elcalpino

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    119
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Mal locker bleiben, ich finde weder Pilar noch die Costa dels Sol den Brüller. Beide Gegenden sind doch abseits von Europa. Mag sein daß der Preis noch 10 Euro höher ist als im Rest Spanien, daß wird sich allerdings ändern. Zumindest bei Foto Casa gibts in Pilar oder auch im Raum Malaga Immobilien weit unter 100.000 Euro. ( plus runterhandeln).
  2. Immobilienbüros

    ja und gerade weil es unterschiedlich gehandhabt wird, frage ich doch am besten den Makler DIREKT. Und wenn Dir meine Anwort nicht gefällt, laß sie doch auch unbeantwortet, ok ? Danke.
  3. Immobilienbüros

    Danke Karma für die Erklärung: Was ist ein Forum ? Hatte ich vorher nicht gewußt. Jetzt bin ich schlauer. ICH WIEDERHOLE MICH: Warum stellst Du diese Frage nicht an die Stelle; weil die Person die Dir darauf eine Antwort geben kann vermutlich NICHT in diesem Forum unterwegs ist und Dir deshalb niemand darauf eine Antwort geben kann, jedenfalls nicht genau ! Was kosten Tomaten auf dem Markt, was ist daran nicht zu verstehen ? Wenn ich wissen will, was die Tomaten auf dem Markt in Calpe kosten, frage ich den Verkäufer auf dem Markt in Calpe ! ich möchte mal wissen wie ich und tausende andere vor Jahren auswandern konnten ohne jede Kleinigkeit im Vorwege im Internet, was es auch nicht gab, abzuklären. Tut mir leid, aber wenn man sich Deine Beiträge durchliest, kann man nur zu dem Schluß kommen, daß es sich um Comedy handelt. Wer damit ein Problem hat, den verweise ich auf den Link von karma: Wikipedia definiert Forum: u.a. ein realer oder virtueller Ort, wo Meinungen untereinander ausgetauscht werden können, Fragen gestellt und beantwortet werden können.
  4. Gute Nacht alle zusammen

    Besten Dank.
  5. Halloooo ^^

    Sehr gerne.
  6. Immobilienbüros

    Lilac, lies Dir doch mal die Beiträge durch; was ist daran seriös, hilfreich oder unterhaltsam ? Wenn das weiter in diese Richtung geht, bin ich doch bald bei Good Bye Deutschland gelandet.
  7. Halloooo ^^

    Nö Lilac, der Fuß ist jeden Tag der gleiche, und zwar der richtige. Was ihn zum falschen Fuß werden läßt ist z.b. : Ich finde alles toll an Spanien, ohne konkreter zu werden und nicht differenziert an das Thema zugehen. p.s. Was ist so toll an ihrem Profil ?
  8. Halloooo ^^

    Zitat: Naja, ich mag einfach alles, die Leute, die Landschaft, und ich weiß auch nicht, einfach alles Toll, wenn Du alles magst, dann vermutlich auch den Stierkampf und den Umgang mit Tieren, die Korruption, den Verfall der Wertegesellschaft, die exorbitante Verschuldung, die steigende Kriminalität, die Umweltverschmutzung, die exzessive Bebauung und teilweise Verschandlung der Natur und der Landschaft , das Problem mit dem Trinkwasser, das stellenweise Abzocken von Touristen und Residenten, sinkende Löhne, prekäre Arbeitsverhältnisse gerade bei jungen Menschen, eine Perspektivlosigkeit ohne gleichen usw. usw. Das sind nicht nur meine Empfindungen, sondern auch die meiner spanischen Freunde. Schreib doch mal genauer was Du so an Spanien magst, vielleicht habe ich ja 15 Jahre in einem anderen Land gelebt als Du es beschreibst. Spanien hat schöne Seiten, keine Frage aber: Naja, ich mag einfach alles, die Leute, die Landschaft, und ich weiß auch nicht, einfach alles !?
  9. Immobilienbüros

    Wieso stellst Du diese Art von Fragen nicht direkt an die Stelle, die Dir eine Antwort geben kann ? Was kosten Tomaten auf dem Markt, ich frag mal bei Spanien-Treff !
  10. Ja es fehlen echte Alternativen zu Rajoy und Co.
  11. Kiebitz, egal wie Du es nennen willst, egal ob freiwillig oder unter Zwang, egal ob vom Staat verzinst oder nicht; Nichts in der Art wird kommen, was gibt es da nicht zu verstehen ? Alles was in irgendeiner Form dazu führt, nur einen Cent von Reichen zu nehmen wird gnadenlos bekämpft; frag doch mal einen dieser Reichen, ob er gerne eine Zwangsanleihe "kaufen" will und was er dazu sagt, daß er im Fall der Fälle sein Geld verlieren wird; na der wird Dir was husten ! Zitat: Je nach Konsolidierungsfortschritt beim Staat können diese Anleihen dann später zurückgezahlt und auch verzinst werden“, hieß es. Ja und wenn nicht ???
  12. Nein, Nein und nochmals nein; Es gibt keine Reichensteuer oder sonstige Abgaben von Reichen. Es wird niemals eine Verteilung von oben nach unten geben, wie soll das denn funktionieren ? Welche Partei in welchem Land der Welt wird jemals den Reichen etwas nehmen um es den Armen zu geben ? Es geht nicht um das Können sondern um das Wollen ! Kein Politiker wird den Spezis was wegnehmen, weder den Banken noch den Superreichen noch irgendwelchen Multis, denn die wissen sich alle dagegen zu wehren im Gegensatz zu uns. Die einzige Möglichkeit ist nicht mehr sein Kreuz bei der richtigen Partei zu machen, diese unterscheiden sich sowieso nicht mehr voneinander, sondern radikal wie z.b. die Bergarbeiter in Spanien auf die Straße zu gehen und letzendlich alles kurz und klein zu schlagen; nur dummerweise hat sich die Elite so abgesichert, daß man in jedem Fall kriminalisiert wird, also nicht erst beim Steine werfen, sondern schon beim friedlichen demonstrieren in den sog. Bannmeilen ! Geld ist letztlich genug vorhanden, auch in Spanien, aber wie immer hapert es an der Verteilung und daran, wer die Opfer bringen muß: Wen trifft die Mwst-Erhöhung, wen die Kürzung des Arbeitslosengeldes ab dem 6. Monat; lt. Rajoy zwecks besserer Motivation, sich endlich Arbeit zu suchen; !? Es trifft immer die gleichen, in Spanien wie überall auf der Welt. Es tobt ein Klassenkampf, und meine Klasse gewinnt; Zitat von Warren Buffet ( ein recht wohlhabender Investor). p.s. nach dem 2. Weltkrieg gab es in den USA zeitweise Spitzensteuersätze im Bereich von 80 - 90 %; trotzdem haben die Reichen weiterhin Schampus getrunken und Austern gegessen.
  13. Ich hätte da mal eine Frage...

    Vielleicht ein Rumäne ? ( Roman aus Romania)
  14. Ich dachte auch, er sei hier dabei. Haaaalllooo, bitte melde Dich !
  15. Moin, falls jemand noch Good bye Deutschland guckt; gestern war es mal wieder soweit, Schwerpunkt Costa del Sol ! Mit Manni, dem Bratwurstmann, einem Tapezierer, der partout nicht begreifen will wann er gescheitert ist und einem Bayern, der gut betucht bei Mutti wohnt und ne Dumme mit Kohle sucht ! Der einzig vernünftige in der Sendung ist der Manni in Marbella der schon mit Kohle nach Spanien kam und trotzdem ein Business aufgebaut hat und vor Ort am Grill steht, zumindest teilzeit. Hut ab ! Auf den Tapezierer mit Familie bin ich langsam sauer. Erst taten sie mir leid während der Sendung, so ohne Strom und Wasser, ohne Geld und ohne Perspektive. Dann noch noch der Tod der kleinen Tochter, weil sie nicht rechtzeitig ins Krankenhaus kam. Während der Sendung hieß es, sie wollten bis September dranhängen um zu sehen, ob das Tapetengeschäft anzieht oder nicht. Am Ende dann die Nachricht: Das Geschäft wird geschlossen, aber trotzdem bleiben sie in Spanien !? Hier hört mein Mitleid auf; noch nicht einmal die 100 Euro übrig haben um für die Frau und die Kinder eine Krankenversicherung abzuschließen aber Hauptsache wir bleiben in Spanien !? Darüber sollte mal die Fraktion " Ich-wander-aus-und-wenn-man-will-kann-man-alles-schaffen" nachdenken, ob sie genauso enden wollen. Der Manfred aus Marbella hat es richtig gesagt: Bleibt in Deutschland,hier ist für Euch nichts mehr zu holen, Ihr seit 20 Jahre zu spät ! Den Vogel hat aber der Bayer abgeschossen; Mir geht es gut und ich kaufe ein Haus in Marbella ! Ja klar, deshalb wohnt er auch schon wieder bei Mutti im Kinderzimmer ! Armes Spanien, daß Du solche "Auswanderer" erleben darfst !