Ricardo

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ricardo

  • Rang
    Zeigt Interesse an Spanien

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wir haben eine nette Wohnung in Cambrils/Spanien - nahe am Meer - und würden sie auch netten und zuverlässigen Personen anbieten. Wenn jemand Interesse hat, möge er sich mit uns in Verbindung setzen. Bis zum 25.3. 2012 sind wir hier in Cambrils unter (Telefonnummer über PN) erreichbar, ansonsten in Köln (Tel.No. über PN). Zu Ostern und im Mai ist noch etwas möglich. Interessenten können sich melden.
  2. Meiden Sie nach Möglichkeit das Restaurant "El campanero" in "Alcala de los Gazules" Dort wollten wir nur eine Kleinigkeit essen ohne uns ausdrücklich die Karte geben zu lassen. Daraus hat der Wirt dann automatisch ein Gericht mit mehreren bescheidenen Gängen gemacht inclusive 2 Flaschen Wein! Als wir dann die Rechnung bekamen, waren das etwas über 90 Euro, die wir dann mit Visa begleichen wollten. Der Wirt gab uns zu verstehen, dass das nicht möglich wäre, "just heute" sei das Gerät defekt gegangen. Wir suchten kulanterweise das restliche Bargeld zusammen und zahlten. Was will ich Ihnen damit sagen: Meiden Sie in "Alcala de los Gazules" unbedingt das Lokal "El campanero", Touristennep brauchen wir nicht! Lassen Sie sich immer vorher eine Speisekarte geben, in der auch die Preise verzeichnet sind, und gehen Sie wieder, wenn Ihnen das Lokal oder das Preis-Leistungsverhaeltnis nicht zusagt. Haben Sie nicht das unbedingte Vertrauen gegen ein Restaurant!

  3. Auch von mir ein herzliches Willkommen im Spanien-Treff und gleichzeitig ein Danke für das "gefällt mir". Leider antworte ich momentan nicht so prompt. Bin auf reisen und von WiFi abhängig. Viel Spaß im Treff, Ricardo!

  4. Wir waren auch mal über Weihnachten und Neujahr dort, haben den Lichterschlauch über die Thujen gehängt und uns von dr Sonne verwöhnen lassen. Aber sehr schön ist es auf Dreikönige am 6.1. Da kommen die hl. Drei Könige mit jeweils einem Schiff im Hafen von Cambrils an und verteilen am naechsten Tag die Geschenke an die Kinder. Die Schiffe werden von den Ortsbewohnern und Gästen mit Wunderkerzen empfangen, volksfestartige Stimmung! Es lohnt sich, mal nach Cambrils zu kommen!
  5. Ja aber das ist nur, wenn man sich von großen fest gefahrenen Sandpiste bis fast ins Wasser durchschlägt. Nahe ans Wasser sollte man natuerlich nicht fahren. Aber keine Angst, das sieht man, wo der Sand fest und wo er locker ist!
  6. Mittlerweile ist wifi das international gebräuchliche Wort für WLAN!
  7. Sprechen Sie unbedingt den ADAC an. Der wird Ihnen schnell behilflich sein, den richtigen Platz zu finden. Als Uebernachtungsplatz bietet sich der Platz an der Französisch spanischen Grenze an. Er liegt an der Nationalstraße nahe la jonquera. Er ist mittlerweile mit Schranke gesichert und liegt nahe der Autobahnbrücke. Wir haben dort schon uebernachtet, kein Problem!
  8. Am 30.3.2011 wurde ich mit meinem Audi A4 auf der rechten Spur der Autobahn von Barcelona nach Montserrat fahrend so von der linken Seite gegen meine Vorderachse angefahren, dass mein PKW sich um 300 Grad drehte und wir fast wieder in Fahrtrichtung standen. Mein Auto war Totalschaden. Abgesehen von einem heute hoffentlich geheilten Schleudertrauma sind 3 Personen soweit unverletzt aus dem PKW ausgestiegen. Ein spanischer PKW-Fahrer hatte auf der linken der 3 Fahrspuren die Gewalt über sein Fahrzeug verloren, hatte am Mittelstreifen die Betonwand touchiert und war quer über die mittlere Fahrbahn auf mich zugekommen. Als ich ihn im Augenwinkel erkannte, konnte ich nur noch hart bremsen und verhindern, dass er mich an meiner Seitentür erwischte und sich so die gesamte Kraft des Aufpralls in eine Drehbewegung verwandelte. Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen, und es wurde erklärt, dass mich an dem Unfall keinerlei Verschulden traf. Glücklicherweise hatte ich vor ca. einem Jahr beim ADAC auch eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, der sich im Rahmen meines ADAC-Schutzbriefes hervorragend um die gesamte Abwicklung bis hin zum Taxi zur Autobahn gekümmert hat. Gleichzeitig hat mir die deutsch sprechende Crew des ADAC auch direkt einen deutsch sprechenden Anwalt in Barcelona besorgt. Infolge meiner Unschuld an dem Unfall war ich überzeugt, dass die Abwicklung seitens des spanischen Versicherers MAPFRE schnell vonstatten gehen würde, aber weit gefehlt. Da das alles auch dem Anwalt zu lange dauerte, habe ich ihm eine Prozessvollmacht mit notarieller Beglaubigung mit Apostille seitens Gericht unterschrieben. Da die MAPFRE nun offensichtlich verstanden hat, dass geklagt wird, haben Sie ein Angebot unterbreitet mit einem sehr schlechten Erstattungswert für das Auto, weit niedriger als der Wert, den mir eine anerkannte Audi-Werkstatt in Deutschland bestätigt hatte. Mittlerweile habe ich das Angebot der MAPFRE incl. der Erstattung der Traumakosten etc. angenommen, um nicht länger prozessieren zu müssen. Wann die Erstattung nun erfolgt, liegt bei dieser Gesellschaft in den Sternen. Fazit dieses Berichts: Versichern Sie sich richtig, wenn Sie mit dem Fahrzeug nach Spanien bzw. ins Ausland fahren! Schließen Sie auf jeden Fall eine KFZ-Rechtsschutzversicherung besser noch mit Schutzbrief ab! Beantragen Sie bei Ihrem deutschen Versicherer einen speziellen Auslandsschutz für ein paar Euro. Wenn sie ihr Auto in Spanien versichern, überlegen Sie sich gut, ob Sie das wirklich bei der MAPFRE versichern wollen. Ich zumindest habe mit dieser Gesellschaft sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
  9. Wenn du dorthin fährst, solltest Du auch nach Poble Nou fahren. Im Zentrum dort ein schönes Lokal, indem man mittags ein preiswertes 3-Gänge-Menü bekommt für ca. 10 Euro inclusive. Wein!
  10. Ja das ist kein Problem! Mit jedem Fahrzeug kannst Du dort an den Strand fahren und Ueber nachtungsmoeglichkeiten hast Du an jeder Stelle, Super!
  11. Willkommen im Spanien-Treff :winken: