Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    5.158
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    95

Joaquin last won the day on 5. Oktober 2016

Joaquin had the most liked content!

Über Joaquin

  • Rang
    Administrator
  • Geburtstag

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Kassel
  • Interessen
    Zu viele, bei zu wenig Zeit.

Letzte Besucher des Profils

6.366 Profilaufrufe
  1. Der Spanien-Treff wird demnächst auf einen neuen Server umziehen. Nach dem Umzug sollte der Spanien-Treff nach max. 6 Stunden wieder zu erreichen sein.
  2. Das Urheberrecht bleibt immer beim Fotografen. Er kann jedoch die Nutzungsrechte weiter geben. Ob Fotos auf fremden Seiten, die dort kostenlos zur Nutzung angeboten werden, auch tatsächlich zur freien Nutzung stehen, sollte man im Vorfeld gut prüfen. Denn nur weil jemand dort behauptet, er sei der Urheber der Bilder und kann über die Nutzungsrechte verfügen, muss dem ja nicht so sein.
  3. Verlinken ja. Wenn du die Bilder jedoch einbetten willst, dann schaut die Sache anders aus.
  4. Um 18.00 Uhr zieht der Server um. Dann wird der Spanien-Tref für ein paar Stunden nicht mehr erreichbar sein.
  5. Zuvor hat auch jeder gesagt, der wird nie gewählt, so dumm sind die Amis nicht. Dann wurde gesagt, der wird sich im Amt ganz anders verhalten, so dumm kann niemand sein. So langsam rechne ich echt mit allem und wage kaum noch Prognosen.
  6. Was ich den Bildern entnehmen konnte, handelt es sich bei den Möbel im Garten um Gartenmöbel, aber mitnichten im Interieur. Da handelt es sich durchaus um eine übliche Ausstattung, wobei es am Ende ohnehin dem jeweiligen Kunden überlasen bleibt, ob diese Ferienwohnung seinen Anforderungen entspricht. Daher komme ich zum Schluss, dass die hier geäußerten Einschätzungen über eine unzulängliche Ausstattung nicht zutreffend sind. Wenn jemand dieses Angebot wahrgenommen hat, darf dieser hier gerne eine qualifizierte Rezensionen verfassen. Ferndiagnosen und Spekulationen, insbesondere mit negativen Charakter, sollte man schon aus eigenem, juristischen Interesse hier unterlassen und bitte ich daher auch explizit zu unterlassen.
  7. Also mir wäre lieber er wird mit Schimpf und Schande aus seinem Amt katapultiert.
  8. Spanier begegnen der USA in der Regel oft genug mit ausreichend Misstrauen. Dies hat wohl auch mit deren Beziehungen zu Südamerika zu tun und ihr Wissen darum, wie die USA dort ihre Interessen, z.B. durch Unterstützung von Diktatoren und den daraus resultierenden Folgen usw. durchgesetzt haben. Dies zeichnet sich nun auch in einer kürzlich erfolgten Umfrage in mehreren Ländern, was man jeweils vom US-Präsident Donald Trump erwartet. Deutschland wird hierbei als viertskeptischstes Land aufgeführt. Spanien ist jedoch das skeptischste Land und das sogar noch vor Mexiko, wo Donald Trump die Mauer bauen will. Nur 16 Prozent der Spanier, können Donald Trump etwas positives abgewinnen. 84% sehen dagegen rot. Hierfür wurden 18.070 Menschen zwischen 16 und 64 Jahren in 24 Länder befragt, im Zeitraum vom 23.12.2016 bis zum 06.01.2017.
  9. Ich denke nicht, dass man das auf einem Blick so pauschal beurteilen kann.
  10. Euch allen auch ein gutes neues Jahr und viel Gesundheit
  11. Soeben habe ich ein größeres Update eingespielt, mit zahlreichen neuen Features, über die ich mir selbst erst einmal einen Überblick verschaffen muss
  12. Euch auch allen ein frohes Fest und schöne Feiertage.
  13. Der spanische Rapper Arkano (Guillermo Rodríguez Godínez) hat einen neuen Weltekord aufgestellt. Er rappte über 24 Stunden und 15 Minuten lang in la Puerta del Sol in Madrid und schlug so den alten Weltrekord. Dabei geht es nicht einfach vorgegebene Songs nachzurappen, sondern dies im Freestyle, also in einer ständigen Improvisation. Das gelang ihm 24 Stunden, 34 Minuten und 27 Sekunden lang, was eine durchaus respektable Leistung ist. Wer das nicht so recht glaubt, sollte man versuchen die Glocke von Schiller rezitieren und schauen wir lange das gedauert hat. Dann das ganze noch rhythmisch zur Musik, aber frei gedichtet und über 24 Stunden lang #RETOARKANO24H - 10 Horas de entrenamiento
  14. Der Artikel bezieht sich ja auf eine nicht von ihnen getätigte oder durch sie finanzierte Umfrage. Selber habe ich das in der Wikipedia gefunden. Ich bin aber auch um jede weitere Quellen über die zeitliche Entwicklung der Stierkampfbeführtworter und deren Gegner froh. Ob nun aber das Interesse am Stierkampf durch Computerspiele abgenommen hat, kann ich mir kaum vorstellen, denn dann hätten auch andere Veranstaltungen darunter leiden müssen und das sehe ich in der Breite kaum.
  15. Das mit den Demonstrationen ist immer so eine Sache und spiegelt oft nicht die tatsächliche Meinung der Bevölkerung wieder. Das jene die etwas zu verlieren haben und Flagge zeigen wollen da gerne geschlossen in großer Anzahl auftreten liegt auf der Hand. Die anderen sagen sich nicht selten dagegen im stillen, das brauch ich nicht und unterstütze ich so oder so nicht, egal ob ich da mitlaufe oder nicht. Im folgendem Artikel findet sich diese Aussage: "Nach einer Umfrage des Gallup-Instituts zeigen inzwischen sogar mehr als 72 Prozent der Bevölkerung überhaupt kein Interesse mehr an der traditionellen Corrida. Die Fans sind vor allem unter der älteren Generation zu finden." Quelle: http://www.nzz.ch/stierkampf-adios-1.545204 Hier wird aber auch ein Problem des Stierkampfes deutlich, die alten Befürworte sterben aus, die junge Generation hat einen anderen Blick auf den Stierkampf und dieser wird am Ende auch das Bewusstsein zu diesem Thema in Spanien prägen. Kann ich so zumindest für meinen kleinen Bekanntenkreis in Spanien bestätigen.