Empfohlene Beiträge

……Das war vielleicht früher so. Heute gehst du zum Amt. Dort bekommst du einen Antrag……

Sorry, da wär doch mal meine Selbstentscheidung bei den EX-Formularen.

………Danach einen Termin in mindestens drei Monaten…….
Auch hier evtl. regional verschieden. Jedoch noch nie erlebt. Es gibt ja noch…..
Die online-anmeldung zu einem Termin. Man muss eben nur….in maxi einer Woche erledigt.

………..Sonst ist die Residencia nicht möglich…….. -----nicht gestrichen

teilweise einigermaßen informierte Sachbearbeiter machen das Leben schwer.

Jedoch……, einmal nur sich das System strikt erklären zulassen,
bringt Ihren gegenüber in Anstrengungen. Erforderlich hierzu ein einigermaßen,
verständliches spanisch auf dem Dampfer zuhaben.

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr wisst, dass ihr, wenn ihr die Residencia beantragt ein geregeltes Einkommen nachweisen müsst? Und das heißt Kontoauszüge der letzten drei Monate von einem spanischen Konto vorlegen. Ohne Residencia keine Anmeldung für den Wohnsitz und keine Anmeldung für Kindergarten/Schule.

Kindergaten, Schule ist bei uns kein Thema mehr :)

Spanisches Konto ist ja auch keine große Sache. Wir gehen schließlich nicht mittellos nach Spanien, das sollte schon klappen.

Ich kenne zudem einige, die nach Spanien gezogen sind ohne ein geregeltes Einkommen, ohne Ersparnisse. Die leben auch und sind zufrieden. Man darf sich auch nicht gleich abschrecken lassen von den Behördengängen. Spanien ist Europa. So schwierig kann das alles nicht werden.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist regional verschieden. Man kann auch alles richtig machen und Probleme kriegen, weil ein Beamter was anderes sagt.

Mit Marrokaner und was war das noch muss man sich hier nicht einreihen. Die sind bei uns getrennt.

Ich konnte länger keinen Termin ausmachen online, dann innerhalb einer Woche glaube ich.

Ich bekam ja den Brief, meine Auslandsregistrierung und empadronamiento  zu bestátigen.

Dazu musste ich zum Ayuntamiento des Viertels.

- Sie bráuchten die Original-NIE, habe ich da noch nie gebraucht

- Ich also zum Oficina de Extrañeros. Ich wollte nur n neuen Auszug, weil schon ewig lange regristiert.

-Dort wollten sie meine Vida Laboral.

- Online ging nicht, ich ging also zur Seguridad Social, wo ich sie das letzte Mal bekam.

Ne, machen die nicht mehr, genauso wenig wie sie Auslandskarten beantragen

- Sie schickten mich zur Tresorería. Auslandskarten? Nein, macht doch die Seguridad Social.

- Aber sie haben meine Handynummer eingespeichert. Ausdrucken muss man die Vida Social jetzt selbst zu Hause.

- Der Beamte wusste nicht, dass unten einer stand mit Rechner, der beim Ausdrucken hilft

- Ich zurück, Vida Laboral jetzt da. Aber man darf dann mit Nummer und ohne Termin anstellen

- Ja, aber das sei ja wie ein neuer Antrag. Ich müsse 10 EUR fuchzig zahlen. Ich solle das gleich mal einzahlen bei ner Bank gegenüber. Dort angekommen geht das nur bis morgen 10:30 Uhr, und das auch nicht jeden Tag.

- Ok, irgendwann eingezahlt und wieder hin. Vida Laboral. Vida laboral? Ne, nicht nötig, die Nummer gäbe es ja schon.

- Neue NIE gekriegt.

- Zum Ayuntamiento. NIE vorgelegt. Gleich kam ein giftiges. Na, sie sind aber spät, sie sind doch bereits expatroniert...

Mein Freund und Schwiegervater haben sprachlos hintendran gestanden, wie man behandelt wird. Mein Freund war ja dabei, damit ich mich wieder empadronieren konnte, da Eigentümer des jetzigen Wohnortes. Kleinlaut empadronierte mich die Dame wieder.

Bienvenido! ;)

bearbeitet von Mari

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ähnlich ist's mir auch ergangen. Mich würde interessieren, was für Erfahrungen andere in letzter Zeit bei der Beantragung der Residencia gemacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 13.5.2015 um 10:42 schrieb Mari:

Nur muss man jetzt, wenn man ne NIE will, auch ne Krankenversicherun nachweisen

Nein das stimmt nicht. In diesem Thread werden so langsam die Beantragung der NIE, die Residencia und das Empadronamiento vermischt...

Andere Frage von mir: Was heißt auf Spanisch "Zusatzversicherung" oder "Zusatzversicherung zur Seguridad Social"? Hat da jemand Links für reine Zahnzusatzversicherungen oder sonstigen modularen Bausteine um die Versorgung ZUSÄTZLICH zur SS zu verbessern?

Die ganzen Versicherungsmakler wollen uns nur DKV Versicherungen (Classic, Complete und zig andere) andrehen - die sind aber keine Zusatzversicherungen sondern reine Privatversicherungen. Aber unsere AOK in Deutschland meint, dass sie uns nicht zurücknehmen (bei Rückkehr nach Deutschland), wenn wir hier nicht in der SS sind.

Kommt man überhaupt mit der ganzen Familie in die SS "freiwillig" rein wenn man hier keinen Job, Arbeitgeber, Rente oder ähnliches hat? Habe ja weiterhin meinen Job aus Deutschland und da ist noch nichts geregelt mit spanischen Steuern etc. (gerade gaaaanz langsam alles am Ummelden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lenny, Zusatzversicherung heißt seguro complementario.
Ob du in sie SS rein kommst, weiß ich nicht. Da müsste ich mich durch all die Bestimmungen und Verordnungen durchackern. Aber vielleicht weiß da ja jemand anders Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso, was habe ich da verwechselt lieber Kipperlenny? Wie bereits oben beschrieben wollte der eine Beamter das von mir, der andere nicht.

Bei mir ging es um die erneute Ausstellung einer Original-NIE, weil der Hund (und das ist die Wahrheit) meine gegessen hatte...und die brauchte ich für das Bestätigen des Auslandsregister über das empadronamiento.

Mir sind Zusatzversicherungen zur SS nicht bekannt. Was die nicht machen, machen die Privaten. Zusatzzahnversicherungen sind nun mal privat.

Wegen dem anderen würde ich einen Termin bei der "Tresorería" der SS machen

bearbeitet von Mari

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jau ich will ja auch private Zusatzversicherungen zur SS, aber keine private Grundversorgung wie (anscheinend) bei der DKV.

Für die NIE braucht es keinen Nachweis zur Krankenversicherung - da man NIE und Residencia aber mit dem gleichen Formular macht (zumindest sind für beides Häkchen drauf ^^) denke ich mal, dass das bei Dir verwechselt wurde (oder Du beides hast?).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein es scheint keine zu geben. Wir sind jetzt bei der ASISA inklusive Dental+, dadurch können wir zu bestimmten Zahnärzten gehen (nicht alle, und hier in der Nähe auch keine deutschsprachigen) und bekommen dort besonders günstige Tarife. Z.B. Kontrolle und Zahnreinigung kostenlos, kleine normale Füllung 30€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden