Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Joaquin

Spanien ist ein umweltfreundliches Land

Empfohlene Beiträge

Die amerikanische Forschungsorganisation Pew hat eine Studie veröffentlicht, welche die Länder bei ihren Umweltbemühungen vergleicht. Heraus gekommen sind einige Top-10 Listen, bei denen Spanien ebenso wie Deutschland sehr oft oben mit dabei ist.

Top-4 in erneuerbare Energiekapazität:

  • USA 53,4%
  • China 52,5%
  • Deutschland 36,2%
  • Spanien 22,4%


    Top-7 bei Investitionen in umweltfreundliche Energien:

    • China $34.6 Milliarden
    • USA $18,6 Milliarden
    • Vereinigtes Königreich $11,2 Milliarden
    • Restliche EU-27 $10,8 Milliarden
    • Spanien $10,4 Milliarden
    • Brasilien $7,4Milliarden
    • Deutschland $4,3Milliarden

    Top-8 in Investitions-Intensität:

      [*]Spanien 0,74%

      [*]Vereinigtes Königreich 0,51%

      [*]China 0,39%

      [*]Brasilien 0,37%

      [*]Rest der EU-27 0,26%

      [*]Kanada 0,25%

      [*]Türkei 0,19%

      [*]Deutschland 0,15%

      Zum einen zeigt die hier abgekürzten Top-10 Tabellen der Studie, dass der größte Umweltverschmutzer China auch jenes Land ist, welches am meisten in eine saubere Umwelt investiert. Hier darf man sich fragen, welchen Anteil der Drei-Schluchten-Damm hat.

      Spanien und auch Deutschland zeigen sich in allen wichtigen Top-10 Listen wobei Spanien meiner Meinung nach, sogar noch einen guten Tick besser darstellt als Deutschland. Immerhin investiert Spanien in Relation zur Größe seiner Wirtschaft, fünfmal so viel in erneuerbare Energien, wie die USA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Spanien ist in den letzten Jahren enorm gewachsen und mir kommt es eh oft so vor, als ob sich bestimmte soziologische Abläufe hier widerholen, die ich in Deutschland schon mal beobachtet habe als junger Mensch. So hat also dieses Land vieles von den anderen europäischen Ländern angenommen und dabei doch seine Identität verfeinert, nicht verwässert.

Deswegen ist es auch so wichtig, das Nachrichten wie die, die Du hier einstellst, recht umfangreich bekannt werden.

Wirtschaftlich wird von Zapatero ja auch schon einiges in Gang gebracht um die Forschung und den Bereich der Erneuerbaren Energien interessanter für Investoren zu machen.

-j-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde Spanien gar nicht so umweltfreundlich, wenn man bedenkt wieviel Wasser dort für die Landwirtschaft gebraucht wird (ist doppelt so hoch, wie in Deutschland). Man darf die Energiedaten nicht so pauschal sehen, sondern muss sich denke ich immer ein Gesamtbild machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ja, das mit der Landwirtschaft stimmt bestimmt. Bloss sollte man dabei auch bedenken, wo man ist. Ohne jetzt mit Zahlen um mich werfen zu wollen.

Logischerweise bei 35 Grad im Sommer und mehr und unter 30 Tagen Regen im Jahr.. muss man mehr giessen. Und wenn man es dann auch noch als Flächenbewässerung tut, verdunstet natürlich ein guter Teil noch bevor die Pflanzen etwas davon haben. Bei uns in Norddeutschland müssen die Äcker entwässert werden. So ist es dann halt schwierig zu vergleichen.

Jetzt wirst Du mir sagen, das man besser andere Systeme benutzen sollte. Stimmt. Da soll es hingehen( bloss das mit dem Plastik ist vielleicht doch gar nicht so genial wie es scheint...wer weiss, ob wir das nicht bald wieder ganz abschaffen, bevor es uns abschafft).

Was ich damit sagen will ist das in jedem Land die Sachen noch verbessert werden können. Besonders in Spanien im Vergleich mit Deutschland ist der Unterschied dann gross. In D ist ja schon das Bewusstsein der Bevölkerung auf Recycling und so eingestimmt. Hier noch nicht wirklich. Aber die Anstrengungen sind da und ausserdem ist es ja ein Zweig der Wirtschaft in dem Wachstum vorauszusehen ist, was ja hier wegen der Umstrukturierung des Arbeitsmarktes enorm willkommen ist.Im Grunde genommen kommt es ja dabei immer mehr auf die Bereitschaft dazu an bei den Regierungen und auf die Umwelt und Klimabedingungen.

Spanien ist ideal für Sonnenenergie und bei ausreichendem Kapitalzufluss kann dieser Sektor hier eine 1 a Energiequelle kostenlos und total umweltfreundlich

nutzen. Und die Windkraft wird bereits umfangreich genutzt- nicht noch mehr auch wegen der Proteste der Naturschützer( wegen der Vögel, sagen SIe) Deshalb ist es auch mir persöhnlich unbegreiflich, warum wir uns schon wieder zum Bau neuer Atomkraftwerke haben überreden lassen in Europa.

Das hat was mit Lobbys zu tun, nehm ich an. Eine andere Erklärung hat es nicht.

Also. Schönen Tag noch

-j

P.S.: Tzzz- Grad kommt im Fernsehen, das die Olivenbäume in Südspanien Gefahr laufen zu vertrocknen- wegen zuviel Regen verfaulen die Kapilarwurzeln. Kannst mal sehn, wie kompliziert alles is.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Masterdeluxxe
      Hola querida comunidad
      Meine Familie und ich möchten dieses Jahr nach Spanien, um da zu leben.
      Wir wollen in Spanien ein Haus kaufen und wir dachten an der Provinz Valencia.
      Im Internet gibt es viele Immobilienmakler und man ist quasi damit überfordert.
      Deswegen bin ich hier und brauche eure Hilfe, Erfahrungen und Tipps.
       
      Unser Ziel ist es, sich in Spanien einzubringen. Die Sprache zu lernen und 
      zur Ruhe zu kommen. Wir haben in Deutschland, NRW auch ein Haus aber wir wollen aus Deutschland einfach raus.
       
      Liebe Grüße 

      Robby aus NRW
    • Von danielmarijana
      Hallo wir sind Marijana (18 Jahre) und Daniel (23 Jahre) aus Deutschland. Wir haben soeben das Abenteuer gewagt nach Spanien auszuwandern. 
      Nun sind wir auf der Suche nach einer Arbeitsstelle oder Gelegenheitsjobs um uns etwas aufbauen zu können. 
      Ein Job mit Unterkunft und kleinen Taschengeld wäre da natürlich ideal. Egal ob Erntehelfer, Kellner, Putzfrau oder z.b. im Hafen. 
      Auch Jobs bei denen wir auf eine Finka/ Ferienanlage aufpassen und Pflegen würden, sprechen uns an. 
      Dabei wäre es natürlich wichtig eine Schlafmöglichkeit zu haben und dafür dann weniger zu verdienen. 
      Im Großen und Ganzen sprechen wir beide (Muttersprache) Deutsch und Daniel (auch Muttersprache) Spanisch und ein bisschen englisch zum Verständigen sprechen wir beide. 
      Wir sind beide  sehr aufgeschlossene und zuverlässige Personen, arbeite gerne im Team und mit Kundenkontakt. 
      Unsere Lernfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe unterstützen dabei gelerntes umzusetzten und somit schnell auch verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen zu können. 
      Wir sind flexibel einsetzbar und haben Spaß daran uns neues Wissen und neue Erfahrungen zu sammeln. 
      Natürlich gibt es Jobs die vielleicht nur auf einen von uns beiden passen würden, aber auch darüber freuen wir uns sehr. 
      Momentan sind wir noch in Barcelona. Wir sind allerdings mobil und warten auf euch !!! 
      Wir würden uns sehr über ein Jobangebot mit Unterkunft oder Lösung zur schlafsituation freuen. 
      Mit freundlichen Grüßen 
      Marijana und Daniel
    • Von bine
      Hallo, ich habe eine etwas komplizierte Angelegenheit und bräuchte Hilfe. Ich weiss nicht was ich genau machen soll. Ich habe auf Ibiza gelebt und bin dort 2010 weg und zurück nach Deutschland, ein auf mich angemeldetes Motorrad liess ich mit meinem damaligen Mann zurück. Leider hat er die Steuern nie bezahlt und ist nun verstorben. Ich bin wieder verheiratet und die Papiere vom Motorrad sind verschollen. Die Steuerschuld kann nicht bezahlt werden weil ich  1. ein anderen Namen habe und 2. die Papiere nicht habe und 3. in Deutschland lebe
      Nun fand ich jemand der das Motorrad kaufen möchte und auch alles bezahlen würde was damit zusammenhängt. Aber ich weiss nicht was ich machen muss. Eine Bekannte sagte mir ich solle auf ein spanisches Konsulat gehen und mit eine Vollmacht holen. Wieso auf ein Konsulat? Dies wäre 300 km von mir entfernt. Gibt es keine in Spanien gültige Vorlangen ..quasi eine Generalvollmacht?
      Lieben Dank fürs Lesen und ich hoffe mir kann jemand einen guten Rat geben
      Sabine
    • Von costablanca_liebhaber
      Hallo, 
      mein Partner und ich spielen mit dem Gedanken mehrmals im Jahr für mindestens 3 Monate in Spanien zu verbringen. Wie geht es den "Auswanderern" unter euch, ist es leicht Kontakte zu knüpfen, oder bleibt man eher unter sich. Wo habt ihr Kontakte geknüpft? 
      Liebe Grüße
    • Von Helmut Josef Weber
      Wir wohnen jetzt schon über 20 Jahre in Spanien und habe in diesen ganzen Jahren feststellen können, dass die Abgabenlast in Spanien, gegenüber Deutschland, wesentlich geringer ist.
      Besonders wirkt sich die niedriger Abgabenlast der Bürger dahin geht aus, dass in Spanien der Immobilienbesitz der Bevölkerung wesentlich höher ist als in Deutschland.
      Damit das auch so weitergeht, und die Abgabenlast in Spanien nicht erhöht werden muss, erhält Spanien nun etwa 140 Milliarden Euro von der EU.
      Viele Grüße aus Andalusien
      Helmut
  • Aktuelles in Themen