Mica

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.861
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    49

Mica last won the day on 21. Juni

Mica had the most liked content!

Über Mica

  • Rang
    Spanien Profi
  • Geburtstag 19.08.1964

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Wohnort
    España
  1. Also erstmal muss der Satz angepasst werden, denn am Anfang benutzt Du "man" und danach geht's lt. Deiner Uebersetzung in der Spanischen Version mit "Du" weiter. Auch das "wirklich will"· passt nicht zur Spanischen Uebersetzung des Wortes "tun". Wenn ich etwas will oder moechte, muss das nicht immer mit einer Aktion meinerseits zusammenhaengen, heisst: ich muss nicht immer etwas tun im Sinne von agieren, bewegen und genau das bedeutet hacer, etwas machen. Weiss nicht ob ich das verstaendlich erklaert habe, der deutsche Satz macht Sinn, der spanische nicht ganz. Ich wuerde es so schreiben: "Es muy difícil saber, lo que uno realmente quiere; pero de tenerlo claro, no debería dudar ni un segundo en ir a por ello" oder "Es muy difícil saber, lo que uno realmente quiere; pero de tenerlo claro, no debería dudar ni un segundo en tratar de conseguirlo" Meins waere dieser Satz fuer ein Tattoo nicht. Gruss
  2. Ich koennte meine Freundin fragen, die hat sich ihren Olivenöl-online Shop auch professionell machen lassen, aber die Kosten dafuer ueberstiegen die 3500€, Instandhaltung nicht mit inbegriffen.
  3. Buen día  Si buscas en Internet por "diferencias entre el castellano español y el sudamericano" encuentras mucha diferencia. No es que ciertas palabras no existan, es que tienen un significado totalmente diferente, en Sudamérica hablan un castellano americanizado muchas veces, aquí por ejemplo al coche le llamamos coche, allí le dicen auto, carro, aquí comemos patatas, ellos comen papas, igual que los Canarios. La lista sería interminable, mejor que busques tú directamente por tu cuenta para hacerte una idea. Y por cierto, diferencia es con una f, no con 2.
  4. Ich bin selber Speditionskauffrau und je nachdem wohin Ihr wollt in Spanien, auf die Frage habt Ihr ja nicht geantwortet, kann der Speditionskaufmann es ohne Spanischkenntnisse (plus Englisch und z.B. Auch Catalán, wie bei uns hier) knicken - und nicht nur generelles Spanisch, sondern Speditionsspanisch. Und selbst wenn der Speditionskaufmann sich fuer das Baskenland, Catalunya oder Madrid entscheidet, was macht der Rest von Euch, sollte ja dann wohl auch auf alle von Euch passen, oder?  Ich glaube, und sorry wenn ich mich irre, dass Ihr Eure rosarote Brille abnehmen solltet. Klar scheint hier die Sonne, nicht immer und im Moment mit bis zu 48º in der selbigen auch fuer viele viel zu doll, aber selbst hier im schoenen Spanien kann man als eingewanderter Hilfsarbeiter ohne Sprachkenntnisse nicht von der Sonne leben. Wenn man mieten moechte, und das ist ein reales Beispiel, denn mein Sohn sucht selbst eine neue Wohnung in Barcelona mit seiner kleinen Familie, braucht man auf dem Gehaltsauszug - um ueberhaupt in die engere Wahl einer Wohnung da zu kommen, wo es auch Arbeit gibt - 3mal soviel wie die Miete der gewuenschten Wohnung kosten soll - sonst wird man garnicht erst angerufen. Wenn man also in Richtung 800€ Miete kalt geht, muss der Vermieter ein monatliches Einkommen von 2400€ sehen. Wohlbemerkt und nochmal: da, wo es Arbeit gibt, wie z.B. In den Staedten, aber da wollen komischerweise die meisten von Euch nicht hin, mag bei Euch anders sein, wie gesagt, Ihr habt ja nicht gesagt, was Euch ueberhaupt vorschwebt.  Unter diesen Voraussetzungen wird es nicht hart, sondern haerter, aber das wisst Ihr bestimmt auch selbst.  Gruss
  5. Ohne Arbeit wenig Amtsgaenge und noch weniger ein Haus. Wer hierher kommt ohne Arbeit muss belegen koennen, dass genug Gespartes oder sonstiges festes Einkommen (z.B. Renten) besteht und das eine Krankenversicherung da ist. Koennt Ihr das? Was macht Ihr denn ueberhaupt alle beruflich? Welche Gegend, Spanien ist gross? Welche Altersklassen sind bei Euch vertreten, welche Ausbildung, Kenntnisse? Mit Bruchstuecken von Spanisch einer einzelnen Person von insg. 15 kommt man hier nirgendwo hin, es sei denn, man moechte bei Deutschen Auswanderen den Pool reinigen oder den Rasen maehen, aber 15 Gaertner auf einmal sind selbst fuer Spanien zu viel und die Deutschen rotten sich auf relativ wenig Quadratkilometern zusammen, da ist die Konkurrenz von Paradiesschwaermern eh schon gross. Warum ist Spanien ein Land, in "dem man einfach leben muss"? Von Sonne, Strand, Meer und Palmen hat sich noch keiner ernaehrt, warum "muss" man hier leben? Ihr solltet mal ein bisschen mehr Info geben, dann koennte es sein, dass auch fuer Euch qualifizierte oder zumindest realistische Antworten rueberkommen - ob die allerdings gefallen und Ihr die hoeren wollt, stelle ich mal dahin. Gruss aus Barcelona
  6. Hier: https://www.curvaciones.com/pages/nuestras-tiendas Gruss aus Barcelona
  7. Doppelte Staatsbuergerschaft geht nur mit spanisch und portugiesch sprechenden Laendern. Mein Sohn hatte bis zu seinem 18. Geburtstag die doppelte Staatsangehoerigkeit, einfach aus dem Grund, weil er in meinem Pass mit drin war, musste aber dann entscheiden, welche von beiden er behaelt. Nix mit Blutlinie, waere schoen, dann haette ich so um die 6 Paesse zu Verfuegung...
  8. Also erstmal IVA heisst impuesto de valor añadido y hat nichts mit ITV (inspección técnica de vehículo) , was Du wohl meinst, zu tun Wenn der TÜV abgelaufen ist, hat man 1 Monat Zeit, danach gilt er als abgelaufen und die Strafe sind 200€ und mit dem Auto darf man dann zur Pruefstelle auch nicht fahren, sondern muss einen Abschleppwagen bestellen oder die Karre da hinschieben. Was die KFZ Steuer damit zu tun hat, hab ich auch nicht verstanden, und wenn Du eine Verkehrswidrigkeit begangen hast, zahlst Du eben die Strafe und gut ist.
  9. Paellas in Barcelona essen zu wollen (oder besser gesagt, sich das ueberhaupt zu trauen) - und dann auch noch an den Hauptattraktionen - ist wie ein Fischbroetchen im Englischen Park zu bestellen. Kann nur in die Hose gehen. Wenn Dir die tiefgefrorenen Paellas an den Hauptattraktionen zu voellig ueberteuerten Preisen vom Supermarkt Mercadona gefallen haben, dann geh bloss nie in ein richtiges Restaurant ausserhalb, wie z.B. La Canasta in Castelldefels, La Fonda, La Barcelona del Salamanca etc. im Olympischen Hafen - Du koenntest vor lauter Begeisterung einen Herzanfall bekommen da kostet 'ne Paella aber auch 4mal soviel, nur ist sie im Gegensatz zum Mercadona Muell das auch wert. Gruss aus Barcelona.
  10. Ist ja auch richtig so @ baufred.
  11. Also ich kenne nur Mineralwasser in Glasflaschen hier, stilles Wasser eigentlich weniger.
  12. Ich hab es falsch herum gesagt oder geschrieben. Links und in Catalunya rechts.
  13. Grade gestern abend beim NDR online schauen gesehen in deren Mediathek "Hablamos español". Das gab es vor 30 Jahren schonmal und war SEHR hilf- und lehrreich, einfach mal nachschauen unter www.ndr.de und dann in die Mediathek. Warum der Akzent bei dem Wort "gustó" in meinem vorigen Text nicht erscheint, weiss ich nicht - hier nochmal ein erneuter Versuch.
  14. Du hast Recht, das ist wirklich mal ein schlechter Roman, da reicht schon ein gelesener Satz, der mit den Halsschmerzen die Wahrheit ist, dass ich mit Dir von von diesen Sachen machen wollte bevor Du gingst, da wir uns nicht gegenseitig all das, was wir koennen, zeigen konnten. Und naja, es gefiel mit nicht, mich nicht auf diese Art und Weise von Dir verabschieden zu koennen. Deine Akzente sind uebrigens alle falsch rum, z.B. gustò...schreibt man gusto, ist ja spanisch und kein katalanisch.