Empfohlene Beiträge

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Immospezialist
      Für alle, die vorhaben in Spanien eine Immobilie zu erwerben und dabei keine Fehler machen wollen: https://www.amazon.de/beste-Weg-zur-Traum-Finca-Spanienimmobilien/dp/3746940842/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&qid=1540628934&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=spanien-blog-21&linkId=6db998e0062b1df41eb42f1dd6e45642&language=de_DE

    • Von 007
      Hallo liebe Leute. Wer kennt sich aus mit Kauf einer Finka auf  Mallorca.
      Habe schon einige Beschreibungen in diesem Forum gelesen. Sind leider alles von 2016 und älter.
      Gibt es neue Erkenntnisse, was zum Beispiel: Bewohnbarkeitsbescheinigung betrifft. Wie bekomme ich die , wie beantrage ich die. Muss ich die immer noch haben um dort zu wohnen.
      Wohnen ist falscher Begriff. Wohnen bleibe ich immer noch in Deutschland. Habe nicht vor auszuwandern. Aber öfters mal  für ein paar Wochen sich zum entspannen dahin fahren.
      Ich habe gerade eine Finka , nach dem ich schon hunderte sich angeschaut haben, gefunden und bin  mit der Maklerin am verhandeln. Der Preis für die Finka ist ordentlich. Jetzt habe ich noch festgestellt dass, das Grundstück fasst 4000 m² kleiner ist als Sie uns angegeben hat.  Hängt der Preis auch von der Grundstücksgröße ab? Die Maklerin meinte, Das Haus ist doch das entscheidende. 
      Die Finka ist so wie so illegal. Lässt man lieber die Finger davon weg. Eigentlich ist das eine Traum Finka. 
      Würde mich freuen wenn einer sich meldet der schon auf Mallorca in einer nicht legaler Finka wohnt, oder sich aufhält. 
      Gibt es tatsächlich viele Problemen mit Behörden.
      Gruß 007
    • Von Shambala
      Hallo ihr lieben Wahl-Spanier, ich spiele mit dem Gedanken endlich Nägel mit Köpfen zu machen und nach Torrevieja überzusiedeln und mich dann dort selbstständig zu machen. Da mein Spanisch etwas eingerostet ist, würde ich aber gern mit einer deutschen Agentur oder einem deutschsprachigen Verkäufer arbeiten. Hat hier vielleicht jemand etwas anzubieten oder kennt jemanden vor Ort? 
      Viele Grüße Shambala 
    • Von roham
      Hallo
      Nachdem ich seit 10 Jahren regelmässig in Andalusien urlaube, hat es mich nun erwischt. Ich habe MEIN TRAUMHAUS gefunden.
      Richtige Größe, richtige Lage, Top Zustand........
      Naja, nur am Preis müssen wir noch verhandelt ;-)
      Und, sofern wir hierbei Einigkeit erreichen können, wird genau das unser Altersruhesitz werden.
      Aber im Ernst, worauf muss ich wirklich alles achten? Welche Unterlagen brauche ich?
       
    • Von Kipperlenny
      Moin Moin
      Mir ist klar, dass ich das letztendlich mit den Banken in D und ES besprechen muss - aber so ein Forum ist ja dafür da Erfahrungen auszutauschen - deswegen frag ich vorher schon mal
      Und zwar haben wir deutsche Riester Bausparverträge, als wir sie abgeschlossen haben gab es noch das LBS Casa Europa Programm welches die Finanzierung in Spanien wesentlich erleichtert hätte - jetzt wo wir in den Bereich kommen, dass wir dort wirklich kaufen wollen, gibt es das natürlich nicht mehr. Unser LBS Berater sagte uns jetzt also: "Es ist kein Problem mit Ihren Bausparverträgen in Spanien zu finanzieren - sie müssen dafür nur eine deutsche Immobilie als Sicherheit hinterlegen."
      Nun - ich dürfte bestimmt, aber werde bestimmt nicht das Haus meiner Eltern oder Großeltern dafür benutzen - insofern scheidet ein deutscher Kredit also aus. Was dann bleibt sind unsere Guthaben (man muss ja kein Darlehen abschließen um das Geld des Bausparvertrages zu bekommen).
      Nun die Frage (mit fiktiven Zahlen). Ist es möglich in Spanien ein 100.000€ Haus zu kaufen wenn man 40.000€ Eigenkapital mitbringt - also den Kredit mit dem Objekt selbst als Sicherheit bei einer spanischen Bank zu erhalten?
      Das Riester Programm von Deutschland steht dem nicht im Wege - der EU sei dank. Und auf diversen spanischen Makler Seiten habe ich nur gelesen, dass es möglich ist bis zu 70% des Objekt Wertes direkt zu beleihen für den Kredit - gilt das aber auch für (noch) Deutsche?
      Gruß
      Lenny
  • Aktuelles in Themen