Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    5.268
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Joaquin hat zuletzt am 17. Juni gewonnen

Joaquin hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Joaquin

  • Rang
    Administrator

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Kassel
  • Interessen
    Zu viele, bei zu wenig Zeit.

Letzte Besucher des Profils

38.537 Profilaufrufe
  1. Die Zahlen zeigen nur wie es gerade jetzt ausschaut. Sie zeigen nicht, welche Maßnahmen dort getroffen wurden und wie sie dort umgesetzt wurden. Sie zeigen ebensowenig wie dort gemessen wird und wie sich die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten tatsächlich verhalten. Sie zeigen uns nicht den vorherigen Lauf der Infektionskurve und der damit verbundenen Todesfälle. Sich zwei Zahlen in so einem komplexen Feld irgendwo auf der Welt herauszupicken ist wenig aussagekräftig und vor allem nicht dazu geeignet, derartige Schlüsse zu ziehen, vor allem nicht nur auf unser natürliches Immunsystem zu vertrauen. Sorry, aber das ist völliger Unsinn. Mutationen erfolgen unabhängig von einem Impfstoff, auch bei Viren. Nach deiner Aussage, hätte wir dank unseres Immunsystems keinen Toten aufgrund Corona zu beklagen. Und da unterschlägst du all jene Infektionen die vor allem durch Impfungen eingedämmt bzw. quasi ausgerottet wurden und all die Vielen, die daran verstorben sind. Ein Akademischer Titel ist kein Garant für Qualität oder exklusive Weisheit. Und auch Experten können falsch liegen, sind Menschen die auch einen eigenen Glauben/Vorstellung haben. Jeder kann sich da auch gerne die wenigen aussuchen, welche den eigenen Standpunkt bestätigen. Wenn Du meinst dein Immunsystem und das derjenigen die du liebst schafft es von alleine, dann leben ruhig danach. Ich wünsche dir von Herzen, dass du dahingehend nichts später zu bedauern hast. Ich liebe meine Familie, Freunde und Bekannte und weiß um die gesundheitliche Bedeutung von Impfungen. Ich verstehe, dass viele Menschen Ängste und Sorgen in dieser neuen Situation haben und solange meine Umfeld sich Impfen lassen kann und läßt, bin ich auch um meine Liebsten beruhigt. Wer sich nicht impfen lassen möchte, weil er nur auf sein Immunsystem vertraut, dem öffentlichen Rundfunk in der BRD mißtraut usw. soll es tun, aber mir und meinen geliebten Mitmenschen dann auch gerne fernbleiben. Da dieses Thema zudem schon lange die Relevanz zu Spanien verloren hat, schließe ich dieses Thema und setze hier auch mal ein Video ein, bei dem im übrigen auch sehr interessant ist wie viel likes und dislikes das video bekommen hat und was man daraus schließen kann...
  2. Genau, es ging um die Quelle, damit man dem Inhalt auch vertrauen kann. Was können uns diesen statistischen Zahlen exakt sagen? Was wird von wem, warum gelöscht? Was u.a. auch die Delta-Variante angeht, ist die lebenswichtige Frage vor allem welche Chancen jemand hat der daran erkrankt, bezogen auf seinen Impfstatus.
  3. Sorry, aber alleine schon diese Aussage sagt alles über die Seite und deren Quellen aus. Richter fällen Urteile und ein Urteil kann per se nichts feststellen. Und dann eine Seite ohne Impressum heranzuziehen, welche selbst sich auf die "America’s Frontline Doctors, a project of the Free Speech Foundation" bezieht. Sagt was ihr denkt, was ihr zu glauben meint, aber bitte zieht solche Seiten nicht als Quellen/Beweis in diesem Forum hinzu.
  4. Viren mutieren unabhängig von Impfungen. Aber erst viele durchgeimpfte Wirtsträger, können weitere Mutationen verhindern. In England gibt es wohl viele Erstgeimpfte was bei der Delta-Variante nicht ausreicht. Zu empfehlen: Das Coronavirus-Update Podcast von NDR Info
  5. Mir ist in meinem Umfeld bisher niemand bekannt, der größere Probleme mit den Impfungen hatten. erstaunlicherweise haben alle sogar die Impfungen sehr gut vertragen. Andere dagegen hatten ohne Impfung schwere Covid-19-Verläufe, auch bis zum Tot. Wieder andere eine Infizierungen mehr oder weniger gut überstanden. Was sagt uns das? Erst einmal nur, wie es in meinem Umfeld ausschaut. Aus diesem, meinem Umfeld heraus kann ich die Impfung nur empfehlen, denn ein Tag lang einen schweren Arm zu haben ist immer noch besser als der Tot, der auch im erweiterten Umfeld, tatsächlich mehrere Menschen ereilt hat, nach einer Covid-19 Erkrankung. Soll jeder tun wie er mag, nur nicht sich am Ende rühmen, dass er nicht erkrankt, es aber nur all den anderen zu verdanken hat die sich um ihn herum haben impfen lassen und ihn dadurch schützen. Ansonsten wissen wir, dass jeder Mensch unterschiedliche Voraussetzungen und Risiken mit sich bringt. Aus heiterem Himmel erkrankt i.d.R. niemand und auch die Verträglichkeit einer Impfung hängt oft von vielen, persönlichen Faktoren ab. Hier lohnt es sich ein Auge darauf zu haben, wer unter welchen Voraussetzungen an und durch was erkrankte. Die Formel Impfung = Drama, gibt es i.d.R. nicht.
  6. Es passt aber nicht auf der einen Seite darüber zu beschweren, dass regierungsgesteuerte Medien als seriös gewertet werden und dann andererseits, mehr als offensichtlich gesteuerte Medien als Quellen anführen. Da steht für mich die Handlung im Widerspruch zur Aussage. Das Buch durfte weiterhin verkauft werden, nur es wurde in Deutschland nicht neu aufgelegt. Ansonsten ist es egal welche Kirche was zu diesem Buch sagt, es gibt eine indizierungspflicht zum Buch in Deutschland. Andere Länder, andere Rechte. Und die Brücke zu ziehen ob Videos von gewissen Personen gelöscht wurden, sehe ich mehr als problematisch an. Komplett anderes Terrain. Und ob nun jemand ein angeblich hochkarätiger Akademiker ist oder ein Malocher, da würde ich bei gewissen Aussagen nicht so sehr auf einen Titel setzen. Wirst auch viele "renommierte" Ärzte finden, die gegen Impfung an Kindern sind, bzw. generell dagegen usw. Wie ich schon sagte, ein Luxus in unserer westlichen Welt, solange alle anderen geimpft und sie dadurch oft automatisch geschützt sind. Aber was machen gerade diese Leute, wenn sie einen längeren Aufenthalt in gewissen Regionen von z.B. Afrika machen? Da schaut das Lotteriespiel um die Gesundheit und sich nicht impfen lassen schon ganz anders aus.
  7. Dann ist aber RT sicher nicht das richtige Nachrichtenportal Wir leben in dem Luxus uns darüber Gedanken machen zu dürfen und auszusuchen ob wir uns impfen lassen wollen oder nicht und womit. Manchmal empfinde ich so etwas als recht herablassend denen Menschen, Ländern und Regionen gegenüber, die nicht mal im Ansatz diese materielle als auch verbal-rechtliche Möglichkeit haben.
  8. Es reicht völlig Quellen nach einfachen und objektiven Gesichtspunkten zu bewerten, wie es heutzutage für schulische Recherchen und Arbeiten üblich ist. PS: Was ist nun mit den Impfungen in deinem Umfeld? Um Welten besser.
  9. Gegen breit informieren ist nichts einzuwenden, solange man "seriöse" Quellen benutzt, von denen es ja zum Glück ausreichende gibt und nicht jede populistische Quelle. Ich kenne auch sehr viele die in meiner näheren Umgebung geimpft wurden, einschließlich mir selbst und da ist mir bisher nichts aufgefallen, außer dem organisatorischem Chaos.
  10. "Ein griechisches Impfkomitee" und "fürchtet" ist doch mehr als vage und überhaupt nicht substantiell, ebenso wie der Bericht selber. Das Portal und dessen Inhaber dafür recht eindeutig: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Mross Im Ernst, eine echte Riskobewertung schaut anders aus. Und sorry, aber wenn eine "Nachrtichtenseite" ihre Emailadresse nur über Gmail laufen lässt und diese dann auch nur als Grafik und nicht als echten Text angibt, ist es nicht weit mit der Seriosität. Und RT ist nun auch nicht gerade das, was ich als objektiv bezeichnen würde.
  11. Wenn ich die folgenden Zahlen für den 3. Mai nehme (https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/spanien/ + https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/deutschland/) hat Deutschland eine Inzidenz von 146,9 gehabt und Spanien eine von 118,6 was eine prozentuale Änderung von 23.86 % ergibt. Jetzt fehlen nur noch die Todeszahlen in diesem Zeitraum. Was aber auch nicht so hilfreich ist, weil man anhand der Zahlen nicht ersehen kann, wie viel in den jeweiligen Ländern getestet wurde und dies den Inzidenzwert nunmal maßgeblich mit beeinflußt. Was man jedoch auf der Seite sehen kann ist, dass bezogen auf die Bevölkerung, Spanien bisher knapp doppelt so viele Todesfälle zu verzeichnen hat.
  12. Generell Es kann nie schaden ein breites Spektrum an Quellen zu haben um dann daraus eine fundiertere Sicht zu haben.
  13. @Helmut Josef Weber, meine Aussage bezog sich nicht auf dich, sondern auf den Beitrag von Josef. Und die von ihm genannte Quelle(n) ist mir leider schon in anderen Foren negativ aufgefallen. Nichtsdestotrotz kann es nicht sein, dass man aus dem Netz Daten wiedergibt nur weil sie einem bequem sind und die Überprüfen haben die anderen vorzunehmen. Da erwarte ich schon ein gewisses Maß an Eigenverantwortung bei der Auswahl der Quellen und Daten. Die Problematik mit Krankenhäuser und dem Gesundheitssystem in Deutschland gibt es schon seit vielen Jahren und zeigt wie in vielen anderen Bereichen, nun durch Corona seine Schwächen. Hat aber im Kern nichts mit Corona zu tun und in Teilen nur etwas mit Spanien. Und nur weil mit den Intensivbetten getrickst wird, bedeutet dies im Umkehrschluss nicht, dass die Situation auf den Intensivstationen nicht prekär ist. Die aktuelle Situation strapaziert die Fachkräfte die nun umso härter arbeiten müssen, an ihre Grenzen kommen und wenn dann aus verschiedenen Quellen so getan wird, als wäre Corona gar nicht so schlimm und Impfungen wenig hilfreich oder nötig, dann verärgert das zumindest jene Fachkräfte die ich aus meinem Bekanntenkreis kenne. Und das betrifft nicht nur die Pflegeberufe. Und hier finde ich es umso wichtiger qualifizierte und wen nötig mehrere Quellen einzubringen. Denn momentan werden von allen Seiten nicht nur oft einseitig Zahlen genannt, sondern diese auch gerne aus dem Kontext heraus zitiert und damit nicht korrekt wiedergegeben. Und ich finde man kann auch Spanien und Deutschland bei so etwas nicht einfach in einen Topft werfen, denn die Strukturen und Menschen mit ihren Bräuchen und Gewohnheiten, sind viel zu unterschiedlich.
  14. Die Beiträge um die schon länger anhaltenden Klinikschließungen in Deutschland habe ich hierhin verschoben: Bitte darauf achten, dass das Thema hier Corona und Spanien als Schwerpunkt hat und nicht politische, wirtschaftliche oder soziökonomische Verfehlungen usw. in Deutschland.
  15. Der Artikel von KenFm wurde aus der Wochenzeitschrift "Demokratischer Widerstand" genommen, welche alles andere als seriös ist: https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/corona-demos-zeitung-demokratischer-widerstand-102.html. Selbiges gilt auch für KenFM: https://de.wikipedia.org/wiki/KenFM Ich bitte darum hier zitierte Quellen auf deren Seriosität zu prüfen. Das sind wir vor allem den erkrankten und verstorbenen Opfern sowie deren Angehörigen schuldig. Ebenso gegenüber all jenen, die sich täglich im Kampf gegen das Virus und die Pflege der Erkrankten befinden, wie auch jene die das System unter einer erhöhten Ansteckungsgefahr am Laufen halten.