Tiza

Keine Strohsäcke mehr für die Allgemeinheit in Spanien.

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

PSOE fordert ebenen sozial die schrittweise Abschaffung des Bargeldes.  

Obergrenze für Barzahlungen von zurzeit 2.500 auf 1.000 Euro weiter zu verringern

BANKNOTEN SIND NACH ANGABEN DES GELDTRANSPORTUNTERNEHMENS LOOMIS KOSTENGÜNSTIGER ALS DEBITKARTEN. Nachgewiesen nicht Virusverbreiter.

Handzuhaben bei Stromausfall usw.. Bringen der Situation angepasstes auf den Tisch. Ohne Teilung mit (?????) von Plastics oder Metallteilen.

https://www.wochenblatt.es/spanien/psoe-fordert-die-schrittweise-abschaffung-des-bargeldes/
 

bearbeitet von Tiza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum sollten  zwei Parteien (die untereinander Schwarz-Geschäfte abwickeln) darauf Rücksicht nehmen, dass sie sich dabei an irgendwelche Bargeldhöhen halten?

Für 1000 € Kokain kaufen geht dann, aber für 2000 € nicht?

Der Handwerker (der dann schwarz mein Badezimmer erneuert hat) sagt dann: "Oh tut mir leid, aber mehr als 1000 € kann ich schwarz nicht annehmen?

Oh-  tut mir leid, aber die Kalaschnikow oder den Sprengstoff für das nächste Attentat kann ich leider nur per Visa Karte zahlen, denn mehr als 1000 € in bar sind ja nicht erlaubt?

Wer so einen Blödsinn glaubt, der glaubt auch dass Zitronenfalter Zitronen falten.

Es geht doch einfach darum, dass schrittweise das Bargeld komplett abgeschafft wird, damit die Sparkonten mit Minuszinsen belegt werden können. 

Ansonsten würde der Sparer sein Geld von der Bank abholen und unters Kopfkissen legen.

Wenn ein Sparkonto mit 5% Minuszinsen im Jahr belegt wird, aber der Kontoinhaber kein Bargeld mehr bekommen kann, wird er auch geneigt sein möglichst schnell Waren für sein Geld zu kaufen.

Das rettet die Banken, die Geldumlaufgeschwindigkeit (M1) wird höher, die Inflation beginnt an zu galoppieren, und der Staat kann sich dadurch entschulden, wobei natürlich das Guthaben der Sparer vernichtet wird, genauso wie alle Wertanlagen auf die eine Währung aufgedruckt ist.

Auf eine Bargeldabschaffung kann man sich vorbereitet und ich denke es wird keine fünf Jahre mehr dauern.

Viele Grüße aus Andalusien

Helmut

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... 'ne weitere mögliche Alternative ist mir schon "zu Ohren" gekommen:

den EURO als Währung mit Wechselkurs splitten >> Bargeld vs. Buchgeld (Kto.) mit Wechselkurs bei Bargeldausgabe .... auch damit lässt sich politisches "Spielgeld" 😎 generieren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo baufred,

ja - der IWF  hat schon vor einigen Jahren ein Konzept ausgearbeitet, mit dem auch Bargeld (das zu Hause unter der Matratze liegt)

mit Minuszinsen belegt werden kann; ist etwas schwierig zu erklären, aber es funktioniert tatsächlich.

Es handelt sich bei Bargeld eben auch nur um ein Finanzprodukt, auf dem eine Währung aufgedruckt ist, ohne inneren Wert.

Viele Grüße aus Andalusien

Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Fortschritt und Aussagen, zu dieser Thematik hierzu klingt wie Deo Spray für die Allgemeinheit.

Der eine hat es versucht. Andere kamen nie soweit. Was passiert eigentlich mit dem übrigen Restbestand des selbst gemachten Vorhabens.

Er konnte es nicht verhindern, auch wenn er es wollte. Nimmt man allgemein dann veralteten Schrott der so unnütz in Verstecken rumliegt und weg muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Ziele die wir uns 1986 gesteckt haben, hinsichtlich privater Altersversorgung, Firmengründung in Spanien, Hausbau in Spanien, erreichen einer Alterrente in Spanien, usw., bestand aus einer Planung, die bis zum Jahre 2000 in Anspruch gedauert hat.

Und damals musste ich mir noch ordnerweise die Unterlagen (z. B. über das spanische Sozialsystem) über die spanische Botschaft besorgen. 1986 wurde z. B. die  9/10 Regelung bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland eingeführt, die im Auge behalten werden musste, damit wir heute (im Rentenalter) nicht einige hundert Euro mehr an Krankenkassenbeiträgen zahlen müssen.

Da ja nie ganz sicher war, dass auch Rentner nicht doch einmal ihre Kapitalerträge bei der Berechnung der Krankenkassenbeiträge offen legen müssen (siehe Direktversicherungen) mussten auch dabei Sicherungen eingebaut werden.

Und auch heute muss ich einige Stunden im Monat den neusten Stand der Dinge heraussuchen, damit wir nicht in eine Falle laufen.

Bei der Kindergeldkasse wäre es uns bald passiert.

Natürlich bin ich auch in einem gewissen Maße ein "Fachidiot" denn ich bin auch nur in den Sparten gut informiert und auf dem neusten Stand, die für uns maßgebend sind.

Scheidungsrecht--- keine Ahnung, Probleme mit der Anrechnung von  Studienzeiten -- keine Ahnung, private Krankenversicherung--- keine Ahnung, Aktienrecht--- keine Ahnung.

Usw., usw.

 Viele Grüße aus Andalusien

Helmut

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Helmut Josef Weber
      Leider musste ich feststellen, dass meine Tochter wohl zu dem terroristischen Umfeld gehört, das mit Geldwäsche und Waffenhandel Geld verdient  und  damit versucht den letzten Rest der demokratische Grundordnung in Deutschland  abzuschaffen und somit überwacht werden muss.
      Ihre Konten werden jedenfalls regelmäßig überwacht und auch in Flensburg wird abgefragt, ob sie ein eigenes Fahrzeug benutzt.
      Geldwerte Geschenke (z. B. von uns Eltern zu Weihnachten) werden ihr von dem Geld  abgezogen was ihr zum Überleben bleibt und wenn sie mehr als 4 Wochen im Ausland verbringt ( um z. B. uns Eltern in Spanien zu besuchen) werden die Zahlungen ganz eingestellt; dann ist die Wohnung und die Krankenversicherung auch gleich mit weg.
      Automatische Gesichtserkennungen an Flughäfen und  Bahnstationen, werden den Behörden dabei immer mehr behilflich sein, solche potentiellen  Verbrecherinnen,  wie meine Tochter,  lückenlos zu überwachen.
      Ihr Handy,  bei denen ihre Bewegungsdaten abgerufen werden können, könnte meine Tochter ja noch zu Hause liegen lassen, aber ihr Gesicht hat sie ja nun mal immer dabei.
      Ihre Wohnung kann dahingehend überwacht werden, dass Mitarbeiter der Gemeinde ihre Wohnung nach Indizien durchsuchen dürfen, ob sich weitere Personen in der Wohnung aufhalten, oder sich zumindest dort die Zähne putzen.
       Was hat man uns nicht alles vorgelogen, als diese technischen Möglichkeiten dieser  Überwachung eingeführt wurden?
      Alles nur zur Bekämpfung der Schwerst-Kriminalität wurde uns vorgelogen.
      Gehören zu dieser Schwerst-Kriminalität nun auch Geschenke der Eltern zu Weihnachten oder ein Besuch bei Papa und Mama über 4 Wochen.
      Welche Untat ist ein Besuch über 4 Wochen, einer erwerbsunfähigen, auf Lebenszeit berenteten und somit auf Lebenszeit in Armut lebender Tochter bei ihren Eltern in Spanien?
      Werden da öffentliche Gelder veruntreut?
      Kostet es dem deutschen Staat nur einen Cent mehr?
      Ganz im Gegenteil, denn weil unsere Tochter uns in den kalten Wintermonaten nun nicht mehr besuchen kann, weil sie sich die 4 Wochen für den Sommer aufspart, haben sich ihre Heizkosten in Deutschland fasst verdoppelt, die sie über die Grundsicherung (wegen dauernder Erwerbsunfähigkeit) anstandslos ersetzt bekommt.
      Nein- es wäre ein Stück kostenlose  Lebensqualität für unsere Tochter, den Sommer bei uns am Pool zu verbringen; für Grundsicherungsempfänger, zu denen bald jeder zweite deutsche Rentner gehören wird; nach deutschem Rechtsverständnis, vollkommen  undenkbar.
      Aber im Grundgesetz steht doch etwas von Freiheit, Würde, Familie usw.
      Ja- da steht eben viel geschrieben, nur damit die Seiten voll werden.
       
      Achso-- Grundgesetz - meine Tochter wohnt nicht etwa in China, sondern in Deutschland.
      Nun gehören wir als Eltern aber auch zu den Verbrechern,  die ihre Tochter trotzdem unterstützen.
      Wie das geht?
      Wir wohnen nicht in Deutschland!
      Und- da unsere verbrecherische Vorgehensweise sogar im Wiederholungsfall in Deutschland mit Haftstrafe geahndet werden könnte, bleiben wir auch lieber hier,  bzw. dort.
      Der EUGH hat das auch erkannt und so werden europäische Haftbefehle aus Deutschland nicht mehr in der EU vollstreckt, wie es bei Bananenrepubliken so üblich ist.
      Um dieses verbliebene bisschen Freiheit auch noch abzuschaffen, muss nun auch noch das Bargeld abgeschafft werden, denn dann können wir unserer Tochter noch nicht einmal mehr anonym ein paar Euros zustecken.
      Natürlich alles nur zur Terrorismusbekämpfung.
       Viele Grüße aus Andalusien
      Helmut
    • Von sabine136
      hallo, oder hola, wie man hier sagt,
      ich habe mich lange nicht gemeldet, weil ich zu viel zu tun hatte. ich hatte kontakt zu einem einheimischen makler, der sich im nachhinein als echtes windei entpuppte. er drängelte auf besichtigungen einiger objekte und als ich dann hals über kopf die reise gebucht hatte, platzte die blase.
      na gut. also bin ich gefahren und habe dann hier vor ort weitergemacht. ich besichtigte mehrere toll angepriesene objekte, die allesamt völlig unbrauchbar waren. zu klein, uralt, zu gross, zu teuer, schimmelig..... nur um ein paar gründe zu nennen. 
      geholfen hat am ende, dass ich in einer kaffeebar die wirtin und das personal ansprach. erfolg:
      ab mitte mai wohne ich genau zwischen la barossa und chiclana in einem schönen haus in einer kleinen siedlung mit fast nur spanischen nachbarn. die wirtin wohnt 2 strassen weiter und nebenan wohnt josé. der weis alles, kennt jeden und hilft wo er kann. er hat meinen schlüssel und nimmt die spedition in empfang, so dass ich nicht extra nochmal hinfliegen muss und gemütlich mit dem auto nachkommen kann. super. allerdings: er spricht ausschliesslich spanisch; ich derzeit nur rudimentär.
      ich würde gern wissen, ob von euch auch jemand hier in der nähe wohnt, wo man hier die sprache lernen kann, ob es deutsche ärzte gibt, die krankenkassenkarten nehmen, wer einem ne satelitenschüssel aufs dach pflanzen und den tv einstellen kann usw. usw.
      freue mich auf zahlreiche antworten.
      viele grüsse
      sabine
    • Von Rita
      Anwendung der Modi und Zeiten

      Allgemeines

      Das Spanische unterscheidet folgende Modi (die Art und Weise wie ein Verb gebraucht wird):

      Indicativo (Wirklichkeitsform), subjuntivo (Möglichkeitsform) und imperativo (Befehlsform):

      Den indicativo verwenden wir zur Angabe tatsächlich stattfindender oder stattgefundener Handlungen und Ereignisse und steht in Haupt- und Nebensätzen.

      Den subjuntivo verwenden wir in der Regel in Nebensätzen und er drückt keine Tatsache, sondern eher eine Möglichkeit aus.

      Wir wenden ihn an, wenn wir einen Wunsch, eine Absicht, eine Bitte, persönliche Gefühle wie Freude, Trauer, Zweifel, Ungewissheit und eine ganz persönliche Meinung ausdrücken wolllen.

      Der subjuntivo wird oft dem deutschen Konjunktiv gleichgesetzt. Das kann man aber nur zu einem ganz kleinen Teil tun. Der deutsche Konjunktiv wird z.B. auch bei der indirekten Rede verwendet, der subjuntivo nicht. Deshalb rede ich im Spanischen immer von subjuntivo und nicht von Konjunktiv.

      - Dice que está cansado.
      Er sagt, er sei müde.

      Imperativo (Befehlsform)

      Der Imperativ wird bei einer Aufforderung an eine oder mehrere Personen eingesetzt.

      - ¡Toma!
      Nimm!

      - ¡Dígalo, no tengas miedo!
      Sag es, hab keine Angst!

      - ¡No vengas tarde!
      Komm nicht zu spät.
  • Aktuelles in Themen