sunny64

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    125
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über sunny64

  • Rang
    Spanien Alt-Junior

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Rita, ich werde sicherlich auch nicht alles 1:1 umsetzten können, da mir die Übung fehlt. Ich bin leider zu wenig in Spanien. Wenn ich wieder zuhause bin, habe ich dann auch nicht immer Lust zu lernen, :nerven: wie das so ist. So kleine Portionen sind da gerade richtig, um mehr Verständnis für das "große Ganze" zu bekommen... Perfekt werde ich sicher niiiie werden, aber zum Verstehen sollte es schon reichen. :pfeiffen: DANKE!
  2. Hallo liebe Rita, VIELEN DANK für Deine ausführliche Beschreibungen. Ich habe es mir gerade ausgedruckt. Diese "Kleinigkeiten" helfen ungemein weiter. Vielen Dank nochmals für Deine Mühe. Das Ausdrucken ist doch erlaubt oder? Viele liebe Grüße von Martina
  3. Hallo Julchen, oooh ja, da könnte ich auch einen ganze Roman dazu schreiben. Ich finde aus Sicht des Gastes auch ganz wichtig, dass alles sauber ist. Damit meine ich z.B. auch die Betten. Wie Du schon sagst, ist auch mir alles "unheimlich", was zu sehr mit Stoff bespannt ist oder zugebaut, wie Polsterbetten oder Sofas. Unsere Betten sind auch aus Holz und werden mehrmals im Jahr gesaugt und gelüftet. Auch finde ich wichtig, dass in Ecken, die man nicht sofort sieht, alles sauber ist (hinter den Türen :eek:....) Auch kann ich nicht gut sehen, wenn alles zu sehr vollgestellt ist, sei es der Keller oder sonstige Räume. Übertriebener Luxus muss m.E. nicht sein, aber was vorhanden ist, muss sauber und funktionsfähig sein und zusammen passen, z.B Geschirr oder Ähnliches. Wenn ich den Eindruck habe, dass da ist der "Sperrmüll" abgestellt ist , habe ich schon genug gesehen. Sicher ist nicht immer alles perfekt oder gefällt jedem, da kann man machen was man will. , aber ich denke, die Gäste merken schon, wenn man sich Mühe gibt... Viele Grüße aus dem leider kalten und regnerischen Süddeutschland , der Herbst lässt grüßen
  4. Das kann ich so auch nuuur unterschreiben.... Ich krieg echte Probleme, wenn ich ständig "ON" sein soll. Das geht gar nicht. Das reicht im Job (und ob es da immer sein muss, ist auch noch die Frage?) oder wenn einer in der Familie unterwegs oder krank o.Ä. ist. Ständig verfügbar macht meiner (kleinen..) Meinung nach KRANK. Bei mir ist z.B abends nach 19 Uhr oder Samstag/Sonntag das Telefon echt unerwünscht. Und wenn sich Leute in Gesellschaft nur noch mit ihrem Smartphone beschäftigen, dann stehe ich auf und gehe. Man schaut dann zwar mal komisch, aber meistens kommt man dann erst mal auf die Idee, das da was nicht mehr stimmt. Der Wirt auf dem Bild von Joaquin hat mein volle Sympathie... SO wichtig kann doch gar keiner sein, dass er ständig "on wire" sein muss, oder??
  5. Wunderbare Bilder. Wir werden im Herbst den Weg auch mal in Angriff nehmen. Die Bilder machen echt Lust auf mehr. VIELEN DANK dafür:winken:
  6. Von mir auch ALLES GUTE zur bevorstehenden OP. Wird bestimmt alles wieder gut!!!!:daumenhoch::daumenhoch: Wir denken an Dich!!! Liebe Grüße
  7. So habe ich das auch erlebt. Vermeintlich günstig hieß danach über 100.- Euro mehr, als bei unserem langjährigen, örtlichen Vermieter. Das war mit Eu...car. Die hatten den Tank mit Diesel randvoll gemacht, was natürlich bezahlt werden musste. Ebenso eine zusätzliche Versicherung. Das Argument war, dass schon ein "Parkplatzrempler" mehr koste, als die Versicherung. Ich bin mir sicher, die hätten dann auch einen gefunden, also zahlt man halt. Geld gibt es für den halben Tank natürlich nicht zurück. Leerfahren ging in einer Woche gar nicht, da hätte man rund um Spanien fahren müssen. Beim Vermieter "unseres Vertrauens" in Benissa gab es seit 20 Jahren noch keine Probleme, weder mit dem Auto, noch mit der Zahlung noch mit Terminen oder der Bereitstellung oder Beschädigungen. Dort ist alles völlig unkompliziert. Ich miete immer die günstigste Kategorie, da ist dann schon mal ein "Schönheitsfehler" vorhanden. Uns wurde (evtl. deshalb?) noch nie ein Auto nur ansatzweise aufgebrochen o.Ä .:nerven: Hoffentlich bleibt es noch lange so...:applaus:
  8. ALLES GUTE und viel Gesundheit auch von mir. Lass es Dir gutgehen und genieße den Tag und alle anderen Tage auch.....
  9. Hallo Rita, da wir noch nicht viel Erfahrung (zum Glück?!) mit dieser Behandlungsmethode sammeln konnten, sah es erst mal etwas seltsam aus. Wir mussten diese Behandlung und die Vollnarkose selber zahlen. Das Geld war aber sehr gut angelegt, wie wir jetzt wissen. Ich kann es wirklich nur in dieser Form weiterempfehlen. Es bleibt kein Trauma wegen Zahnarzt oder Ähnliches hängen und dass es etwas schmerzhaft ist, wissen wir ja alle?!:nerven: Wenn gegen die Narkose kein gesundheitliches Risiko spricht, ist es (natürlich nur in einer Zahnklinik) die sanfteste Methode... Wir sind jedenfalls froh, dass es vorbei ist... Einen schönen Tag an ALLE:)
  10. Hallo @all, hier hat es mal wieder Regen. Das wechselhafte Wetter ist heute sogar der Zeitung einen Artikel wert. Na ja, hoffen wir auf das Wochenende..!! @Lilac: Meinem Sohn geht es wieder gut. Montag sah es noch nicht so toll aus, aber dann wurde es besser. Seit gestern ist er wieder in der Schule, Freitag müssen wir zum Fäden ziehen. Dann hat er es überstanden. Da bin auch echt froh...Diese Zähne entzünden sich nicht mehr .. Und geschwollen war es kaum. Wir hatten direkt nach der OP in der Praxis eine Schwellungsprohylaxe gemacht. Das ist eine Bioresonanztherapie, so eine Art Elektro-Akkupunktur. Das sah alles nach ziemlichem Hokuspokus:nerven: aus, hat aber scheinbar gewirkt. Er und mein Mann waren ziemlich skeptisch, deshalb kann man sicher nicht sagen, dass der Glaube daran geholfen hat, aber sei`s drum....:applaus: Liebe Grüße an Alle:winken:
  11. HAAAALLOO, wir sind wieder zuhause. Das lief alles ganz toll und professionell ab. Ich würde das wirklich nur jedem empfehlen, unter Narkose in der Zahnklinik. Jetzt müssen wir abwarten, ob es arg dick wird, schauen wir mal?? Die Schmerzen gehen bis jetzt auch noch und wir haben Schmerzmittel mitbekommen. Morgen gehen wir noch mal zum Nachschauen. Jetzt ist erst mal Ruhe angesagt. Wir haben uns nix vorgenommen am WE, das sollte schon gehen.... @Lilac: Danke für den Tipp, ich meinte auch solche Gelkissen, die man warm und kalt machen kann. Die legen sich schön um das Kinn. JA, und für mich ist der Zahnarzt auch so ein No-Go, aber was muss, das muss. Lieber geht man beizeiten als zu spät. Ein Mitschüler von meinem Sohn hat jetzt gerade eitrige Entzündungen an den Weisheitszähnen. Das meinen Sohn letztlich überzeugt, das es besser so ist. Bei ihm schob ein Zahn auch schon am Kieferknochen. Jetzt ist es rum und man wird sehen, wie es wird... Liebe Grüße und nochmals DANKE für das Mitgefühl!!!
  12. ...ich trinke heute Abend auch einen.... oder zwei....oder drei...:pfeiffen:. Vielen Dank für das Mitgefühl und einen schönen Tag Euch allen, jetzt geht's los...!!!
  13. Ohhhh, hoffentlich wir unser Tag heute gut. Ich muss nachher um 11.30 mit meinem Sohn zum Kieferchirurgen, 4 Weisheitszähne entfernen lassen :nerven: Der Eingriff wird in der Zahnklinik in Überlingen unter Vollnarkose gemacht. Hoffentlich geht alles gut..... Ich bin so eine Memme, wenn es um meine Familie geht. ich glaube, selber hätte ich nicht so eine Angst... Habe schon Kühlakkus kalt gelegt und Eiswürfel gemacht.... mal schauen, wie es nachher geht?!:nerven:
  14. sunny64

    facebook-Panne

    @Lilac und Andere, das habe ich so auch noch nicht erlebt. Ich bekomme auch keine Anfragen, außer über Freunde. Und da bin ich so frei, auch diese abzulehnen, wenn ich nicht will. Aber ich denke auch, das kann jeder halten wie er will. Soviel Freiheit hat man ja.....
  15. sunny64

    facebook-Panne

    Hallo, guten Morgen, ja, so wie silly sehe ich das auch. Man muss sein Konto gut schützen und nur das preisgeben, was unbedingt zur Anmeldung gebraucht wird. Freundschaftanfragen kann man ignorieren, Bilder braucht man für die Öffentlichkeit keine einzustellen. Ich bin auch schon Generation 45+ und bin angemeldet. Ich kann mit meinen realen Freunden (ich habe, wie silly, nur Freunde, die auch wirklich kenne und schätze) in Kontakt bleiben, die zum Teil recht verstreut in der Welt sind. Der Kontakt würde nur mit Telefon nicht so intensiv bleiben. Es kommt wirklich darauf an, wie man seine Privatsphäre schützt und da muss man sich mit der Materie beschäftigen. Ich halte mehr davon, über die "neuen" Medien und Netzwerke informiert zu sein (auch wegen meinem 16 jährigen Sohn) und sich damit auseinanderzusetzen als alles rundweg zu verteufeln. Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und Alles Gute!