Empfohlene Beiträge

Hola a todos,

 

Ich wollte gerne aus Neugierde mal wissen bei welchen Providern Ihr seid?

 

Ich nutze 2 prepagokarten von Orange. Zahle 17 Euro für 30GB. Das langt mir dicke, Die Karten wurden auch schon mal länger im Roaming in D eingesetzt. Auch für 6 Monate immer problemlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Losgrandes
      Hallo,
       
      Ich wollte mal deutlich machen wo Spanien EUweit bei mobilen Daten steht. Einfach weil es mich mal interessiert.😀
       
      Wenn man sich jetzt die Preise z.b. von Lycamobile in Frankreich und Spanien anschaut ist klar dass Frankreich auch nicht übel preislich ist
       
      https://www.lycamobile.fr/fr/bundle/pass-national-xxl/
       
      https://www.lycamobile.es/es/bundle/ilimitado-xl/
       
      Frankreich ist ja etwas größer als E aber preislich geht es finde ich
       
      Auch großbritannien bleibt günstig auch wenn sie nun die EU verlassen haben
       
      https://www.lycamobile.co.uk/en/sim-only-deals/
      Spannend finde ich auch die reseller in Spanien z.b. llamayamovil
      free aus F
      https://mobile.free.fr/fiche-forfait-free.html
       
      Hier noch ein Knaller aus UK
      https://www.voxi.co.uk/plans
       
      Ich werde dennoch bei Pepephone bleiben. Welchen Wechsel nehmt Ihr eventuell dieses Jahr vor?
       
       
       
    • Von Losgrandes
      Hola a todos,
      Ich lebe mit meinem Pepephoneabo in Deutschland komme hier ins Telekomnetz und bin sehr zufrieden mit den Abo. Nicht verbrauchtes Volumen wird in den Folgemonat übertragen was ich genial finde.
      Welchen Anbieter nutzt Ihr? Seit Ihr bei einer der hauptmarken oder bei einem MVNO wie Masmovil Pepephone oder Hitsmovil?
       
    • Von spainday

      Spanische Provider drosseln ja aus unbrauchbare 16 bzw. 32 kbits.

      Ich nutze Google Fi da wird auf 256 kbits gedrosselt.

      Warum drosseln  Movistar, Orange und Vodafone so doll?

      Amerika ist erheblich größer und da ist es nicht so siehe hier
       
      www.wired.com/story/video-phone-slow-not-your-imagination/
       
      Fi gibt es bereits ab 30 dollar monatlich.
    • Von Joaquin
      Durch die Fusion der Telefónica Tochter O2 mit E-Plus würde der größte, deutschsprachige Telefonanbieter entstehen. Die Wettbewerbshüter der EU sehen dadurch den Wettbewerb eingeschränkt, welcher danach nur noch aus den drei Anbietern, Deutsche Telekom, O2 und Vodafone bestehen würde. Damit der spanische Telekommunikationsanbieter Telefónica nun E-Plus übernehmen kann, soll gleichzeitig auch Platz für einen neuen Mobilfunkanbieter geschaffen werden.
      Nach den Überlegungen der EU soll dies in etwa so ablaufen, dass Frequenzen bereit gestellt werden, 200 Shops, Standorte für Funkmasten, ebenso wie ein Callcenter für den Kundenservice zur Verfügung stellen.
      Nun hat die Telefónica Zeit bis zum 31. Dezember 2014, sich dazu zu äußern und entsprechende Verträge vorzulegen. Dabei stößt dieser Vorschlag nicht nur beim spanischen Telekommunikationsunternehmen auf Widerstand, sondern auch bei den derzeitigen Wettbewerbern. Sie meinen, die EU-Kommission würde hier ihre Zuständigkeit überschreiten und daher wolle man dagegen juristisch vorgehen.
      Das verwundert aber kaum, da große Konzerne nie gerne Konkurrenz aufschwatzen wollen und man doch unter sich viel besser Preise aushandeln kann
      Neu ist die Forderung der EU nicht, denn schon zuvor hatte die Monopolkommission Deutschland einen weiteren Wettbewerber gefordert, um einen gesunden Wettbewerb in Deutschland zu ermöglichen. Problem bei der Sache scheint zur Zeit aber noch, dass sich kein geeigneter Anbieter bis jetzt gezeigt hat.
      Sicher ist, dass in der Regel erst eine große Anbieterzahl, auch bessere Preise für die Kunden ermöglicht und daher ist ein solcher Schritt für den Konsumenten wünschenswert.
  • Aktuelles in Themen