Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen, 

Ich, bzw. meine Freundin hat folgendes Problem. 

Es fehlen leider die Beitragsjahre was in Spanien gearbeitet wurde in der Deutschen Rentenversicherung. 

Mal kurz erklärt: Meine Freundin hat 8 Jahre in Spanien gearbeitet und ist 2014 mit mir nach Deutschland gekommen, heute sind die Unterlagen von der Rentenversicherung gekommen wann noch Lücken vorhanden sind. Es fehlen die kompletten Jahre von Spanien. (6 Jahre). Die Frau von der Rentenversicherung meinte Sie kann mir nicht weiterhelfen und wir sollen uns die ganzen Lohnabrechnungen holen. 

Gibt es ein Formular das man beantragen kann auf der der Verdienst etc sichtbar ist oder etwas anderes was ich an die Rentenversicherung schicken kann damit das geklärt ist? 

Wenn ja was und wo bekomme ich das her, bzw. wo muss ich das dann hinschicken?

Grüße

Simon  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

... dazu einiges an Infos und Fallbeispiele in nachstehenden Artikeln:

https://www.mallorcazeitung.es/behoerden/2017/02/07/rente-haben-deutschland-spanien-gearbeitet/49027.html

https://www.mallorcamagazin.com/service/leben-und-arbeiten-auf-mallorca/beruf-arbeit-rente/mais-expertentipps-fur-ihre-rentenkasse.html

... kurz: damit die span. Renteninfo in D'land "landet" ist die spanische Rente in Spanien zu beantragen - erst dann erfolgt Infoaustausch mit der dtsch. Rentenversicherung ...

... viel Erfolg!

bearbeitet von baufred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hilft mir leider kein bisschen weiter, Meine Freundin ist Anfang 30, da ist noch nichts mit Rente beantragen. Darum geht es jetzt auch noch gar nicht. Es besteht eine Lücke in der Deutschen Rentenversicherung von 2008-2014, ist es nicht möglich irgendein Formular zu holen das ich dann an die deutsche Rentenversicherung weiterleite? So wie Vida Laboral oder E301 ??

Eine Mitarbeiterin der RV sagte mir wir sollten alle Entgeldbescheide einreichen, leider sind diese nicht vorhanden und ich weiß nicht ob die sich auch alle noch besorgen lassen. Also ein Bescheid auf dem steht was eingezahlt oder verdient wurde. 

Oder lassen sich die Daten aus der Spanischen RV irgendwo einsehen/ abrufen? 

Habe nochmal auf meinen Bescheid geschaut, dort sind meine 3 Jahre in Spanien vermerkt!

Bei meiner Freundin ist jedoch gar nichts vermerkt, das heißt diese Zeit fehlt komplett. (Hier bei der deutschen RV) und diese Zeiten möchte ich eben nachweißen.

bearbeitet von Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Hans50733
      Hallo an Alle,
      seit Juli 2016 beziehe ich die Rente mit 63 Jahren und trage mich mit dem Gedanken nach Andalusien zu gehen (Residenter).
      Leider komme ich mit der Versteuerung der Rente nicht ganz klar. Die Rente muß ich ja wohl zunächst in Deutschland versteuern (5%), zusätzlich noch in Spanien (24% ?). Gibt es irgendwelche Freibeträge, die man abziehen kann? Die Besteuerung erfolgt ja wohl wie in Deutschland auf das "bereinigte Einkommen", also Bruttorente abzgl. Freibeträge.
      Wegen der Krankenversicherung sehe ich kein Problem, ich kann als Deutscher Rentner weiter in Deutschland versichert sein, kann aber auch da raus gehen und mich in Spanien neu versichern.
      Unterkunft in Andalusien ist auch kein Problm, ich habe mir schon einige Objekte angesehen und kann praktisch auswählen. Problem ist halt "nur" noch die Versteuerung der Rente. Leider finde ich keine Beispielrechnungen etc..
      Falls mir also jemand netterweise Infos geben möchte und kann, immer her damit.
      Vielen Dank.
    • Von CHRISTIAN LERCH
      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich bin ein Radio Journalist der eine Feature Dokumentation über die Schwierigkeiten von deutschen Auswanderern an der Ostküste Spaniens für das öffentlich rechtliche Kulturradio “Österreich 1” produziert. Dazu bin ich auf der Suche nach Interviewpartnern, die ich Ende Februar 2014 in Denia und Umgebung treffen kann.
      Die Sendung wird, anders wie TV – und Boulevard Medien zuvor, versuchen sich der Situation von Betroffenen persönlich und detailliert anzunehmen. Menschen, die etwa durch die Immobilienblase, durch Krankheit, Einsamkeit oder den Verlust eine Partners/ einer Partnerin aus dem Traum vom Leben im Süden aufgeweckt wurden oder Schwierigkeiten haben sich in die neue Umgebung zu integrieren.
      Keine Frage, es gibt unzählige Beispiele, wo der Traum vom Leben im Süden in Spanien funktioniert hat und wo Integration und der Alltag problemlos ablaufen. Durch den Immobilienboom in Spanien im ersten Jahrzehnt des 21.Jahrhunderts konnte ein gemeinsamer Traum von Spaniern und Deutschen scheinbar erfüllt werden: spanische Immobilien konnten an sonnenhungrige Menschen aus Deutschland und Österreich verkauft werden, mit dem Versprechen eines leichteren Lebens im Süden. Für viele hat es funktioniert, doch die Finanzkrise und der Zusammenbruch des Immobilienmarktes in Spanien haben ihres dazu getan, dass es für viele ein schreckliches (finanzielles und persönliches) Erwachen war. Man liest unter anderem, dass Menschen ihre Häuser weit unter ihrem ursprünglichen Wert verkaufen müssen, von Zwangsräumungen und dass der soziale Zusammenhalt und das gemeinsame Leben mit den Spaniern, aber auch innerhalb der Deutschen - Community schwieriger geworden ist. Der Traum vom Leben im Süden am Meer ist verheißungsvoll, doch manche strandeten auf drastische Weise auf dem Weg zur Erfüllung.
      Ich bin auf der Suche nach Kontakten zu Personen, die mir ihre persönliche Geschichte erzählen (selbstverständlich anonym, wenn es gewünscht ist!). Es müssen keine dramatischen Geschichten und Schicksale sein, oft sind es auch kleine Dinge die einem die Erfüllung des Traumes vom Leben im Süden erschweren.
      Falls Sie sich angesprochen fühlen bzw. jemanden kennen, den ich anschreiben kann melden Sie sich bitte bei mir. Sie können diesen Aufruf auch gerne an Betroffene weiterleiten.
      Ich bin gespannt von ihren Erlebnissen zu hören.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Christian Lerch
    • Von Gatita
      Hallo!
      Ich arbeite seit 16 Jahren Vollzeit in Spanien und überlege nach Deutschland zurückzukehren, da ich dort bessere Vedienstmöglichkeiten habe.
      Ich bin 54 Jahre und habe noch 12 Jahre "Arbeitsleben" vor mir.

      Ich möchte gerne wissen, wie hoch meine zu erwartende Altersrente aus Spanien ungefähr für diese 16 Jahre, die ich hier gearbeitet habe, sein wird. Anrecht werde ich allemal haben, da ich aus Deutschland bereits 18 Beitragsjahre in der Rentenversicherung mitgebracht habe.

      Ich bekomme ja, anders wie in Deutschland, hier in Spanien nur jährlich die "angesammelten Zeiten" mitgeteilt und nicht den bereits "erarbeiteten Rentenbetrag (ungefähr).

      Wer kann mir da weiterhelfen?
    • Von ilona01

      hallo ich bin neu und möchte mich vorstellen,bin im nächsten jahr rentnerin 15 jahre hier resident und habe in deutschland 12 jahre voll nicht viel aber was zumindest als taschengeld.wo muss ich was beantragen damit ich meine rente hier bekomme --ist es besser aus deutschand schicken lassen oder nach spanien zu verlegen.hat jemand erfahrung damit wo was am wenigsten abgezogen wird.? danke für jede antwort aber bitte keinen müll.ilona 01
    • Von karma
      Hola a todos,

      würde das gerne für mich mit ggfs. späteren Rentenansprüchen in Spanien mal geklärt haben Wenn ich es richtig verstehe, bekommt man als (ausschliesslich) in Spanien lebender und arbeitender Mensch irgendwann in Spanien eine Rente, in dem man lange in die SS eingezahlt hat, richtig ? Wie viele Jahre, bzw. Jahrzehnte muss man in Spanien gearbeitet haben um in welchem Alter einen wie hohen Rentenanspruch zu haben ? (na, meine Frage in einen einzigen Satz verpackt *lach)

      Saludos Karma
  • Aktuelles in Themen