Claude

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Hallo ,da bin ich wieder.... ich wollte mich ja nochmal melden und berichten,sobald unser Familienzuwachs da ist.. Seit dem 29.01. wohnt Percy nun bei uns und ist voller Bestandteil der familie :-)....den Flug hatte er gut überstanden...total relaxt ist er abends in seinem neuen Bett eingeschlafen :-) Er kannte wirklich nichts...null benimm...alles seins....innerhalb weniger tage hatte er die grundregeln schon drin und innerhalb von 4 Moanten ist hat er sich zum beschützer und freund gemausert... keiner wollte ihn dort haben...ich kann gar nicht verstehen,warum...er ist einfach klasse und ich habe und werde es nicht bereuen,ihn aus Spanien abgeholt zu haben.... fr die ganz neugierigen hab ich auch mal einen link mit ein paar bildern dabei :-) Facebook danke nochmals für eure seelische unterstützung!! Claudia
  2. So,ich habe jetzt einen Flug gebucht...ich hol Ihn persönlich ab...so sind doch hier alle erstmal einigermaßen zufrieden gestellt ,hoffe ich
  3. LOL..sorry ..aber das finde ich schon etwas beschränkt...DANN geht man mit dem Tier zur Polizei oder ruft die Polizei an....DAS habe ICH nämlich schonmal machen müssen..und weisst du was???Die Polizei hat SOFORT Möglichkeiten gehabt,den Hund unter zu bringen... Mir wird echt schlecht wenn ich deine Komments lese! Mann,jetzt bin ich echt ein bissl sauer :böse:
  4. @6x9-.....sorry,das weiss ich auch nicht,wer das grosse Geld macht...die seriösen Tierschutzorganisationen aber sicher nicht...und wenn man sich immer schön daraus hält,und die Finger davon lässt,kann man ja auch gleich wegschauen und sich hier einfach GAR NICHT äussern... @ pepe..bei dir könnte man meinen du bist ein RASSIST....spanische hunde,deutsche Hunde blablabla....was soll das? ... ich hab da mal was rausgesucht....auf die Frage von Pepe: *Und ihr meint die Hunde in Deutschlands überfüllten Tierheimen werden dort ewig leben können? Da hätte jedes Tierheim hunderte von Hunden "im Hotel". Was meint ihr was da nach gewisser Zeit passiert? Von was träumt ihr nachts?* Werden Tiere im Tierheim eingeschläfert??? (einschläfern, hunde) Ich finde es sehr interessant... @Joaquin ..das sehe ich auch so :-)die Flugpaten werden von der TSOrganisation geprüft..müssen ein Dokument unterschreiben in dem alles geklärt ist..Personalausweis und Flug wird natürlich auch kontrolliert :-)... Der neue Besitzer,in diesem Falle ich,wird auch geprüft und auch persönlich kommt jemand um sich anzusehen wo der Hund hinkommt und wie die neuen Herrchen sind.. Ich will ernsthaft helfen und habe ein riesen Herz für Tiere...und muss mich hier so blöde beschimpfen lassen..zwar nicht persönlich aber es kam schon bei mir an! Danke Moix für deinen ausführlichen Bericht...du sprichst mir aus der Seele......
  5. Hi Moix, ich bin ja schon drauf und dran,selbst hin zu fliegen aber die sache mit dem zwischenstopp ist fast unmöglich.....(schon möglich aber teeeeeeeuer :-( )) Einen Zwischenstop kann man denke ich verkraften...sollte aber nicht so ein langer zeitraum bis zum weiterflug sein. Ach ist das alles doof....am liebsten hätte ich ihn schon hier...mal sehen ...vielleicht ergibt sich ja noch etwas... dein Kommentar oben finde ich übrigens super!!Danke!!
  6. ****Eine seriöse Hilfe für Tiere sei nur dann ohne Gefahren für Menschen und die heimischen Tiere möglich, wenn sie im Rahmen der Gesetze stattfinde, betont die Kreisbehörde.**** ...na dann bin ich ja auf der sicheren Seite...wie gesagt...vielleicht hol ich ihn persönlich ab...
  7. Es ist gut,daß jeder Mensch seine eigene Meinung dazu haben kann...mit Sicherheit ist das nicht ganz verkehrt was du da schreibst aber ganz korrekt ist es auch nicht...ich weiss ,was ich hier mache und ich habe mich selbst schon als flugpate eintragen lassen..die Tiere die ich begleitet habe sind mit offenen Armen und Erfahrung entgegengenommen worden und haben heute ein schönes leben... Und mit dem *aussuchen* habe ich andere Erfahrungen gemacht...meine Hunde die ich heute habe ,haben sich ihren menschen selbst ausgesucht...und mit ein bisschen hundeerfahrung kann man auch denen helfen,die Anfangs ängstlich und verstört sind...die Tierschutzorganisation,die ich hier unterstütze suchen nach ganz bestimmten Kriterien aus...ich musste einen Fragebogen mit ca 30 Fragen beantworten und nun werden diese Angaben auch persönlich überprüft! Danach werden kontrollen durchgeführt...mehr geht eigentlich nicht,um das Wohlbefinden des Tieres zu erhalten!!!! Ich habe den Hund übrigens auch nicht aus dem Internet gekauft sondern mich für eine Adoption eingetragen...Durch den Beitrag den ich dazu gebe,sind lediglich Futter,Arznei und Impfen abgedeckt... Ich finde,man sollte nicht immer alles verallgemeinern...und alle über einen Kammr scheren! LG Claudia
  8. nein,grundsätzlich nicht...ich habe in Spanien gelebt,drei Hunde dort adoptiert und mit Nach Deutschland gebracht...den Reisestress haben sie gut überstanden . wenn man sich die Umstände in den spanischen Tierheimen mal unter die Haut gehen lässt und sich dann mal in Deutschen Tierheimen umsieht,kann man glaube ich schon verstehen,warum man den Tieren dort mehr helfen möchte als hier.. Daß wir an diesem Kerlchen hängen geblieben sind war ein reiner Zufall...mir war es in erster Linie wichtig,ein Leben zu retten... und das haben wir :-).. und natürlich wird auch in Spanien nach potenziellen Adoptanten gesucht...leider mit weniger Erfolg @Julchen ..vielen Dank für die Wünsche! wird schon klappen :-) zur Not muss ich wohl persönlich hin Liebe Grüße Claudia
  9. Hallo, ich werde in bald einen Hund von der Tierhilfe Europa aufnehmen.Dieser Hund sitzt zur Zeit noch im Tierheim in Linares.Er ist ca 8 Monate alt ,wiegt 14 kg und leider soll der nächste Transport erst am 25. Februar stattfinden.Die Januartour nach Deutschland ist leider schon voll. :-( Ich hoffe jetzt,so schnell wie möglich einen Flugpaten zu finden,der sich während der Reise um diesem Hund kümmert.Eine Flugbox kann ich zur Verfügung stellen, falls nötig Der Ankunftsflughafen ist nicht wichtig..ich fahre dorthin,wo er ankommt :-) Vielleicht können Sie mir weiter helfen.. Über eine Antwort würde ich mich freuen. Der Ablauf ist folgender...der/die Flupate/in nimmt den Hund am Flughafen in Empfang ,dort wird er eingecheckt und fliegt in einem beheizten Gepäckraum mit..Formalitäten werden in der Regel vom TSV geregelt. In Deutschland muß der Hund am Schalter abgeholt werden und wird sobald der Flugpate rauskommt von mir in Empfang genommen werden.Im Grunde muß der Flugpate den Hund nicht einmal anfassen oder an der Leine führen,da sich das Tier die ganze Zeit in einer Transportbox befindet. Liebe Grüße Claudia Schattschneider