Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Barbara Valencia

Spanische Tierärztin rettet deutsches Hundeleben!

Empfohlene Beiträge

Spanische Tierärztin rettet deutsches Hundeleben!:spanien2:

1.—Teil

Gleich vorweg möchte ich hier sagen, dass es ein persönlicher Bericht ist.

Er soll dieses Mal einen Einblick in das Leben des Hundes Emma geben,

die es hier als Gäste-Hund, in diesem Sommer 2o1o nicht so leicht hatte.

Es ist ein wahrer Bericht, aber ich habe den Namen verändert,

um die Privatsphäre zu schützten.:pfeiffen:

Emma ist eine liebe englische Bulldogge, von ca. 3 Jahren.

Sie wollt hier mit Herrchen und Frauchen aus Deutschland einen schönen Urlaub

bei uns im Ferienappartement und im Garten machen.

Herrchen und Frauchen hatten sie im Januar aus einem deutschen Tierheim geholt,

dankbar nahm sie alle Streicheleinheiten an, da sie so etwas noch nie erlebt hatte,

sie wurde als „ Gebär-Hund „ im Ostblock gehalten und von einem Deutschen Tierschutzverein

nach Deutschland gebracht. Fest stand, sie hatte schon 2 oder mehr Kaiserschnitte.

Emma und die neuen Besitzer freuten sich auf einen schönen Urlaub, in der Sonne von Valencia.

Hatten alle Untersuchungen und Impfungen, da war Frauchen ganz genau!

Der Tierarzt in Deutschland hatte keine Bedenken, ob wohl es ein Tier ist, das lieber im Kühlen lebt,

darum ja englische Bulldogge.

Wer hätte auch gedacht, dass es hier so einen heißen Sommer geben würde ?!:sonne:

Frauchen und Herrchen kamen mit dem Auto aus Deutschland, Auto noch zur Inspektion,

alles Überholt, alles kontrolliert, vom Fachbetrieb, …. auch die Klimaanlage!

Die Reise konnte losgehen, die Koffer waren gepackt, das Auto und Emma Start klar.:reise:

Ende Deutschland wurde übernachtet, der Hund und auch Herrchen brauchen eine Pause.

Frankreich…… bis ca. 6oo km von hier, also am Zielort Valencia, ging die Klima-Anlage kaputt.

Draußen waren 35 C,-- im Auto dem entsprechend mehr, also Emma wurde in den Fußraum,

vor den Ventilator gesetzt, damit sie mehr Zugluft bekommen sollte, Herrchen und Frauchen

waren selber am schwitzen, wir Menschen kühlen uns ab, in dem wir schwitzen.

Damit sich unsere Körpertemperatur nicht in den lebensgefährlichen Bereich von 41 bis 42 Grad begibt.

Leider können das alle Hund nicht, sie können nicht schwitzen, sondern sie regulieren ihre

Körpertemperatur über das Hecheln, darum sieht man im Sommer immer so lange Hundezungen.

Die Länge der Schnauze ist da sehr ausschlaggebend.

Nun ist Emma eine Dogge, das sind ja die Hunde, die so aussehen, als wenn sie irgendwo gegen gelaufen sind.

So richtig kurz und eben eine platte Schnauze, diese Tiere können sich selber nicht so sehr abkühlen,

wie zum Beispiel ein Jagdhund.

Also, kamen Herrchen und Frauchen am Donnerstag- Abend schwitzend hier an, mit einer kaputten

Klima Anlage des Autos und einem Hund, der nur noch nach Luft suchte und enorm schnaufte.

Irgendwie hörte sich das für mich nicht gut an, ganz und gar nicht!!!

Alle fielen nur noch ins Bett, der Hund auf seine Decke und so verging die Nacht.

Nächsten Morgen war mir klar, dieser Hund MUSS zum Tierarzt und zwar schnell.

**************************************************************

2 Teil --- folgt ..........:winken:....... Saludo Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier nun der 2 Teil, ...:winken:

dieser Bericht ist so wie ich es selber erlebt habe, er ist nichts für schwachen Nerven :eek:...........

Also, wir leben ja in einem spanischen Ort, wir selber haben auch einen Jagdhund, einen Breton,

und wir haben hier im Ort eine gute Tierärztin, wie gut sie wirklich ist,….. hatte ich nicht gewusst!

Wir also, Freitag früh, mit dem Hund und Frauchen runter in den Ort.

Wartezimmer war wie immer gut besucht, 2 Hunde, 1 Katze dann wir,- mit Emma.

Die Tierärztin holt selber den neuen Patienten aus dem Wartezimmer.

Wir kennen uns schon einige Jahre. Sie sieht mich, hört Emma nach Luft suchen,

schaut mich an,… und sagt, Barbara das ist nicht normal… ich schau sie an, …ich denke auch das ist nicht normal :( !!!

Darum sind wir ja hier!

Wir sind sofort dran, es gibt keine Widerrede,

von irgendwem,…..sowas wie,… ich war aber vor Ihnen dran,.. gibt es nicht!

Emma auf den Untersuchungstisch, ich am übersetzten, was ist los mit dem Hund,

berichte alles was ich weiß!

Sie greift gleich als erstes in das Maul, das ja drinnen genauso faltig ist wie draußen.

Versucht den Rachen aufzuhalten und schaut tief hinein, greift mit dem Finger hinein

und fühlt,…… alles geschwollen berichtet sie. :böse:

Es wird weiter untersucht, hier und da,

was eben alles so sein muss. Es gibt diverse Injektionen ……. der Hund ist die ganze Zeit

einfach nur lieb, ein Urgestein an ..„lass die ruhig machen“ weder beunruhigt noch nervös,

aber eben bekommt kaum Luft. Ein Kanülen Zugang in die Venen wird gelegt, für dies und das.

Wir bekommen diverse Rezepte, sollen dem Hund alle 6 Stunden dieses und alle 8 Stunden jenes geben.

Morgen noch mal Bescheid geben, wie die Nacht war.

Die Spritzen wirken, der Hund röchelt nicht mehr ganz so laut, klingt eher wie das Schnarchen von meinem Mann :verlegen:

Freitag -Nachmittag geht es dem Hund etwas besser, uffff…….. wir denken er hat es geschafft.

Samstag früh, wir rufen die Tierärztin an, dem Hund geht es bei der Temperaturen von 35 Grad im Schatten

nicht besonders gut.--- ok, wir sollen kommen, den Hund im Haus lassen , wegen Stress für den Hund.

Noch ein anders Rezept holen.

Wir also runter in den Ort, holen das Rezept und dann gleich in die Apotheke.

Sind gerade auf dem Rückweg zum Auto, kommt mir mein Mann mit Frauchen entgegen und

sucht uns ganz aufgeregt, was ist los……. warum seid ihr denn hier :confused:

Emma geht es so schlecht, komm bloß nach Hause, ... also wir den Hund geholt,

rein zur Tierärztin, gleich durchgegangen,…gleich auf den Tisch…nur gut das die Kanüle noch

liegt.

Der Hund macht nur noch einen schlappen Schnauf und ich sehe Herrchen an und denke

jetzt ist es vorbei…... meine Tierärztin greift nach einen Tubo, also Schlauch, versucht in die Luftröhre

zu gelangen, ihr Kollege, sie waren zum Glück zu zweit, hilft mit reinem Sauerstoff in der gleichen Zeit mit,

….. der Schlauch ist drin, jetzt die Beatmungsmaschine, ….ein Moment Pause… keine Geräusch außer

die Maschine mit ufff…schnifff….ufff….schniff…. ,

…….. mir wird jetzt beim schreiben dieses Berichtes noch mal ganz weich!!

Alles dauerte nur ca. 3o Sekunden,……. dann atmet sie,…. Emma atmet…….wir sehen uns an!

Sie hatte eine leichte Betäubung bekommen, damit der Atmungsschlauch ohne Widerstand gelegt werden

konnte, sie lang ganz entspannt dort, das Geräusch der Maschine,…..sie atmete!

Temperatur messen, oh,… mein Gott, sie hat 41,2 C. wir müssen sie gleichzeitig kühlen. 42 C ist das Maximum.

Aus dem Nebenraum

werden Kühlpads geholt, auf Hals und Bauch gelegt, gewendet, wo anders hin,…...

Sie ist überhitzt, da sie nicht genügend Luft durch den Rachen in den Lungen pumpen kann, sie kann sich selber nicht

abkühlen, wie eben ein normaler Hund, da die Schnauze zu kurz ist und alles entzündet ist im Rachen, somit auch das

Zäpfchen hinten im Rachen.

Es ist geschwollen, somit legt es sich immer als dicke Atmungsspeere vor die Luftröhre und denkt

es fast ganz zu. Das ist ganz klar, dieser Hund ! kann ! keine Luft bekommen, so gerne er es auch möchte.

Langsam fällt die Körpertemperatur nach unten...... ständige Kontrolle..die Temperatur fällt weiter........

Die Tierärztin sag, in Valencia gibt es einen Chirurgen,... der arbeite mit Laser, ist ein Spezialist, nur für Bulldoggen und Mopse.

Heute wäre Samstag, lass und den Hund versuchen zu stabilisieren und über das Wochenende bringen!!!

Aber es wird einiges Kosten, diese OP !!

Also der Hund wird stabilisiert, Tabletten alle 8 Stunden und dann Injektionen alle 6 Stunden, wer von Euch kann das

zu Hause machen, frage die Tierärztin und schaut in meine Richtung……..!!

Der 3. Teil folgt .......... Saludo :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Barbara,

uff, ist die Geschichte spannend - und tragisch - bis jetzt. Bin gespannt wie sie zu Ende gegangen ist.

Du schaffst es immer wieder - und mit der Meinung stehe ich ja nicht alleine da - die Leser hier zu faszinieren :)

Ich hoffe, dem Hund geht es inzwischen wieder gut und glaube, wir freuen uns dann alle mit Frauchen und Herrchen und schicken ein dickes :danke: an die tolle Tierärztin:winken:.

Hasta pronto y saludos

Eifelhexe (Hanne):spanien5:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3. Teil--Emma bekommt die Laser OP :spanien2:

Nach kurzer Beratung mit Herrchens, soll

die Op gemacht werden, in Valencia.

Unsere Tierärztin,

will mit Emma am Montag hinfahren, wenn sie stabil ist,

bleibt bei der Op dabei, sie will gerne sehen, wie es gemacht wird

und bringt sie uns am Montagabend zurück.

Für die medizinische Versorgung von Emma bin ich zuständig.

Sie lässt all die Spritzen über sich ohne Widerstand ergehen,

liegt wenn sie kann platt auf dem Bauch, um mehr Kühlung zu bekommen,

nur gut, dass wir einen Klima-Anlage haben, sie wird somit gut abgekühlt,

aber nur nicht zu toll, dann bekommt sie Schnupfen, oder eine Erkältung

mit geschwollenen Hals auch nicht gut, wenn das noch dazu kommen würde.

Alle Augen sind immer auf Emma, will sie trinken, muss sie Pipi machen,

was braucht sie für Spritzen.

Montag früh geht es ihr gut, recht stabil, also um 14 Uhr zur Tierärztin,

die mit einem Kollegen direkt nach ihrer Sprechstunde los fährt, :fahren:

der Spezialist mit dem Laser, nimmt sie in seiner Mittagspause dazwischen.

Dann kommt warten…warten…warten…. auf den Anruf, dass Emma wieder

abgeholt werden kann, es ist schon so spät, und das Telefon klingelt immer noch nicht.:böse:

Dann um 21 Uhr, wir können sie abholen, es geht ihr gut, OP gut überstanden.

Wir also alle runter in die Tierarzt Praxis, machen die Tür auf und können nur noch

staunen, da kommt uns Emma …….freudig, schnaufend, lustig und aufgedreht entgegen.

Mir liefen einige Tränen über die Wagen, auch Herren und Frauchen waren ganz aus dem

Häuschen, es war einfach nur ….wundervoll…sagenhaft… unglaublich…….

Emma ging es von jedem Tag an besser, bekam Luft, konnte atmen, bekam weiter Medikamente,

brav nahm sie alles essbare auf, hatte viel Hunger.

Nachkontrolle jeden Tag, alles war gut.

Emmas Gewicht nahm gut zu.

Folgendes wurde bei Emma mit Laser gemacht:

Das Zäpfchen im Rachen sehr stark ein gekürzt,

die Naselöcher mit Laser erweitert und

Lufttaschen im Rachen entfernt, das sind irgendwie Hautfalten, im Hals,

die keine Hund dieser Rasse mehr braucht.

Kosten:

Für die Laser -OP --- 620 €

Die Kosten bei unser Tierärztin kamen extra ---nur ---- 184 €

Sie sagte,---- das Herrchen das auch später im Jahr zahlen könne,

wenn jetzt das Geld nicht reicht.

Wo, …findet man noch so ein Vertrauen, das sie sicher ist,

das das Geld auch kommt!

Kosten für Medikamente aus der Apotheke, kann ich nur so auf--- 6o €--- schätzen

Rückreise von Emma!

Wir hatten im Internet Kühl Halsbänder für Bulldoggen bestellt,

die kamen sehr schnell hier an, sie sind wirklich super,

es ist ein Nickituch-Stoff, mit kleinen „Perlen“ das weicht man in normales

Wasser, dann kommt eine chemische Reaktion und das Halsband wird kalt.

Fragt mich bloß nicht wie das geht, war gar nicht teuer ---- 1o €--- sehr zu empfehlen !!!

Emma bekam also dieses Halsband um, Tabletten zur Beruhigung und noch mal Spritzen.

Da auch die Klima Anlage des Autos inzwischen hier in Spanien repariert wurde,

waren sie alle gut in Nord Deutschland angekommen , nach 24oo km.

mit Übernachtungspause, ist doch klar.

Das war ein Sommer Urlaub, den Emma und wir alle hier nicht vergessen werden.

Inzwischen habe ich die Info von Herrchen,

---Emma hat ganz viel an Lebensqualität dazu gewonnen,

tobt im Garten herum, und bekommt LUFT !!!

So rettet spanische Tierärztin einen deutschem Hund das Leben.

ENDE GUT------ALLES GUT !

Wer Emma mal „ live“ sehen will, geht mal auf unsere Webseite unter Fotoalbum,

fast ganz unten, ist sie und die Tierärztin zu sehen !

www.casa-del-turia.de :sonne:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola Barbara,

ein gutes Ende einer tragischen Geschichte:) - Das freut doch jeden Tier- besonders jeden Hundefreund.

Nochmal großes :danke::danke::danke: an die tolle Tierärztin und Dir für Deine tolle Geschichte...

¡ Hasta pronto !

Hanne:spanien4:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hola liebe Eifelhexe, Joaquin und Firespacegirl..... und andere Hundefreunde!

Habe mit Emmas Familie telefoniert....!

Jetzt haben wir ja schon Oktober und die OP ist nun schon einige Zeit her.

Emma hat an Lebensqualität in Deutschland sehr dazu gewonnen,

will jetzt sogar "gassi-gehen" möchte toben und sich auf dem Rasen kullern,

und die schelmischen und witzigen Eigenschaften dieser Rasse kommen jetzt gut heraus.

Un Saludo

Barbara :)

bearbeitet von Barbara Valencia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine alte Gurkel wurde letztes Jahr auch hier in Sanlucar operiert(Gebaehrmuttervereiterung,alles musste raus)Unser Tierarzt hier ist prima,meiner alten Gurkel gehts wieder gut(ist 11):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Klar gibt es auch beim spanischem Salat mehrere Variationen, aber der klassische Vertreter den es fast immer zum Essen gibt, besteht aus Kopfsalat und Tomaten, wahlweise noch mit Zwiebeln und Oliven. Das war es dann auch an den normalen Zutaten. Garniert wird dann der Salat mit Essig, Öl (Olivenöl) und Salz.

      Dieser Salat wird als reine Vorspeise oder zum Gericht serviert, wobei wenn er einmal angerichtet ist, sich alle Gäste dann aus der einen Salatschale bzw. den Salatschalen gleichermaßen bedienen. Hier ist es also nicht wie in Deutschland üblich, dass jeder Gast am Tisch seine eigene Schale bekommt in der er etwas vom Salat hinein serviert bekommt. In Spanien bedient sich jeder aus der Schale die im möglichst am nächsten ist und piekt sich dort mit der eigenen Gabel, welche er auch zum Verzehr der anderen Speisen benutzt, Salat, Tomate, Zwiebeln oder Oliven heraus.

      Auch wird der ein oder andere am Ende Baguettebrot mit der Gabel oder Hand, in das übrig bleibende Essig und Öl tunken und essen.

      Für einige Deutsche ist dieses, aus einer gemeinsamen Schale Essen, zu Anfang ein kleines Kuriosum und manch einer scheut sich davor, aber es gehört in Spanien zu den guten Sitten.

      spanischer Salat mit Tomaten, Zwiebeln und Oliven

      spanischer Salat mit Tomaten, Zwiebeln und Oliven
    • Von baufred
      Die spanische Siesta - La Siesta española
      Quelle: Siesta - Wikipedia, la enciclopedia libre
      La siesta es una costumbre consistente en descansar algunos minutos (entre veinte y treinta, por lo general, pero puede llegar a durar un par de horas) después de haber tomado el almuerzo, entablando un corto sueño con el propósito de reunir energías para el resto de la jornada. . Está presente en algunas partes de España y Latinoamérica, pero también en China, Taiwán, Filipinas, India, Grecia, Oriente Medio y África del Norte Esta palabra viene de la expresión latina hora sexta, que designa al lapso del día comprendido entre las 12 y las 15 horas, momento en el cual se hacía una pausa de las labores cotidianas para descansar y reponer fuerzas. La lengua española fue la que creó el término.
      No se trata solamente de una costumbre española, sino que también tiene una explicación biológica. Es una consecuencia natural del descenso de la sangre después de la comida desde el sistema nervioso al sistema digestivo, lo que provocaba una consiguiente somnolencia. Teniendo en cuenta lo copiosas que suelen ser las comidas españolas frente a otras rutinas y regímenes alimenticios europeos que distribuyen las comidas abundantes más hacia el principio de la jornada, y a la propia cronobiología: independientemente de haber comido o no, la depresión postprandial es un elemento que surge tras aproximadamente ocho horas tras el despertar. Por otra parte, en los trópicos, lugares colonizados por España, y en la misma España, situada al sur de Europa, en ese lapso es cuando hace más calor, e incluso los animales retornan a sus guaridas para descansar.
      Está demostrado científicamente que una siesta de no más de 30 minutos (más tiempo puede trastocar el reloj biológico natural y causar insomnio por la noche) mejora la salud en general y la circulación sanguínea y previene el agobio, la presión o el estrés. Además, favorece la memoria y los mecanismos de aprendizaje y proporciona la facultad de prolongar la jornada de trabajo al poderse resistir sin sueño hasta altas horas de la noche con poca fatiga acumulada.[cita requerida]
      Personajes como Albert Einstein cantaron sus alabanzas y Winston Churchill, que aprendió la costumbre en Cuba, fue un entusiasta cultivador de la misma, con la consecuencia inesperada de que sus colaboradores quedaban rendidos cuando le veían a él tan fresco a las dos de la madrugada y con ganas de trabajar más, durante los días de la Segunda Guerra Mundial. Uno de los escritores más importantes de la literatura española del siglo XX, premio Nobel, Camilo José Cela, con su sarcasmo habitual, ensalzó la práctica y disfrute de esta costumbre tan española. El novelista decía de la siesta que había que hacerla "con pijama, Padrenuestro y orinal".
      > Siesta del carnero
      Aquella siesta que se duerme antes de comer se conoce como Siesta del Carnero. En ocasiones se le llama Siesta de la burra, o incluso del Canónigo.
      "en invierno al humero y en verano la siesta del carnero".
       
       
    • Von Joaquin
      Ein "café con hielo" in Spanien ist nicht das, was viele Ausländer mit einem Eiskaffee assoziieren. Zumindest nicht, wenn man ihn in einer Bar bestellt. Wenn es eine Eisdiele ist, kann dies durchaus ein "café granizado" sein, welchen Ausländer dann auch eher als einen Eiskaffee erkennen würden, aber das ist nicht der "café con hielo", den man sich in spanischen Bars bestellt.
      Beim "café con hielo" bekommt man einen Espresso bzw. "café sólo", ein Glas voller Eiswürfel und evtl. zum Espresso-Löffel noch einen Passenden Löffel für den großen Becher. Den Espresso süßt man dann nach Geschmack mit Zucker und rührt diesen durch (mit dem Espresso-Löffel). Dann beginnt der Teil, wo man einen wahren "café con hielo"-Trinker erkennt oder den blutigen Anfänger.
      Nun kippt man den heißen und gut gezuckerten Espresso in das große Glas mit den Eiswürfeln und rührt diesen dann gut um. Schon hat man seinen "café con hielo", einen leckeren, spanischen Eiskaffee.
      Der erfahrene, routinierte "café con hielo"-Trinker, gießt dabei den Espresso elegant und mit Stil in das Glas voller Eis. Der Anfänger dagegen, hinterlässt bei diesen Versuch, in der Regel eine wahre Seeschlacht auf dem Tisch
      In Valencia nennt man diesen Eiskaffee im übrigen auch "café del tiempo".
    • Von desperado-5a
      Kann man in diesem Forum auch spanische Arbeitskräfte für die Gastronomie in Deutschland suchen?
    • Von Joaquin
      Das letzte mal in Spanien ist uns etwas merkwürdiges aufgefallen, denn die dortige Coca-Cola Light hat laut Etikett sehr wohl Kalorien.

      Enrgía bzw. Kalorien sind da zwar mit 0% angegeben, was den "Prozentualen Anteil am Richtwert für Tageszufuhr pro Glas" angibt, aber es werden dort für die Dose Cola Light doch tatsächlich 0,7 kcal angezeigt, wo in Deutschland eine glatte Null zu sehen ist. Diese Zahl gibt die absolute Menge pro Glas an.

      Woher das kommt ist nicht wirklich ersichtlich denn sowohl bei Zucker, Fett und gesättigten Fettsäuren ist auf der spanischen Cola Light eine Null vermerkt.

      Also woher kommen nun die Kalorien in der spanischen Cola Light? Gelten in Spanien evtl. bezüglich der Gläsergrößen andere Angaben, so dass es auf eine andere Kennzeichnung hinführt oder wie?

      Spanische Coca-Cola Light mit Kalorien




      Spanische Coca-Cola Light mit Kalorien

  • Aktuelles in Themen