Bildinformationen

  1. Dateiname
    exifwQLIXl
  2. Dateidatum
    1439394994
  3. Originale Datiegröße
    167276
  4. Dateityp
    2
  5. MIME Typ
    image/jpeg
  6. Abmessung HTML
    width="1000" height="288"
  7. Bildhöhe
    288
  8. Bildbreite
    1000
  9. Farbbild
    Ja
  10. Motorola-Format
    Ja
  11. Kamera-Orientierung
    Die Zeile 0 ist optisch oben im Bild, und die Spalte 0 ist optisch die linke Seite
  12. Bilddichte (X)
    72/1
  13. Bilddichte (Y)
    72/1
  14. Messeinheit
    2
  15. Software
    Pixelmator 3.3.2
  16. Aufnahmedatum
    2015:08:12 16:08:47
  17. Exif IFD Zeiger
    152
  18. Farbraum
    sRBG
  19. Bildbreite
    1000
  20. Bildhöhe
    288
  • Gleiche Inhalte

    • Von User3829
      Hallo liebe Community,
      ich bin relativ neu hier und hätte nur eine kurze doofe Frage. In Spanien soll es diese Bonbons namens ''Super Vampiro'' von der Marke ''El Turco'' geben. Kann man die hier irgendwo in Deutschland kaufen oder aus dem Internet bestellen. Gibt es da eine Seite, die nach Deutschland liefert? Am liebsten wäre es mir, wenn sich ein Laden hier in DE finden lässt, wo man die kaufen kann. Vllt hat hier jemand ja eine Idee...

    • Von Joaquin
      Hier sind Abkürzungen der spanischen Sprache, aufgeführt in alphabetischer Reihenfolge. Dabei handelt es sich sowohl um übliche lexikalische Abkürzungen, als auch Abkürzungen der Umgangssprache und offizielle Abkürzungen für Institutionen und Firmen.
      A
      AENA Aeropuertos Españoles y Navegación Aérea (Die staatliche Betreibergesellschaft aller inländischen Flughäfen Spaniens) AEAT Hacienda (Finanzamt) B
      BCN Barcelona (Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Katalonien in Spanien)   C
      CIU Convergència i Unió (Parteienbündnis mit regionaler Verankerung in der spanischen Autonomen Region Katalonien)   D
      D. Don (Herr (als Anrede)) DPM De Puta Madre (Umgangssprache für richtig gut) Dr. Doctor (Doktor/Arzt)   E
      ERC Esquerra Republicana de Catalunya (Republikanische Linke Kataloniens) etc. etcétera (und so weiter) F
      G
      H
      I
      IPC Indice de Precios de Consumo (Inflationsrate) IRPF Impuesto sobre la Renta de las Personas Físicas (Lohnsteuer) ITV Inspecion Tecnica de Vehiculos (spanische Hauptuntersuchung/TÜV) IU Izquierda Unida (Vereinigte Linke) J
      K
      L
      LFP Liga de Fútbol Profesional (Spanische Fußball-Liga)   M
      N
      N.I.E. Número de identidad de extranjero (spanische Steuernummer für Ausländer) NPI Ni Puta Idea (nicht die leiseste Ahnung)   O
      P
      p.ej. por ejemplo (zum Beispiel) PNV Partido Nacionalista Vasco (Baskische Nationalistische Partei) PP Partido Popular (konservative politische Partei in Spanien) PSC Partit dels Socialistes de Catalunya (sozialdemokratische Partei in Katalonien) PSOE Partido Socialista Obrero Español (Spanische Sozialistische Arbeiterpartei)  
      Q
      R
      renfe red national de los ferrocarriles españoles (Spanische Bahngesellschaft) S
      Sr. Señor (Herr (als Anrede)) Sra. Señora (Frau (als Anrede))   T
      TAE Tasa Anual Equivalente ((Jahres)- Zinssatz ) TVE Televisión Española (größte Fernsehnetzwerk Spaniens)   U
      Ud. Usted (Sie (Sg.) (als Anrede))   V
      W
      Y
      X
    • Von Joaquin
      Spanien wird amtlich das Königreich Spanien genannt (spanisch: Reino de España), ist ein Land und liegt im Südwesten Europas, wo es den Großteil der Iberischen Halbinsel einnimmt. Es liegt auf der Iberischen Halbinsel. Im Nordosten grenzt es an Frankreich und dem Kleinstaat Andorra, im Westen an Portugal. Spanien hat 46 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt heißt Madrid und liegt in der Mitte Spaniens. Die offizielle Amtssprache ist Spanisch, auch als Kastilisch (spanisch castellano) bekannt.
      Zusammenfasung
      Regierungsform: Parlamentarische Erbmonarchie Staatschef: König Felipe VI. Regierungschef: Ministerpresident Mariano Rajoy Nationalfeiertag: 12. Oktober Amtssprache: Spanisch (castellano - kastilisch), in autonomen Regionen galizisch, aranesisch, baskisch, katalanisch Hauptstadt: Madrid (3,2 Mio. Einwohner/ 606 km2) Einwohnerzahl: ~45 Mio. Fläche: 504.646 km² Währung: Euro Kfz-Kennzeichen: E Internet-TLD: .es Telefonvorwahl: +34 Notruf: 112, 085 (Feuerwehr), 062 (Guardia Civil) Zeitzonen: UTC +1 MEZ; UTC+2 MESZ (zwischen März und Oktober); UTC (Kanaren); UTC +1 (Kanaren: zwischen März und Oktober) Religionen: römisch-katholisch (ca.92%) Verwaltung des Landes: 17 autonome Gemeinschaften, 52 Provinzen Geographie
      Spanien liegt auf einer Halbinsel, welche man die Iberische Halbinsel nennt. Sie beinhaltet die südwestlich der Pyrenäen liegenden Länder Spanien, Portugal, das Fürstentum Andorra und Gibraltar. Spanien selbst liegt zwischen Portugal, Frankreich und dem Zwergstaat Andorra. Dazu gehören jedoch noch weitere Inseln, welche sich im Atlantischen Ozean und im Mittelmeer befinden, wie auch Städte auf dem afrikanischen Kontinent oberhalb von Marokko.
      - Meer, Strand und Küsten
      Spanien hat aufgrund seiner geographischen Lage eine vielfältige Küstenlandschaft. So grenzt das Land sowohl an das Mittelmeer an, wie auch am atlantischem Ozean und dem Golf von Biscaya.
      Als iberische Halbinsel und durch seine besondere, geographische Lage, hat Spanien zahlreiche attraktive und bekannte Küsten und Strände sowohl am Mittelmeer, wie auch am Atlantik. Zudem bietet Spanien mit seinen populären Inselgruppen den Balearen im Mittelmeer (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera) und den Kanaren im Atlantik (Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro), eine der wohl bekanntesten und beliebtesten Inseln und Ausflugziehle, mit zahlreichen Stränden.
      Mit den Kanaren, welche auch als die Inseln des ewigen Frühlings bekannt sind, hat man durch das mediterran-subtropische Klima, das gesamte Jahr über angenehme Temperaturen. Dadurch können auch im Winter Strand- und Sonnenverwöhnte, durchaus auf ihre Kosten kommen.
      Geschichte
      Im Altertum eroberten die Römer Spanien, was sich bis heute prägend auf die spanische Sprache auswirkte. Das Spanisch ist eine romanische Sprache und stammte vom Latein ab. Im frühen Mittelalter eroberten die Mauren weiter Teile der Iberische Halbinsel und stellten diese unter islamischer Herrschaft. Am Ende des Mittelalters wurde Spanien von den Christen zurückerobert und es entstand so das Königreich Spanien. Spanien selbst eroberte in der Neuzeit große Teile von Südamerika und anderen Ländern, konnte aber am Ende nur noch kleine Gebiete um Norden von Afrika halten.
      Historische Chronologie
      1200 - 1000 v.Chr.: Die Iberer vermischen sich mit dem Volk der Kelten welche dort eingedrungen sind. Die Phönizier bilden im Süden ihre ersten Kolonien, so wie das heutige Cadiz (damals Gadir) 1000-700 v. Chr.: Die Phönizier bilden die Mittelmeerhandelsrouten. Die Griechen dringen in die iberische Halbinsel und Spanien ein. Ca. 600 v.Chr.: Während der punischen Kriege welche zwischen Rom und Karthago statt finden, werden die Griechen von den Karthagern vertrieben, welche daraufhin in Carthagena (neues Karthago) und Ibiza wichtige Kolonien bilden. Ca. 200 n.Chr.: Nach der Niederlage Kathargos gegen Rom erobert Rom die spanischen Provinzen. Viele der römischen Bauten zwie zum Beispiel das Kolosseum und die heutige Sprache zeugen von dieser Zeit. Ca. 400 n. Chr.: Es stellen sich die ersten Verfalltendenzen im Römischen Reich ein. Nun erobern die Goten Spanien. 8.Jh - 15.Jh: In Spanien fallen die Muslime ein und bringen dem Land Fortschritt, wie fortschrittliche Bewässerungstechniken, moderne Architektur und neue medizinische Kenntnisse. 15.Jh.: Es findet die Reconquista (Wiedereroberung) durch die katholischen Könige und die spanische Inquisition statt. 1492: Der Seefahrer Christopher Kolumbus entdeckt auf der Suche nach einer neuen Handelsroute nach Indien, den neuen Kontinent Amerika und verhilft somit Spanien zu hohem Reichtum. 16. Jh.: Es werden Kolonien in Südamerika geschaffen. Kriege finden auf dem europäischen Festland statt. Spanien erwächst zu einer Seemacht. 17./18. Jh.: Es folgt der spanische Erbfolgekrieg mit dem Ende der Habsburg-Dynastie. 19. Jh.: Frankreich unter Führung von Napoleon, erobert kurzfristig Spanien. 1936: Franco bildet eine Militärdiktatur und es folgt der Spanischer Bürgerkrieg. 1975: Mit dem Tod Francos folgt die Demokratieschaffung Spaniens. 1986: Beitritt Spaniens in die EU. Klima
      Das Klima in Spanien ist vor allem im Sommer sehr warm, vor allem an der Küste des Mittelmeeres und in der Mitte Spaniens. An der Atlantikküste ist es dagegen eher gemäßigt. Die an der afrikanischen Küste liegenden, kanarischen Inseln haben ein subtropisches Klima. In der Mitte Spaniens kann es im Winter dagegen ziemlich kalt werden. Aufgrund der klimatischen Wärme, der zahlreichen Strände und Inseln, ist Spanien ein beliebtes Reiseland für Urlauber und Touristen.
      Tourismus
      Spanien ist mit das weltweit beliebteste Urlaubsland und zudem das beliebteste Ziel deutscher Touristen. So haben alleine im Jahr 2005 ca. 55,6 Mio. ausländische Touristen, Spanien besucht.
      Bei den touristischen Regionen, führt Katalonien die Statistik in Spanien an. Dorthin reisten 25,3% aller Spanien-Touristen hin. An zweiter Stelle kommen dann die Balearen mit den Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Dorthin reisten 9,4 Millionen Touristen, gefolgt von Andalusien mit 7,6 Millionen Touristen und das Land Valencia mit 4,8 Millionen Touristen.
      Zu den beliebtesten Reisezielen in Spanien und den viel besuchten Orten gelten die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarische Inseln, die Costa Brava, Barcelona, Salou, Girona, die Costa Dorada, die Costa del Sol, die Costa de la Luz, die Costa Blanca, Benidorm, die Sierra Nevada und die Costa Verde
      Bei den Deutschen und Österreichern, ist Spanien das beliebteste, ausländische Reiseziel und Reiseland laut der Ergebnisse im Jahr 2014. Spanien steht weltweit an vierter Stelle hinter China, den USA und Frankreich bei den Besuchern. So verzeichnete Spanien insgesamt 53 Millionen Touristen im Jahr 2010.
      Spanien und seine bekannten Inseln, sind sehr gut mit dem Flugzeug zu erreichen und verfügt dafür über große, internationale Flughäfen.
      Wenn man für den Urlaub in Spanien vorhat eine Wohnung zu mieten, sollte man sich über die Modalitäten beim spanischen Mietvertrag zeitig informieren.
      Beliebte Ausflugsziele und Routen
      Für gläubige Christen ist auch der Jakobsweg in Spanien ein beliebter Pilgerpfad.
      Spanien ist bekannt für seine zahlreichen, kulturellen Schätze, die als Weltkulturerbe und Weltnaturerbe ausgezeichnet wurde.
      Regionen und Provinzen
      Spanien ist aufgegliedert in 17 Autonome Gemeinschaften bzw. Regionen (comunidades autónomas) und zwei Autonome Städte (Ceuta und Melilla). Innerhalb dieser Autonomen Gemeinschaften/Regionen ist Spanien in 50 einzelne Provinzen unterteilt, wobei die meisten dieser Provinzen nach der jeweiligen Hauptstadt benannt sind
      Wirtschaft
      Ab dem Jahr 2008 erschütterte Spanien eine große Finanzkrise.
      → Hauptartikel: Finanzkrise Spaniens
    • Von Joaquin
      Madrid ist die Hauptstadt von Spanien und gehört mit rund 3,3 Millionen Einwohnern nach London und Berlin zu der drittgrößte Stadt der Europäischen Union, jedoch ohne deren Vororte.
    • Von Joaquin
      Als die spanische Sprache versteht man das Kastilisch oder die kastilische Sprache (spanisch castellano), auch Kastilianisch genannt. Es ist eine romanische Sprache und hat seine Herkunft im Latein. Es ist die offizielle Amtssprache in Spanien und wird in zahlreichen Ländern von Südamerika und anderen Teilen der Welt gesprochen.
      Verbreitung
      Bei den meist gesprochenen Sprachen der Welt, rangiert Spanische je nach Quelle und Definition auf Platz zwei bis vier. Bei den meist gesprochenen Sprachen weltweit, wo sowohl Muttersprachler als auch Zweitsprachler gezählt werden, rangiert Spanisch nach Chinesisch, Hindi und Englisch, an vierter Stelle. Als Muttersprache nimmt Spanisch nach Chinesisch den Platz zwei ein und ebenso als Weltsprache und Handelssprache nach Englisch. Im Internet rangiert Spanisch an dritter Stelle, der genutzten Sprachen.
      Sonderzeichen
      - Spanische Sonderzeichen auf einem Computer
      Die spanischen Sonderzeichen kann man je nach Computer und Betriebssystem auf unterschiedliche Art und Weise generieren. So kann man sich oft eine virtuelle Tastatur einblenden lassen und dort die gewünschten Sonderzeichen eingeben oder die Tastatur komplett auf das spanische Tastaturlayout umstellen. Bei letzterem muss man nur wissen wo dann die jeweiligen Zeichen im Original angeordnet sind.
      - - Spanische Sonderzeichen auf einem Windowsrechner
      Wenn man über keine spanische Tastatur verfügt, kann man trotzdem leicht mit spanischen Sonderzeichen schreiben. Eine Methode ist bei windows-Rechnern, indem man die [ALT]-Taste benutzt und einen dreistelligen Ziffernfolge auf dem Nummernblock. Bei Laptops, die über keinen separaten Ziffernblock verfügen, kann die Kombination Bei Laptops, die keinen separaten Ziffernblock haben, gilt die Kombination [ALT]-Taste + [FN]-Taste + <Ziffernfolge>.
      ñ = [ALT]-Taste + 164 Ñ = [ALT]-Taste + 165 ¿ = [ALT]-Taste + 168 ¡ = [ALT]-Taste + 173 á = [ALT]-Taste + 160 Á = [ALT]-Taste + 181 é = [ALT]-Taste + 130 É = [ALT]-Taste + 144 í = [ALT]-Taste + 161 Í = [ALT]-Taste + 214 ó = [ALT]-Taste + 162 Ó = [ALT]-Taste + 224 ú = [ALT]-Taste + 163 Ú = [ALT]-Taste + 233 ç = [ALT]-Taste + 135 Ç = [ALT]-Taste + 128 ª = [ALT]-Taste + 166 º = [ALT]-Taste + 167 - - Spanische Sonderzeichen auf einem Apple-Mac-Rechner
      Bei Apple-Mac-Rechner können Akzente leicht mit der entsprechenden [Akzent]-Taste zwischen dem [ß] und dem [Löschen-Pfeil] eingegeben werden. Dazu erst die [Akzent]-Taste drücken und anschließend den entsprechenden Buchstaben. Um ein Akzent von links oben nach rechts unten zu erhalten drückt man zuerst dir [Shift]-Taste gleichzeitig mit der [Akzent]-Taste. Die Tilde erhält man, indem man die Tasten [Alt] sowie [N] drückt und anschließend den entsprechenden Buchstaben. Cedille erhält man indem man die [Alt]-Taste und die [c]-Taste drückt und wahlweise dazu noch die [Umschalt]-Taste für das groß geschreibene Ç.Das umgedrehte Ausrufezeichen und Fragezeichen erhält man, indem man die [Alt Gr]-, die [Umschalt]- und die normale Fragezeichen- bzw. Ausrufezeichen-Taste drückt.