Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    5.247
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Joaquin

  1. So genanntes "an den Pranger stellen" bzw. Rufschädigung ist ein Delikt und infolgedessen hier nicht erlaubt. Wie zudem bereits dargelegt wurde, fußt das bisher genannte auf reine Behauptungen. Ein Urteil, was die anonym vorgebrachten Behauptungen stützen, fehlt. Dies wäre aber mit der einzig legitime Weg um zu seinem Recht zu kommen und die Behauptungen als Tatsachen darzustellen. Statt den Sachverhalt ordentlich und juristisch aufzuklären, wird hier noch um Hilfe für juristisch fragliche Handlungen ersucht. Gerade Letzteres bestätigt mich in meiner Vermutung, dass eine rechtskonforme Aufklärung weder eingeleitet wurde, noch erwünscht ist und man nur auf üble Nachrede aus ist. Da ein solches Verhalten den Nutzungsbedingungen des Forums widerspricht, dem Forum schaden und in Gefahr bringen kann, geht damit nun der Ausschluss des Benutzers einher. Moralisch scheint es ohnehin fraglich zu sein, ob in diesem Fall eine vermeidlich, juristische Ungerechtigkeit, mit "illegalen" Mitteln angegangen werden soll, um eine offensichtliche Rachsucht zu befriedigen. Zumal diese Intention durch keine sonstige, konstruktive Beitragsform außerhalb dieses Themas, im Forum entkräftet wird.
  2. Die Unterschiede sind aber weit Großer als bei Äpfel und Birnen. Wenn ich mich recht erinnere sind es spezialisierte Portale, bei denen nur diesbezügliche und dort ihre Dienstleistung anbietende und durch die Nutzungsbedingungen einer Bewertungen zustimmenden Dienstleister, bei erfolgten Abschlüssen eine solche Bewertung erlauben und wo durch den Vertragsabschluss auch die PErsonendaten der Benutzer im System enthalten sind. In diesem Forum melden sich Benutzer anonym an und dürfen dies auch sein. Anonyme Anschuldigungen gegen jedwede Person, Firma usw. ist dann aber auch engen Grenzen gesetzt. Fallen dabei Formulierungen so aus, dass sie nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, sondern strafrechtliche bedenklich erscheinen, werden sie entfernt. Alles weitere dazu, gerne per PN an mich.
  3. Ich gehe jetzt mal nicht auf die Waren- und Geldströme ein, die Deutschland trotz augenscheinlicher Großzügigkeit gegenüber anderen Ländern zu einem wohlhabendem Land machen, sondern möchte das folgende Video hier einbringen. Dies zeigt den ein oder anderen Grund für einen möglichen bzw. unmöglichen Immobilienbesitz in Deutschland auf. Die Gründe hierfür sind u.a. im derzeitigen System Deutschland zu suchen. Immobilienbesitz
  4. Entsorgung sollte in Recycling bzw. Aufbereitung gehen, gerade was die Akkus betrifft. Aber das gehört eben auch zu den Dingen die ich beschrieben habe, dass sich die Technologie noch entwickeln, bzw. mann in diese Entwicklung investieren muss um bestehende Defizite zu beseitigen.
  5. Ich denke diese Broschüre vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zeigt noch ein paar Aspekte dazu auf: https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/Broschueren/elektroautos_bf.pdf Bei der Betrachtung muss man natürlich auch einen Blick darauf werfen wie man die Zukunft gestalten will, wodurch ein gesamtheitliches Umdenken erfolgen kann und mit welchen Mitteln passende Technologien vorangetrieben werden können. Bedenkt man wie wertvoll und endlich Erdöl als Rohstoff ist, dann ist jede Investition welches Erdöl direkt und indirekt zum einfachen Verbrennen ablöst, eine sinnvolle Investition. Auch der kürzlich von der Bundesregierung beschlossenen Investitionen in eine Wasserstoffindustrie, lob ich mir da. Interessant ist bei den Elektroautos sicher Tesla, denn bis dahin wurde bei Elektroautos oft nur an die umgebauten Liegefahrräder mit Solarpannels auf dem Dach gedacht. Weiterhin kam auch von Regierungen und Industrie, Ladinfrastruktur geht nicht und kostet zu viel Geld. Tesla hat ihre eigenen Ladeinfrastruktur aufgebaut und siehe da Elektroautos geht, auch in schnell und schön (relativ), haben Reichweite und setzt die alte Autobranche wie auch Regierungen in Zugzwang. Leider ist es so, dass bisher i.d.R. ordentliche Elektroautos eher etwas für Gutbetuchte sind/war. Aber mittlerweile kommen auch preiswerte und alltagstaugliche Elektrofahrzeuge auf dem Markt und wenn dieser expandiert, dann wird sich auch die Ladeinfrastruktur dem anpassen. Ferner muss sich natürlich auch das Transportwesen an sich ändern, wenn uns etwas an der Umwelt liegt und wir es gut meinen mit unseren Kindern.
  6. Der Spanien-Treff bietet nun etwas einzigartiges, die Clubs. Dort könnt ihr eure ganz eigenen Bereiche erstellen., bestimmen wie offen oder privat diese sind und wer mitlesen, mitschreiben oder teilnehmen darf. https://www.spanien-treff.de/clubs/
  7. Das hängt wohl vor allem ab, wo deine Arbeitsstelle liegt und wie lange du bereit bist zu fahren. Barcelona ist eine große Stadt und da unterscheiden sich die Preise vom Zentrum zu den Randgebieten erheblich.
  8. Ich persönlich finde Menschen peinlich und zugleich abscheulich, die außer zu permanentem Nörgeln und andere zu beleidigen, zu keiner konstruktiven Handlung fähig sind. Wessen soziales Verhalten zu Wünschen übrig lässt und seinen Beißreflex nicht unter Kontrolle halten kann, ist hier nicht erwünscht. Daher wird auch hier gegenüber dem Benutzer magic ein lebenslanges, virtuelles Hausverbot ausgesprochen und mit sofortiger Wirkung gesperrt.
  9. Herzlich Willkommen bei uns im Spanien-Treff Forum
  10. Ich kenne jetzt nicht die genauen Hintergründe, kann mir aber gut vorstellen, dass hier die gewachsene Infrastruktur von Städten, Verkehr und gesellschaftliche/wirtschaftliche Anforderungen unterschiedlich abgelaufen ist und somit der Verkehrsausbau bedingt wurde. Erkennt man oft auch beim U-Bahn-Netz, wenn man sich unterschiedliche Großstädte anschaut.
  11. Will ich doch sehr hoffen dass der Link funktioniert, denn der wurde durch den Affiliatelink vom Spanien-Treff ersetzt und damit kommen die dort generierten Einnahmen dem Forum zugute
  12. Bei Trollen und Spamern werden i.d.R. diskret die notwenigen Maßnahmen ergriffen
  13. Dies passt wohl eher https://www.google.de/maps/@39.4151378,-0.3858998,3a,75y,275.8h,86.57t/data=!3m6!1e1!3m4!1seAHryyfnrbfrxalLCVfgFw!2e0!7i13312!8i6656
  14. Herzlich Willkommen bei uns im Spanien-Treff
  15. Was man sich auch unbedingt anschauen sollte sind die Fallas in Valencia, mit allem Drum und Dran.
  16. Ich habe selbst in den letzten Jahren so einiges an Programm in Barcelona absolviert. Leider komme ich aus Zeitmangel kaum dazu hier meine ganzen Eindrücke, Fotos und Filme einzustellen, aber das wird auf jeden Fall noch geschehen
  17. Herzlich Willkommen hier bei uns im Spanien-Treff Die Städte Barcelona, Valencia und Madrid bieten so viel Sehenswertes, da ist man Tagelang mit dem Besichtigen beschäftigt
  18. Eine Form von Schuld, habe ich aus dem folgenden Satz herausgelesen: Aber lassen wir das ruhig beiseite. Auch in Deutschland wird man zumindest im Vorfeld erwarten, dass sich die Personen oder ein Bevollmächtigter sich vor Ort in und bei den Behörden meldet. Das hier aber Ausweispapiere nicht zeitig verlängert oder man sich bei Verlust hat ausstellen lassen usw. zeigt ja, dass da lange Zeit sich um sehr vieles nicht gekümmert wurde und da wäre auch in Deutschland die Lage für die Betroffneren nicht einfach gewesen. Dabei will ich nicht abstreiten, dass es ihnen die deutschen Sozialleistungen viel besser gehen würde. Aber hier muss ja von Grund auf Ordnung in das Chaos gebracht werden um überhaupt ein Stück weit handlungsfähig zu werden und das geht nur wenn das vor Ort jemand in die Hand nimmt.
  19. Ich finde es etwas problematisch, dass du hier Spanien die Schuld zuschreiben willst, obwohl wie im Text von dir dargelegt, sich weder das deutsche Konsulat zuständig fühlt und auch in Deutschland die Aussichten für beide nicht rosiger sind. Der selbe Fall wäre auch in vielen anderen Länder der EU, nicht besser. Wenn ihr das nicht direkt vor Ort in die Hand nehmen wollt und könnt, sehe ich da kaum Chancen für die beide.
  20. Wobei ich hier schon eindringlich darauf hinweisen möchte, es ist eine humanitäre Pflicht und Selbstverständlichkeit Hilfe zu gewähren und Hilfe zu leisten. Dies gilt natürlich auch für die Ersthilfe an einem Unfallort.
  21. Geht es hier wirklich um Erste Hilfe oder um Ersthilfe die man als Erster an einem Unfallort leisten sollte, Stichwort unterlassene Hilfeleistung?
  22. Ich habe nun angefangen die hier gesammelten, spanischen und in Spanien üblichen Abkürzungen, in der Spanien-Wiki einzutragen: https://www.spanienwiki.org/wiki/Spanische_Abkürzungen
  23. Herzlich Willkommen im Spanien-Treff