Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    5.239
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Joaquin

  1. Joaquin

    Unbekannt.Wer kennt es?

    Vom Album Spanien Flora

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  2. Joaquin

    Gummibaum

    Vom Album Spanien Flora

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  3. Joaquin

    Artischocken Feld

    Vom Album Spanien Flora

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  4. Joaquin

    Baum mit Schrein davor

    Vom Album Spanien Flora

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  5. Joaquin

    Baum mit knolligen Wurzeln?

    Vom Album Spanien Flora

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  6. Joaquin

    spanische Palme

    Vom Album Spanien Flora

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  7. So wie es ausschaut hat wohl möglich die ETA, direkt oder indirekt, einen Bombe im Ferienort Torremolinos an der Costa del Sol explodieren lassen. Durch die glücklicherweise geringe Menge des Sprengstoffes und der Platzierung wurde aber niemand verletzt, obwohl die zwei Hotels in der Nähe gut besetzt waren und die Bombe direkt unterhalb der Flaniermeile platziert war. Zur Zeit wird noch heftig über die mögliche Beteiligung der ETA debattiert, da man von keinerlei Infrastruktur der ETA in Andalusien weiß.
  8. Falls es sich noch nicht herumgesprochen haben sollte, in Spanien wurde die Pesete (Peseta) durch den Euro ersetzt. Damit entfällt das lästige Umrechnen in und von Peseten in D-Mark. Es sollte einem aber nicht verwundern, dass die Spanier selbst heute noch in Peseten rechnen, da der Umrechnungsfaktor dort sehr krum ausgefallen ist und man dort nicht immer so den wahrem Bezug zum Euro hat. In Deutschland fiel dies viel einfacher, da man hier praktisch nur die Hälfte, bzw. nur mit dem Faktor zwei zu rechnen hat(te). Ansonsten kommt man auch gut mit einer EC-Karte zurecht und auch mit Master Card und VISA sollte es keine Probleme geben. American Express wird aufgrund der hohen Gebüren eher weniger gerne als Zahlungsmittel akzeptiert. EC-Automaten findet man auch zu genüge, so das man mit so einer EC-Karte immer auf der sicheren Seite ist.
  9. Dadurch das in Spanien ein doch etwas anderes Klima herrscht als in Deutschland, verläuft dort der Alltag auch etwas anders als in Deutschland. Das wirkt sich dann auch auf die aus. Es ist also ratsam, beim jeweiligen Urlaubsziel vor Ort mal einen Spaziergang zu unternehmen und dabei die Öffnungszeiten der unterschiedlichen genauer unter die Lupe zu nehmen, denn die können unterschiedlich ausfallen. Vergessen sollte man dabei auch nicht die und in der Nähe. Ein paar Stunden ohne Essen wird man schon noch auskommen können, aber wenn es medizinisch brenzlig wird ist schon ratsam zu wissen, wann und wo welche Apotheke geöffnet ist. Aber meistens fallen die Öffnungszeiten der normalen Geschäfte bei weitem großzügiger aus, als in Deutschland. Nur während der Mittagszeit sollte man mit geschlossenen Türen rechnen, denn die Siesta / Mittagsschlaf ist dem Spanier heilig und nur Touristen wollen in der Mittagshitze noch etwas einkaufen gehen
  10. In diesem Board darf alles zu den Festen und Feiern in Spanien hinein. Diese stehen ja in Spanien oft genug im Zusammenhang mit Religion, Kultur oder Tradition und deren Feste dürfen daher hier auch nicht fehlen.
  11. Im geschreiben. ist zum einen zwar auch viel und vor allem toller Strand, Strandpromenade, Hotelanlagen, und Tourismuszentrum, aber die eigentliche Stadt Peñíscola ist jener alter Stadtkern, der auf dem Felsen im Meer erbaut wurde. Daher auch der Name, die Stadt im Meer. Eben dieser Stadtkern und die Festung mit ihren großen, massiven Mauern ist eine besondere Sehenswürdigkeiten. Der Palmengarten des Papa Luna beherbergt auch noch eine Vogelschau mit Adlern, Falken und Eulen. Die vielen weißen Häuser und engen Gassen haben ein eigenes mediterranes Flair. Inmitten der Stadt gibt es sogar noch eine Öffnung zum inneren des unterspülten Felsen, wo man nicht nur das Wasser hört, sondern bei unruhigem Wellengang sogar das Wasser wie ein Fontäne hochspritzt. Auf dem Weg hoch zur eingeltichen Burganlage und Kirche, bekommt man sogar ein Haus zu Gesicht, dessen Außenwände voll mit Muscheln verziert sind. Der alte Stadtkern von Peñíscola ist eine Sehenswürdigkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte.
  12. Da Spanien zur Europäischen Union gehört, reicht die EU-Versicherungskarte vollkommen aus. Wie das aber bei Privatpatienten ausschaut, kann mangels Erfahrung nicht sagen.
  13. Allgemein Die Nutzung dieser Internetseiten ist kostenlos. Wir geben keine Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Trotz sorgfältiger Recherchen, können wir für den Inhalt keine Haftung übernehmen. Es wird nicht gewährleistet, dass der Dienst ununterbrochen oder fehlerfrei zur Verfügung steht; ebenso wird nicht zugesichert oder eine Gewährleistung dafür übernommen, dass durch die Benutzung des Dienstes bestimmte Ergebnisse erzielt werden können. Der Dienst wird so erbracht, wie er aktuell vorliegt, ohne dass irgendeine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung zur Eignung für einen bestimmten Zweck gegeben wird. Insbesondere wird keine Gewähr für die Übermittlung, die vollständige Übermittlung und/oder die zeitgerechte Übermittlung von Informationen, Daten, E-Mails und sonstigen Nachrichten übernommen. Wir sind nicht für Schäden ersatzpflichtig, die aufgrund der Benutzung des Systems oder der Unmöglichkeit oder Erschwerung der Benutzung des Dienstes und des darin enthaltenen Informationsangebots oder der Unmöglichkeit, diese zu benutzen, entstehen. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte von verlinkten Seiten. Diese Erklärung gilt für alle weiterführenden Links von unseren Internetseiten. Diese Internetseiten setzen Java-Script voraus. ============================================= Datenschutzerklärung Das sollten Sie wissen Auf dieser Seite nehmen wir naturgemäß - den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die Regeln der Datenschutzgesetze. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und in welchem Umfang diese Daten Dritten zugänglich gemacht werden. Datenverarbeitung auf dieser Seite In den unvermeidlichen Serverstatistiken werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser an meinen Server übermittelt. Dies sind: • Browsertyp/ -version • verwendetes Betriebssystem • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) • Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind für uns in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht. Cookies Wir verwende an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, dieses Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von mir verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ihrem Besuch automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Kommentare, Emails Selbstverständlich erfassen und speichern wir solche Informationen, die Sie auf meiner Seite eingeben oder mir in sonstiger Weise übermittelt werden. Das betrifft etwa Kommentare, Namen, Email-Adressen und ULRs, die Sie in die entsprechenden Kommentarfelder eintragen. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden in keiner Weise überprüft, die Verwendung von Pseudonymen etc. ist möglich. Wir weise darauf hin, dass Name, angegebene Webseite und Kommentare für jeden Benutzer der Seite einzusehen sind. Daten werden auch erfasst und gespeichert, wenn Sie Emails an uns senden. RSS-Feed Die RSS-Feeds dieser Seite werden zum Teil für Sie durch externe Dienstleister wie z.B. Feedburner aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht mir ausführlichere Statistiken, deren Daten ebenfalls keiner Person zugeordnet werden können. Der Anbieter erhebt eventuell weitere Daten, auf die wir jedoch keinen Einfluss haben. Google Analytics Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Verwendung von Facebook Social Plugins Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Verwendung von Google Adsense Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. (“Google”). Google AdSense verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden. Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Verwendung von Google +1 Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen. Verwendung von Twitter Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter twitter.com/account/settings ändern. Auskunftsrecht Wir würde Ihnen gern Auskunft über die bei mir gespeicherten persönlichen Daten geben. Wir wissen allerdings nicht mehr, als Sie auch. Dieses wenige Wissen teilen wir im Rahmen der gesetzlichen Auskunftsansprüche allerdings gern nochmals mit Ihnen. Wenn Sie weitere Fragen zur Behandlung Ihrer Daten haben, dann senden sie uns einfach eine Mail an unsere Adresse - welche Sie im Impressum, finden. ============================================= Haftungsausschluss
  14. Also wer sich evtl. wunder, was für ein Gebilde das zur Zeit ist welches das Forum hier oben ziert, es ist Peñíscola wird auch die Stadt im Meer genannt, denn diese auf einem Felsen gebaute Stadt war früher nur durch einen kleinen Streifen Sand mit dem Festland verbunden. Mittlerweile ist das schon um einiges besser befestigt, aber ihren Namen als Stadt im Meer, führt Peñíscola weiterhin. Der alte Stadtkern mit dem engen weißen Häusern ist immer noch zusammen mit dem Rathaus auf diesem Felsen platziert. Links auf dem Bild sieht man den Palmengarten des Papa Luna, dem damaligen Antipapst. Was man jedoch nicht auf dem Bild sieht, ist ein fast riesiger Sandstrand und Strandpromenade, die man in den letzten Jahren mit erheblichen Aufwand sehr schön und Touristenfreundlich gestaltet hat. Und weil das ganze so toll ausschaut und mit seinem wirklich großartigen Strand eine wundervolle Kulisse bietet, wurden hier auch zahlreiche Filme gedreht, wie zum Beispiel der Hollywood-Monumentalfilm über den spanischen Nationalhelden "El Cid" mit Charlton Heston und Sophia Loren in den Hauptrollen.
  15. Auch wenn mit dem EU-Führerschein so einiges einfacher geworden ist, die Verkehrsregeln in Spanien unterscheiden sich in gewissen Dingen dann doch mal erheblich von denen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Also egal ob man nun mit dem Auto, Motorrad, Wohnmobil oder einem LKW unterwegs ist, die ein oder andere Verkehrsregel sollte man schon tunlichst beherzigen. Man sollte sich mit dem Tempolimit auf normalen Straßen, Landstraßen und den Autobahnen vertraut machen, ebenso wie mit dem spanischem Überholverbot. Mit den gelben und blauen Linien an den Bordsteinen, hat man eine einfache Lösung für die Parkverbote geschaffen. Wenn mich nicht alles täuscht, rührt das System sogar aus den Vereinigten Staaten her, lasse mich aber dahingehend gerne verbessern. Alkohol am Steuer verbietet sich wohl von selbst, ebenso wie das Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung. Reflektierende Warnwesten sind außerhalb geschlossener Ortschaften beim verlassen des Fahrzeuges Pflicht und das Abschleppen von Fahrzeugen ist nur den Profis vorbehalten. Da sollte man sich vertrauensvoll an einen Kfz-Pannendienst wenden.
  16. So, das neue Design der Seite ist fertig gestellt und ich hoffe so ein bisschen Spanien kommt hierbei rüber. Die ein oder andere Kleinigkeit die ich dabei übersehen haben sollte, werde ich sobald sie mir auffällt oder mir mitgeteilt wird, so schnell es geht korrigieren. So, dann noch viel Spaß auf und mit dem neuem Design des Spanien-Forums.
  17. In Spanien kann man oft Leute sehen, die getrocknete Sonnenblumenkerne=Pipas lutschen, knacken und den Samen essen. Meist erkennt man dies daran, dass sich auch dem Boden die ausgespuckten Schalen auftürmen. Ein fast schon traditionelles Nebenbei-Essen, den von Alt bis Jung, die meisten Spanier frönen. Pipas sind getrocknete Sonnenblumenkerne, deren Hülsen mit Salzkörnern versehen wurden. Eine Pipa konsumiert man so, dass man sie wie ein Bonbon lutscht um damit das Salz von der Hülse lutscht. Einige lassen das Lutschen der Pipas aus und gehen gleich an das Eingemachte, den Kern. An diesen kommt man heran, indem man die Pipa im Mund, vorsichtig mit den Zähnen aufknackt oder mit den Fingern hält und dann vorsichtig mit den Zähnen die Hülse aufknackt. Ist sie einmal geöffnet, kommt man mit leichten, geschicklichen Bewegungen an den Sonnenblumenkern heran. Die Hülsen werden dabei in der Regel einfach auf die Straße ausgespuckt. Keine saubere Angelegenheit, aber da es sich um ein Bioprodukt handelt, eher ein ästhätisches Problem, aber ansonsten bedenkenlos. Pipas bekommt man in handlichen Tüten verkauft und werden mit vorliebe bei Ereignissen konsumiert, wo man im Freien sitzt. Ein einfaches und preiswertes Produkt, welches durch das Lutschen und Knacken einen einfachen Beschäftigungs- bzw. Unterhaltungszweck erfüllt. Mit den gesunden Sonnenblumenkernen ist es auch als Nahrumgsmittel wertvoll. Ebenso sinnvoll ist auch das Salz, welches man beim Lutschen der gesalzenen Hülsen zu sich nimmt, da man dabei die verlorenen Salze, welche man beim Schwitzen in einem so heißem Land wie Spanien verliert, wieder dem Körper zuführen kann.
  18. Aioli ist eine Knoblauchcreme, welche man als Deutscher so sehr mit Spanien assoziiert, wie den Tsatsiki mit Griechenland und Döner. Auffällig ist dabei die unterschiedliche Zubereitungsart des Aioli. Während die traditionelle Herstellung gut bis zu 20 Minuten und mehr in Anspruch nehmen kann, für eine kleine Schale, gibt es durchaus Möglichkeiten die Herstellung mit ein paar Kenntnissen trastig zu kürzen. Aioli bzw. Allioli ist eine kalte Creme, die aus Knoblauch, Olivenöl und Salz hergestellt wird. Das klassischen Aioli, besteht nur aus Knoblauch und Öl. Dabei werden die Knoblauchzehen in einem Mörser (oftmals aus Holz und dabei meist Olivenholz) fein zerrieben, wobei immer wieder ein bisschen Öl unter fortwährendem Rühren mit dem Stößel hinzugeben wird. Dabei fungiert das Knoblauch als Emulgator, so dass am Ende eine gut cremige, zähflüssige Masse entsteht. Die Zubereitung von Aioli kann auf diese Weise leicht 20 Minuten in Anspruch nehmen und ist sehr mühsam. Zudem besteht die Gefahr, dass bei zuviel oder zu schneller Öl zugabe, sich die Emulsion trennt und die Aioli „gerinnt“. Daher wird oft als zusätzlicher Emulgator noch Milch, ein Stückchen gekochte Kartoffel oder ein Eigelb hinzu gegeben, so dass man hier eine Knoblauchmayonaise erhält. Als Vorspeise wird Aioli mit Brot oder Oliven sowie als Beigabe zu Fleisch, Fisch und Gemüse serviert. Aioli wird auch zunehmend in der deutschen Gastronomie zu den typischen Speisen serviert und wird bei den Deutschen im zunehmenden Maße immer beliebter.
  19. Kein Essen wird so sehr mit Spanien gleichgesetzt wie die Paella. Dabei verdient das, was man hierzulande als Paella in Kaufhäusern, als Fertiggericht angeboten bekommt, den Namen Paella in keinster Form. Auch als Tourist in Spanien sollte man sehr darauf achten, wo man sich ein Paella gönnt. Eine Paella sollte immer frisch zubereitet werden und benötigt dementsprechend ihre Zeit. Wenn man in einem Restaurant nach ein paar Minuten schon, die Paella vorgesetzt bekommt, dann darf man zu recht skeptisch sein. In Spanien sollte man schauen, wo die Einheimischen essen gehen, denn dort ist es meistens nicht nur günstiger als auf den Touristenmeilen, sondern nicht selten schmecken dort die spanischen Gerichte und damit auch die Paella um einiges besser. Keine andere Speise wird so im Zusammenhang mit Spanien gebracht wie die Paella. Dabei verwechseln viele Deutsche, die Paella marisco, mit der Paella an sich. Die Paella wird traditionell in der Paellera, einer runden, flachen Pfanne mit zwei seitlich angebrachten Griffen, zubereitet. Diese Paelleras gibt es in unterschiedlichen Größen und entsprechen damit immer einer gewissen Anzahl an Portionen, je nach Hunger und Appetit der Gäste. Die Paella ist eigentlich ein einfaches Reisgericht, welches aber durch seine Zubereitung einmalig ist. Das gelbe Erscheinungsbild der Paella verdankt sie dem Safran. Safran ist ein Gewürz, welches auch heute noch, nur per Hand gepflückt werden kann und daher als das teuerste Gewürz der Welt gilt. Neben dem Safran ist wie in vielen anderen spanischen Speisen, auch das Olivenöl ein unzertrennbarer Bestandteil der Paella, da es mit seinem einmaligem Geschmack einen guten Teil zum Aroma beiträgt. Ebenso auch der Knoblauch, welcher als ganze Knoblauchzehen dazu gegeben wird. In de Regel verwendet man als weitere Zutaten Fleisch, bzw. Meeresfrüchte. Je nach Ort der Zubereitung, verwendet man in der Regel die jeweiligen frischen Zutaten vor Ort. So wird man im Landesinnere auf Meeresfrüchte verzichten und eher Huhn und Kaninchen verwenden, wogegen man in unmittelbarer Küstennähe, wo die Fischer oftmals zwei mal täglich ihren neuen und frischen Fang einbringen, gerne Meeresfrüchte verwendet. Da der übliche Tourist sich vorwiegend am Strand aufhält, ist ihm die Paella maresca mit den Meeresfrüchten bekannt und stuft diese daher als „die Paella“ ein. Das hat leider zur Folge, dass nun die Paella an sich, gleichgesetzt wird mit der Paella maresca und man auch im Landesinneren für die Touristen und insbesondere im Ausland, man die Paella nur noch mit Meeresfrüchten zubereitet bekommt. Dies macht sich dann aber nicht selten in der schlechteren bis mangelhaften Qualität der Meeresfrüchte und damit auch der jeweiligen Paella, bemerkbar. Sollten Sie also nicht an der Küste Urlaub machen, probieren sie die jeweilige Paella aus, welche auch von den Einheimischen bevorzugt wird und bestehen sie nicht auf eine Paella mit Meeresfrüchten. Ihr Gaumen wird es ihnen danken. Hier nun einige der Paellavariationen: Paella de marisco/Paella de marisc (Meeresfrüchte-Paella): Mit Meeresfrüchten und/oder Fisch zubereitet Paella mixta/Paella de carn i peix (Gemischte Paella): Mit Fleisch und Meeresfrüchten zubereitet (siehe oben) Paella de verdura (Gemüse-Paella) Vegetarische Paella Fideuà (fi-deua): Hierbei werden – anstatt von Reis – kleine Hörnchen-Nudeln verwendet Arroz al horno/Arròs al forn (Reis im Ofen): Zubereitung im Backofen Arroz con costra/Arròs amb costra (Reis mit Kruste): Zubereitung wie Arroz al horno, jedoch mit Ei auf der Oberfläche Arroz en la olla/Arròs d'olla (Reis im Topf): Zubereitung im Kochtopf auf dem Herd Arroz negro/Arròs negre (schwarzer Reis): typisches Gericht aus dem katalanischen Raum. Hierbei wird der Reis mit Tintenfisch-Tinte gefärbt. Arroz de marisco: portugiesisches Gericht aus Reis und Meeresfrüchten zubereitet mit Koriander
  20. Laut einer Umfrage unter 1200 Reisebüro Mitarbeiter, ist Spanien vor Bulgarien das beliebteste Reiseziel für den Badeort 2008, mit den schönsten Hotels und Stränden.
  21. Ein Flug mit Ryanair kann unter Umständen schon eine preiswerte Alternative sein, jedoch bringen solche Billigflüge auch den ein oder andere Verzicht mit sich, wie z.B. beim Gepäck. Hier muss man schnell für jedes angefangene Kilo zu viel, 10,- Euro bezahlen. Wer hier etwas sorglos beim packen seines Koffers umgeht, ist schnell eine ordentliche Summe los. Inforamationen dazu, wie genau das so bei Ryanair abläuft und was man dagegen tun kann, findet man im Spanien-Blog.
  22. Mit 273 Millionen Übernachtungen ist Spanien der Europameister, was Übernachtungen angeht und liegt damit sogar noch vor Italien, welches immerhin auch auf 250 Millionen Übernachtungen kommt. Weitere Zahlen zu den europäischen Übernachtungmeistern des vergangenem Jahres findet man auf dem Spanien-Blog.
  23. 1946 in der zweiten EM gewann Spanien damals den EM-Titel und dies blieb dann auch der erste und einzige Titel für 44 Jahre. Obwohl die spanische Mannschaft oft genug favorisiert wurde, scheiterte sie so oft im Viertelfinale, oft genug gegen Italien und so oft in einem Elfmeterschießen. In dieser EM, konnte Spanien sein Trauma überwinden und den Fluch im Viertelfinale gegen Italien mit einem Elfmeterschießen brechen. Obwohl zahlreiche bis zum Schluss gegen Spanien wetterten, gewann Spanien jedes Turnier in dieser EM. Zum Schluss waren sich alle einig und nun bescheinigt man den Spaniern ein gutes Spiel gemacht zu haben. Die Deutschen gönnen angesichts der mangelhaften Leistung ihrer Mannschaft im Endspiel den Spaniern den Sieg, zumal sie ja mit 3 EM und 3 WM-titeln, auch gar nicht so übel da stehen und ein Vizemeister Titel auch nicht zu verachten ist. Hier haben sich die Deutschen durch und durch als faire Verlierer erwiesen und gönnen den Spaniern ihren Sieg nach 44 Jahren. Und in zwei Jahren steht die Fußball-Weltmeisterschaft an und dann geht der ganze Kokulores von vorne los
  24. Nun ist auch das Forum zu Urlaub und Reisen in Spanien eingerichtet. Dies ist die Community für all jene, welche die Iberische Halbinsel bereisen möchten, wertvolle Tipps dazu abgeben können oder Fragen zu Spanien als Urlaubs- und Reiseland haben. Auf ein gutes Gelingen hier im Forum.