Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Barbara Valencia

Motorrad Weltmeisterschaft Chest--7.11.2010

Empfohlene Beiträge

Nun geht es wieder los,

die Motorrad-Freunde ---freuen sich schon auf den Endlauf auf dem

Circuto Ricardo Tormo am 7.11.2010 Cheste / Valencia

War einer schon mal auf dem Ring ?!

Hat einer schon mal Rossi live gesehen?!

Der soll ja ganz nett sein!

Saludo

Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aloha~

Ein Motorradfan :D Das würde ich mir auch sehr gerne ansehen, ich fahre ja selber (noch) kein Motorrad, nur als Beifahrer oder wie das heißt. Aber mein Schwager fährt in der Umgebung von Barcelona und deswegen muss ich ihn auch bald flott auf eine Spritztour besuchen (obwohl einem da in einem Biker Outfit bestimmt schnell ganz schön heiß wird hihi :verlegen: )

~Saludos~

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola @Firespacegirl-- ist ein wirklich großes Rennen, dann solltest Du mal vorbei kommen ;)

Hola @ Alohagirl -- ich war auch erst Beifahrer, oder besser " Klammeraffe",-- aber hier habe ich selber einen kleinen Piaggio 100 gekauft,

mein Mann fährt schon etwas Größeres.

Aber für mich war es wichtig, mit beiden Füssen auf der Erde zustehen,

wenn ich halte, da habe ich ein besseres Gefühl :verlegen:.

Das mit der Sicherheitsbekleidung ist ja hier in Spanien eben ganz anders,

der Eine trägt Badehose und T Shirt,- der Ander einen feinen Anzug,

auch feine flatter Kleidchen habe ich schon gesehen.

Aber ich muss auch sagen, das Wetter hier verlockt doch sehr stark,

sich leichter an zuziehen. Wir achten schon auf etwas mehr Kleidung,

aber so wie in Deutschland fahren wir eben nicht, mit Lederkombi und so.

Aber wenn in Cheste die Weltmeisterschaft ist, ist hier sowieso

die Straße voll, da warte ich bis die alle wieder weg sind.

Waren gestern einen super Ausflug mit den Rollern in den Bergen machen,

kamen von Freunden zurück und hatten einen super schönen Sonnenuntergang, .... und wie das riecht... mal nach Pinien... mal nach Erde... mal nach ... weis nicht was allem,- und dann die Veränderung der Wärme.. einmal warm ... und dann bei einer Brücke urplötzlich kühl..

ICH VERLIEBE MICH IMMER MEHR IN DIESES LAND! :verlegen: upps !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Rita
      Motorrad GP in Barcelona vom Tod des spanischen Piloten Luis Salmon überschattet
       
      Ich bin mir bewusst, dass gegenwärtig alle nur an Fußball denken. Da gehöre ich nicht unbedingt dazu. Ich interessierte mich als aktive Motorradfahrerin immer mehr für den Motorsport, was für viele von euch wahrscheinlich unverständlich ist.
      Mein Partner war der Mechaniker eines GP-Piloten, also auch aktiv in den Rennzirkus involviert. Zusammen fuhren wir also an den Wochenenden zu den großen Motorradrennen. Noch heute erinnere ich mich gerne an diese Zeit und an das Leben in den Fahrerlagern.
      Inzwischen bin ich doch etwas ruhiger geworden und lasse mir entweder von den Rennen erzählen oder ich schaue mir die Ergebnisse in der Zeitung an.
      Am vergangenen Wochenende fand der GP von Barcelona statt.
      Nun habe ich vorhin gelesen, dass dieses Rennen von einem traurigen Ereignis überschattet wurde. Beim zweiten Freien Training stürzte der spanische Pilot Luis Salom und erlag am Nachmittag trotz Notoperation seinen Verletzungen. Er wurde nur 24 Jahre alt.
       
      Auszug aus dem Bericht von Motorsport:
      Die Kurve 12 ist normalerweise keine Stelle, an der ein Fahrer stürzt. In Saloms Fall waren es einige ungünstige Zufälle, die zur Katastrophe führten. Das SAG-Team veröffentlichte nun die Datenaufzeichnungen der Kalex. Laut dem Bericht bremste Salom zu tief in Kurve 12 hinein und verlor auf einer Bodenwelle die Kontrolle über sein Motorrad.
      Im zweiten Freien Training fuhr Luis Salom seine beste Rundenzeit vor dem ersten Boxenstopp, bei dem er einen neuen Hinterreifen erhielt. Danach fuhr Salom wieder auf die Strecke. In der Einführungsrunde kam es zum Unfall", heißt es in der Mitteilung des SAG-Teams. "In dieser Runde fuhr Luis in Kurve 12 am Bremspunkt sechs km/h langsamer als in seiner schnellsten Runde. Die Telemetriedaten zeigen, dass er am Ausgang von Kurve elf weniger Schwung hatte.
      "Auf Grund der niedrigeren Geschwindigkeit bremse Luis neun Meter später, um in Kurve 12 eine gute Kurvengeschwindigkeit zu fahren. Am Eingang der Kurve gibt es eine Bodenwelle, die den Fahrern bekannt ist. Durch das verspätete Bremsen fuhr Luis mit gezogener Bremse über diese Bodenwelle", berichtet das Team von Edu Perales.
       
      Tom Lüthi, Dominique Aegerter und auch alle anderen Piloten hatten  beim Grand Prix in Barcelona große Probleme, sich nach dem Tod von Luis Salom auf das sportliche Geschehen zu konzentrieren.
      "Ehrlich gesagt, habe ich nicht viel zu erzählen. Die Situation war psychisch sehr schwierig für uns alle, und ich bin froh, dass dieser Grand Prix nun zu Ende ist", berichtet Lüthi.
       
      Am Mittwoch wurde Luis Salom in seiner Heimat in in Palma de Mallorca beerdigt. Die Beisetzung fand in der Kathedrale von Palma statt.
       
      Der Familie drücke ich mein tiefes Beileid aus und wünsche ihr in dieser schweren Zeit viel Kraft.
       
       
       
       
       
       
       
       
       
    • Von Joaquin
      Da in Spanien die Bußgelder bei Geschwindigkeitsübertretungen ebenso wie die rechtlichen Konsequenzen im Gegensatz zu früheren Zeiten erheblich angezogen haben, ist man besser beraten diese gut zu beachten. Zumal es ja bei der spanischen Polizei nicht unüblich ist, die Ausländer/Extranjeros etwas genauer im Auge zu behalten und beim kleinsten Verstoß dann auch sofort zur Kasse zu bitten.
      So gilt innerhalb geschlossener Ortschaften in Spanien eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.
      Außerhalb der geschlossenen Ortschaften in Spanien gilt eine Höchstgeschwindigkeit für PKWs und Motorräder von 90 km/h, für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen 80 km/h und für Pkw mit Anhänger 70 km/h.
      Außerhalb geschlossener Ortschaften in Spanien mit mehr als einer Fahrspur in jeder Richtung gilt eine Höchstgeschwindigkeit für PKWs und Motorräder von 100 km/h, für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen 90 km/h und für Pkw mit Anhänger 80 km/h.
      Auf Schnellstraßen und Autobahnen in Spanien gilt eine Richtgeschwindigkeit für PKWs und Motorräder von 120 km/h, für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen 100 km/h und für Pkw mit Anhänger 80 km/h.
      Ein Verkehrsverstoß bei dem die Geschwindigkeit bis zu 20 km/h überschritten wird, wird mit einer Geldbuße von 90,- bis 300,- Euro geahndet.
      Im Gespräch sind zudem Freiheitsstrafen von drei bis sechs Monaten bzw. Bußgelder bis zu 144.000,- Euro, bei einer überhöhten Geschwindigkeit ab 200 km/h auf Autobahnen und ab 110 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften. Zusätzlich zu vorgenannten Maßnahmen ist ein Fahrerlaubnisentzug von 1 bis zu 4 Jahren vorgesehen.
    • Von Joaquin
      Die Weltmeisterschaft in Katar geht nun ins Halbfinale und man fragt sich dabei schon, ob es dort mit rechten Dingen zugeht?
      Eine eigenwillige Regelung im Handball gestattet es Katar, mit einer fast ausländischen Mannschaft zu spielen. Bis auf vier gebürtige Katarer, besteht der Rest aus Spieler aus dem ehemaligen Jugoslawien, einem Franzosen und einem Kubaner. Denn das Reglement im Handball erlaubt es, dass Spieler durchaus für mehrere Länder spielen dürfen, es müssen nur drei Jahre Pause zwischen den Spielen liegen. Eine solche Pause kann sich in der Regel nicht jeder Profispieler erlauben, aber mit dem richtigen Geldgeber, geht das schon und Katar hat Geld. Jeder Spieler bekommt 100.000 Euro für jeden Sieg. Im Handballsport eine absurde Summe. Das kann motivieren
      Aber eine zusammen gekaufte Spitzenmannschaft ist auch nur so viel wert wie ihr Trainer und daher hat man sich für knapp 1 Million Euro im Jahr, den spanischen Weltklasse-Trainer Valero Rivera mit eingekauft.
      Und um der Sache noch so den restlichen Kick zu geben, hat man sich auch noch 60 spanische Fans des spanischen Verein Ciudad Encantada aus Cuenca eingekauft, die in und für Katar so richtig für Stimmung sorgen. Nur hätten diese Fans gedacht, dass sie evtl. auch in einem Spiel gegen Spanien jubeln müssen? Denn genau das könnte nun passieren.
      Katar hat Polen im Halbfinale mit 29:31 geschlagen. Bei Spanien hängt es nun davon ab, wie sie sich im jetzigen Spiel gegen Frankreich schlagen werden.
      Eines zeigt die WM bereits jetzt, an den Regeln sollte mal kräftig nachgebessert werden, denn die so bezeichnete Söldnertruppe kommt außer bei Katar, bei niemanden gut an. Und wer sich eine komplette Top-Manschaft nebst Trainer und Fans einkauft, dem traut man auch gekaufte Schiedsrichter zu und diesen Vorwurf erhebt Österreich.
      Im Vorfeld hätte aber auch niemand damit gerechnet, dass diese zusammen gewürfelte Mannschaft es bis zum Halbfinale würde schaffen. Dabei ist es in anderen Profi-Ligas auch nicht unüblich solche Erfolgsteams zusammen, zu kaufen und spielen zu lassen. Nur bei einer Ländermannschaft, mutet das doch ein wenig merkwürdig an.
      Ich will mal hoffen, dass nun die Spanier weiter kommen und dann auch im Finale gegen die gekaufte Top-Mannschaft, gewinnen
    • Von Joaquin
      Deutsche die in Spanien wohnen und nur den deutschen Führerschein haben, werden sich bald umstellen müssen.
      Bisher konnte man den in einem EU-Land erworbenen Führerschein, ohne Probleme in einem anderen EU-Land benutzen. Dies auch dann, wenn die einzelnen Länder abweichende Regelungen hierzu vorsahen. In Deutschland gibt es den Führerschein zum Beispiel unbegrenzt. Einmal erworben, kann man ihn sein ganzes Leben lang nutzen, solange man nicht durch Trunkenheit am Steuer, gefährlichem Fahren etc. auffällt. In Spanien ist dies jedoch anders. Hier muss man sich regelmäßig einer gesundheitlichen Kontrolle unterziehen, damit der Führerschein verlängert wird.
      Obwohl eine ähnliche Regelung auch in Deutschland schon seit Jahren diskutiert wird, hat man sich im Autoland Deutschland immer noch nicht dazu durchringen können, dass ab einem gewissen Alter, man sich einem Gesundheitschek, und Fahrtauglichkeitscheck unterzieht, um festzustellen, ob man überhaupt noch in der Lage ist, ein Fahrzeug zu führen. Dies obwohl bekannt ist, dass die Sehkraft, das Gehör und die Reaktion mit dem Alter nachlassen. Zwar bringen ältere Menschen auch viel Erfahrung mit, welche einige der körperlichen Gebrechen kompensieren, dies geht aber nur bis zu einem gewissen Punkt gut, aber ab dann kann ein solcher Mensch zum Risiko für sich und seine Mitmenschen werden.
      Warum eine solche, regelmäßige, medizinische Kontrolle in Deutschland bisher nicht eingeführt wurde, lässt sich nur vermuten. Dies gehört wohl zum einen Teil sicherlich auch in das Gebiet der Autonation Deutschland, welches als einziges europäische Land, immer noch keine gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen hat. Andere sagen auch, wenn man sich das Alter der Politiker in Deutschland anschaut, dann weiß man auch, warum sich diese nicht selbst solchen Kontrollen unterziehen wollen um ihren Führerschein behalten zu dürfen. Was die Selbstbeschränkung der Politiker angeht, da ist es ja mit den deutschen Abgeordneten nicht immer weit her
      Also nun zurück zum Thema. In Spanien muss man sich alle 10 Jahre und ab einem Alter von 65 Jahren, alle 5 Jahre, einer Gesundheitsprüfung unterziehen um den Führerschein verlängert zu bekommen. Dies stellt natürlich eine Benachteiligung der Spanier dar, wenn im selben Land andere Führerscheinbesitzer mit einem unbegrenztem Führerschein leben dürfen. Daher wurde eine europäische Norm verabschiedet, welches es schon seit dem 19. Januar 2013 den Mitgliedsstaaten erlaubt, die Verfallsdaten von Führerscheinen, an Residenten anwenden zu dürfen.
      Wer als Resident, sich länger als zwei Jahre und für mehr als 185 Tage pro Jahr in Spanien aufhält, der muss sich nun dieser neuen Regelung in Spanien unterziehen. Damit wäre bei den zwei genannten Jahren, der Stichtag der 19. Januar 2015.
      Im übrigen gilt auch in Deutschland die neue Führerscheinreform seit dem 19. Januar 2013. Hier ist es jedoch so, dass man alle 15 Jahre dann den Führerschein verlängern muss, ohne irgendeine Gesundheitsprüfung etc. sich unterziehen zu müssen. Personen, welche den Führerschein vor diesem Stichtag in Deutschland gemacht haben, betrifft diese Regelung in Deutschland ohne hin nicht. Sie können ihren Führerschein weiterhin, unbegrenzt nutzen. In Österreich bekommt man im übrigen den Führerschein auch nicht unbegrenzt, aber de facto schon. Dort darf man ihn 100 Jahre nach Erwerb benutzen. Hat jemand schon einen Österreicher illegal mit mehr als 117 Jahren auf seinem Moped fahren gesehen oder noch mit 119 am Steuer eines Autos?
      Wer als EU-Bürger nun seit mehr als zwei Jahren seinen festen Wohnsitz in Spanien hat und beim Verstoß dieser Regelung erwischt wird, der muss mit einer Strafe von 200 Euro rechnen, wegen Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis.
      Für die Betroffenen gibt es nun zwei legale Möglichkeiten. Man kann seinen alten Führerschein behalten, macht aber dennoch die vorgeschriebenen Gesundheitstest. Wenn man in einem von der Führerscheinstelle akkreditierten Ärztezentrum seinen Medizincheck gemacht hat, bekommt man eine Bescheinigung, dass man den Führerschein in Spanien hat verlängern lassen. Ab diesem Zeitpunkt ist man auch im spanischen Verkehrszentralregister eingetragen, womit man auch ein eigenes, spanisches Punktekonto bekommt. Auch muss man sich dann fortan, den regulären, medizinischen Untersuchungen unterziehen und hat somit alle Vorteile und Pflichten, wie alle anderen spanischen Führerscheinbesitzer in Spanien.
      Die andere Möglichkeit ist, den deutschen Führerschein gegen einen spanischen umzutauschen. Dazu geht man zum spanischen Straßenverkehrsamt (Dirección General de Tráfico – DGT). Dann erhält man dort einen spanischen Führerschein mit spanischen Ablaufdatum. Aber das beste kommt jetzt. Auf der Rückseite wird dort ebenso das Ablaufdatum des Heimatlandes vermerkt, was nichts anderes heißt, dass wen man mal zurück nach Deutschland zieht, man den Führerschein dort, weiterhin ohne Ablauf benutzen kann. Auch muss man dann nicht den Medizincheck sofort in Spanien machen, sondern je nach Alter erst in 10 bzw. 5 Jahren. Man muss sich dazu nur die folgenden Dokumente zum DGT mitbringen:
      Offizieller Antrag der Jefatura de Tráfico Identitätsnachweis: gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass und NIE (grüner DIN A 4 Zettel) Wohnsitznachweis: Mietvertrag, Gemeindeanmeldung (Empadronamiento), Telefon- oder Stromrechnung Gültiger Führerschein des Ursprungslandes im Original und als Kopie Aktuelles biometrisches Passfoto (32 x 26 mm) Formular mit offizieller Unterschrift, wie sie im Führerschein abgebildet wird (wird in der Jefatura de Tráfico angefertigt) Erklärung, dass im Ursprungsland kein laufendes Verfahren aufgrund Verkehrsvergehen besteht (wird ebenfalls in der Jefatura de Tráfico angefertigt) Erklärung, dass man in keinen anderen Staat im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist (wird ebenfalls in der Jefatura de Tráfico angefertigt) 27,40 Euro Dies dürfte sicherlich die beste Methode sein, zumal auf dem spanischen Führerschein dann die NIE-Nummer abgebildet ist und man nicht ständig das dafür notwendige und zusätzliche Dokument mit sich zu führen.
    • Von Joaquin
      In Kürze beginnt das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Am Start der Gastgeber und fünfmalige Weltmeister Brasilien selbst und Kroatien in São Paulo.
      Bin mal gespannt wie das Eröffnungsspiel wird, denn ich habe heute nicht wenige sagen gehört, die behauptet haben, Kroatien würde gegen Brasilien gewinnen. Unterschätzen sollte man die Kroatien bei dieser WM auf keinen Fall.

      22:11 Uhr
      Das ging aber mal schnell. Eigentor von Brasilien und Kroatien geht in Führung.
  • Aktuelles in Themen