Empfohlene Beiträge

Habt Ihr den Wunsch in Spanien zu leben?
Und Euere Pension im günstigerem und sonnigen Spanien voll auszuleben,
wir unterstützen Euch auszuwandern, nach intensive Zusammenarbeit über Telefon E-Mail Videoanrufe, die absolut sehr notwendig sind für die Suche, die wir für Euch hier Vorort tätigen. Angefangen von der geeigneter Wohnung /chalets/oder Villa. Wen Wir geeignete Objekte gefunden haben, bieten wir Euch Abholung am Flughafen Aufenthalt in unseren Chalet mit Pool und wunderschönen Garten am Rande Valencia's an.
Wir würden uns Freuen, Euch behilflich zu sein.
Nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt aus alles gute Carmen.
 
 
 
 
 
152836616_1148788995610338_5493994107959

DSC_0112-703x470.jpg

DSC_0118-703x470.jpg

12.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 13.4.2021 um 19:45 schrieb valencia:
 

Hola Carmen, leider funktioniert Dein facebook link nicht mehr. Ich 69 möchte gerne nach Valencia umziehen, als Zweitwohnsitz. Von 2010 bis 2016 war ich schonmal Valencianero auf Zeit. Der Hauptwohnsitz bleibt in D.. Bin mir noch nicht ganz sicher ob ich ein Haus oder ein Stadt-Appartment nehme. Ich werde überwiegend alleine dort leben. Meine Frau wird beruflich weithin in D wohnen und nur temporär in Valencia wohnen. Könntest Du mir bei den verwaltungstechnischen- und Vertragangelegenheiten helfen? Natürlich gegen eine angemessene Bezahlung! Wäre total nett, wenn Du Dich zeitnah melden würdest. Lg Peterblockquote Steuerelement

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Milax:

Hola Carmen, leider funktioniert Dein facebook link nicht mehr. Ich 69 möchte gerne nach Valencia umziehen, als Zweitwohnsitz. Von 2010 bis 2016 war ich schonmal Valencianero auf Zeit. Der Hauptwohnsitz bleibt in D.. Bin mir noch nicht ganz sicher ob ich ein Haus oder ein Stadt-Appartment nehme. Ich werde überwiegend alleine dort leben. Meine Frau wird beruflich weithin in D wohnen und nur temporär in Valencia wohnen. Könntest Du mir bei den verwaltungstechnischen- und Vertragangelegenheiten helfen? Natürlich gegen eine angemessene Bezahlung! Wäre total nett, wenn Du Dich zeitnah melden würdest. Lg Peter

 

Hallo Peter,

Du möchtest nach Valencia umziehen und dort dauerhaft wohnen und hast schon entsprechende Erfahrungen, da hier schon einmal wohnhaft.

Grundsätzlich ist dem spanischen Staat Deine deutsche Meldung (Hauptwohnsitz, Zweitwohnsitz oder was auch immer) komplett egal. Für Spanien gilt ausschließöich die Dauer Deines Aufenthaltes in Valencia und somit  wirst Du automatisch steuerpflichtig, auch mit Deiner Rente, insofern nicht das Kassenstaatsprinzip zur Anwendung kommt (gute Erläuterung hier) Von daher was Du steuerlich mit Deinem Wohnsitz veranstaltest hat hier Null Relevanz.

Verwaltungstechnische Fragen kannst Du gerne hier stellen und wirst auch entsprechende Antworten erhalten, doch die größten Problemfelder sollten doch eigentlich ausgeräumt bzw. geklärt sein (NIE sollte vorhanden sein, Anmeldung bei der Gemeinde auch bekannt...), da ja schon einmal hier wohnhaft. 

Bei Themen wie "Helfen bei Vertragsangelegenheiten" drängt sich mir die Frage nach dem Verständnis von Vertragsangelegenheiten (schon ein einfacher Einkauf bei Mercadona ist im Grunde nichts anderes als eine "Vertragsangelegenheit") oder der Art der "Hilfe", die Du benötigst. Geht es um komplexe Vertragsfragen, wie beispielsweise zu dem Arbeitsrecht, Finanzrecht, Zivilrecht et al, oder benötigst Du hier jemanden der Dich begleitet und Übersetzungshilfe bietet ? 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 16 Stunden schrieb mvr1:

 

Hallo Peter,

Du möchtest nach Valencia umziehen und dort dauerhaft wohnen und hast schon entsprechende Erfahrungen, da hier schon einmal wohnhaft.

Grundsätzlich ist dem spanischen Staat Deine deutsche Meldung (Hauptwohnsitz, Zweitwohnsitz oder was auch immer) komplett egal. Für Spanien gilt ausschließöich die Dauer Deines Aufenthaltes in Valencia und somit  wirst Du automatisch steuerpflichtig, auch mit Deiner Rente, insofern nicht das Kassenstaatsprinzip zur Anwendung kommt (gute Erläuterung hier) Von daher was Du steuerlich mit Deinem Wohnsitz veranstaltest hat hier Null Relevanz.

Verwaltungstechnische Fragen kannst Du gerne hier stellen und wirst auch entsprechende Antworten erhalten, doch die größten Problemfelder sollten doch eigentlich ausgeräumt bzw. geklärt sein (NIE sollte vorhanden sein, Anmeldung bei der Gemeinde auch bekannt...), da ja schon einmal hier wohnhaft. 

Bei Themen wie "Helfen bei Vertragsangelegenheiten" drängt sich mir die Frage nach dem Verständnis von Vertragsangelegenheiten (schon ein einfacher Einkauf bei Mercadona ist im Grunde nichts anderes als eine "Vertragsangelegenheit") oder der Art der "Hilfe", die Du benötigst. Geht es um komplexe Vertragsfragen, wie beispielsweise zu dem Arbeitsrecht, Finanzrecht, Zivilrecht et al, oder benötigst Du hier jemanden der Dich begleitet und Übersetzungshilfe bietet ? 

Gruß

Manfred

Hallo Manfred,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort und für den aufschlussreichen link.

Ich brauche jemanden, der mich begleitet und Übersetzungshilfe anbietet. Mein Spanisch ist leidlich, mein Englisch etwas besser. Als wir damals 2010-2016 nach Valencia kamen und meine Frau nach Almusaffes versetzt wurde, hat die real estate agency von Ford alles für meine Frau übernommen, was Umzug, Anmeldung, Bankkonto, Immobiliensuche etc. betraf. Schon damals hatte ich den Wunsch, wieder zurückzukommen und mein Lebensabend in Valencia zu verbringen. Jetzt bietet sich die Gelegenheit, da wir gerade die Eigenbedarfskündigung für unser Haus bekommen haben.

Meine Frau und unsere Tiere werden weiterhin in D wohnen und ich werde dort auch angemeldet bleiben und meinen Lebensmittelpunkt dort haben. D.h. ich werde z.B. in den Sommermonaten viel Zeit in D verbringen und auch meine Arzttermine und sonstige Termine weiterhin in D wahrnehmen.

Wenn möglich, möchte ich am besten ohne große Formalitäten, einen Zweitwohnsitz in Valencia anmieten, jährlich kündbar und incl. Nebenkosten. Sind meine alte Anmeldung beim Amt und meine N.I.E. noch gültig, oder kann ich sie wieder reaktivieren?

Ich werde vom 17.Mai 2 Wochen in Valencia sein, um die Lage schon einmal zu sondieren. Einige sehr gute Freunde werden mir natürlich so gut es geht behilflich sein, aber ich möchte deren Zeit natürlich nicht überstrapazieren. Darum wäre eine professionelle Hilfe, für die Administration, nach erfogreicher Suche eines Appartments, schon ziemlich kompfortabel.

Nachmals vielen Dank für Deine Hilfe

Gruß

Peter

 

bearbeitet von Milax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Milax:

Wenn möglich, möchte ich am besten ohne große Formalitäten, einen Zweitwohnsitz in Valencia anmieten, jährlich kündbar und incl. Nebenkosten. Sind meine alte Anmeldung beim Amt und meine N.I.E. noch gültig, oder kann ich sie wieder reaktivieren?

Hallo Peter,

grundsätzlich empfinde ich Dein Vorgehen bzw. Deine Wahl bzgl. des Steuersitzes etwas risikobehaftet, aber das möge ein jeder mit sich selbst ausmachen. Die Anmeldung ist (nach dem Gesetz) für EU Bürger, die auch schon lange hier wohnen nach 5 Jahren absolet. Ist ein verwaltungstechnischer Vorgang, da ,wie gesagt, nach dem Gesetz die Gemeinden verpflichtet sind alle 5 Jahre zu überprüfen ob ein EU Bürger wirklich noch an seinem gemeldeten Wohnsitz ist oder nicht.  In der Regel bekommt man ein Schreiben und muss auf der Gemeinde sich kurz zeigen und das war es dann auch schon. Kommt man nicht wird man aus dem Register gelöscht, sollte automatisch gehen aber was läuft hier in Spanien schon automatisch :). Daher darfst Du DIch in der Gemeinde erneut anmelden sobald Du einen neuen Wohnsitz hast - geht im Grunde auch sehr schnell. Die NIE sollte weiterhin gültig sein.

Für Dein Vorhaben viel Erfolg - btw. in welche Richtung Valencias soll es denn gehen ? Ich selbst wohne etwas außerhalb Richtung Westen

 

Gruß

Manfred  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Milax:

Hallo Manfred,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort und für den aufschlussreichen link.

Ich brauche jemanden, der mich begleitet und Übersetzungshilfe anbietet. Mein Spanisch ist leidlich, mein Englisch etwas besser. Als wir damals 2010-2016 nach Valencia kamen und meine Frau nach Almusaffes versetzt wurde, hat die real estate agency von Ford alles für meine Frau übernommen, was Umzug, Anmeldung, Bankkonto, Immobiliensuche etc. betraf. Schon damals hatte ich den Wunsch, wieder zurückzukommen und mein Lebensabend in Valencia zu verbringen. Jetzt bietet sich die Gelegenheit, da wir gerade die Eigenbedarfskündigung für unser Haus bekommen haben.

Meine Frau und unsere Tiere werden weiterhin in D wohnen und ich werde dort auch angemeldet bleiben und meinen Lebensmittelpunkt dort haben. D.h. ich werde z.B. in den Sommermonaten viel Zeit in D verbringen und auch meine Arzttermine und sonstige Termine weiterhin in D wahrnehmen.

Wenn möglich, möchte ich am besten ohne große Formalitäten, einen Zweitwohnsitz in Valencia anmieten, jährlich kündbar und incl. Nebenkosten. Sind meine alte Anmeldung beim Amt und meine N.I.E. noch gültig, oder kann ich sie wieder reaktivieren?

Ich werde vom 17.Mai 2 Wochen in Valencia sein, um die Lage schon einmal zu sondieren. Einige sehr gute Freunde werden mir natürlich so gut es geht behilflich sein, aber ich möchte deren Zeit natürlich nicht überstrapazieren. Darum wäre eine professionelle Hilfe, für die Administration, nach erfogreicher Suche eines Appartments, schon ziemlich kompfortabel.

Nachmals vielen Dank für Deine Hilfe

Gruß

Peter

 

Hallo Peter Wohnungssuche und gefunden habe ich mit https://www.idealista.com/ die haben ein App. Oder Fotocasa.
Anbieter sind zu 99% Makler.

Die nie ist für immer. Es sei du hattest ein provisorischer nie (DIN A4 Blatt) dann würde ich das endgültige beantragen.

Ich habe dir PN geschrieben und kann, wenn du magst, dir erzählen wie ich mein nie beantragt habe.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Stunden schrieb mvr1:

Hallo Peter,

grundsätzlich empfinde ich Dein Vorgehen bzw. Deine Wahl bzgl. des Steuersitzes etwas risikobehaftet, aber das möge ein jeder mit sich selbst ausmachen. Die Anmeldung ist (nach dem Gesetz) für EU Bürger, die auch schon lange hier wohnen nach 5 Jahren absolet. Ist ein verwaltungstechnischer Vorgang, da ,wie gesagt, nach dem Gesetz die Gemeinden verpflichtet sind alle 5 Jahre zu überprüfen ob ein EU Bürger wirklich noch an seinem gemeldeten Wohnsitz ist oder nicht.  In der Regel bekommt man ein Schreiben und muss auf der Gemeinde sich kurz zeigen und das war es dann auch schon. Kommt man nicht wird man aus dem Register gelöscht, sollte automatisch gehen aber was läuft hier in Spanien schon automatisch :). Daher darfst Du DIch in der Gemeinde erneut anmelden sobald Du einen neuen Wohnsitz hast - geht im Grunde auch sehr schnell. Die NIE sollte weiterhin gültig sein.

Für Dein Vorhaben viel Erfolg - btw. in welche Richtung Valencias soll es denn gehen ? Ich selbst wohne etwas außerhalb Richtung Westen

 

Gruß

Manfred  

Buenas dias Manfred,

risikobehaftet???? Natürlich möchte ich jegliches Risiko ausschalten. Wäre also total nett, wenn Du mir das kurz erklären würdest. Nach meinen Recherchen, kann man in Spanien steuerfrei wohnen, wenn man nachweislich seinen Lebensmittelpunkt in D hat. D.h. Anmeldung Hauptwohnsitz, nicht von Ehepartner getrennt, Bankkonto, Schlüsselgewalt, Arzttermine und sogar Haustiere sind wichtig....schau mal hier:

https://www.wohnsitzausland.com/lebensmittelpunkt-steuerlicher-wohnsitz

Das meine NIE noch zu gebrauchen ist, wäre natürlich sehr gut, um auch ein Konto eröffnen zu können, oder z.B. Internet etc. Was ich noch nicht gefunden habe, sind Agenturen, die Extranjeros helfen, damit sie beim Anmieten eines Apartments/Haus nicht übers Ohr gehauen werden. Real estate Agencies machen nur etwas beim Häuserkauf, oder?

Wir haben damals in L'Eliana gewohnt. Haben außer in VLC, Freunde in Chiva, Pedralba, Cullera, Riba-roja. Leider hat keiner Ahnung von Miet-Admin. Ich glaube, wenn alles gut geht, werde ich ein Piso in Valencia Stadt anmieten. Es gibt natürlich auch viele freie Häuser im Umland, aber die müssen auch in Abwesenheit gepflegt werden und man hat zusätzliche Probleme mit dem Garten, Pool etc. In der Stadt schließe ich ab und bin weg 🙂 Falls Du jemanden kennst, der mir helfen könnte, kannst Du mir auch gerne eine whatsapp senden.

Gruß Peter

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

... den Begriff "Lebensmittelpunkt" gibt es so in Spanien nicht - es zählt allein die Aufenthaltsdauer - damit sind mehrere "Bringepflichten" verknüpft - d.h. der Bürger muss aktiv werden - wenn nicht, kann's "schmerzhaft" werden 9_9 :

> 3 Monate > Empadronamiento > Einwohnermeldeamt

> 183 (+1 Tag) > Residencia + steuerpflichtig mit dem "Welteinkommen ... wie auch immer gegenseitige "Verrechnungen" steuerrechtlich zwischen den jeweiligen Institutionen geregelt sind - dafür gibt's ja Steuerberater ... und, nachweispflichtig über die jeweiligen "Anwesenheiten" im Land ist immer der Betroffene selber!

... mal einige "Feinheiten" und Unterschiede der Definitionen Anwesenheit/Steuerpflicht ... hier wird oft einiges vermischt und fehlinterpretiert ...

>> https://recht-spanien.com/index.php/de/blog-de/wohnsitz/220-unterschiede-de.html

... im Artikel sind noch weitere "Feinheiten" verlinkt - also auch ansehen ...

bearbeitet von baufred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb baufred:

... den Begriff "Lebensmittelpunkt" gibt es so in Spanien nicht - es zählt allein die Aufenthaltsdauer - damit sind mehrere "Bringepflichten" verknüpft - d.h. der Bürger muss aktiv werden - wenn nicht, kann's "schmerzhaft" werden 9_9 :

> 3 Monate > Empadronamiento > Einwohnermeldeamt

> 183 (+1 Tag) > Residencia + steuerpflichtig mit dem "Welteinkommen ... wie auch immer gegenseitige "Verrechnungen" steuerrechtlich zwischen den jeweiligen Institutionen geregelt sind - dafür gibt's ja Steuerberater ... und, nachweispflichtig über die jeweiligen "Anwesenheiten" im Land ist immer der Betroffene selber!

... mal einige "Feinheiten" und Unterschiede der Definitionen Anwesenheit/Steuerpflicht ... hier wird oft einiges vermischt und fehlinterpretiert ...

>> https://recht-spanien.com/index.php/de/blog-de/wohnsitz/220-unterschiede-de.html

... im Artikel sind noch weitere "Feinheiten" verlinkt - also auch ansehen ...

Buenas Baufred, vielen Dank für Deine Antwort. Ich muss ehrlich gestehen, dass habe ich mir etwas einfacher vorgestellt. Diese strenge Regelung macht natürlich auch Sinn, wenn man jetzt etwas tiefer in Materie einsteigt. Na, da muss ich nochmal in mich gehen und ggf. Rat bei einem Steuerberater suchen.

Gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Milax:

risikobehaftet???? Natürlich möchte ich jegliches Risiko ausschalten. Wäre also total nett, wenn Du mir das kurz erklären würdest. Nach meinen Recherchen, kann man in Spanien steuerfrei wohnen, wenn man nachweislich seinen Lebensmittelpunkt in D hat. D.h. Anmeldung Hauptwohnsitz, nicht von Ehepartner getrennt, Bankkonto, Schlüsselgewalt, Arzttermine und sogar Haustiere sind wichtig....schau mal hier:

Baufred hat Dir hier schon alles gesagt. Die steuerliche Betrachtung der Aufenthaltsdauer ist nun einmal festgeschrieben und spanische Behörden - im Besonderen das hiesige Finanzamt - nicht gerade darauf aus Freundschaften für das Leben zu schaffen, sondern eher an Einnahmequellen interessiert.  Auch wenn wir alle in der EU leben aber es gibt immer noch deutlich mehr Trennendes als Verbindendes. Am Besten Du klärst das Thema mit einem spanischem Steuerberater.

 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb mvr1:

Baufred hat Dir hier schon alles gesagt. Die steuerliche Betrachtung der Aufenthaltsdauer ist nun einmal festgeschrieben und spanische Behörden - im Besonderen das hiesige Finanzamt - nicht gerade darauf aus Freundschaften für das Leben zu schaffen, sondern eher an Einnahmequellen interessiert.  Auch wenn wir alle in der EU leben aber es gibt immer noch deutlich mehr Trennendes als Verbindendes. Am Besten Du klärst das Thema mit einem spanischem Steuerberater.

 

Gruß

Manfred

Hallo Manfred, nächste Woche werde ich Vorort sein und mal sehen was möglich ist. Vielen Dank nochmal, auch wenn die Aussichten für ein glückliches Rentnerleben, unter den aktuellen Voraussetzungen, nicht gerade rosig sind. Gruß Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Konversation teilnehmen

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Isis D.
      Auswandern nach Gandia
      Ein freundliches Hallo @ll
      Vorweg meine Deutsche Grammatik ist nicht gut (ich bin Latina). Bitte entschuldige. Einfach nachfragen, wenn etwas unklar ist.
      Ich bin 74 Jahre alt und Witwe. Mein Lebensunterhalt ist gesichert durch eine Witwenzuwendung von Bund. Plus eigene kleine Rente der Rentenversicherung. Krankenversichert bekomme ich Beihilfe, plus Allianz private Krankenversicherung, die auch in Spanien gelten. Ich möchte ab Januar 2022 in Gandia dauerhaft wohnen. Erstmal für 5 Jahren. 
      Am 2. November fliege ich dorthin um 2 Wohnungen zu besichtigen. Bezüglich Mietvertrag: Muss ich eine spanische Bank haben? Um ein Dauerauftrag einzurichten?
      Muss ich NIE vorweisen? Und wenn ja, bekomme ich es obwohl ich noch in Deutschland wohne? 
      Auf was muss ich bei der Mietvertrag darauf achten bevor ich unterschreibe?
      Beide Wohnungen werden von Makler angeboten.
      Ich bin so froh euch gefunden zu haben. Ich habe noch so viele Fragen.
      Vielen, vielen Dank für eure Zeit :)))
      Isis
       
       
       
    • Von LeDeniz
      Ich bin Deniz, 34 Jahre Alt und Unternehmer.  Mit 16 Jahren habe ich mich das erste mal selbstständig gemacht und in den darauf folgenden Jahren alle Fehler die man machen kann gemacht und alle Stolpersteine mitgenommen. Meine Erfahrung in den verschiedene Bereichen (siehe etwas weiter unten) hat es mir ermöglicht auch für andere eine Hilfe zu sein. Ich bin Multi-Unternehmer und Joint Venture Partner. Nebenbei und so oft es die Zeit zulässt, gebe oder nehme ich als Berater für die IHK oder als ausgezeichneter Botschafter meiner Stadt an Workshops und Seminaren teil.   Die letzten 12 Jahre lag mein Hauptfokus auf dem Gesundheitssektor, sprich Nahrungsergänzungsmittel, Personaltraining, Ernährung usw.. In diesem Zeitraum habe ich in ganz Deutschland Fitnessstudios jeglicher Art aufgebaut und/-oder betrieben. Zudem war ich aktiv in den Bereichen Immobilien (Entwicklung, Kauf & Verkauf), Unternehmensberatung (meist Start-Ups bzw. KMUs), worüber ich auch öfters als IHK Berater Schulungen und Vorträge gehalten habe.   So viel zu meinem beruflichen Werdegang    Ich habe mir in 15 Jahren mehr oder weniger mein kleines Imperium aufgebaut und den Großteil hiervon durch die Auswirkungen der Pandemie wieder verloren. Ich möchte mich jedoch nicht beschweren, denn ich bin gottseidank gesund und habe ein Dach über dem Kopf  Dennoch habe ich in dieser Zeit den Entschluss gefasst, dass ich auswandern möchte und zwar nach Spanien.   Da dies meine erste Auswanderung ist, habe ich viele Fragen und ich hoffe, dass ihr mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen könnt!     1. Gibt es in Spanien Nachfrage nach Deutschen Facharbeitern?   2.  Was sind die Voraussetzungen um sich als Deutscher in Spanien selbstständig zu machen?   3. Am liebsten würde ich weiterhin im Gesundheitssektor bleiben mit Personaltraining, Ernährungsberatung usw. oder Fitnessreisen anbieten. Wie ist eure Einschätzung dazu, ist sowas gefragt?   4. Wo in Spanien? (Voraussetzungen: am Wasser, durchgehend warme Temperaturen, viele Deutsche Auswanderer, gute Infrastruktur )   5. Sind die Kaufpreise & Mieten für Wohn- und Gewerbeobjekte generell verhandelbar und in welchem Rahmen ungefähr?   6. Gibt es hier andere Leute, die ggf. auch darüber nachdenken, sich in diesen Bereichen selbstständig zu machen  oder dies sogar bereits gemacht haben? Würde mich sehr über einen regen Austausch zu euren Erfahrungen oder gar Möglichkeiten zur Zusammenarbeit freuen.      Freue mich über Eure Hilfe & Ideen.     LG Deniz
    • Von Joaquin
      Die NIE, N.I.E. oder Número de Identificación de Extranjeros (Identifikationsnummer für Ausländer) ist eine für ansässige oder dort geschäfts- oder berufstätige Ausländer, spanische Steuernummer. Benötigt wird diese in der Regel bei größeren Anschaffungen wie dem Kauf eines Hauses, einer Wohnung oder eines Fahrzeuges wie ein Auto. Manchnmal wird die NIE aber auch beim Abschluss von Verträgen wie Telefonvertrag, Mietvertrag oder Arbeitsvertrag benötigt. Die N.I.E. wird von der Dirección General de la Policía oder der Guardia Civil an Ausländer vergeben und hängt oft von der Größe der jeweiligen Stadt ab.
      Die NIE beantragen
      Die N.I.E. vergibt die Dirección General de la Policía oder die Guardia Civil an Ausländer. Bedingung hierfür ist, dass der Antragsteller die Notwendigkeit für die N.I.E. erbringen kann. Dies ist jedoch nur für Nicht-EU-Ausländer nötig. EU-Bürger müssen einen solchen Nachweis nicht erbringen, sie können ohne einen solchen, eine N.I.E beantragen. Einzig das persönliche Erscheinen des Antragstellers oder eines Vertreters bei den zuvor genannten Behörden ist notwendig. Alternativ kann die NIE auch bei einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung Spaniens beantragt werden. Benötigt werden dazu zwei Passbilder, der Personalausweis oder Reisepass, dazu jeweils eine beglaubigte Fotokopie eines der Ausweise, das Ausfüllen des Formulars EX-14 auf Spanisch und die Einzahlung einer Gebühr bei einer Bank. Die NIE wird in der Regel zwischen einer und acht Wochen ausgehändigt und hängt oft mit der Größe der jeweiligen Stadt ab. Je größer der Ort, desto länger kann es dauern bis die NIE ausgehändigt wird. Zum Abholen der NIE sollte man am besten gleich den Zahlungsbeleg mitbringen, um die NIE sofort und ohne Probleme abzuholen.
      Weitere Informationen
      Das NIE-Formular (nicht die NIE selbst, denn diese bleibt zeitlebens gültig und ist einmalig) nur mehr eine Gültigkeit von drei Monaten. Als EU Mitglied braucht man keine Arbeitsgenehmigung, sondern nur die NIE  Einzelnachweise
      Welche Papiere sind wo zu beantragen um in Spanien eine Wohnung zu mieten, zu leben ? NIE-Nummer NIE Antrag Spanien-Wissen: N.I.E. Arbeitsgenehmigung in Spanien
    • Von Masterdeluxxe
      Hola querida comunidad
      Meine Familie und ich möchten dieses Jahr nach Spanien, um da zu leben.
      Wir wollen in Spanien ein Haus kaufen und wir dachten an der Provinz Valencia.
      Im Internet gibt es viele Immobilienmakler und man ist quasi damit überfordert.
      Deswegen bin ich hier und brauche eure Hilfe, Erfahrungen und Tipps.
       
      Unser Ziel ist es, sich in Spanien einzubringen. Die Sprache zu lernen und 
      zur Ruhe zu kommen. Wir haben in Deutschland, NRW auch ein Haus aber wir wollen aus Deutschland einfach raus.
       
      Liebe Grüße 

      Robby aus NRW
    • Von GastER
      Hallo Liebes Spanien-treff Forum,
       
      Meine Frau und ich möchten gerne nach Mallorca auswandern, wir möchten dort Wohnen und Leben. (Wir kennen Mallorca sehr sehr sehr Gut)
       
      Kurze Infos zu uns:
       
      Wir sind zwischen 30 und 45. „Verheiratet“
      Wir haben kein Europäischen Pass, oder ein Aufenthaltstitels oder gültigen Langzeitvisums. Von einem EU-Land oder Schengen-Raum.
      Wir sind, Staatsangehörige von Drittstaaten.
      Wir sind Nicht-EU-Bürger
      Finanzielle Mittel: Wir verfügen über Genug Finanzielle eigen Mittel. Wir Bewegung uns im 6*Stelligen Euro Bereich.
      Meine Frau beherrscht die Spanisch Sprach in Wort und Schrift.
      Wir möchten in Mallorca nicht Arbeiten oder Sozialhilfe beziehen.
      Wir Brauchen kein Arbeitsvisum.
      Wir verfügen über eine Private Krankenkassen-Chipkarte-Versicherung für den EU Raum.
      Aber wir haben keine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) Karte.
       
      Meine Mutter Lebt schon seit ca 7 Jahren auf der Insel Pension *Rente*, sie Besitzt ein Haus „NIE“ Residencia u.s.w hat sie alles. Sie ist *EU-Bürger (Pass)
       
      Zum Problem:
      Zur zeit können wir uns nur 90 Tag auf Mallorca aufhalten, dann müssen für 6 Monate das Land verlassen und ins unserem Heimatland warten.
       
      Meine Frage an euch:
      Wer kann mir da weiter Helfen? Bitte keine Nachrichten Wie, wende dich an die Spanische/Botschaft usw.
       
      Ich brauche Tipps und Tricks ;-)
       
      Wir brauche in der Richtung eine unbegrenzte „Aufenthaltsgenehmigung/Langzeitvisums aber ohne Arbeitserlaubnis u.s.w….“
      Fachlich Brauch ich in der art:
      Langzeitvisumfür Wohnzwecke
      Langzeitvisum zum Zwecke der Familienzusammenführung.
       
      Meine Mutter ist in einem Alter angekommen und braucht jetzt eine 95% Rund um Uhr Pflege von A bis Z!!!
      Meine Mutter würde auch ein Vertrag aufsetzten für Hilfe und 100% Pflege. Sie hat hat auch ärztliche Dokumente dafür.
       
      Ein Arbeitgeber oder Arbeitsvertrag besitzt ich nicht.
      Ich bin Freelancer/Freier Mitarbeiter
      Auch ein Regelmäßigen Einkommen ende Monat habe ich nicht,meine Frau auch nicht.
       
      Welche Unterlagen werden von Uns beiden benötige?
      Ich Finde leider keine infos für Nicht-EU-Bürger!!!!!!
       
      Wer kennt sich damit sehr gut aus und kennt da paar gute Tricks wie man ... Danke;)
      V
      Grüsse!
  • Aktuelles in Themen