andreas2604

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    84
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von andreas2604


  1. Das finde ich ja schön das mein Thread so viel gelesen wurde, auch für die "gefällt mir" möchte ich mich herzlich bedanken. Ist ja schon fast wie in meinem FB ( wer will kann mich dort übrigens aufnehmen, matrixiceman ) Ich denke mal wenn Auswanderwillige kräftig mitlesen haben wir denen zusammen schon sehr geholfen und das ist es ja worauf es im Leben ankommt, den anderen auch mal zu helfen.

    Ich möchte noch anmerken, das bei fast allen, die ich im laufe der Jahre kennenlernen durfte, meistens immer diejenigen die Bescheidenheit gezeigt haben, letztendlich auch geblieben sind

    bzw. sich integriert haben.

    Andersrum, solche die mit ein paar Mark später Euro, gekommen sind, diejenigen die teure Traspasos bezahlten um irgendwelche maroden Geschäfte / Bars zu übernehmen, mit der Idee das Ihre Initiative gerade noch gefehlt hat, die sind meistens nach ein paar Jahren wieder weg, mit weniger Kapital aber wahrscheinlich mit mehr Erfahrung.

    In dem Sinne... an alle einen schönen Sonntag


  2. Ja, da hast Du vollkommen recht moix, hier auf der Insel haben sich viele Neulinge eine teure Satellitenschüssel inklusive Dekoder gekauft. Natürlich von einem deutschen Fachmann. Ich selbst und einige andere haben einfach einen Vertrag mit dem Spanischen Canal+ abgeschlossen und nach zwei Monaten wieder gekündigt. Das Resultat war, die Deutschen Sender blieben, nur die Film - und Sportsender des Spanischen Canal + hat man ausgeschaltet. Ich weiss natürlich nicht ob das heute noch so geht denn mittlerweile sind die Kinder die Herren des Fernsehprogramms und ich schaue meine Fussballspiele entweder online oder bei Pepe in der Bar ;)


  3. Nachdem ich nun rausgefunden habe, das es durchaus Spass macht in diesem Forum zu schreiben, ich festgestellt habe das man Meinungen austauschen kann und teilweise sogar hilfe geben kann, bin ich zu der Überzeugung gekommen auch mal einen Artikel zu schreiben. Man verzeihe mir etwaige Rechtsschreibfehler denn ich bin schon sehr lange nicht mehr auf dem laufenden, was Rechtschreibreformen und ähnliches betrifft, ich möchte einfach nur das man meine Texte lesen kann.

    NICHT JEDER AUSWANDERER IST EIN EINWANDERER

    Ich weiss nicht wieviele Menschen aus Deutschland in den letzten 21 Jahren schon meinen Weg hier auf Teneriffa gekreuzt haben aber da sind etliche Geschichten in meiner Erinnerung, die man einfach weitererzählen muss, um neue Auswanderungswillige auf Ihr vorhaben vorzubereiten.

    Da war zum Beispiel mal der Herr und die Frau X aus Norddeutschland. Kennengelernt habe ich die beiden zufällig auf einem Dorffest. OH Sie sprechen Deutsch, waren die ersten Worte an mich und da hätte ich wohl lieber gleich mit QUE antworten sollen. Also, man lernt sich so kennen, als ehemaliger Verkaufstrainer weiss man zuzuhören, und die Leute legen los. Sie hatten ein Haus gebaut, OHNE Genehmigung DIREKT in einem Naturschutzgebiet. Weil das ja so günstig war. Das Grundstück, claro Rustico, von einem Einheimischen für nen Appel und nen Ei erworben und auch den Bau gleich mit ein paar Joses und Juans

    durchgezogen.

    Klar, auffällig mit Deutschem Schrägdach und Ziegeln, EIN ZAUN der für die Dorfbewohner etwas neues war, musste auch her und so freute man sich ein zwei Jahre an diesen Prachtbau mit Sicht auf die Nachbarinsel.

    Es kam wie es kommen musste, DAS GESETZ, von wem auch immer aufmerksam gemacht, meldete sich und sagte schlicht und einfach ABREISSEN DIE HÜTTE!!!

    Mit diesem Problem kamen die Herrschaften nun zu mir und ins Gespräch. Nun ja, die Sache hörte sich delikat an. Zumal gerade von einem Einheimischen nur wenige Kilometer entfernt das Haus dem Erdboden gleichgemacht wurde. PANIK stand deutlich und sichtbar im Gesicht der Betroffenen.

    Ich sagte ich schaue mal was ich machen könne, irgendwie musste ich ja helfen können, nachdem ich damals 17 Jahre auf der Insel war und fing an mit meinen Bekannten zu sprechen. Ob Bürgermeister, Consejal de Urbanismo bis hin zum Cabildo hatte ich ja schon Kontakte aufgebaut und selten genutzt.

    Ich bin in meiner Freizeit also mit den beiden durch die Ämter, Rathhaus, Bürgeramt, Umweltamt und Inselregierung ( Cabildo ) und habe durch viele Gespräche erreicht das man die Leute in Frieden lässt. Schriftlich haben wir auch noch was bekommen, es stand ja immerhin ehemals eine Ruine auf besagtem Grundstück.

    Die Leute Happy, fragen mich was ich den bekäme für meine Zeit, Hilfe und das teilweise beisein einer Einheimischen Bekannten. Ich sage 3.000€, das Geld wird bezahlt und man geht seinen Weg.

    Ein paar Monate später stehen die beiden vor meinem Büro und fragen ob ich Zeit für ein paar Worte hätte. Sie erzählen mir das sie auf eine Ihrer DEUTSCHEN KNEIPENTOUREN jemanden kennengelernt hätten, der Ihnen gesagt hat das die 3000€ die ich genommen hätte viel zu viel gewesen wären und das sie nun etwas davon zurück wollten!!!

    Ich dachte ich wäre im falschen Film.Ich wohne seit 1989 auf Teneriffa, gehe so gut wie nie in Deutschsprachige Kneipen da ich vollkommen bei den Einheimischen integriert bin. Frau, Kinder, Schule, Sport und alles was dazu gehört.

    Ich frage mich WAS IST DAS FÜR EINE MENTALITÄT??? Das Haus dieser Auswanderer steht übrigens noch heute und manchmal fahre ich daran vorbei. Es hat einen Wert von etwa 250.000€ und sie nutzen es nur im Winter. Seit jenem Vorfall überlege ich jetzt jedesmal zwei bis dreimal ob nicht doch die Antwort QUE die bessere wäre.

    In dem Sinne liebe Auswanderungswillige, Auswandern bedeutet einen Strich zu ziehen und neue Kulturen und Ihre Gewohnheiten kennenzulernen und als Gast auch zu akzeptieren. Wem die Dinge nicht passen, der kann bleiben wo er herkommt. Es bleibt Ihm ja immer die Möglichkeit einfach nur mal in unserem schönen Land zu Urlauben.

    Von solchen Geschichten gibt es übrigens etliche die ich aus Beruflichen Gründen erlebt und gehört habe, es war leider kein Einzelfall


  4. Als jemand der seit 1989 in Spanien zuhause ist, muss ich mich über solche Aussagen sehr wundern. Was soll das heissen SOGAR Deutsche Versicherungen??? Glaubst Du im ernst Deutschland ist so ein perfektes Sauberland wie es einige manchmal darstellen??? Lass Dir gesagt sein, in Deutschland gibt es genauso viele Schindluder wie in anderen Ländern auch. Der Fall Wulff hat dem Ausland einmal mehr gezeigt was in Deutschland abgeht, zur Erinnerung, da hat die Kanzlerin bis zum bitteren Ende Ihre schützende Hand darüber gehalten. Klar Deutschland ist was das Sozialwesen betrifft ganz weit vorne aber man hat bei der Erstellung des Sozial- und Rentensystems nicht daran gedacht wie es in der Zukunft aussieht und daher wird wenn der Zusammenbruch kommt, das ganze etwas lauter als in vergleichsweise Spanien werden.

    Was ich damit sagen will ist,WER in ein anderes Land zieht, KANN sich nicht über deren Gepflogenheiten beschweren. Man muss einfach den Tatsachen ins Auge sehen und sich dementsprechend vorbereiten. Ich habe auch gelesen das Du "nur" 1200 € zum Leben hast, ich meine um im sonnigen Süden leben zu wollen ist das einfach zuwenig. Es sei denn Du bist ein Mensch der auf vieles verzichten kann.

    In jedem Fall, wünsche ich eine gute Gesundung Deiner Krankheitsgeschichte und viel Erfolg bei Deinem Traum / Wunsch in Spanien leben zu wollen, wo ein Wille ist sollte sich auch ein Weg eröffnen.


  5. Da das Geschäftsjahr 2012 erst mit der Meisterschaft, CL und der Transferpolitik des Sommers abgeschlossen wird, muss man sehen wie sich das entwickelt. Zumindestens hat Real Madrid schon einen grossen Deal mit dem Theme Park im Orient abgeschlossen um neue Kapital Märkte zu erschliessen. Man muss das ganze auch aus Unternehmerischer Sicht sehen, klar hat man Verbindlichkeiten aber man hat auch eine Mannschaft deren Wert man entgegen setzen muss. Das Problem liegt in Spanien wohl eher darin das die Banken im allgemeinen die letzten Jahre zu sehr Tag der offenen Tür hatten und JEDEM Kredite gab, wenn Spanien tatsächlich Griechische Ausmasse annehmen wird, wovon ich einfach mal ausgehe, liegt es mehr an den Hypotheken und Privat Krediten. Was den Fussball betrifft, da mache ich mir weniger Sorgen


  6. spanier2, am besten ist, Du vergisst das mit Spanien einfach, ist schön das Du gerne in der Sonne leben möchtest aber ich kann Dir garantieren DU kannst die Spanier nicht ändern und zum Wohle Deiner Gesundheit wäre Deutschland wohl der bessere Ort. Wie ich immer sage: Nicht jeder Auswanderer ist auch ein Einwanderer. Man muss es sich entweder leisten können in Spanien zu leben, soll heissen im Krankheitsfall für Privatärzte zu zahlen, auch Deutsche, oder es einfach sein lassen.


  7. @moix, also lassen wir uns das doch mal durch den Kopf gehen, "leisten könnte", "Gesundheit", "Sport?" Ich denke die 40 minuten täglich für Deinen Körper bekommst Du hin. Was das finanzielle für einen Personal Trainer betrifft, so liegt das nun auch nicht nur mehr im Bereich der Schönen und Reichen dieser Welt. Es ist für so gut wie jeden erschwinglich und das ist auch gut so. Immer daran denken bei Deiner Büroarbeit, schon 21 Tage ohne Bewegung lassen die Muskeln anfangen zu schrumpfen. Auf der anderen Seite die gute Message, als Ex Sportler "erinnern" sich Deine Muskeln an diesen Zustand und diese Zeit. Wenn Du heute anfängst, vielleicht mit ein paar lockeren Übungen im Büro, Kniebeugen, Liegestütze als Beispiel, wirst Du schnell wieder in Form kommen. Ich gönne es Dir so wie auch jedem anderen, denn Körperliche Fitness bringt viele Vorteile. Einen lieben Gruss von den Kanaren


  8. Lilac, NEIN, den Beruf Personal Trainer gibt es nicht. Es gibt die Möglichkeit an Seminaren teilzunehmen die selbst teilweise über das Wochenende Zertifikate ausstellen aber Trainer die so an Ihre Lizenz gekommen sind, könnte ich niemanden empfehlen.

    Ich persöhnlich habe 30 Jahre Erfahrung im Bodybuilding - und Fitnessbereich. Seit etwa 4 Jahren habe ich allerdings aus privaten Gründen mehr Zeit gehabt nach der vielen Praxis auch noch die Theorien zu studieren und habe zeitgleich die ersten Kunden übernommen. Ich persöhnlich halte nicht viel von Theorie Experten, die ausgestattet mit A oder B Trainer Lizenz, also der Grundlage des Sportes, an den Kunden gehen. Das Vertrauen und die Erkenntnis den richtigen Trainer gefunden zu haben wird erst dann übermittelt, wenn die Chemie zwischen Trainer und Kunden stimmt.

    Glücklicherweise gefallen wir alle nicht jedem und nicht jeder gefällt uns und so sieht dann die Realität aus.

    Wenn jemand zu mir kommt und Dinge verlangt in denen ich keine Erfahrung habe, würde ich den oder diejenige dann auch an entsprechend erfahrene Kollegen weiterleiten.

    Das gute ist halt, das aufgrund meines Alters, und der Erfahrung vieles schon abgedeckt ist, aber es ist auch gut nicht abhängig von dem Beruf zu sein.

    Im Prinzip geht es auf Sportlicher Ebene da bei mir um Muskelaufbau, Fettabbau, Ernährungspläne und die Verbesserung der allgemeinen Fitness. Spezialisiert habe ich mich übrigens auf die Altersklasse Over 40, bei diesen Menschen kann man bis hin ins hohe Alter noch wahre Wunder erwirken.


  9. Natürlich darf jeder an einer Subasta teilenehmen, sagt ja schon das Wort, ist Publica. Aber es darf ja auch jeder ins Casino und dennoch gewinnen nur wenige. Das Wunschdenken von Gesetzesgebern und denjenigen die sie befolgen sollten ist allerdings nicht immer auf einer Wellenlänge. Ich kann nicht für das Festland Spaniens sprechen, habe aber auf Teneriffa schon einige Erfahrungen mit Subastas machen dürfen. Im Fall von Teneriffa, haben sich sogenannte Subasteros seit vielen Jahren auf das Gebiet Versteigerungen spezialisiert. In den meisten Fällen exestieren für die Projekte dann direkt auch schon willige Käufer, die die Subasteros mit entsprechenden Kapital ausstatten um die "empuches" zu machen. Die Damen und Herren sprechen sich untereinander ab und wenn es denn tatsächlich zur Versteigerung kommt, weiss man im vorraus wie weit ein jeder gehen wird. Manchmal kauft sogar der eine den anderen einfach raus. Viele der Projekte ( 2011 58.000!!! in Spanien ) werden aber schon VOR dem Tag der Subasta gehandelt. Es ist wie immer "Pepe kennt Jose, Jose es cuñado de Maria y Maria es hermana de la chica que trabaja en el juzgado". Da steht JEDER, der eventuell aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz angereist ist da, wie der Ochse vor dem Berg. Mancheiner im Schlepptau mit seinem Spanischen Anwalt, der mit einem Grinsen im Gesicht schon mal einen rosanen Schein mehr in der Jackentasche hat, und wundert sich. Immer mehr springen auch die noch bestehenden Immobilienbüros auf den Versteigerungszug auf und kommen auf die besten Ideen. Man drückt 10 - 20 der bestehenden Kunden die verkaufen möchten im Preis, arrangiert einen Tag der offenen Tür mit Tapas und Getränken und nennt das dann auch Subastas. Bloss leider erzielt man an diesen Tagen und Veranstaltungen als Interessent nicht die Schnäppchen von denen jeder redet. Immobilien zum Niedrigspreis gibt es im Rahmen von Gerichtlichen Subastas, nur muss man wissen, VOR oder WÄHREND einer Versteigerung. Aber bueno, wie gesagt, nicht jeder Auswanderer ist ein Einwanderer und die Kanaren sind nicht das Festland. Dennoch wie Winni schon sagte JEDER kann daran teilnehmen und JEDER kann dann seine Erfahrungen machen.


  10. @Kiebitz

    Was muss man sich unter einem Personal Coach vorstellen.

    Eine interessante Frage, wie beschreibt man diese Tätigkeit in Deutscher Sprache? Lebensberater wäre meines Erachtens die geeigneste Umschreibung. Ich habe Kunden die sich körperlich verbessern möchten, also ab - oder zunehmen, welche die Ernährungsprobleme haben, andere mit Ängsten, wieder andere die eine neue Persöhnlichkeit in sich zu finden wagen und einige die Beratung im Bezug auf Beruf und Kapital suchen. Das Spektrum was ich versuche abzuarbeiten ist interessant und am wichtigsten wird nie langweilig. Wichtig in diesem Beruf ist die Verschwiegenheit und Diskretion gegenüber seinen Kunden und der Öffentlichkeit zu respektieren, niemals einen Auftrag des Geldes wegen anzunehmen und selbst genügend Privatsphäre zu wahren.


  11. jajaja eng ist gut ;) also um ehrlich zu sein sieht das ganze etwa so aus: Ein grosser Teil des Grundstücks war mal Rasen, jetzt liegt da Picon, ist pflegeleichter, dann gibt es jede Menge Kakteen und Bäume, am Zaun der etwa 120m lang ist Bouganville, auch nicht besonders anspruchsvoll, klar muss ich manchmal den Steingarten umgestalten, die Rosen und Strilizien pflegen, die Orangen und Papayas pflücken und meine Horror Aufgabe Unkraut zupfen erledigen. Zu meiner Schande ist der Gemüsegarten gerade eingetrocknet aber bueno...como decimos en Canarias MAÑANA :)


  12. Also, ich bin zwar nicht neu in Spanien aber in eurem Forum bin ich seit vergangener Woche am lesen / posten. Ich bin der Andreas, 47 Jahre jung, von Beruf Personal Coach / Trainer, Hobby Fotograf und lebe seit 1989 auf Teneriffa.

    Meine weiteren Hobbies sind: ein 10.000qm grosser Garten, Fussball ( Real Madrid und der BVB ) ich wandere gerne und kenne so ziemlich jede Ecke auf Teneriffa, nicht nur aus dem Auto herraus.


  13. Ist ja auch ein bisschen Schwarzseherei hier was das Thema betrifft. Die Zahlen derjenigen die Wohnungs- Eigentumsbesitz in Spanien haben und seit Jahrzehnten zufrieden damit leben und geniessen, spricht für sich. Im Prinzip sind es meistens diejenigen die am falschen Ende sparen wollen, die auf deutsch gesagt auf die Schnauze fallen. Wer zu skeptisch an die Sache drangeht, wird auch nach Jahrzehnten noch nichts in Spanien gekauft haben.

    Was illegale Immobilien betrifft, so muss man sich mit der Mentalität dieses Landes beschäftigen um das einigermassen verstehen zu können, hier muss man einmal mehr betonen, das wir als Einwanderer nicht hierher kommen sollten um zu versuchen die Welt zu verändern. Klar gibt es in Spanien Gesetze und klar sieht man auch vor Sanktionen gegen denjenigen durchzusetzen der sie bricht. Aber die Realität sieht halt dann doch ganz anders aus. Ich sage immer, es wird ja keiner gezwungen hier in Spanien etwas zu kaufen.


  14. @Winni

    Um ehrlich zu sein, denke ich nicht an das weiterverkaufen. Zumindestens nicht zur derzeitigen Situation auf dem Immobilienmarkt. Man kann sich schön eine Anlage für die Zukunft sichern, wenn man kostengünstig vermietet.

    Und was das auskennen betrifft, so muss ich Dich enttäuschen. Ich habe zwar Erfahrung als Verbraucher, sprich Käufer, lasse aber die Steuerangelegenheiten von meiner Gestoria abwickeln. Auch an die Subastas komme ich nur über eine Einheimische "Subastera", kann auch niemanden empfehlen dort alleine aufzutauchen, denn so eine Versteigerung muss gelernt sein.

    Aber ich kann Dir zumindestens sagen das hier auf den Kanaren die Wertzuwachssteuer sogar oftmals vom Käufer übernommen wird, ist eine Art Sonderregelung, die Vertraglich geregelt ist und die ich auch akzeptiere.


  15. Subastas sollten IMMER aktuell sein,deswegen habe ich da meine Zweifel bei Internetangeboten. Wer sich für so etwas interessiert sollte sich mit dem zuständigen Gericht, an dem Ort wo er kaufen möchte, beschäftigen. Der Aushang ist immer öffentlich und kann somit eingesehen werden. Wenn es sich um TF handelt kann ich helfen.

    Und nun mein Tipp für das genannte Spiel BVB : Bayern München 3:3


  16. Also die Kurse die Angeboten werden damit man über sein Makler Büro ein paar Buchstaben mit Nummern hängen kann, sind ein Witz und sagen nichts über Seriösität oder Fachwissen aus.

    Was die Gesetze in Spanien betrifft, so verweise ich auf die Gerichte, es ist fast unmöglich per Gericht zu seinem Recht zu kommen, zum einen braucht man da einen langen Atem, also Zeit und zum anderen kommt es durch Korruption, die noch immer gang und gebe ist, auch schon mal vor das Akten verschwinden. Wer etwas kaufen möchte, sollte zum einen über gute Menschenkenntnis verfügen und zum anderen eventuelle Zahlungen über einen "Aval Bancario" laufen lassen, soll heissen bevor es zum Notar geht. Zum gegebenen Zeitpunkt ist es am besten man schaut regelmässig in den Aushang der örtlichen Juzgados, dort werden Subastas ( Versteigerungen ) bekannt gegeben, das heisst öffentlich ausgehängt und somit kann man Immobilien zu einem Bruchteil des tatsächlichen Wertes erstehen. Einziger Nachteil, geht natürlich nur gegen cash und die Abwicklung kann sich ein paar Monate hinziehen. Ich selbst habe kürzlich wieder 2 kleine Wohnungen ersteigern können, Marktwert etwa 80.000 pro Wohnung , Erwerbspreis 20.000 pro Wohnung. Bei Interesse helfe ich gerne weiter.


  17. Was heisst Rette sich wer kann?? Ganz im Gegenteil, man muss das ganze positiv sehen, ich meine WER legt heute noch bei Banken an??? Die wirtschaftliche Situation Spaniens öffnet Tür und Tor für klevere Geschäftsleute und diejenigen die günstig Immobilien erstehen möchten. Letzteres natürlich nicht über Immobilienmakler, sondern ÜBER SUBASTAS. Was den Fussball betrifft, so muss man neidisch anerkennen, das der Erfolg den Spaniern Recht gibt. Es ist nunmal ein grosser Unterschied am Wochende Bundesliga oder La Primera Division zu schauen.


  18. Buenos dias desde Tenerife, ich wünsche allen einen angenehmen Wochenanfang und möchte nochmal daran erinnern wie wichtig es ist sich auch Zeit für den Körper, sprich Sportliche Aktivitäten zu nehmen. Mit nur 40 Minuten täglichen Übungen erhöhen sie Vitalität und Leistungsvermögen im alltäglichem Leben. Speziell an meine männlichen Altersgenossen sei gesagt, eure Frau wird es euch danken:)


  19. Wir haben uns entschlossen unsere Villa, 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, Tennisplatz, Pool, 10.000qm Tropischer Garten dieses Jahr Wochenweise zu vermieten. Das Haus befindet sich im SW Teneriffa´s, etwa 300m von der Küste entfernt mit freier Sicht auf die Nachbarinsel "La Gomera". Das Anwesen ist ideal für Urlauber die Ruhe und abgeschiedenheit vom Massentourismus suchen. Ein Auto zu mieten, ist quasi ein muss, wir sind dabei auch gerne behilflich. Anfragen bitte über Benachrichtigungen!

    WICHTIG FÜR INTERESSENTEN: WIR VERMIETEN NUR GEGEN QUITTUNG / VERTRAG DA WIR SELBSTVERSTÄNDLICH EINE ANMELDUNG FÜR RURAL TOURISMUS HABEN!!

    post-1424-1385423765,7492_thumb.jpg


  20. Nun ja, das mag schon sein das es in Spanien viele Vereine gibt die in den roten Zahlen arbeiten aber...WEN INTERESSIERT DAS WIRKLICH??? Jedes grössere Unternehmen arbeitet mit Krediten und Verbindlichkeiten. Nur weil sich da so ein Wurstfabrikant hinstellt, der zweifelsohne neidisch ist auf Barcelona oder Madrid, muss man nicht alles glauben was in der deutschen Presse vermittelt wird. Abgesehen davon, ich meine mal ganz ehrlich, wenn man die Möglichkeit hat und eine Bank oder sagen wir einen Bank Manager findet, der blöd genug ist einem das Geld in den Hintern zu stecken, wer sagt da schon nein?? Und speziell die Spanischen Banken haben die letzten 15 Jahre etwas ähnliches wie Tag der offenen Tür gehabt. Es gibt wohl kein Land in Europa was näher am Staatsbankrott ist wie Spanien, heute im April 2012.


  21. Ich denke mal das ich nicht übertreibe wenn ich sage das Fussball sehr wichtig ist für unsere Gesellschaft. Etliche tausende Menschen leben für diesen Sport und wenn man das Ruhrgebiet kennt oder die Rivalität Spanischer Vereine, weiss man welchen Einfluss dieser Sport auf Moral und das Tagesgeschehen vieler Menschen hat. Ob die Summen die im Fussball an die Spieler ausgezahlt werden oder die mittlerweile hunderte von Millionen die in Traspasos fliessen tolerieren kann, liegt im Ermessen eines jeden selbst. Wichtig für die Vereine ist das genannte Beträge wieder eingespielt werden und gerade bei einem Weltstar wie Cristiano Ronaldo oder Messi, ist das der Fall. Da gibt es ja auch noch andere Sportarten in denen es wiederum um noch mehr Geld geht, siehe "Tiger Woods"