Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin Julez und möchte mir im Dezember - Januar eine Auszeit auf den Kanaren nehmen. Nun möchte ich KEINEN Pauschal-All inklusive Urlaub machen, sondern mich ein biscchen treiben lassen, von Insel zu Insel. Wie sind eure Erfahrung bzgl. die Unterkunft spontan zu buchen? Ist das in diesem zeitraum schwierig? Laut Trip Advisor und Booking sind die meisten schon ausgebucht.

Es sind ja sicher nicht alle Unterkünfte bei Booking oder Trip Advisor registriert?

Und könnt ihr mir eine Ferienwohnung oder ähnliches auf Gran Canaria empfehlen? Eher im Norden, nicht touristisch.

Ich freue mich über Antworten ;).

Viele Grüße JuleZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Also ich war vor einem Jahr auf den Kanarischen Inseln und bei mir war es auch recht kurzfristig. Wie Sie, habe ich mir Sorgen gemacht, dass ich in so wenig Zeit nichts finde, aber ich habe dann einige gute Häuser bei Cofman gefunden. Vielleicht finden Sie hier was: cofman.de/spanien/kanarische-inseln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tripadvisor ist schon eine gute Sache, aber wenn man wirklich spontan etwas machen will, finde ich
meistens so schnell gar nichts.
Dann buche ich gerne ein Hotel über beispielsweise Tui Reisen Mallorca. Bin aber auch so
Oder so kein Fan von Ferienhäusern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie viele Unterkünfte bei Booking registriert sind, aber die meisten Guten sind es auf jeden Fall. Und desto näher der Urlaub ist, desto leichter bekommt man gute Angebote. Ich habe letztens in einem italienischen Hotel gehört, dass letztendlich die Preise ordentlich sinken, weil sie fast dazu gezwungen sind, das Quartier zu voll gebucht zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Mark B.
      Liebes Forum,
      Wir möchten gerne zeitnah (sofern die Corona-Pandemie es denn zulässt) ein Ferienhaus auf den Kanaren kaufen (aktueller Favorit ist Teneriffa) und haben hierzu schon verschiedene Objekte im Internet gesichtet. Bevor wir überhaupt über Besichtigungen nachdenken, hatte ich aber einen Termin für eine Finanzierungsberatung bei Interhyp gemacht und dort die - für mich überraschende - Auskunft erhalten, dass deutsche Banken keine Immobilienfinanzierung in Spanien machen, weil sie sich nach spanischem Recht nicht ins Grundbuch eintragen können und insofern keine Risikoabsicherung haben.
      Unsere Frage ist nun: Stimmt es tatsächlich, dass es keine deutschen Banken/ Anbieter gibt, die eine Immoblilienfinanzierung für ein Haus in Spanien anbieten? Für mich klang das erst einmal unplausibel, angesichts der Vielzahl an "Auswanderern". Vielleicht kann jemand hier die Frage beantworten oder hat entsprechende Erfahrungen gemacht (ob gute oder schlechte)?
      Vielen Dank für Eure  Rückmeldung!
      Mark
    • Von Klaudia Riegler
      Hallo,
      Möchte nächstes Jahr auf die Kanaren auswandern und würde mich über Kontakte freuen von Menschen die bereits dort schon wohnen!
      Möchte hauptsächlich in der Natur leben und mit Mensch und Tier arbeiten!
      Vielleicht gibt es ja hier jemanden der mit Tieren und/oder  Menschen arbeitet und Unterstützung sucht!
      Natürlich lerne ich schon spanisch, bin auch finanziell unabhängig.............
      Würde mich freuen auf Antworten!
       
      lg
      Klaudia
    • Von marylou
      Hallo zusammen,
      ich habe für vier Woche in einer Ferienwohnung von AB Apartments Barcelona gewohnt. Leider habe ich bei der Abreise meine Kulturtasche hinter der Tür hängen gelassen. Sie war ein Geschenk und beinhaltet teils auch Kosmetika meiner verstorbenen Mutter und bedeutet mir viel.
      Ich habe einige Stunden nach der Abreise am Samstag direkt die Vermieter in Kenntnis gesetzt, ihnen auch ein Bild der Tasche zukommen lassen, aber sie sagen, da sei nichts gewesen. Das heißt, jemand von der Hausverwaltung oder vom Putzdienst hatte da lange Finger.
      Sind mir in dem Fall die Hände gebunden? Leider spreche ich kein Spanisch, ansonsten hätte ich die Frage direkt der Polizei zugemailt.
      Vielleicht hat einer von euch Erfahrungen oder hilfreiche Ideen. Ich wäre euch so dankbar.
       
      Liebe Grüße, Marie
    • Von Bär
      Hallo liebe Gemeinde.
      An alle Residenten/Spanienkenner hätte ich eine Frage.
      Ist es wirklich auf den Kanaren ausgeglichener?
      Wir möchten entweder nach Teneriffa oder nach Andalusien.
      An der Costa Blanca soll es ja z. B. im Winter teilweise bis auf 0° unter im Sommer bis zu 40° hoch gehen.
      Diese starken Schwankungen wären wohl nichts für uns, schon gar nicht ohne Heizung.
      Die Balearen sind schon raus, da der Winter dort auch wie der November in DE sein soll.
      Laut Wettertabelle soll es auf den Kanaren nur zwischen ca. 10° im Winter und 25° im Sommer schwanken.
      Damit wäre auch eine Heizung nicht unbedingt notwendig.
      Es wäre wirklich nett, wenn ihr hier eure persönlichen Erfahrungen mit dem Wetter (Winter/Sommer) schildern könntet.
      Muchas gracias!!!
    • Von KatrinMona
      Hallo,
      ich habe eine Wohnung in Fisterra und vermiete diese günstig in den Zeiten, in denen ich nicht dort bin. Bei Interesse melden. Katrin
  • Aktuelles in Themen