Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Las Palmas de Gran Canaria - Historische Bilder der Vergangenheit

Empfohlene Beiträge

Gran Canaria ist für viele der Inbegriff von Urlaub, Sonne und Strand. Auf Gran Canaria findet man die Stadt Las Palmas de Gran Canaria, welches nicht nur die größte Stadt der Kanarischen Inseln ist, sondern auch die Hauptstadt der spanischen Provinz Las Palmas.

Auch wenn an vielen Orten der Tourismus seine Spuren hinterlassen hat, gibt es auch heute noch zahlreiche Orte, welche die vergangene Pracht dieser Stadt zeigen. Wer jedoch vollends in die Vergangenheit der Stadt abtauchen möchte, der ist auf die Hilfe von Bildern angewiesen, Fotografien der alten Stadt Las Palmas de Gran Canaria. Im folgendem Video kann man zahlreiche davon bewundern.

fotos antiguas de las palmas

http://www.youtube.com/watch?v=MYezOaXo9B8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

woah,wie sich das alles verändert hat! echt heftig! mich reizt an garn canaria neben dem klima vor allem die ruhe. man muss ja nicht unbedingt an die platja de ingles. das ist wäre dort nicht ein erholsamer urlaub für mich!

werde diesen herbst noch spontan nach gran canaria reisen. bei meiner suche nach ein paar infos über ruhige gebiete, bin ich bei folgendem blog hängen geblieben Jenny's Blog

dort gehts um anti-stress-reisen. wäre genau das richtige für mich. wer auch auf der suche nach so etwas ist,kann sich ja mal die seite anschauen.

lg christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Ist ja schon ein etwas älterer Thread aber trotzdem noch einige Worte dazu. War 1977 das erste Mal - nachdem Spanien endlich eine Demokratie geworden war, auf Gran Can. Mit einem Freund Playa del Ingles gebucht. Damals war es selbst hier noch gemütlich. Touristen gab es ja auch schon genug. Aber das Umland war noch natürlich und eben nicht so extrem bebaut wie es heute der Fall ist. Leider hab ich von der Zeit keine Fotos. Leihwagen gehabt und eine ganze Woche in den Bergen rumgetrieben. Straßen? Fehlanzeige. Waren nur schmale Feldwege, unbefestigt. Ging alles in Serpentinen am Hang entlang und man mußte höllisch aufpassen das man nicht in den Abgrund ruaschte. Entgegenkommende Fahrzeugen war ein ausweichen nicht möglich. Kamen aber zum Glück auch keine. War damals richtig abenteuerlich. Bin dann 2007 mit meiner Frau dort im Urlaub gewesen. Nichts wieder erkannt. Nur noch Bebauung. Leider.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gilt wohl für viele Teile Spaniens, aber ebenso auch für Deutschland. Wenn ich so daran denke, wie meine Stadt so vor 30 Jahren aussah, dann gibt es auch vieles, was man nicht so wieder erkennen würde :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast el duende

Hi Joaquin

Stimme dir da zu. Aber wenn es kontinuierlich geschieht fällt es nicht so auf. Nur wenn man nach 20 Jahren den Ort wieder sieht dann kriegt man im ersten Moment doch einen Schreck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann ich nur bestätigen. Als ich erst 5 Jahre aus Hamburg weg war, mußte ich von Spanien rauf fliegen, um den Haushalt meiner verstorbenen Mutter aufzulösen.

In den fünf Jahren hatten die den Flughafen total umgebaut. Ich nahm mir dann ein Taxi und fuhr an unserer Reifenfirma vorbei - war platt gemacht worden und eine nagelneue Fabrikhalle stand nun dort.

Ich fand mich absolut nicht mehr zurecht.

Was heute - nach mehr als 22 Jahren - noch alles verändert worden ist, weiß ich nicht. Aber wenn ich Hamburg im TV sehe, erkenne ich nicht sehr viel wieder - außer natürlich die Alster, das Rathaus usw. Aber sonst? Unglaublich!:eek:

Als wir vor mehr als 20 Jahren nach Teulada zogen, gab es zwar schon die Hauptstraße und auch einige Geschäfte, aber kein Industriegebiet. Moraira war noch recht verschlafen und gemütlich.

Wir können die Zeit und die Entwicklung nicht aufhalten, doch ich bin froh, dass ich Moraira zum Beispiel auch noch von damals kenne.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gerade wenn man einen Ort nur ab und an mal im Urlaub oder so besucht fällt die Veränderung viel gravierender aus. Ähnliches passiert mit Personen, wenn man sie erst nach Jahren wieder zu Gesicht bekommt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe meine Kindheit/ Jugend praktisch auf den Canaren, Malle und in der Region Malaga verbracht,

da ist heute kein Stein mehr über dem Anderen.

Grade in den Touristenhochburgen ist eigendlich nichts Spanisches geblieben, zumindest nichts, was uns vor

langer Zeit zum Wiederkommen einlud:eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen