Rangliste


Beliebte Inhalte

Beliebteste Inhalte seit dem 21.05.2018 in allen Bereichen

  1. 1 point
    baufred

    Handwerker in Valencia gesucht

    ... um das Thema abschließend zu "deckeln", einige gestaffelte Infos der "bürokratischen" Anforderungen zu baulichen Tätigkeiten im Stadtbereich von Valencia: https://espaciohabitado.com/licencia-de-obras/ ... sollte vielleicht doch noch zum Nachdenken anregen, bevor noch weitere hormonell angereicherte Ergüsse folgen ...
  2. 1 point
    baufred

    Handwerker in Valencia gesucht

    ... weil fast alle, die solche Fragen stellen, "Null" Spanisch sprechen (und auch nicht lernen wollen), keine Ahnung von Verpflichtungen u. Gegebenheiten in Spanien haben ... und immer alles machen wollen ... und das Spanien mittlerweile fast bürokratischer als D'land ist (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel ) ... aber, glücklicherweise ist ja jeder selbst für sein Tun veranwortlich ...
  3. 1 point
    baufred

    Hilfe bei Übersetzung

    ... für solche "Geschichten" = Modismen - gibt's kaum allgemeingültige 1:1 Übersetzungen. Dafür ist Spanisch einfach historisch bedingt zu breitbandig angelegt ... hier ist das entscheidende Merkmal der Kontext > Themenumfeld zum Ausdruck ... Beispiele dazu zeigt PONS: https://de.pons.com/übersetzung/deutsch-spanisch/bis+aufs+blut
  4. 1 point
    ... erst Spanisch lernen - dann lesen: https://www.asesoriaplan-a.es/blog/primeros-auxilios/primeros-auxilios-obligacion-socorrer/ ... auf jeden Fall stehen bei unterlassener Hilfeleistung nach span. Strafrecht 12 Monate Haft in Aussicht (lt. Artikel > Según el Código Penal Español -1. Absatz ) - andererseits wird aber Hilfeleistungen entsprechend seinen Kenntnissen erwartet ... weitere Strafdifferenzierung in den folgenden Absätzen ...
  5. 1 point
    ... im nachstehenden Link der Diputación Alicante > Residentes Europeos gibt's jede Menge Infos in Deutsch zu allen möglichen Themen: http://www.residenteseuropeos.com/publicaciones.php?lang=de ... aber, um in Spanien zu überleben, ist auf jeden Fall die Sprache das beste Werkzeug - frei nach dem Motto: je besser um so wirksamer ...
  6. 1 point
    malagaa

    Neue Metro in Barcelona

    Hier ist es leckerrr https://goo.gl/maps/88kCjMYXR1D2
  7. 1 point
    baufred

    Anwendung der Modi und Zeiten: Allgemeines

    .... schaust du hier: https://www.esfacil.eu/es/verbos/3-modos-y-tiempos-verbales-en-espanol.html https://www.esfacil.eu/es/verbos/106-los-tiempos-compuestos.html .... quizás lo ilumina la mente ...
  8. 1 point
    baufred

    Warn-App’s auch in Spanien????

    ... googeln mit: apps advertencias estatales/provinciales espana
  9. 1 point
    .... mal als Inspiration: https://www.euskoguide.com/es/lugares-pais-vasco/espana/bilbao-turismo/
  10. 1 point
    baufred

    Wo könnte ich mir Poolschläuche besorgen?

    @Tiza spricht die Realität an > Spanien ist flächenmäßig etwa 3x so groß wie D'land .... ... ergo: eine Standortangabe wäre hilfreich, um gezielt "la tia GOOGLE" zu quälen > z.B. sooo: mangueras piscina Ortsnamen" - ggfs. der nächst größeren Ortschaft ... Fast jeder einigermaßen "potente" Händler betreibt auch eine HP ... ggfs. noch vor den Suchbegriffen den Zusatz "paginas amarillas" setzen (span. "Gelbe Seiten" - und, Akzente sind entbehrlich ;-) ... ¡Que tengas éxito!
  11. 1 point
    baufred

    Deutsche Ausbildung in Spanien

    ... weitere Info zum Thema : https://www.escaminal.de/duale-berufsausbildung-in-spanien/ ... ansonsten googeln mit > duale berufsausbildung in spanien
  12. 1 point
    Hallo und guten Tag, Ich möchte ein Haus in Cambrils, in der Nähe von Tarragona, demnächst vermieten und suche eine vertrauenswürdige und zuverlässige Person, die dort leichte Hausmeistertätigkeiten durchführen kann. Also vor An- und nach Abreise durchwischen, Birne wechseln, Gas und Wasser an- und abstellen und so weiter. Wenn interesse besteht bitte melden. Mit freundlichen Grüßen Mike
  13. 1 point
    Melde dich doch einfach bei mir. Erst waren es 6 Katzen dann 5 Katzen und jetzt nur noch 3 Katzen. Ich habe jeden Tag wenn ich das Futter morgens und abends hinbringe Angst, dass garkeine Katze mehr hier sein wird. Hier ein paar Fotos.
  14. 1 point
    Rene

    Leben auf Mallorca !

    Bin dabei wohne aber noch in Kärnten
  15. 1 point
    Joaquin

    Ich bin neu hier und will Auswandern

    Hallo und Willkommen hier im Spanien-Treff Was dir hier sicherlich jeder als erstes ans Herz legen wird ist die spanische Sprache. Spanisch solltest du gut können und das Finanzielle solltest du auch im Vornhinein abklären.
  16. 1 point
    Patrizia,ärger Dich nicht wenn alex3r4 vorher schon in einem anderen Forum war und sich da auch sooo benommen hat,bleibt er nicht lange
  17. 1 point
    nettiunduwe

    2018 Wohnen auf dem Schiff in Katalonien

    Hallo allerseits, insbesondere praktinet, nunmehr sind wir an unserem ersten Ziel (Port Segur de Calafell) angekommen. Die Fracht war erwartungsgemäß "spannend" und natürlich gab es kleine Schäden. Unser Schiff wurde zunächst nach Palma de Mallorca transportiert und dort ausgeladen. Die Liegeplatzsuche war entsprechend der Jahreszeit natürlich sehr problematisch - hat aber letzten Endes geklappt. Von Palma ging es nach Ibiza, Denia und die Küste rauf bis Calafell. Unterwegs gab es eine Panne in Oropesa del Mar. Dort hatte ich mir eine etwa 20m lange und 20mm starke Nylonleine in den Backbordpropeller geholt. Zum Glück hatte ich dies rechtzeitig bemerkt und meine "kleine" Tauchausrüstung an Bord. So konnte den Schaden selbst beheben. Erst einmal haben wir uns nur mit unserem Liegeplatz beschäftigt und das Boot von der Salzkruste befreit. Und wie sollte es anders sein: Vor etwa 4 Tagen gab es ja in der Gegend ein heftiges Gewitter, mit sintflutartigen Regenfällen - das hätte uns 'ne Menge Arbeit erspart. Aber das geht uns wohl allen so. Jetzt sind wir kurz in Deutschland, das Auto nachziehen. Der Zukunft sehen wir mit Spannung entgegen. Mal schauen, wie heiß dieser Sommer dort wird.Hier in Deutschland ist es ja derzeit ebenso warm, wie in Spanien. Alles Gute für euch, wo immer ihr auch seid...
  18. 1 point
    Populismus, Nationalismus oder einfach nur kalkulierter Machtpoker? Katalonien wählt und zentraler Punkt bei vielen Wahlveranstaltungen ist immer wieder die nationale Unabhängigkeit der Katalanen von Spanien, die geforderte Abspaltung und ein eigener katalanischer Staat. Der Konflikt zwischen Barcelona (Katalonien) und Madrid hat Tradition und diese wird von vielen Katalanen gepflegt. Zwar hat sich die Welt in der Zwischenzeit weiter gedreht und Spanien ist nicht mehr das Land wie zu Francos Zeiten, aber Feindschaften hegt und pflegt man nur all zu gerne. Spanien ist Teil von Europa und hat in diesem Zusammenhang auch viel davon profitiert, auch Katalonien hat hier wirtschaftlich seinen Nutzen gezogen. Katalonien sieht sich zwar als Teil Europas, aber nicht als Teil Spaniens. Man weiß ja selbst, dass Katalonien ein großer wirtschaftlicher Player in Spanien ist und möchte diesen Vorteil für sich nutzen und ihn nicht mit dem Rest oder gar dem ärmeren Teilen Spaniens teilen. Ein Gedankenvorgang, den man durchaus auch in der deutschen Politik durchaus kennt. Da wird oft über den Länderfinanzausgleich gestritten und in Bayern betont man nur zu gerne, man sei ein Freistaat und auch dort gibt es Stimmen die sagen, man wäre alleine besser dran, als im Verbund Deutschland. Aber in Spanien denkt man oft in Regionen. Da sind die Regionen in vielen Bereichen autonomer, wie zum Beispiel mit ihren Sprachen, was das ganze für Spanien auch nicht viel leichter, aber halt einzigartiger macht. Auch dies hat seine Gründe in der Vergangenheit Spaniens und Katalonien ist nicht die einzige Region, welche sich nicht wirklich als zu Spanien gehörig sieht. Aber Katalonien kennzeichnet seine wirtschaftliche Stärke, Geld regiert die Welt, ist Macht und das möchte man nun ausspielen ohne dabei an die Folgen zu denken. Denn wie man weiß, nur Geld alleine, macht auch nicht glücklich und das gilt auch für Länder und Regionen. Ein Land ist ein Verbund von vielen Regionen, welche im Laufe der Geschichte durch Politik und Kriege zu einem Land definiert wurden. Und mit der Zeit wächst daraus ein Zusammengehörigkeitsgefühl, Verpflichtungen oder auch nicht. Selbiges gilt im Übrigen auch für Regionen selbst. Denn was sollte am Ende Barcelona davon abhalten, sich als wirtschaftlich, starke Stadt von Katalonien abzuspalten um das dort gut verdiente Geld lieber in die Renten der Bevölkerung Barcelonas zu investieren? Warum nicht das, was im Großen geht, auch am Ende im Kleinen praktizieren? Weil Verbunde viele Vorteile bringen, selbst für die vermeintlich Starken/Reichen. Als Menschen kennen wir das Prinzip einer Familie. Eine gut funktionierende Familie stärkt jeden, auch den Stärksten und vor allem auch auf Zeit, denn letztere wird oftmals außer Acht gelassen. Denn wer jetzt stark ist, muss es morgen nicht auch noch sein und ist am Ende auf die Hilfe der anderen angewiesen. Und selbst der Starke zieht oftmals seine Vorteile von den anderen und ist nur dadurch groß. Wir wissen es alle, in der Gruppe ist man stark und alleine ist man nur auf sich gestellt. Was Katalonien angeht, muss man sich auch klar machen, warum erst jetzt dieses nationale Begehren so plötzlich aufgetaucht ist. Vor allem kam es mit der Krise in Spanien einher und die äußerst straffen Sparvorlagen. Da die Krise in Spanien deutliche Spuren hinterlassen hat, fängt es dann auch mit der Solidarität an zu bröckeln. Dann bekommen Politiker Fuß, die recht einfach und leicht daher reden können, vom reichen Katalonien und dass man das erwirtschaftete Geld selbst viel gebrauchen können. Dass dieser Reichtum aber evtl. durch die engen Verknüpfungen mit dem Rest des Landes zustande gekommen ist und kommt, so etwas wird dann gerne verschwiegen. Aber es geht um Politik und da geht es um Macht, Geld und zielführend um mehr Autonomie für Katalonien. Dies ist sicherlich das langfristigere Ziel der Politik in Katalonien, aber ob dieses Spiel von Madrid mitgespielt wird, bleibt selbst nach einem Regierungswechsel in Madrid abzuwarten. Denn so etwas könnte Begehrlichkeiten bei den anderen Regionen wecken, die sich auch wenig Einfluss aus Madrid wünschen, aber halt nicht die wirtschaftliche Stärke von Katalonien besitzen. Im Übrigen darf man bei der wirtschaftlich starken Region Katalonien nicht vergessen, sie ist auch die am höchst verschuldete Region in Spanien. Wobei Schulden bei anhaltender, wirtschaftlicher Stärke kein Problem darstellen, außer es kriselt irgendwo ein wenig in der Region, dann kann sich das Blatt ganz schnell wenden.
  19. 1 point
    hola stephi gibt es, ich wohne zwischen vera und antas genau el real saludos angie
  20. 1 point
    Die Entwicklung seit dem letzten Post hätte wohl auch niemand vorhersagen können!
  21. 1 point
    na dann ♥lich willkommen in Albox und dass ihr euch schnell einlebt. Tolles Städtchen, nette Menschen = entspanntes Leben
  22. 1 point
    Der Lehrstuhl in Barcelona hat einen weiteren Praktikumsplatz für ambitionierte Deutschlehrer frei. Das Praktikum beginnt am 1.10. Neben einer Kompensation von 13€ pro Stunde und einer kostenlos gestellten Unterkunft, hast Du die Möglichkeit Spaniens Sommer ohne große Ausgaben zu genießen und ein Land voller Farben und Frohsinn wahrhaftig kennenzulernen. Besuche unsere Homepage für weitere Informationen!
  23. 1 point
    Joaquin

    Muttertag und Vatertag in Spanien

    Der Muttertag gilt der Mutter und ist ein Zeichen der Ehrerbietung, Liebe und des Respektes. Selbiges natürlich auch für den Vatertag. Zumindest würde man dies mal so aus dem Bauch heraus interpretieren. Wenn man die Geschichte dahinter aber mal genauer betrachtet, wird zumindest in Teilen auch klar, warum Muttertag und Vatertag in Deutschland und in Spanien, so überhaupt nicht zusammen fallen. Ein Umstand, der es mir als ein in Deutschland lebender Spanier, dessen Eltern aber in Spanien wohnen, etwas schwierig macht diese Termine in Einklang zu bringen und sie dann überhaupt einhalten zu können. Nehmen wir uns also des Muttertages an. Dieser fällt in Deutschland auf den zweiten Sonntag im Mai. Dieser ist so nicht gesetzlich verankert und beruht auf Übereinkünften von Wirtschaftsverbänden. Besonders stark vertreten sind dabei die Floristenverbände, für die der Muttertag eine ähnlich gute Einnahmequelle wie der Valentinstag ist. Dieser Termin führt wiederum dazu, dass der Muttertag auf den Pfingstsonntag fallen kann, so dass der Einzelhandel wegen einiger Länderregelungen zu den Ladenöffnungszeiten nicht ganz damit einverstanden war und es dann zu Streitereien kam. Egal wie, bei so viel wirtschaftlichen Interessen wird einem das Gefühl der Liebe zur Mutter, doch ein wenig madig gemacht, oder? In Spanien fällt der Muttertag (Día de la Madre) auf den 1. Sonntag im Mai. Dieser wurde im Jahr 1965 vom 8. Dezember, auf das heutige Datum verlegt. Der 8 Dezember hat einen religiösen Hintergrund, denn für die Katholiken stellt dieser Tag, den Tag der unbefleckten Empfängnis dar und ist daher das Fest zu Ehren der Jungfrau Maria und Mutter von Jesus Christus. Der Vatertag ist ebenso wie der Muttertag, in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag. Dieser hat reinen religiösen Hintergrund und ist eigentlich der Männer- bzw. Herrentag. Abgeleitet wurde er vom Tag des Herrn (Christi) und wird an Christi Himmelfahrt begangen. Das aus dem religiösem Tag dann das Herrentagfeiern, bzw. der Vatertag wurde, mit reichlich Alkoholgenuss und so, wollen wir hier nicht näher erläutern. In Spanien liegt der Vatertag (Día del Padre) auf dem 19. März. Dies hat auch wieder einen religiösen Hintergrund, denn es ist der Tag von San Jose (Josef von Nazaret und Ziehvater von Jesus Christus). Im übrigen wird der Vatertag in Spanien auf keinen Fall so wie in Deutschland gefeiert, wenn er überhaupt mal als solcher wahr genommen wird. In jedem Fall sollte man sich was den Muttertag und den Vatertag angeht, gut informieren wenn man sie nur aus einem Land gewohnt ist, diese aber in dem anderen feiern, bzw. den Eltern dort gratulieren will. Wenn man in Deutschland lebt, dann ist man oft zu spät dran mit dem Gratulieren
  24. 1 point
    Schon Bismarck sagte: Spanien ist so stark, dass es sich gegen jeden Versuch der Selbstzerstörung erfolgreich zur Wehr setzt". Das Thema Cataluña sollte man nicht überbewerten, es handelt sich überwiegend um ein paar politische Opportunisten, die einen Sturm im Wasserglas anfachen und Zulauf von Leuten erhalten, deren Grosseltern vielfach aus dem damals hungerleidenden Andalusien/Extremadura/Murcia zuwanderten, aufspielen. Terrassa und Sabadell sind die besten Beispiele. So wie dies sich das vostellen ist das völkerrechtlich gar nicht möglich.
  25. 1 point
    Das trifft es wohl auf beiden Seiten am Besten und leider sind emotionale Entscheidungen oftmals nicht die Besten. Ich kann durchaus verstehen, warum die Katalanen eine Abspaltung wollen! Und ehrlich gesagt hat die spanische oder genauer gesagt die Politik in Madrid in der Vergangenheit alles Mögliche getan - nur nicht einen Schritt oder eine Maßnahme, welche die beiderseitigen Spannungen abbaut. Aber auch die Politiker auf katalanischer Seite haben nur selten positiv dazu beigetragen. Ich finde es schade, denn Spanien sollte sich endlich mal aufraffen und einheitlich wachsen und nicht diese Kleinzankerei mit emotionaler Stimmungsmache weiter fortführen. Ganz wichtig bei derartigen Diskussionen .... man muß klar unterscheiden zwischen Politikern und der Bevölkerung! Schnell sagt man auf spanischer Seite "DIE KATALANEN" und auf der katalanischen Seite "DIE SPANIER". Dabei sind es immer nur wenige, welche diese extremen Sichtweisen haben.
  26. 1 point
    Sehr gut geschriebener Artikel.
  27. 1 point
    :verlegen:....upps...da habe ich doch bei der Mail von uns, für den Hausverkauf eine @ vergessen... also hier noch mal die richtige Kontakt Mail nur für den Verkauf des Hauses. haus-spanien@gmx.de ******* ****** ******** ******* ******* ******** Nun habe ich es in eine deutsches Anzeigen Portal gestellt, mit ganz vielen Fotos .., den ich denke Fotos sagen mehr als viele Worte, ODER..?! [url=http://www.immowelt.de/immobilien/immodetail.aspx?id=24926720]http://www.immowelt.de/immobilien/immodetail.aspx?id=24926720
  28. 0 points
    magic

    Handwerker in Valencia gesucht

    Lieber Fred, Du weißt nichts über mich. Du kennst mich Null. Du weißt weder wie lange ich in Spanien lebe, noch ob ich die Sprache spreche. Du hast einen Eintrag von mir gelesen, Dir ein Urteil über mich gebildet und glaubst mit deiner überheblichen, oberlehrerhaften und alles besser wissenden Art mir irgendwelche Belehrungen erteilen zu dürfen/können/müssen. Du erfüllst leider jedes negative Klischee, was die Spanier über uns haben. Du bist der Grund dafür, dass mich mein Kollege immer fragt, wenn er mich aufziehen will, ob ich schon meine Gartenzwerge geputzt habe. Letztens hat mich meine Maklerin mit dem Auto abgeholt und ich habe freudig ausgerufen: Oh, un coche aleman!!!!! Da hat sie erwidert: Ja, eines muss man ja mal über die Deutschen sagen, zuverlässige Autos bauen sie ja. Da meinte ich dann etwas geknickt: Ja, das ist unser Schicksal. Die Spanier haben Feuer im Blut, die Italiener sind gute Liebhaber und die Deutschen bauen zuverlässige Autos... Und das alles, ohne dass sie ein Wort englisch oder deutsch gesprochen hat. Solange ich also auf spanisch flirten kann, ist alles gut. So, und nun lieber Fred, geh und putze Deine Gartenzwerge und mach Dir über die Deutschen in Spanien nicht so viele Gedanken. Ich denke, die kommen ganz gut ohne einen Fred zurecht.
  29. 0 points
    magic

    Handwerker in Valencia gesucht

    Ist ja auch niemand da. Stehen ja alle am Gartenzaun und beobachten die Nachbarn.
  30. 0 points
    magic

    Handwerker in Valencia gesucht

    Warum glauben eigentlich die Deutschen immer, dass sie das Recht oder sogar die Pflicht haben, andere zu belehren. Also, wenn mein Nachbar auf mich zukommt und fragt, ob ich einen Handwerker kenne, dann empfehle ich ihm einen, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe und halte ihm keine stundenlangen Vortrag, was für Tücken das spanische Baurecht aufweist, dass in Spanien ja doch nur Betrüger rumlaufen, vorzugsweise aus Osteuropa. Anschließend laufe ich auch nicht ins Haus und rufe die Policia Local an, dass sie doch bitte mal kontrollieren soll und mich anschließend am Gartenzaun daran zu ergötzen, wie sie meinem Nachbarn schikanieren. ZUM GLÜCK WOHNE ICH WEIT ENTFERNT VON DEM NÄCHSTEN DEUTSCHEN FRED. Hoffe ich zumindest. Vergesst es einfach. Ich ziehe meine Anfrage zurück, weil es anscheinend eine zu große Herausforderung für die Comunity darstellt.
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt