Joaquin

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    5.239
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Joaquin

  1. Kleines Update mit Patches eingespielt
  2. Heute haben wir hier in Kassel perfektes Aprilwetter. Sonne, Regen, Graupel, Hagel und Schnee. Da macht der April seinem Namen alle Ehre.
  3. Die Siesta ist mal wieder Thema in Spanien und wie so oft als Politikum. Der amtierende Ministerpräsident Mariano Rajoy will die Siesta in gewohnter Art und Weise abschaffen und macht es zum Wahlkampfthema. Wollte er eine regierungsfähige Mehrheit bekommen, wird er sich für die Abschaffung der Siesta einsetzen und einem an der Arbeit soll der Hammer um 18.00 Uhr fallen. Natürlich alles nur zum Wohle der Familie und um sich von veralteten Traditionen zu verabschieden. Aber auf dem Bau wird im Sommer auch kein Unternehmer seine Arbeiter in der Mittagshitze schuften lassen und ihnen vollen Lohn bei unproduktiver Arbeit bezahlen wollen. Umgekehrt hat die Wirtschaft schon längst dort die Siesta gekappt, wo sie eh nicht mit der Produktion vereinbar ist. Und 18.00 Uhr als Parole für den Feierabend ist auch sehr abgedroschen, bei Schicht- und Nachtdienst. Die Industrie passt sich in Spanien was die Siesta angeht wohl schneller an, als einige Beamte und Politiker
  4. Willkommen im Forum
  5. Die Hinspiele für das Halbfinale finden am 26. und 27. April und die Rückspiele am 3. und 4. Mai 2016 statt. Die Hauptstadt Spaniens spielt gleich viermal mal. Bei Manchester City gegen Real Madrid und bei Athlético Madrid gegen den FC Bayern München.
  6. In Sachen Umweltschutz und Abfallbeseitigung tut sich was in Spanien. Leider nicht immer genug und so sind Müllberge in Spanien nicht gerade selten. Leider, wie auch das folgende Beispiel dieses gigantischen Autoreifen-Müllberges zeigt. Da wird die Landschaft oft als Müllkippe missbraucht. Diese Aufnahmen sind vom 24 September in Seseña Nuevo, in der Nähe von Madrid und die Reifen liegen hier so quasi, mitten in der Landschaft. Tyre dump blights Spanish countryside YouTube
  7. Das Wort Kampfstier ist ja ungefähr so umstritten wie der des Kampfhundes und suggeriert eine beständige Aggressivität und Angriffslust. Es verrät zwar, zu was die Tiere fähig sind, aber nicht ihr wahres Wesen. Denn notorische Kampftiere scheint es wohl nur unter ständiger Anleitung und Missbrauch durch den Menschen zu geben. Wenn man sich das folgende Video anschaut, dann scheint sich das auch bei einem Kampfstier zu bewahrheiten. El video que le está dando la vuelta al mundo
  8. Der Tesla hat nach Vorstellung des Tesla 3 über 300.000 Vorbestellungen erhalten. Und wo die anderen noch darüber diskutieren, nach welchem Standard die Ladestecker, Ladestationen, Spannung usw. genormt werden sollen, stellt Tesla einfach eigene Tankstellen auf und bietet das auftanken für umsonst an. Auch der 3er ist hier noch teuer, fällt aber in die Preiskategorie vom BMW i3 und VW e-Golf, nur halt als echt konzipiertes Elektroauto und viel besserer Reichweite. Und an was Apple da baut, weiß auch niemand, aber wenn sie es hinkriegen, dann bin ich mal gespannt ob es der alten Autoindustrie genauso ergeht, wie damals Nokia, wo die noch über Apple gespottet haben, als die mit einem "Handy" in den mobilen Telefonmarkt einsteigen wollten.
  9. Atlético Madrid konnte sich mit einem 0:2 gegen Barcelona im zweiten Spiel das Halbfinale sichern. Für die Deutschen das wohl interessantere Spiel war Real Madrid gegen den VFL Wolfsburg und da zeigte Real Madrid mit einem beeindruckendem 0:3, dass auch ein 2:0 für sie im zweiten Spiel aufzuholen ist. Ein schwache Abwehr von Wolfsburg und ein guter Cristiano Ronaldo haben es möglich gemacht.
  10. Leider nicht so ganz. Das traurige ist, die Politik folgt hier lammfromm der Wunschliste der Konzernen, mit all ihren Schlupflöschern. Und am Ende ist es wie eh und je, der Steuerzahler zahlt die Zeche, für die Verfehlungen der Wirtschaft. Nebenbei zeigt eine kleine Firma namens Tesla in Florida, wie gut sich Elektroautos verkaufen lassen und Firmen wie Apple und Google zieht es nun massiv in die Automobilbranche. Auf Zeit kommt mit den E-Autos noch ein großer Brocken auf die traditionellen Automobilhersteller, die sich unheimlich schwer tun mit dem Wechsel und mich würde es nicht wundern, wenn hier der ein oder andere Konzern, nicht zeitig die Kurve kriegt.
  11. Der VW-Abgasskandal hat nicht nur Auswirkungen auf den Mutterkonzern, sondern auch auf all die Tocherunternehmen. Insbesondere jene, die genau auf deren Konzepte, Unterbauten und Technologien aufbauen und dazu gehört unter anderem SEAT. Da SEAT als größter Personenwagenhersteller in Spanien gilt und somit auch wirtschaftlich durchaus eine relevante Nummer darstellt, bleibt auch SEAT von den Tricksereien an den VW-Motoren nicht v verschont, mit all den Konsequenzen, wie Rückrufe und die Personellen Entscheidungen im Betrieb. Zur Zeit läuft eine Rückrufaktion für den Seat Exeo. Dieser wurde zwar nur bis 2013 und auch nicht in Spanien produziert, aber es ist ein deutliches Anzeichen dafür, dass sich der Skandal nun langsam aber sicher auch auf die anderen Fahrzeugmarken des VW-Konzernes ausweitet. In Sachen SEAT damit auch in Richtung Spanien und dies ist sicherlich erst die Spitze des Eisberges. Besonders wenn es darum geht die finanziellen Verluste durch den Abgsasskandal wieder rein zu holen wird am Ende auch bei SEAT die Kostenschraube angesetzt werden. Vor allem da sich zur Zeit überhaupt noch nicht das gesamte Spektrum absehen lässt, was da in Zukunft noch an Schadensersatzforderungen auf den VW zukommen wird und was da einige Prognostizieren, dass könnte den Konzern so richtig in die Knie zwingen.
  12. Heute kurz wieder mal ein Update eingespielt
  13. Leider ist dies das erste mal, dass ich etwas vom magischem Realismus höre und weiß gar nicht, was diesen ausmachen soll oder beschreibt?
  14. Das ist auch der Grund, warum ich in Zukunft weniger auf den eh kaum noch vorhandenen Service achte, statt auf den Preis von Anbietern. Ich kann mich in diesem Segment an keinen Anbieter erinnern, der fair und mit offenen Karten gespielt hätte. Wenn die Leistung bei allen ähnlich gut und der Service überall miserabel ist, dann kann ich auch den günstigsten aller faulen Äpfel nehmen.
  15. Na das war doch mal was, da hat der Außenseiter VFL Wolfsburg, den Favoriten Real Madrid, gleich mit 2:0 geschlagen. Damit hatte wohl gestern niemand gerechnet. Aber auch bei einer solchen Niederlage hat Madrid noch öfters das Blatt wenden können und daher wird es bis zum Rückspiel noch sehr interessant bleiben
  16. Und weiter geht es dieses Jahr. Barcelona gewinnt im Viertelfinal-Hinspiel 2:1 gegen Atlético Madrid. Für heute heißt das Programm, VfL Wolfsburg gegen Real Madrid.
  17. Für Verschwörungstheoretiker und UFO-Gläubige eine passende Begebenheit. Die neue Kathedrale von Salamanca wurde im Jahr 1513 begonnen und im Jahr 1733 beendet. Und nun kommt das Mysterium, denn an den Ornamenten der Kathedrale findet man einen Astronauten bzw. Kosmonauten als Steinskulptur. Dabei war der erste Mensch im Weltraum Juri Alexejewitsch Gagarin und zwar im Jahr 1961, also über zwei Jahrhunderte nach Fertigstellung der Kathedrale von Salamanca. Waren hier Außerirdische am Werk? Ein Zeitreisender? Ein Hellseher? Magie? Und nun wird es noch verrückter, denn man findet dort auch einen Drachen der Eis isst. Des Rätsels Lösung dabei ist dabei recht banal und hat nichts mit Außerirdischen oder in die Zukunft blickenden Steinmetzen zu tun. 1992 wurde die Kathedrale umfangreich renoviert und dabei verpasste man ihr ein paar neue Steinskulpturen. Es war sogar so, dass dem Steinmetz Jeronimo Garcia genehmigt wurde, zusätzliche Figuren einzuarbeiten. Bei der Pracht und Fülle, ein durchaus zu verkraftender Akt für die Kathedrale
  18. Heute morgen war die Seite wegen eines Fehlers des Serversnbieters, für ein etwas längere Zeit nicht erreichbar.
  19. Eine Mascletá kriegen nur echte Pyrotechniker hin und Kinder Wo die Pyrotechniker auf viele Böller, Feuerwerkskörper und ausgefeilter Technik angewiesen sind, begnügen sich die Kinder mit alten Flaschen und Pfeifen. Wo bei einer echten Mascletá das Geländer abgesperrt werden muss, Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen Pflicht sind, machen die Kinder ihre Mascletá einfach auf dem Schulgebäude und jeder darf gefahrlos zusehen. Und eines muss ich sagen, wenn man es nicht selber sieht, es hört sich schon sehr nach dem Original an und vor allem so viel günstiger Mascletà Fallas 2016
  20. Das Forum wurde heute auf die neuste Version aktualisiert. Bei den neuen Features, sind noch nicht alle Sprachvariablen auf den neusten Stand. Das wird dann nach und nach übersetzt
  21. El mundo se esta convirtiendo cada día mas loco.
  22. Eines fällt mir in Spanien immer wieder auf, die Kunst und darunter auch die Musik, spielen in Spanien eine große Rolle. So verwundert es nicht, dass man so viele Videos über Musik-Flashmobs in Spanien findet und zwar wirklich tolle. Daher finde ich, verdient das einen eigenes Thema. Im folgenden Beispiel, fand der Musik-Flashmob in der öffentlichen Bibliothek von Valladolid statt. Gesungen wird das Lied Wana Baraka vom Gospel Chor Good News Flashmob en la Biblioteca Pública de Valladolid. Junio 2012
  23. Während der Eisschmelze oder nach einem starken Regenfall, kann man zwischen den Provinzen Álava und Burgos, genauer in der Schlucht von del Nervión und dem Tal von Délica einem ganz besonderes Naturschauspiel beiwohnen. Dann sieht man in besonders beeindruckender Art und Weise, den größten Wasserfall Spaniens. An diesem Ort fällt das Wasser 222 Meter weit in die Tiefe. Laut Wikipedia sind es sogar 270 Meter Seit 1992 gibt es dort eine Aussichtsplattform zu der man bequem hinfahren und sich das Naturschauspiel gut ansehen kann. Salto del Nervión, la cascada más grande de España Wenn der Fluss kein Wasser führt, kann man dort auch Klettern, bzw. besser in die Tiefe abseilen. Die Höhe entspricht dabei einem 90-stöckigen Hochhaus und aufgrund der Winde und der fragilen Steinstruktur, gestaltet sich das dort eine solche Unternehmung alles andere als ungefährlich. Rappel volado en el salto del Nervión
  24. Cuando más lo necesite. Quierele, cuando te grite y no quiera saber de ti.
  25. Bei der Rufnummernübernahme spielte sich das selbe in Grün ab. Schön und gut, wenn sie eine Servicehotline/Kundendienst haben, aber die bringt einem nichts, wenn dort Leute arbeiten, wo jeder dem anderen widerspricht, Versprechen nicht eingehalten werden, mit absolutem Unwissend geglänzt wird und ein extremes Potential an fachlich unqualifizierten Leuten dort arbeitet. Letzteres wurde mir zudem noch von einer Fachkraft vor Ort bestätigt. Nicht alle, aber doch die Mehrheit. Ist halt schlecht, wenn man sich selbst auskennt und auf die falschen Aussagen dieser Leute verlässt. Unverschämt, dass man relativ hohe Preise zahlt und nicht die versprochene Leistung bekommt. Da muss man dann nochmal hinterher sein um für diese Zeiten und für die aufgewendeten Mühe, dass man dann entsprechende Gutschriften bekommt.