Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mica

Erneuerung der NIE

Empfohlene Beiträge

 

Man liest ja viel in Foren was N.I.E. angeht, grade von Neuzuwanderern.


Wie zu bekommen, wo zu bekommen, welche Papiere, wie lange dauert es, welche Kosten. Die Fragen sind endlos. Der Erhalt der N.I.E. ist schnell und einfach dagegen, meistens jedenfalls.


Lustig wird es dann, wenn man die N.I.E. erneuern moechte/muss aus folgenden Gruenden:


1. Frau laeuft schon seit 2005 mit einer abgelaufenen tarjeta de residencia herum, nach der in 10 Jahren kein Hahn gekraeht hat. Koennte Frau auch nochmal 10 Jahre machen und sieht eigentlich nicht wirklich den Sinn einer Erneuerung, ABER
2. Frau war so schlau zu heiraten, und dann auch noch den Nachnamen des Ehemannes anzunehmen.


Nachdem es 3 Monate!!! gedauert hat, bis das Konsulat mir den neuen Reisepass mit geaendertem Nachnamen zukommen liess, welchen ich am 21.9. abgeholt hab, geht nun das Behoerdengerenne los.


Nur zur Info: das Konsulat erstellt gegen eine Gebuehr von 25€ eine Bescheinigung auf Spanisch in welcher steht, dass Mica(F) und Mica(G) ein- und dieselbe Person sind. Hab ich nicht angefordert und ich hoffe, das nicht zu bereuen, spanische Beamten sind ja bekanntlich beratungsresistent, aber ich drueck mir einfach mal selbst die Daumen.  Auch erstellt das Konsulat eine Namensfuehrungsbescheinigung (10€) nur auf Deutsch, die hinterher kein Mensch braucht, aber hey! man weiss ja nie, Hauptsache irgendwas mit offiziellem Stempel, die vom Konsulat muessen ja schliesslich auch ihre Miete zahlen...


Nun wird's lustig.
1. N.I.E - nur mit vorheriger Terminbestaetigung ueber die Website, "cita previa", klickst Du drauf, Link ist falsch! wirst auch nicht weitergeleitet, sondern musst das selber machen. Wohlbemerkt die website der administración pública, also des Staates. Grosses Kino. Finde erstmal den richtigen Link. Erster moeglicher Termin: 7.10. Die Anfrage muss ja ungeheuer sein hier in Barcelona, wenn man bedenkt, dass fuer jeden Termin nur 15 Minuten vorgesehen sind.
Alles was danach gemacht werden muss geht nur wenn 1. erledigt ist, ohne NIE nix los, weiss ja jeder.
2. Seguridad social. Nicht vergessen, die vida laboral vor der Namensaenderung und danach nochmal anzufordern, man weiss ja nie und so wirklich moechte man dann ja doch nicht die fast 28 Jahre verlieren, die man hier schon ins Steuersaeckchen eingezahlt hat, irgendwann will man ja auch 'ne Rente beziehen.
3. Hacienda. Selbst wenn der Arbeitgeber sich um die Information an die Steuerbehoerde kuemmert ist es ratsam, selber vorbeizugehen und alle persoenlichen Daten selbst zu aendern.
4. Einwohnermeldebehoerde. Das geht aber nur, wenn der Vermieter so kulant wie meiner ist (ist eine Sozietaet, keine Privatperson) und bereit ist, einen Schrieb aufzustellen, welcher an das ayuntamiento gerichtet ist, in dem erklaert wird, dass Frau F und Frau G dieselbe Person sind, und das der Mietvertrag ohne Aenderung weiterlaufen wird. Die vom ayuntamiento wollen schliesslich 'ne Kopie vom Vertrag habe. Aenderung des Mietvertrages kann richtig Geld kosten, muss nicht sein, wenn man es umgehen kann.
5. Bank, Sparkasse, was auch immer man so hat.
6. Wasser, Strom, Gas, Telefon, tráfico,  wie 5. eben.


Wenn man dann den Namen am Briefkasten aendert, wird man von der neugierigsten Nachbarin ueberhaupt angesprochen, die hat ja sonst nix zu tun, und hoert: "Ach, Du lebst mit Deinem Bruder, ich dachte, das waere Dein Mann".


Spain is different :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich musste meine NIE erneuern. Es waren 3 Wochen oder so keine Termine überhaupt möglich. Es hiess: Bitte versuchen Sie es später nochmal oder so. Ja, und was macht man in der Zwischenzeit, wenn man´s dringend braucht? Dann habe ich endlich mal einen Termin gekriegt (mit aussuchen ist da nix), habe ich einen für drei Wochen später gekriegt. Also ingesamt um die 6 Wochen.

Falls ich mal heiraten sollte, werde ich wohl meinen Namen nicht ändern...

 

Viel Erfolg bei der Änderung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mari, hab ich bei meiner ersten Heirat im Jahre 1989 auch nicht gemacht, gibt's ja in ES eh nicht so in der Form, aber mein jetziger Mann ist Brite...da bietet sich die Moeglichkeit. Ausserdem ist sein Nachname fuer Spanier wesentlich einfacher auszusprechen, als meiner jemals war, hat nur Vorteile - wenn nicht die ganze bloede Rennerei waere :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinen muss ich auch in Deutschland immer buchstabieren, bin ich ein Glück gewohnt. Bin aber froh, dass das beim 1. Nachnamen meines Sohnes wenigstens wegfällt. Ich würde ggf. gerne den Nachnamen meines Partners annehmen, der findet das als Spanier aber komisch ;) und es gibt so jemanden schon in der Verwandtschaft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So. Heute 8.10. zum zweiten Mal bei der Polizei gewesen, weil die Dokumente, welche auf der Website des Ministeriums erwaehnt werden, NICHT komplett sind und mir eins fehlte. Heute nachgereicht, NIE in der Hand, haessliches kleines gruenes Zettelchen, Adé tarjeta de residencia mit Foto und Fingerabdruck, ich werde Dich einrahmen zur Erinnerung, schliesslich warst Du fast 28 Jahre lang meine Begleiterin.

Sollte es einen von Euch auch betreffen und seid Ihr angestellte Arbeitnehmer, habt Ihr vorzulegen:

1. Pass oder Personalausweis - Originale und Fotokopien - im Falle einer Aenderung der persoenlichen Daten auch abgelaufene Paesse oder Persos.

2. Vida laboral - welche man ganz einfach uebers Internet - auch ohne firma digital - runterladen kann und zwar mit dem Service "via sms" - das geht hier:

https://w7.seg-social.es/AutenticacionSMSWeb/Identificacion?URI=https%3A%2F%2Fw7.seg-social.es%2FXhtml%3FJacadaApplicationName%3DSGIRED%26E%3DS%26TRANSACCION%3Datt88%26URL%3D901%26LANG%3D1%26ESTILO%3D1

Dann bekommt man einen Code aufs Handy geschickt, welcher in das entsprechende Feld eingetragen wird und die vida laboral wird direkt auf den Computer geladen.

3. Alte tarjeta de residencia - oder halt den gruenen Zettel.

3. Formular EX18 in 2facher Ausfuehrung im Falle einer Aenderung der persoenlichen Daten - so wie bei mir der Nachname - bez. des Eintrags in das registro de extranjeros.

10.60€ bei der Bank oder Sparkasse bezahlen, zurueckgehen, einreichen, NIE abholen, fertig.

Morgen gehts weiter in der tesorería general de la seguridad social. Hoert sich an wie gaaaanz viel Spass. Wenn meine Nerven mich bis dahin nicht ueber'n Jordan befoerdert haben, koennte ich mir sogar noch den Besuch bei der hacienda antun.

bearbeitet von Mica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sodele. Heute war ein lustiger Tag, 4 Stunden fuer 2 Behoerden, Bank und Versicherung, zu mehr hat es bis 14.00h nicht gereicht.

Von der Logik her - und auch vom Internet so angewiesen - muss man als Angesteller zur "irgendeiner" tesorería general de la seguridad social. Ok, hab eine relativ in der Naehe in der C/Aragón in Barcelona. Rauf aufs Bike, um 8.45h da sein, sich freuen, dass nur 2 Leute vor einem dran sind, sich durchfragen, in den 2. Stock geschickt werden, 25 Tische, 2 Leute arbeiten, so lange huesteln bis jemand aufschaut, fragen und als Antwort bekommen: Nein, Anfang des Jahres wurde das Verfahren geaendert, Sie  muessen jetzt in die tesorería general,  die zu Ihrer Postleitzahl gehoert. Toll. Auf der anderen Seite der Stadt. Ok, was soll's. Machen wir eben Hacienda, ist nur ein paar Strassenzuege weiter.

Selbes Prozedere, rein, durchfragen, Nummer ziehen, warten, Daten aendern, fertig, Danke das war relativ schnell und schmerzlos, haette schlimmer sein koennen.

Auf dem Rueckweg hatte ich die Versicherung auf dem Weg, schnell angehalten, die 3 Versicherungspolicen abgestimmt und fertig.

Weiter zur Bank auf der C/Meridiana, 20 Minuten,  Daten geaendert.

Zurueck nach Hause, Bike parken, Taxi! denn da wo ich hin musste, kenn ich mich ueberhaupt nicht aus, keine Lust mich auch noch zu verfahren.

Rein, Scanner, Antragsformular ausfuellen, Nummer ziehen und warten. Und warten. Und warten. Die Nummer B281 kam und schon allen zu den Ohren raus, als jemand den guten Mann am Empfang fragte, ob der Computer, der die Nummern aufzeigt ueberhaupt richtig funktioniert oder haengt. Er hing. Super. 40 Minuten, immer noch die B281. eNach gefuehlten  3 Stunden ging es endlich weiter. 10 MInuten und alles war korrekt geaendert.

Uebrigens kommt man so als deutsche Frau, die einen Briten geheiratet hat, zu 2 Nachnamen. Jawoll.

Da im deutschen Pass der Nachname und der Zusatz "geb. XYZ" steht, wurde das 1 zu 1 von der Polizei uebernommen, sprich ich hab jetzt 2 Nachnamen - hatte ich noch nie, geile Show. Ich bin nun Mica G. geb. F - und genauso steht es in ALLEN Papieren.

Ok, 100% falsch ist es nicht, 100% richtig auch nicht, Spain ist eben doch different. Kann ich mit leben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von andre
      Hallo alle zusammen!
      Ich bin seit letzter Woche in Madrid und versuche die NIE zu beantragen. Bevor ich überhaupt mit der Recherche dafür angefangen hatte, wurde mir auch schon gesagt, dass ich mich darauf einstellen könnte, dass es eine Ewigkeit dauert und immer irgendein Dokument fehlt.
      Vor zwei Tagen war ich in der Oficina de Extranjeros in c/ San Felipe. Ich hatte dabei:
      - Formular EX 14, ausgefüllt und in Kopie
      - Kopien vom Reisepass und das Original
      Als Grund für den NIE habe ich angegeben, dass ich gerne ein Bankkonto eröffnen möchte und zwar bei der LaCaixa. ABER mir wurde gesagt, dass ich dann ein offizielles Schreiben von der Bank benötige, in dem steht, dass ich die NIE brauche.
      Ich gehe zu verschiedenen Filialen der Caixa und zu anderen Banken und nirgendwo weiß jemand darüber Bescheid. Mir wurde oft gesagt, dass sie noch nie etwas davon gehört haben. Deswegen ging ich zurück zur Oficina und erklärte es denen, aber die haben mich wieder weggeschickt. Ohne Schreiben, keine NIE.
      Gestern bin ich dann zum Ministerio de Trabajo e Inmigracion gegangen und habe mich dort informiert. Helfen konnte man mir dort auch nicht großartig, weil die spanische Bürokratie das wohl nicht zuließe. Der sehr nette Mann hat mit mir zusammen nur einen Termin im Registro Central de Extranjeros in c/ Padre Piquer organisiert, wo ich dann auch hoffentlich meine NIE bekomme - aber erst in fünf Monaten im November.
      Bei der deutschen Botschaft habe ich auch einmal nachgefragt, wie man das beschleunigen könnte oder ob es einen anderen Weg geben würde. Aber das scheint wohl nicht möglich zu sein.
      Nun frage ich mich, wie alle anderen Ausländer ihre NIE bekommen, ohne so lange zu warten. Ich würde gerne arbeiten und ein Bankkonto eröffnen und dann noch einen Handyvertrag abschließen. Und all die anderen Dinge des Lebens in Spanien erledigen können.
      Wie kann ich vor November an die NIE kommen? Kann mir da jemand weiterhelfen?
      Hat schonmal jemand so ein Schreiben von der Bank bekommen? Man muss seine Motive ja begründen mit irgendeinem Beleg... kennt da jemand einen leichteren Weg?
      Ich recherchiere schon den ganzen Tag und finde keine hilfreichen Quellen mehr.
      Für jede Hilfe bin ich wirklich sehr sehr dankbar!
      Andre
    • Von OleHola
      Hallo zusammen,
      ein Bekannter war grade bei mir und berichtete, man bekäme nur noch eine NIE, wenn man einen Arbeitsvertrag vorlegen könnte, der mindestens über ein Jahr läuft.
      Ist das tatsächlich so oder hat er da etwas falsch verstanden? Denn damit würde sich Spanien doch ins eigene Fleisch schneiden. Hier kommen ja viele Deutsche, Engländer und so hin, die nicht in Spanien wohnen und arbeiten, aber in Spanien ein Haus oder eine Wohnung kaufen (dazu braucht man eine NIE).
    • Von Anna25
      Ich bin ja erst vor kurzem mit meinem freund nach spanien ausgewandert und wir haben beide noch keine arbeit... Kann mir jemand sagen was wir tun müssen oder wie wir am schnellsten an eine arbeitsgenehmigung kommen??
      Liebe grüsse
    • Von FrankM
      Hallo zusammen,
      ich hatte hier letztes Jahr schon mal einen Frage gestellt, und da mir hier so schnell und nett geholfen wurde, möchte ich es doch gleich nochmal probieren.
      Mittlerweile bin ich auch schon in Madrid und bis jetzt hat alles ziemlich problemlos geklappt, da mein Arbeitgeber hier sich um alle Behördengänge etc. gekümmert hat.
      Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob die NIE-Nummer schon beantragt ist, auf Nachfrage wurde mir dies bestätigt und ein Formular mit der Überschrift:
      Justificante de solicitud de cite para la tramitation de:
      - Certificado de registro de ciudadano de la Union Europea
      dann kommen meine persönlichen Daten und ein Datum von ich beim Oficina de extranjeria sein soll und bei
      Tramite de solicitud steh:
      Certificado de registo de ciudadano de la union europea
      gegeben.
      Ich bin ein Bisschen verwirrt, da ich im Internet gelesen hatte, dass man bei der Beantragung der NIE eine geringe Gebühr bezahlen musste und leider hat die Dame, von der ich das Formular erhalten habe auch nur sehr schlecht Englisch gesprochen.
      Daher meine Frage könnt ihr aus den Angaben erkennen, ob ich damit wirklich meine NIE-Nummer bekomme?
      Vielen Dank,
      Frank
    • Von Joaquin
      Dieser Artikel zur N.I.E. wird in der SpanienWiki weitergeführt:
      SpanienWiki: NIE
      (Bild: Frank Vincentz unter CC BY-SA)
  • Aktuelles in Themen