Joaquin

Handball-EM: Spanien im Finale gegen Deutschland

Empfohlene Beiträge

Bei der diesjährigen Handball-Europameisterschaft in Polen hat sich gestern Spanien mit einem 33:29 gegen Kroatien durchsetzen können. Zuvor spielten die Deutschen gegen Schweden und gewannen mit 33:34 nach einer Verlängerung.

EHF_logo_Blue_CMYK-since01072013.svg.png

Eigentlich wäre dies eine Klare Sache, denn nun müssten sich im Finale Deutschland gegen Spanien spielen, doch kurz nach Ende des Spieles, legten die Norweger Protest ein, weil am Ende zwei Spieler mit gelben Trikots auf dem Spielfeld waren. Da waren in den letzten 5 Sekunden der Torhüter Andreas Wolff gemeinsam mit Simon Ernst auf dem Spielfeld, was ein klarer Regelverstoß und ein Fall für die Europäische Handball-Föderation ist. Aber Norwegen hat nun seinen Protest zurück gezogen und ist damit ein mehr als fairer Verlierer.

So findet nun das Finale Spanien gegen Deutschland am 31. Januar 2016 um 17:30 Uhr in Krakau statt. Im übrigen nicht das erste mal, dass Spanien und Deutschland aufeinander treffen, denn beide spielten in der selben Gruppe und dort ging ihre erste Begegnung mit 32:29 für Spanien aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und weiterhin bleibt Spanien ohne einen Europameistertitel im Handball. Die deutsche Mannschaft legt gleich zu Anfang an vor und konnte den Vorsprung bis zum Ende ausbauen. 24:17 ging es dann aus und Schuld an allem ist vor allem der deutsche Torhüter Andreas Wolff ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Spanien ist bei dieser Fußball EM in der Gruppe D, zusammen mit der Türkei, Tschechien und Kroatien. 
      Kroatien konnte sich gestern mit einem 1:0 Sieg gegen die Türkei schon einmal etwas Sicherheit erspielen. Spanien spielt zur Zeit gegen Tschechien und tut sich gegen deren massive Deckung schwer. Mal schauen ob Spanien da doch noch ein Schlupfloch findet. 
      Zweite Halbzeit- Es ist kaum zu glauben, Spanien versucht es ein fürs andere mal, aber gegen 11 Mann in der Verteidigung, ist es alles andere als leicht ein Tor zu erzielen, zumal die Tschechen das wirklich sehr gut machen und auch die Konter durchaus gefährlich sind. 
      86 Minute und endlich fällt das ersehnte Tor durch Piqué. 1:0 für Spanien. 
    • Von Joaquin
      Die diesjährige Basketball-Europameisterschaft 2015 findet in Deutschland, Frankreich, Kroatien und Lettland statt. Spanien spielt mit Deutschland gemeinsam in der Gruppe B, wo die Spiele in Berlin ausgetragen werden. Spanien hat im Gegensatz zu Deutschland jedoch keinen guten Start hingelegt und gleich im ersten Spiel gegen Serbien, 70 zu 80 verloren. Nun muss man auch fairerweise sagen, dass Deutschland gegen Island gewonnen hat und Serbien der Vizeweltmeister ist Da wird sich noch so einiges tun in der Gruppe.

      Das Endspiel gibt es dann in Lille, Frankreich, am 20 September. Mal schauen, wer dann noch von der Gruppe B unterwegs ist
    • Von Joaquin
      Die Weltmeisterschaft in Katar geht nun ins Halbfinale und man fragt sich dabei schon, ob es dort mit rechten Dingen zugeht?
      Eine eigenwillige Regelung im Handball gestattet es Katar, mit einer fast ausländischen Mannschaft zu spielen. Bis auf vier gebürtige Katarer, besteht der Rest aus Spieler aus dem ehemaligen Jugoslawien, einem Franzosen und einem Kubaner. Denn das Reglement im Handball erlaubt es, dass Spieler durchaus für mehrere Länder spielen dürfen, es müssen nur drei Jahre Pause zwischen den Spielen liegen. Eine solche Pause kann sich in der Regel nicht jeder Profispieler erlauben, aber mit dem richtigen Geldgeber, geht das schon und Katar hat Geld. Jeder Spieler bekommt 100.000 Euro für jeden Sieg. Im Handballsport eine absurde Summe. Das kann motivieren
      Aber eine zusammen gekaufte Spitzenmannschaft ist auch nur so viel wert wie ihr Trainer und daher hat man sich für knapp 1 Million Euro im Jahr, den spanischen Weltklasse-Trainer Valero Rivera mit eingekauft.
      Und um der Sache noch so den restlichen Kick zu geben, hat man sich auch noch 60 spanische Fans des spanischen Verein Ciudad Encantada aus Cuenca eingekauft, die in und für Katar so richtig für Stimmung sorgen. Nur hätten diese Fans gedacht, dass sie evtl. auch in einem Spiel gegen Spanien jubeln müssen? Denn genau das könnte nun passieren.
      Katar hat Polen im Halbfinale mit 29:31 geschlagen. Bei Spanien hängt es nun davon ab, wie sie sich im jetzigen Spiel gegen Frankreich schlagen werden.
      Eines zeigt die WM bereits jetzt, an den Regeln sollte mal kräftig nachgebessert werden, denn die so bezeichnete Söldnertruppe kommt außer bei Katar, bei niemanden gut an. Und wer sich eine komplette Top-Manschaft nebst Trainer und Fans einkauft, dem traut man auch gekaufte Schiedsrichter zu und diesen Vorwurf erhebt Österreich.
      Im Vorfeld hätte aber auch niemand damit gerechnet, dass diese zusammen gewürfelte Mannschaft es bis zum Halbfinale würde schaffen. Dabei ist es in anderen Profi-Ligas auch nicht unüblich solche Erfolgsteams zusammen, zu kaufen und spielen zu lassen. Nur bei einer Ländermannschaft, mutet das doch ein wenig merkwürdig an.
      Ich will mal hoffen, dass nun die Spanier weiter kommen und dann auch im Finale gegen die gekaufte Top-Mannschaft, gewinnen
  • Aktuelles in Themen