Skoda

3 Monate ein Ferienhaus oder eine größere Wohnung mieten

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle, bin neu im Forum. Mache mit meiner Frau schon mehrere Jahre immer Langzeiturlaub in Spanien. Vielleicht kann uns jemand im Forum einen Tip geben wo man zu normalen Preisen ein Haus mit Heizung oder eine größere Wohnung mit Heizung keine Stromheizung für zwei Personen mit einem kl. Yorkshire Terrier 4 kg mieten kann. Wir kennen die Gegenden von Torrevieja und Málaga und würden gerne mal mehr Richtung Alicante -Denia oder Valencia gehen um auch hier die Umgebungen zu erkunden. Natürlich sollten gewisse Vorraussetzungen die wir an die Ferienimmobilie stellen erfüllt sein. Diese wären : 1-2 Schlafzimmer - 1 Badezimmer mit Badewanne - größerer Wohn- und Essbereich - Sat-TV - WLAN - Garage oder Tiefgarage - Terrasse oder größeren Balkon mit Südausrichtung - voll ausgestattete Küche - die Promenade oder der Strand sollten zu Fuß erreichbar sein - das Haus oder die Wohnung sollte mit einer Gasheizung aber keiner Elektroheizung ausgestattet sein. Hoffe es kommen einige Anregungen der Zeitraum unseres nächsten Langzeiturlaubes wäre 08.01. - 07.04.2017. Schon jeztz bedanke ich mich für Eure rege Mitarbeit. Liebe Grüße Euer Skoda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt da viele Unterschiedliche Plattformen auf denen du mal suchen kannst. Meiner Erfahrung nach lohnt es sich sogar in lokalen Immobilienbüros nachzufragen :) Ich hoffe du wirst fündig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Skoda,

Langzeiturlaub? Das hoert sich ja fantastisch an, ich bin richtig neidisch. Wir lieben Urlaub auf Mallorca und fahren dort regelmaessig hin, allerdings hat es noch nie zum Langzeiturlaub gereicht. Berichte doch mal wie es war, wenn ihr wieder zurueck seid, wuerde mich interessieren. Als Tipp kann ich dir noch diese Seite empfehlen, darueber buchen wir immer wieder uns sind absolut ueberzeugt. Das schoene: Man kann genau angeben was man von der Finca moechte. Bin mir sicher dort kannst du auch laenger als eine Woche buchen ;) Wuensche dir ne tolle Zeit auf der Insel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wäre es mit AirBnB? Da findest du sicher auch ein paar gute Angebote, allerdings recht teuer für so eine lange Zeit wahrscheinlich.

Würde tatsächlich mal nach Kleinanzeigen vor Ort schauen (über das Internet) und direkt bei den Vermietern anrufen und dann verhandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir selber bieten schon seit Jahren ....Überwintern und Langzeit Urlaub... auch mit Hund und Internet..!

Wir sind immer gut besucht und ausgebucht, auch dieses Jahr 2016/17!

 

Wer noch etwas sucht, kann gut in... Ebay Kleinanzeigen .....reinschauen, dort gibt es manchmal noch Angebote!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Blütenfreund
      Hallo allerseits,

      Ende Dezember sind wir in Deutschland gestartet aber erst in den letzten Tagen habe ich es geschafft, die vielen Eindrücke der ersten Wochen im Reisebericht zu verarbeiten, hier geht es direkt zur Übersicht:

      camping-bus.de/Reiseberichte/Spanien-Portugal-2014-2015/Ueberwintern-Wohnmobil-Spanien-Portugal-2014-2015.html

      Schnee und Frost begleiten uns in den ersten Tagen unserer Überwinterungsreise mit dem Campingbus nach Spanien und Portugal. Wie schon bei früheren Reisen wählen wir den Weg vom Baskenland nach Westen bis Galicien. Bei milden Temperaturen und fast immer wolkenlosem Himmel genießen wir die grüne Landschaft und die Meeresbrandung an der Küste sowie die kulinarischen Spezialitäten Galiciens.

      Nach drei Wochen in Nordspanien "ziehen wir um" in den Südwesten der iberischen Halbinsel. Das westliche Andalusien und der Süden Portugals stehen auf dem weiteren Plan unserer Reise, die Mitte März mit der Heimkehr nach Lippe enden soll.

      Im kantabrischen Suances genießen wir das erste Sonnenbad am Meer - und fahren weiter in den SCHNEE ins Skigebiet Alto Campoo, aber nur für einige Stunden. In den folgenden Tagen an der Küste Asturiens erinnert das sehr schöne und milde Wetter dann nicht mehr an den Winter.



      Wir besuchen kleine Fischerhäfen, fahren durch schöne grüne blühende Landschaften und erfreuen uns an Stränden, Steilküsten und Wellen an der Küste im Westens Asturiens und im Osten Galiciens.



      Das milde Klima im äußersten Norden Spaniens (vor allem die hohen Nachttemperaturen in Meeresnähe) lässt das Gras wachsen, die Kamelien blühen und die Kiwis reifen. Und dann gibt es hier noch: The best Bank of the World!




      Die Kartoffeln liegen ausgepflügt auf dem Acker, die Tortilla bruzzelt auf dem Holzfeuer und während wir am milden Abend draußen sitzend unsere Getränke schlürfen schlurft die Jugend von Betanzos über die Eisbahn - das erlebt man wenn man nette Freunde in Betanzos hat die einem zeigen was - wann - wo abgeht! Am nächsten Tag sehen wir noch die Großstadt A Coruna von oben - aus einer Wohnung in der 23. Etage eines Hochhauses - bevor uns die Wellen wieder ans Meer locken.



      Inzwischen haben wir den Süden erreicht (Grenzgebiet Andalusien, Alentejo, Algarve) und lassen es jetzt ruhiger angehen. In den nächsten Tagen wird es eine Fortsetzung des Reiseberichtes

      camping-bus.de/Reiseberichte/Spanien-Portugal-2014-2015/Ueberwintern-Wohnmobil-Spanien-Portugal-2014-2015.html

      geben und auf unserer Facebookseite berichten wir fast täglich in Wort und Bild "live".

      Viele Grüße in Nah und Fern
      Jürgen, der Blütenfreund
    • Gast Gast1701
      Von Gast Gast1701


      Hallo liebe Spanienfans,

      neu auf diesen Seiten möchte ich mich ganz kurz vorstellen. Ich will Euch nicht gross langweilen nur ein paar
      Worte zu mir und meinem Leben hier in Spanien.

      Ich bin 63 Jahre alt, lebe seit fast zwei Jahren hier in San Roque und geniesse mein Rentnerdasein im Süden von Spanien.
      San Roque liegt ca. 6 km von Gibraltar und ca. 40 Km von Marbella entfernt(nur zur ungefähren Orientierung).
      Meine neue Heimat ist eine kleine zwei Zimmer Wohnung mit Blick auf das Mittelmeer geworden. Es ist zum Greifen nah, 3 - 400 m. Ich fühle mich sehr wohl hier und kann mir nicht vorstellen irgendwann einmal nach Deutschland zurück zu gehen.
      Ich vermisse das miese unbeständige Wetter von Deutschland nicht.
      Was ich mir vielleicht noch erfüllen möchte, wäre ein Haus zu mieten und dort Menschen aufzunehmen, die über einen längeren Zeitraum in Spanien leben möchten, Herbst-Winter etc.

      Meine Vorstellung geht aber dahin, dass es nicht eine herunter gekommene Finca handeln sollte, sondern schon im gehobenen Nivaeu. Schöne Häuser mit Pool, Klimaanlage und Heizung wären ein MUSS. Hinzu kommt, dass jedes Zimmer ein eigenes Bad haben sollte. Entsprechende Objekte habe ich mir angesehen, bin mir aber nicht sicher, ob es laufen würde. Ich habe die Kosten berechnet für ein Doppelzimmer inkl. Bettwäsche und Handtücher 25 - 30 Euro am Tag.
      Was meint Ihr? Gäbe es Interessenten aus Deutschland für mein Projekt. Oder wollen alle nur gut und besonders billig leben.
      Ich kann es mir nicht vorstellen, darum wäre ein Feedback hier mit entscheidend. Wie sind Eure Ansprüche??


  • Aktuelles in Themen