Horst

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. tja, und woher kommt die Kohle? 3x darf man raten......dazu ein paar Gedanken Europa, was nun? Ich wollte eigentlich...was anderes ………nicht so, das war nicht meine Absicht! Klingt fast nachgeplappert einem gestuerztem Despoten, aber es waere meine Teil-Schuld, wenn ich meine Meinung zu diesem EURO Schlam(massel) nicht kundtun wuerde. Fakt ist, es wird immer noch um den Brei herumgeredet. Ueberall, nicht nur in Griechenland, Italien, Spanien oder Frankreich. Ein jeder erfolgreicher Politiker, der gewaehlt werden moechte, hat die magische Rezeptur, den richtigen Zylinder , die gezinkten Karten , um dem Wahlvolk das nach Panem und Circenses schreit ,den jeweils den richtigen Trunk, Hasen oder Trick darzubieten. Sprich, alles nicht so schlimm, hurra wir leben noch und gehandelt wird nach dem Motto, NACH MIR DIE SINTFLUT (kommt von Suende). Ich hab meine Pension, meine Abfertigung, mein Haus etc…..und der siebenkluge Zuschauer ehm Waehler? Der hat dann die Zeche. Wenn der Waehler mal begreift, dass Politiker eigentlich unser verlaengerter Arm sind, dass sie dafuer haftbar gemacht werden sollten fuer deren Tun oder Nichttun, da ist es aber schon zu spaet…….fuer ihn und fuer uns. Das Licht ist schon aus; hat vielleicht jemand eine Kerze? :thx:
  2. Die spanische Bankenkrise, ausgelöst durch das Platzen des Immobilienbooms, wird zu einem "Wettlauf gegen die Zeit", sagt der Euro-Experte und WIFO-Ökonom Fritz Breuss......Wann dieses "Irgendwann" sein wird, kann derzeit kein Experte sagen. Die unglaublichen Dimensionen, um die es geht, liegen aber auf dem Tisch. Peter Brezinschek, Chef*analyst der Raiffeisen Bank International, spricht von 100 bis 150 Milliarden Euro, die die schwer angeschlagenen spanischen Sparkassen zur Rekapitalisierung benötigen. "Das ist schon ein enormer Brocken" – angesichts einer spanischen Staatsverschuldung, die bei 750 Milliarden Euro oder rund 70 Prozent des Bruttoinlandsproduktes liegt. Müsste Spanien die Banken rein aus dem eigenen Budget wieder auf gesunde Beine stellen, würde die Staatsverschuldung um 20 Prozentpunkte explodieren. "Spanien unterm Rettungsschirm" - Wirtschaft - KURIER.at und da wird der Boni des bankia chefs fuer 14mio euro neu verhandelt......so langsam hat die Wirtschaft und Politik jeglichen Schein von Moral / Ethik / verloren....bleibt nur noch der Grabgesang fuer die Unschuldigen, denn die Schlaechter bekommen BONI!!!!!!!
  3. Und das hat heute die oesterreichische Finanzministerin diplomatisch ausgedrueckt: Auch der Euro kam am Dienstag gewaltig unter Druck. Mit bis zu 1,2461 US-Dollar fiel er zeitweise auf den tiefsten Stand seit Juli 2010. Die EU erhöhte den Druck auf Spanien, um europäische Hilfe für die Sanierung der Bankia anzusuchen. Offiziell hielt man sich in Brüssel freilich zurück: Es liege noch kein Plan vor, man sei aber in Kontakt mit Madrid. Österreichs Finanzministerin Maria Fekter übte am Abend Selbstkritik. „Ich persönlich bedaure es sehr, dass wir im Vorjahr nicht rechtzeitig und laut gesagt haben, dass der eingeschlagene Weg so nicht funktioniert. Wir waren mit Spanien zu geduldig.“
  4. Diesen Artikel habe ich heute Nacht aus der Financial Times kopiert: Madrid/LondonDie Europäische Zentralbank hat einem Pressebericht zufolge die von der spanischen Regierung geplante Sanierung der angeschlagenen Großbank Bankia mit Staatsanleihen abgelehnt. Wie die „Financial Times“ (FT) am Dienstagabend auf ihrer Internetseite mit Berufung auf EU-Offizielle berichtet, haben die Notenbanker den Plan, der Muttergesellschaft von Bankia Anleihen im Wert von 19 Milliarden Euro zu zuschießen, sehr deutlich als nicht akzeptabel bezeichnet. So und jetzt? Der Bankenrat in FFM hat 100 Milliarden Euro zur Rettung oder Stuetzung der spanischen Banken und Kreditinstitute vorausgesagt!!!! Prost! Die Muttergesellschaft BFA der spanischen Krisenbank Bankia hat unterdessen Verluste in Milliardenhöhe eingeräumt. Nach einer korrigierten Bilanz hatte die BFA (Banco Financiero de Ahorro) im Jahr 2011 ein Minus von 3,3 Milliarden Euro aufgewiesen. Dies geht aus einer Neubewertung hervor, die die Unternehmensführung in der Nacht zum Dienstag verabschiedete. Im April hatte das Unternehmen in seiner Bilanz für 2011 noch einen Gewinn von 41 Millionen Euro ausgewiesen. Bankia, Spaniens viertgrößte Bank, hatte am Freitag ebenfalls ihre Bilanz korrigiert und einen Verlust von knapp 3,0 Milliarden Euro eingeräumt. Das Geldhaus hatte beim spanischen Staat eine Kapitalhilfe von insgesamt mehr als 23 Milliarden Euro erbeten. Die Krise der Bank führte dazu, dass Spanien wieder verstärkt in den Strudel der Schulden- und Finanzkrise geriet.... in diesem Falle Griechenland ist nicht schuldig fuer die Schwaeche des Euro... gegenuber dem Dollar:D Lange wird der Herr Ministerpresident seine Luegengeschichten nicht mehr verkaufen koennen.....................
  5. vollkommen recht! Das Video mit der spanischen Burokratie.... super.... mach daraus alles im Quadrat und dann mal 5, dann bist Du ugf. bei der Burokratie von Brasilien angelangt.....fehlt nur noch der Stempel..... der Beamte ist zur Zeit ausserhalb einige wichtige Angelegenheiten regeln (dienstlich)....und man trifft diesen in der "barraca" vor der Tintenburg beim Bier!:prost:
  6. 08/15 gleich Otto Normalverbraucher?

    Schon interessant, wie jeder die Redewendung 0815 gebraucht, und keiner fragt sich woher das kommt? 1. Weltkrieg, das normale Sturmgewehr der Mittelmaechte war ...Marke kann ich jetzt nicht erinnern, aber die Sereinnummer 0815..... das war das normale hundsgewoehnliche Sturmgewehr! also eines wie das dandere, nicht besonderes... eben 0815!
  7. Hallo ich wohne in Roquetas de Mar

    [h=2]Hallo ich wohne in Roquetas de Mar[/h]Hallo Heifok... ich wohne noch nicht in Spanien, die Gegend aber wo Du wohnst fasziniert mich.... nicht im Deytschen Eck....und nicht unweit vom Rest der Welt.... sag mir, gefaellt es Dir immer noch?
  8. Also wenn ich mir die Beitraege so durch den Kopf gehen lasse.... dann schaut es schlimm um Spanien aus....so warten wir mal Griechenland ab.... wenn dann Domino gespielt wird, na dann dollllllllllllllllllllllll, dann heisst es wieder Geld ( welche Waehrung?) irgendwo parken.... und nur noch Schnaeppchen kaufen... was ich wahrscheinlich machen werde; zum Glueck spreche ich ein paar Fremdsprachen, da kann ich mir ja vielleicht noch ein "heiles" Land aussuchen.... und auch das wird in der kommenden Krise straucheln... ganz schoener Mist, die einzige Ideologie dies es im Moment noch gibt: jeder ist sich selbst der Naechste.... und die anderen sollen schauen wie sie weiterkommen. Die Linke traeumt, die Rechte hat auch keine Medizin mehr im Arzneikasten, was tun? Ich bin, um ehrlich zu sein, ein wenig ratlos......., abwarten und Tee trinken!
  9. Spanien - Gibraltar

    wenn man mit den internen Problemen nicht fertig wird, hat lenkt man eben auf auswaertige ab!
  10. keine Angst, ich weiss, hier darf ich eine haben, habe die Erlaubnis der Polizeipehoerde geholt... die bleibt hier.....in Brasilien gibt es den Waffenschein und den Besitz... sprich ich darf zu Hause eine Waffe haben... darf sie aber nicht mit mir fuehren...das geht nur mit Waffenschein, sprich wenn man die Waffe kauft braucht man jemanden der einen Waffenschein besitzt um die Waffe dann nach Hause zu bringen......
  11. : da kann ich nur grinsen..... Brasilien, mir hat man meinen privaten Transformator der auf ca. 15m Hoehe am Betonmast hing aufgemacht und die Kupferteile herausgeklaut..... meine Hunde, damals 8 Rhodesian Ridgebacks wurde in eine andere Ecke des Grundstuecks gelockt und dort recht von der Gartenmauer aus geaergert....bis einer (Hund) es begriff und in die andere Richtung rannte und den Rest der Diebe verjagte.... Bermudahose (Fetzen) lagen da noch am Boden....jetzt habe ich meine Hunde getrennt.... im Haus 2! und 2 am unteren Ende des Grunstueckes und eine schlaeft jetzt in der Naehe des Pumpenhauses des Pooles.....seit 3 Jahren keine Probleme mehr....(abgesehen davon dass ich mir eine Flinte angeschafft habe, dieser den Lauf abgesaegt... Revolver war mir zu kleinkaliebrig) aber jedesmal wenn sie anschlagen stehe ich senkrecht im Bett.... man hat dann keine Ruhe mehr..... einer der Gruende von hier weg zu zuziehen...und ich habe mir alles mit harter Arbeit erwirtschaftet... und wenn man die Bengel erwischt kommen die hier nach 3 oder 4 Stunden wieder frei.... sind ja Jugendliche und KOENNEN NICHTS DAFUER!!!!!!!!
  12. Gruß aus Granada

    tut mir leid, das war nicht an Dich gerichtet, die facebook Seite ist vom Cafe in Granada.... abegesehen davon ich habe schon sehr viel interessante Leute uebers facebook kennengelernt, man muss eben FILTERN wie im Leben auch... dort eben ein wenig mehr....genuegt die Themen anzuklicken die die Person benuetzt... da hat man nach 5 Minuten schon einmal einen ersten Eindruck,...Schreibfehler.... Ausdrucksweise etc.... da kann man sich schoen informieren.... lg Horst:winken:
  13. Gruß aus Granada

    habe mich bei facebook mit dir verlinkt, waere interessant von Dir mehr zu erfahren.... da ich eventuell ich die Gegend ziehen werde. Bin am surfen, suchen und informieren... jedenfalls Andalusien....