Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Natassa

Malaga wohnen - Suche günstige und angenehme Wohnung auch als Housesitting

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben , 

nachdem ich mich hier kreuz und quer durch viele Themen gelesen habe , eröffne ich nun auch einen Beitrag.

Es geht darum , dass ich ab ende Juni ein halbes Jahr in Malaga verbringen werde. Ich freue mich bereits auf Land und Leute , als auch auf mein Pflichtpraktikum im Tourismus.

Nun werde ich logischerweise nur gering vergütet, muss mir eine Wohnung mieten und mein Lebensunterhalt bestreiten. Daher habe ich mich gefragt , ob eventuell jemand von euch eine günstige und zugleich "angenehme" Wohnung im Angebot hat oder jemanden kennt , der eine vermietet.

Ich wäre auch sehr dankbar , wenn jemand housesitting anbieten sollte , weil er selber in den Urlaub möchte (und jemanden braucht , der auf seine Haustiere aufpasst).

Über Rückmeldungen wäre ich sehr efreut :)

Danke schonmal fürs Lesen ! :D

Gerne auch in Torremolinos :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Inuba
      Hallo!
      Mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt, der in Cantabria (Reinosa) oder im Osten Asturiens (Pola de Lena...)
      lebt/wohnt und/oder diese Gegend sehr gut kennt? 
      Ich plane dort hin zu ziehen, habe aber bisher den Eindruck, dass es nicht gerade viele Österreicher/Schweizer/Deutsche/Engländer.... gibt. die dort leben... oder irre ich mich?
      Viele Grüsse Inuba
    • Von MartinPonce
      Hallo Zusammen, 
      Ich möchte hier gerne kurz und knapp meine Ferienwohnung anbieten, die Wohnung befindet sich in einem der Typischen weißen Dörfer, in den Bergen von Malaga, bis zur Küste ( Torre del mar / Velez-Malaga ) sind es ca.30 minuten, und bis zum Flughafen Malaga ca. 45 min. Die Wohnung hat 2 Schlafzimmer, vollausgestatte Küche, Wohnzimmer, Bad und eine große Terasse von der man, einen Panorama Blick in die Berge genießen kann. Die Wohnung ist ruhig gelegen, aber trotzdem erreicht man alles zu fuss.
      Bei interesse schicke ich gerne mehr infos, per PN + Fotos!! 
      *Langezeitmiete, Wochen, oder Überwintern möglich
    • Von register
      Suche kleines Grundstück im Raum Denia oder Malaga (Miete, Pacht, Kauf oder sehr günstiges Haus) für die Aufstellung eines ansehnlichen kleinen Hauses (auf Basis von Containern), das optisch perfekt zu den vorhandenen Häusern passt. Anschluss von Strom/Gas/Wasser/Abwasser wäre ideal, ist aber nicht zwingend! Bin Handwerksmeister und mit allen Gewerken vertraut. Da ich mein Geld von zu Hause aus verdiene, ist die Möglichkeit zum Anschluss an ein halbwegs schnelles und stabiles Internet zwingende Voraussetzung - sonst leider nicht! 
    • Von dani
      Hallo an alle Spanienfreunde,
      Mein Name ist Daniel und ich habe 20 Jahre in der wunderschönen Stadt Malaga gelebt. Ich musste meine Zelte 2014 in Malaga abbrechen, da die Wirtschaftskrise auch an mir nicht spurlos vorbeigegangen ist.  Ich besitze einen grossen Erfahrungsschatz über Land und Leute und spreche fliessend spanisch. Gerne würde ich hier in diesem Forum meine Erfahrungen weitergeben und
      mich mit euch austauschen.
      Grüsse
       
    • Von Stubenpilot
      Hallo liebe Spanienfreunde
      Mich inteessiert ein Thema zum Auswanderen. Wir sind ein älteres Ehepaar  (56/57) in Deutschland und hätten das Angebot in Spanien als Hausmeisterehepaar "neu starten" zu können auf einem privaten Anwesen mit extra Haus auf dem Grundstück mit "jeder" bis zu 40 Stunden Arbeitswohe. Miete soll frei sein, PKW zur privaten nutzung usw. Arbeitsvertrag würde ein "spanischer für Hausangestellte" sein. Alles klingt absolut fair und super. Zwei Dinge machen mir Kopfschmerzen:

      1) warum sucht man als deutscher Inhaber des Anwesen in Spanien aber in Deutschland ein Ehepaar? Würde es nicht klüger sein ein spanisches Ehepaar zu suchen welche aus der Gegend kommt und sogar die Sprache perfekt können? Traut man den spanischen Menschen nicht oder verbirgt sich dahinter eine mögliche Falle, weil man dann den deutschen Ehepaar welches komplett Alles aufgibt in DE, wenn es dann "vor Ort" angekommen ist..... mit quasi UNS machen kann was es will weil man kein-Zurück mehr hat?
      2) die Löhne für feste Hausangestellte sollen ja nicht der Renner sein gegenüber Deutschland. Auch wenn man mietfrei wohnen darf usw. Kostet das Leben dort Geld. Was sind denn da die Durschschnittslöhne als Hausangestellter? Im kommenden Vertrag hat man das Festgehalt noch nicht erwähnt bzw. erwähnen wollen. Auf was müssen wir da achten?
      3) Die Aufgabe reizt und sehr,  aber wir sprechen NULL Spanisch. Wird das ein Problem mit der Sprache? Kann man mit 56 noch problemlos Spanisch erlernen bzw. geht es leichter wenn man vor ort dann ist?
      4) Risiko ist überall. Aber wenn man in DE ein Problem bekommt im Job wohnt man ja noch immer in einer Wohnung und kann weitere Jobs suchen. Zieht man komplett nach Spanien und es gibt dann ein Problem, dann sitzt man ja komplett auf der Strasse. Auf was muss ich da achten um nicht in eine Falle zu laufen?
      Über einige Hinweise würde ich mich sehr freuen.
      nette Grüße vom Stubenpilot
  • Aktuelles in Themen