Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wolfgang

Chaos bei Real Madrid!

Empfohlene Beiträge

Eine absolute Real-Blamage! Der Schuster wackelt und Van der Vaart hält zu ihm: Nach dem blamablen Pokal-Aus des spanischen Meisters gegen den Drittligisten Union Irun muss nun der Real Madrid-Trainer Bernd Schuster um seinen Job zittern.

Laut Medienberichten soll ihm der Verein ein Ultimatum gestellt haben, dass beim Spiel am gestrigen Samstag bei Valladolid ein Sieg errungen werden muss, ansonsten drohe im der Rauswurf.

Habe das Spiel leider nicht sehen können und bin daher nicht up-to-date über den Stand der Dinge!?

Als möglicher Nachfolger von Schuster kommen Miguel Angel Portugal (Real-Direktor) oder Juande Ramos (Ex-Tottenham) in Frage.

Muss erstmal selbst schauen, wie hier der Stand der Dinge ist bzw. wie das Spiel verlief und melde mich dann ggf. in dieser Sache noch mal zu Wort.

Ansonsten kann ich nur sagen: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Gruß, Wolfgang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So. Es hat so kommen müssen, wie geahnt: Nach dem 0:1 in Valladolid erwarten die meisten Medien den Rausschmiss von Schuster, welcher jener gerade noch im Sommer als Meistermacher gefeiert wurde. Die spanische Zeitung "El Mundo" soll die Schuster-Elf bereits für tot erklärt haben. Und Schuster? Der sieht das natürlich alles ziemlich gelassen. Na, Schuster - wir werden noch sehen, wo Du bleibst.

Gruß, Wolfgang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, Schuster weg obwohl er sicherlich nicht der Hauptgrund für die Misere bei Real ist. Viele Spieler (Leistungsträger) verletzt und jetzt auch noch der Fauxpas mit der Verpflichtung eines Spielers der gar nicht mehr in der Champions League spielen darf (zumindest nicht diese Saison). Mijatovic hätte gehen sollen und nicht Schuster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Andrecito
      Hola a todos
      Mein Name ist Andé, ich bin 50 Jahre alt und lebe seit etwa 18 Monaten auf der schönen Insel Norderney, nachdem ich etwa 15 Jahre mit sehr kurzen Unterbrechungen im Ausland, allerdings nicht in Spanien, aber doch so gut wie. Also kurzum ich war Portugal, dort die längste Zeit an der spanischen Grenze, und in Andorra, beruflich tätig, und habe somit sehr viele Reisen nach und durch Spanien unternommen. Bereits bevor ich aus Deutschland fort ging, habe ich die Iberische Halbinsel sehr viel und sehr gerne bereist, wobei ich es immer vermieden habe, mich in den Turihochburgen aufzuhalten.
      Ich reise sehr gerne und spreche deswegen und auf Grund meiner beruflichen Tätigkeit aus Empfangsmitarbeiter mehrer Fremdsprachen. Neben verschiedenen spanischen Regionen gehören Portugal und die frz. Mittmeerinsel Korsika zu meinen Lieblingsreisezielen
      Wenn ich das entsprechende Alte erreicht habe, so dachte ich mir, meinen Lebensabend irgendwo im Süden, in erster Linie dachte dabei an Portugal im Ribatejo, meinen Lebensabend zu verbringen. Aber ich spiele in letzter Zeit zunehmend mit dem Gedanken dieses in Extremadura in Spanien zu machen, da ich dort die eventuell die Möglichkeit hätte in einer Art WG von Leuten im Ruhestand zu leben. Und zwar ein ein Bekannter von mir der auf der anderen Seite der Grenze, also in Portugal zu Hause ist, ein recht großes Haus in Olivenza geerbt, wo recht viele Zimmer vorhanden sind und sich nachangrenzende Stallgebäude sehr schön umbauen ließen. Derzeit wären wir für unsere WG vier Portugiesen, ein Belgier, mit meiner Wenigkeit ein Deutscher, und käme vielleicht noch, allerdings nur zeitweilig ein Korse hinzu.
       
    • Von madridtapas
      Alcalá gibt es schon seit fast 2000 Jahren und wurde unter den Römern Complutum genannt. Den heutigen Namen verdankt die Stadt den Mauren, die Anfang des 8. Jhdt. ganz Spanien eroberten.
      Bedeutendstes Kind der Stadt ist Miguel de Cervantes (1547-1616), der Autor des Don Quijote. Sein Geburtshaus können Sie in der Fussgängerzone Calle Mayor umsonst besuchen.
      Der Besuch der alten Universität (gegründet 1499 durch Kardinal Cisneros) ist ein Muss. Die berühmte Madrider Universität Complutense ist historisch gesehen "lediglich" ein Ableger der Universität Alcalá (Complutum!).
      Aber auch die Kathedrale de los Santos Niños (12. Jhdt.) und die Plaza de las Bernardas mit gleichnamiger Kirche und dem benachbarten Erzbischöflichen Palast sind einen Besuch wert. Zwischen beiden Orten befindet sich die Casa de la Entrevista: Hier baten die Katholischen Könige Isabel und Fernando Herrn Kolumbus zur Audienz, bevor dieser zu seiner Reise nach Indien startete, die dann ungewollt in die Karibik führte...
      Seit 1998 gehört die Altstadt von Alcalá de Henares zum Weltkulturerbe der UNESCO.
      Alcalá ist mit der S-Bahn (cercanías) vom Hauptbahnhof Atocha aus in einer guten halben Stunde zu erreichen
    • Von Joaquin
      Dieser Artikel zu Madrid wird in der SpanienWiki weitergeführt:
      SpanienWiki: Madrid
    • Von Ingo Jäckel
      Hallo zusammen,
      wir sind im Oktober in Andalusien unterwegs, u.a. auch in Malaga. Dort findet am 08.10. ein Heimspiel vom Basketball-Erstligavertreter sowie Eurocup-Sieger "Unicaja Malaga" gegen Bilbao statt. Da wir zu diesem Zeitpunkt nur etwa 15 km von Malaga entfernt sind möchten wir als Basketball-Fans gern zu diesem Heimspiel. Wenn wir die Homepage richtig verstehen, gibt es zwar Saison-Tickets aber noch keine Einzel-Tickets für die ersten Heimspiele, vielleicht aber einfach nur übersehen oder zu undurchsichtig.
      Vielleicht kann jemand helfen oder einen Tipp geben, danke im voraus.
      Ingo Jäckel
    • Von Joaquin
      Bei der Europameisterschaft der U21, standen sich Deutschland wie auch Spanien im Endspiel gegenüber. Obwohl auch in Deutschland, Spanien als Favorit galt, schaffte es die Deutsche U21 schon in der ersten Halbzeit mit einem Tor in Führung zu gehen und dieses bis zum Ende beizubehalten. Für die Spanier war dies das erste mal in diesem Turnier, dass sie von Anfang an hinten lagen und schienen trotz Top-Besetzung mit dieser Situation nicht klar zu kommen. Von daher ein verdienter Sieg für Deutschland.
       
  • Aktuelles in Themen