten unterwegs, 

dann wurde erst mal mit  der Nase gesucht.. und natürlich auch gefunden. 

post-1065-0-29482300-1417562631_thumb.jp

post-1065-0-47863700-1417562652_thumb.jp

Die Kleine waren sehr zufrieden, denn die Mama Hündin war am Tag nur vor der Tür und kam nur Nachts auf Besuch in unseren Garten. 

Am Abend wurde nach der 18 Uhr Fütterung regelmäßig getobt. 

Die Welpen sind ein Mädchen, die ist die hellere auf den Fotos, der Junge ist etwas dunkler und einfach nur gemütlich. 

post-1065-0-14351900-1417562744_thumb.jp

Das Mädchen heißt beim mir "Zicke" , das hat seinen Grund, den Ihr Euch schon denken könnt, 

kaum bin ich zu sehen, kommt sie an und jammert, will auf den Arm, will Kontakt , am liebsten auf dem Schoss und von dort zu sehne, was ihr Bruder mit Rieke macht. 

post-1065-0-50606200-1417562780_thumb.jp

post-1065-0-92784800-1417562803_thumb.jp

Der Junge, hat den Namen "Dicker" abgekommen, sein Appetit ist sehr gut, er ist wesentlich ruhiger, aber eben ein Macho..

wenn er mit Rieke spielt und am Band zieht, hat er echt Kraft und gibt auch nicht nach, hebt den Kopf hoch und will sagen, mit mir nicht.  

post-1065-0-48023000-1417562842_thumb.jp

Wenn " Zicke " auf ihren Bruder trifft ist es sehenswert, sie schmeißt sich auf ihn, beißt in in die Ohren, bis er jault, 

zehrt am Fell und ganz gepflegt haut sie ihn zu Boden. Ringkampf vom feinsten. 

post-1065-0-14601600-1417562875_thumb.jp

post-1065-0-89589500-1417562906_thumb.jp

Rieke hält sich dann raus... sie warte geduldig, bis " Zicke " fertig ist und erst dann geht sie drauf zu und versucht mit zu spielen. 

post-1065-0-11145000-1417562994_thumb.jp

Rieke  schmeißt sich auf den Boden, hält ein Stöckchen als " Lockmittel " zum spielen hin und kullert sich auf der Terrasse...!

post-1065-0-85454000-1417563046_thumb.jp

Wir können dann nur daneben stehen und mir geht dann immer wieder das Herz auf, was habe wir nur für ein Glück mit dieser Zieh-Mama..

sie ist echt ein feines Mädchen. 

post-1065-0-18504400-1417563313_thumb.jp

Vielen Dank liebe Rieke.. ohne Dich wäre das nicht so gut gelaufen!

bearbeitet von Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ende Gute.....  alles Gut....?!

Nun wird es aber Zeit... zu berichten......  nach den Winter- und Weihnachtsferien in Deutschland, sind wir  wieder zurück, hier in Valencia. 

War selber sehr Neugierig was alles so mit den Hunden passiert ist. 

Die letzten Infos vor der Abreise waren, das die beiden kleinen, die ich solange bei mir im Haus hatte, neue Besitzer bekommen sollten. 

eine weiter Nachbarin hier in der Urbanizacion hat mir die beiden abgenommen und alle haben versucht jemanden zu finden. 

Der Chico / den ich Dicker  ( jetzt Oskar ) genannt habe,  ist in dieser Zeit zu einer Familie gekommen, die hier im Ort wohnt und diese haben einen große Garten und einen weiteren,  schon Erwachsenen Hund. 

Die Zicke/ wie ich sie ja getauft hatte, ist bei der jungen Nachbarin geblieben, sie hat sich einfach in sie verliebt und da sie schon einen kleinen "Pinscher" hat, 

passt das ganz gut zusammen. Haus mit großem Garten und zusätzlich 2 junge Katzen, mit denen sie sich prima versteht. 

Die Mutter-Hündin... letzter Stand vor der Abreise  war... sie ist sterilisiert und es wurde vor der OP Blut abgenommen, dort wurde  eine Krankheit festgestellt, die man mit Antibiotika mindesten 1 Monat behandeln muss.

So wurde die Mutter erst beim Tierarzt gehalten, dann in eine Patenschaft,  bei lieben Menschen gegeben , dort hatte sie viel Vertrauen aufgebaut und wurde mit den Medikamenten versorgt, die sie brauchte. Es war eine Familie mit viel Erfahrung und einem eingezäunten Grundstück. 

Jetzt am Sonntag, gehe ich mit unsere Beagle Hündin gassi und traue meinen Augen nicht, in der Ferne sehe ich eine Frau mit einem Hund an der Flexileine. 

irgendwie kommen mir beide so bekannt vor!!

post-1065-0-97119400-1422136411_thumb.jp

Als ich rufe, dreht sich meine Nachbarin Julia... die das ganze hier ja angefangen hat... um. 

und an der Flexileine ist die Mutter Hündin... wie... was... ?!

post-1065-0-92783100-1422136458_thumb.jp

Sie berichtet, das die Hündin jetzt gesund ist, das sie bis jetzt noch nicht vermittelt werden konnte und sie erstmal 

bei ihr bleibt, aber nur bis sich jemand findet... ok... dabei sieht sie mich mit strahlenden Augen an ... als wenn sie sagen 

will, ich würde sie so gerne behalten.

post-1065-0-13406800-1422136496_thumb.jp

Sie hat aber schon einen großen Hund und zwei sehr lebhafte Katzen und zwei kleine Kinder und einen Mann... der nicht so ganz begeistert ist, 

von der Idee noch einen Mitbewohner zu bekommen, es seiner Frau zu liebe aber erstmal mit macht. 

Nur noch mal zur Info...wir sprechen hier immer von Spaniern.... da es ja diverse Vorurteile über Spanier und Hunde gibt. 

Die Hündin sieht mich an, es ist kaum zu glauben, aus diesem super scheuen Tier, mit Panik in den Augen, bei jeder Begegnung, 

die wir alle hatten, strahl ein mildes weiches Wesen zurück. 

post-1065-0-65491400-1422136558_thumb.jp

Die Nachbarin ruft mit leiser Stimme " Ema" und sie kommt mit ruhigem Schritt und direkt auf Julia zu, stellt sich direkt neben sie. 

ich möchte sie begrüßen, die Hündin weicht zurück und schaut Julia direkt an, mit einem Blick, der sagt.... das will ich aber nicht...!!

post-1065-0-91493400-1422136590_thumb.jp

Sie weicht vor mir und unserer Beagle Hündin kurz zurück, schaut immer wieder zu ihrer Bezugsperson hoch. 

wir gehen weiter, ich habe Sie nicht angefasst, nicht bedrängt, sonder laufe einfach weiter mit .... sie ist total weich, anhänglich und hört 

auf jedes leise Wort von Julia.... ich bin platt.... so platt kann man normal gar nicht sein... wir gehen gemeinsam zurück... und es überkommt 

mich ein warmes schönes Gefühl... der Dankbarkeit...!

:danke:

ich bin Dankbar da für, das alles so gut gegangen ist... das dieser Hund vertrauen in Menschen gefasst hat und das so viele Menschen daran 

mit gewirkt haben..!!

* ...Vor allem Julia...die spanische Nachbarin... mit der alles angefangen hat. 

*...Der Tierarzt aus Cheste,

der viele Male angefahren kam und es ganz zum Schluss auch mit dem Betäubungspfeil möglich gemacht hat, 

die Sterilisation überhaupt zu machen.

*....Die Nachbarn hier in der Urbanizacion... davon besonders 3 Familien, die aktiv mitgewirkt haben. 

*... Die Nachbarn, die bei der Spendenaktion Geld gegeben haben. 

*....deutsche Freunde, die gespendet haben. 

*... meine Familie, die gespendet hat. 

*... und hier aus dem Forum Rita,  :clap: die sofort, ohne Zögern , geholfen hat und mir einen Spenden Brief geschickt hat. 

Das letzte Spenden Geld von 45 € gebe ich in den nächsten Tage bei der Nachbarin Julia ab, dann sind alle Rechnungen, wirklich alle.. beglichen!

Gesamt Summe der Spenden waren um 360 € die zusammen kamen, weiß das aber nicht mehr auf den Cent genau. 

Werde versuchen noch mal einige Fotos zu machen und hier durch Rita einzustellen...!

Nun bleibt nur noch zu Wünschen, das die Mutter Hündin Ema ein schönes liebevolles zu Hause findet... 

Werde diesen Forums-- Link an alle beteiligten deutschsprachigen Unterstützer schicken und bin selber froh, das jetzt alles abzuschließen !

Ende Gut ... fast alles Gut.....wer hätte das gedacht... am wenigsten ich...!  :heart:  

bearbeitet von Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Barbara,

wenn man sich bemüht, hat es in der Regel auch ein gutes Ende...

Ich finde hier auch immer mal Hunde, um die ich mich dann in irgendeiner Weise kümmern muss.

In die Tierheime geben ist eher schlecht, ausserdem nehmen die in der Regel keine auf.

Ich unterstütze dieses Refugio regelmässig mit Spenden.

http://www.colmilloblanco.org/

Die sind super, die kenne ich nun seit 3 Jahren. Vorher habe ich der SVPAP geholfen, die sind auch gut.

Wenn du mal Infos brauchst oder einen zuverlässigen Transport nach Deutschland suchst (Adoption), kann ich dich da weiter vermitteln.

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein ganz herzliches Dankeschön auch an dich, liebe Barbara. Du warst vor Ort und hast dich dort voll eingesetzt.

Es ist schön, dass diese Geschichte ein gutes "Ende" genommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Sonnenfreund...

danke für Dein Angebot, kann wirklich sein, das ich mal Deine Hilfe mit dem Transport nach Deutschland   brauche, für Ema...!

Liebe Rita.... 

ein gutes Ende für Alle, wäre jetzt noch, wenn wir liebe Menschen finden würden für ...Hündin  Ema.

Es wäre nett, wenn Du die Fotos von Ema auch in diesen Thread einfügen könntest..! 

ich denke es ist gut, die beiden Threads zu verknüpfen..!

Ema ... sucht ein Zuhause... ob nun in Spanien, oder in Deutschland..!

sie ist ca. 1-2 Jahre, zäh, sanft , sterilisiert , gesund und lebt z. Z. in der Nähe von Valencia in einer Pflegefamilie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.