Bildinformationen

  1. Dateiname
    gallery_1_10_1453819.jpg
  2. Dateidatum
    1396855129
  3. Originale Datiegröße
    1824054
  4. Dateityp
    2
  5. MIME Typ
    image/jpeg
  6. Abmessung HTML
    width="3264" height="2448"
  7. Bildhöhe
    2448
  8. Bildbreite
    3264
  9. Farbbild
    Ja
  10. Motorola-Format
    Ja
  11. Blende
    f/2.4
  12. Dateityp Vorschaubild
    2
  13. MINE Typ Vorschaubild
    image/jpeg
  14. Hersteller
    Apple
  15. Kamera
    iPhone 5
  16. Kamera-Orientierung
    Die Zeile 0 ist optisch oben im Bild, und die Spalte 0 ist optisch die linke Seite
  17. Bilddichte (X)
    72/1
  18. Bilddichte (Y)
    72/1
  19. Messeinheit
    2
  20. Software
    7.0.6
  21. Aufnahmedatum
    2014:03:17 14:46:24
  22. YCbCr Positionierung
    Zentriert
  23. GPS IFD Zeiger
    946
  24. Kompression Vorschaubild
    JPEG Komression
  25. Vorschaubild Auflösung (X)
    72/1
  26. Vorschaubild Auflösung (Y)
    72/1
  27. Vorschaubild Messeinheit
    2
  28. JPEG File Interchange Format (JFIF)
    1242
  29. JPEG File Interchange Format Länge (JFIF)
    9352
  30. Belichtungszeit
    1/20
  31. Blendenzahl
    12/5
  32. Belichtungsprogramm
    Normal
  33. ISO-Empfindlichkeit
    64
  34. EXIF Version
    0221
  35. Ursprungsdatum
    2014:03:17 14:46:24
  36. Digitalisierungsdatum
    2014:03:17 14:46:24
  37. Verschlusszeit
    3799/879
  38. Blendenvorwahl
    4845/1918
  39. Hellichkeitswert
    6743/2011
  40. Meßmodus
    Multisegment
  41. Blitz
    16
  42. Brennweite
    103/25
  43. Erfassungszeitpunkt (1/100 s)
    629
  44. Digitalisierungszeitpunkt (1/100 s)
    629
  45. Flashpix Version
    Flashpix Format Version 1.0
  46. Farbraum
    sRBG
  47. Bildbreite
    3264
  48. Bildhöhe
    2448
  49. CCD Sensortyp
    Ein-Chip-Farbsensor
  50. Belichtungsmodus
    Auto Belichtung
  51. Weißabgleichsmodus
    Auto Weißabgleich
  52. Brennweite (35mm)
    33
  53. Szenenausnahme
    Standard
  • Gleiche Inhalte

    • Von Joaquin
      Der Salat gehört in Spanien zu einem typischen, spanischen Essen dazu.
      Taditioneller Salatteller
      In Spanien besteht der Salat traditionell aus Kopfsalat und Tomaten, wahlweise noch mit Zwiebeln und Oliven. Garniert wird der Salat vom Gast selbst am Tisch mit Olivenöl, Essig, Salz und wahlweise auch mit Pfeffer. Dazu werden in spanischen Restaurants dafür vorgesehene Halter auf den Tisch bereit gestellt, in denen diese vier Zutaten zu finden sind. Im einfachen Haushalt, werden diese Zutaten aus dem normalen Haushaltsrepertoire genommen.
      Der Salat wird als Vorspeise zum Essen serviert. Je nach Größe der Essensrunde, werden ein oder mehrere, mittelgroße Salatteller auf den Tisch gestellt. Jeder Salatteller wird dann in der Regel von einem Gast am Tisch garniert.
      Anders als in Deutschland üblich, kommt der Salat nicht auf den eigentlichen Speiseteller des Speisenden oder in einzelnen Schalen, sondern hierbei isst jeder der Speisenden gemeinsam aus seinem nächsten Salatteller, mit der normalen Gabel, welche auch zum Verzehr der darauf folgenden Speisen gedacht ist.
      Üblicherweise wird zum Salat auch das spanische Brot (Baguettebrot) serviert, welches in geschnittener Form dann in kleinen Körben auf dem Tisch bereit liegt. Dieses wird einerseits zum Salat gegessen, aber ebenso wird das Brot auch mit der Hand oder einer Gabel, in das Essig-Öl-Dressing getunkt und dann verzehrt.
      Salatvarianten in Spanien
      In Spanien gibt es noch die ensaladilla rusa (deutsch: russischer Salat) unter anderem mit Mayonaise und Erbsen.
      Gesetzliche Vorgaben
      Früher wurden das Essig und Olivenöl in kleinen Glasbehältern auf den Tisch gestellt. Seit einer Gesetzesänderung und neuen Hygienevorschrift, werden diese zunehmend abgepackt in kleinen Einweg-Kunststoffpackungen angeboten.
      Rezepte
      - Rezept ensaladilla rusa
      Zutaten: 3 bis 4 große Kartoffeln (festkochende, die besten), 4 Eier, 1 Dose Erbsen (280 g) oder die entsprechende Menge tiefgefrorene, ein paar frische Möhren, 3 kleine Dosen Thunfisch von guter Qualität (in Olivenöl), 1 großes Glas gute Mayonnaise, Salz und Pfeffer.
      Zubereitung: Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln kochen – mit Letzteren geht’s nicht nur schneller, sie nehmen auch das Aroma besser auf: Kartoffeln schälen, würfeln und garen. Manche zerquetschen auch die Kartoffeln. Eier in 12 bis 15 Minuten abkochen. Möhren waschen, schälen, in kleine Würfel schneiden und (eventuell mit den Erbsen) in wenig Salzwasser zugedeckt dünsten. Erbsen und Thunfisch aus der Dose im Sieb gut abtropfen lassen.
      Die abgekühlten Kartoffeln und Möhren mit Thunfisch, Erbsen, gehackten Eiern und der Mayonnaise vermischen. Kaum oder erst mal gar nicht salzen, denn die Mayonnaise ist schon gewürzt. Die Ensaladilla kalt stellen vor dem servieren und noch einmal abschmecken.
      Einzelnachweise
      Der spanische Salat Olivenöl und Essig im Restaurant nur in Einwegverpackungen für den Salat Der spanische Salat - Rezept: ensaladilla rusa