ilse

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    514
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von ilse

  1. Lilac ich finde deine Reaktion auf verschiedene Antworten hier in diesem Beitrag nicht richtig. Du kannst uns nicht vorschreiben Vergleiche zu ziehen. Wenn hier in diesem Forum nur noch die Vergehen der Spanier angeprangert werden dürfen, dann will ich mich an diesem Forum nicht mehr beteiligen. Wir sind keine kleinen Kinder, die noch erzogen werden müssen und keine eigene Meinung haben dürfen. Deine Maßregelungen sind völlig überzogen, ungezogen, selbstherrlich und überflüssig.
  2. EinScheich aus Arabien macht in Deutschland drei Wochen Urlaub. Alser wieder zurück ist, wird er von seinen Freunden gefragt, wie es denn gewesen sei. Daantwortete der Scheich: "Ah, wunderbar. Drei Wochen lang nur Regen!"
  3. Zwei alte Freunde sahen sich nach vielen Jahren wieder. Der eine hatte bei sich eine Geschlechtsumwandlungvornehmen lassen. "Trauerst du irgend etwas nach?" erkundigtesich sein Freund. "Ja, schon", antwortete der/die Andere."Ich wünschte, ich könnte mich daran erinnern, wie man rückwärtseinparkt."
  4. "Willi, deine Frau ist ja 25 Jahre älter als du. Wie konnte das passieren?" "Durch einen Irrtum. Ich wollte um die Hand ihrer Tochter anhalten, aber sie ließ mich nicht zu Wort kommen." - - - Aktualisiert - - - Fragt die Mutter ihre Kleine: "Woher kennst du immer diese ganzen Schimpfworte? Sagt die Tochter: "Du kennst doch diesen Spielplatz direkt vorm Finanzamt..." - - - Aktualisiert - - -
  5. "Herr Ober, ich würde gern dinieren!" "Tut mir leid, mein Herr, die Nieren sind leider aus!..." *** "Wie ist denn das Betriebsklima?" fragt der neue Kollege. "Prima." "Und der Chef?" "Man muss ihn einfach lieben, sonst schmeißt er einen raus."
  6. Ja Lilac, da gebe ich Dir Recht. Aber ich bin bisher nicht in Spanien mit einem Leihwagen betrogen worden, sondern schon mehrfach in Deutschland.
  7. "Na, wie war die Party gestern?" "Stinklangweilig. Wenn ich meine Hose gefunden hätte, wäre ich viel früher gegangen!"
  8. Der Drogist klärt seinen Lehrling auf: "Geschäfte macht man nicht mit dem was die Kundschaft will, sondern mit dem was man zusätzlich verkauft. Ich zeige dir das gleich beim nächsten Kunden." Kundin: "Ich brauche ein spezielles Waschmittel für Gardinen." Drogist: "Hier haben wir was spezielles. Und da noch einen Glasreiniger." Kundin: "Wozu den Glasreiger?" Drogist: "Na wenn schon die Vorhänge strahlen, dann müssen doch auch die Fenster strahlen." Kundin: "Sie haben völlig Recht, vielen Dank." Drogist zum Lehrling: "Siehst du, so wird das gemacht, jetzt kannst du weitermachen." Neue Kundin zum Lehrling: "Ich brauche eine Schachtel OB." Der Lehrling sucht, findet die Ware, stellt sie auf den Ladentisch und dazu einen Glasreiniger. Die Kundin: "Das habe ich aber nicht verlangt, wozu einen Glasreiniger?" Lehrling: "Na wenn sie jetzt schon nicht bumsen können, haben sie ja Zeit zum Fenster putzen." - - - Aktualisiert - - - Ein Mann ruft beim Hausarzt an "Herr Doktor, wissen Sie schon, was meiner Elfriede fehlt?" "Hmm, na ja, Ihre Frau hat entweder AIDS oder Alzheimer, wir wissen es noch nicht ganz genau. Leider sind im Labor einige Tests verwechselt worden!" "Oh Gott, das ist ja schrecklich! Aber wie soll ich jetzt rauskriegen, ob sie AIDS oder Alzheimer hat?" "Ganz einfach, nehmen Sie Ihre Frau und packen sie ins Auto. Dann fahren Sie so um die 10 Kilometer und setzen sie im Wald irgendwo raus. Und wenn sie wieder heimfindet, dann sollten Sie besser nicht mehr mit ihr schlafen!"
  9. Der Ehemann kommt unerwartet früher als geplant von der Geschäftsreise nach Hause. Vor seinem Haus sieht er zwei Italiener herumstehen. Er geht auf die Beiden zu und fragt misstrauisch: "Was geht hier vor?" Daraufhin dreht sich einer von den Beiden zu ihm um und sagt: "Nix vor. Erst Luigi, dann ich und dann du."
  10. Wahrsagerin zur Ehefrau: "Morgen stirbt ihr Mann." "Ich weis" antwortet die Frau. "Mich interessiert nur, ob ich freigesprochen werden." ************************ "Dieser Tisch ist reserviert", sagt der Ober. "Gut dann stellen sie ihn weg und bringen mir einen anderen." - - - Aktualisiert - - - Eine Blondine klagt über starke Schmerzen in ihren Beinen. Kein Medikament hilft ihr. Eine Freundin rät ihr, es mal mit Blutegeln zu versuchen. Einige Tage später treffen sie sich wieder. "Nun, hat die Blutegel-Kur geholfen?", will die Freundin wissen. "Keine Spur!" schimpft die Frau. "Eine scheußliche Quälerei war es außerdem. Mehr als drei von den Dingern konnte ich einfach nicht roh runterwürgen. Den Rest hab ich mir gebraten."
  11. So ist das Bruny, Spanien ist ein Fass ohne Boden. Oder noch besser --eine Geld-vernichtungs-Maschine --
  12. Es gibt wieder einmal 800 Mill. Euro für Spanien aus Deutschland http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2013/07/2013-07-04-PM53.html
  13. Hallo moix, Du bist ein echter Schatz. Soviel Tierliebe wie Du den Deinen entgegen bringst, das findet man ganz selten. Dein neuester Erfahrungsbericht war wieder mal sehr lehrreich und spannend. Danke
  14. Sind zwei alte Damen in die Oper gegangen. Meint die eine: "Mensch, die Akustik ist hier wirklich unter aller Sau!" Sagt die zweite: "Du hast Recht, jetzt wo Du es erwähnst, rieche ich es auch."
  15. Ich habe auch einen Vorschlag für Andalusien -- die ersten drei Schulklassen nochmals wiederholen -- da wird den Herren Politikern, dann rechnen beigebracht.
  16. Hallo, ich denke, wenn keine Subventionen mehr in die Landwirtschaft fließen, würden alle unsere Grundnahrungsmittel viel teurer werden. Also wir profitieren doch alle von diesen Subventionen.
  17. Die kleinen Jungen einer Klosterschule haben wieder einmal Beichttag. Der Erste geht in den Beichtstuhl: "Herr Pfarrer ich habe gesündigt." "Was hast du denn getan mein Sohn?" "Ich habe Körner in den Teich geworfen." "Das ist doch nichts Schlimmes, geh beruhigt nach Hause." Der Zweite geht in den Beichtstuhl: "Herr Pfarrer ich habe gesündigt." "Nun beichte mir deine Sünden." "Ich habe Körner in den Teich geworfen." "Das mußt du nicht beichten, geh beruhigt nach Hause." Der Dritte tritt in den Beichtstuhl: "Nun mein Sohn hast du auch Körner in den Teich geworfen?" "Nein Herr Pfarrer, ich bin Körner."
  18. Ich will ja nicht sagen, dass es zu viel regnet, aber in meinem Vogelhäuschen schwimmt eine Forelle und knabbert am Meisenknödel.
  19. Eine Putzfrau steht bewundernd vor einer Vitrine voller Pokale. Die Hausfrau sieht es und meint voller Stolz: 'Die hat alle mein Mann gewonnen, er ist ein sehr guter Herrenreiter.' Darauf entgegnet die Putzfrau: 'Mein Alter ist auch schwul, aber einen Pokal hat er noch nie bekommen...' - - - Aktualisiert - - - neueste Nachricht:Die Tour de France Fahrer sollen alle Trikots bekommen, wo drauf steht: Vorsicht, eilige Arzneimittel!
  20. Neulich am Strand irgendwo auf Teneriffa. Ein Mann liegt am Strand und sonnt sich. Ein kleiner Junge kommt mit seiner Eistüte vorbei und ein wenig Vanilleeis tropft davon auf den Bauch des Mannes. Der schreckt hoch und sagt: "Mann! Diese Möwe muß direkt aus Alaska gekommen sein!"
  21. m.E. hätte das Finanzamt auch warten können bis die Gäste das Restaurant verlassen hätten.
  22. Ich bin der Meinung, die Spanier übertreiben mal wieder...
  23. Die Post und die Telekom haben beschlossen, wieder zusammenzuarbeiten. Der Name des neuen Unternehmens: Kompost! :pfeiffen:
  24. Weis ich schon alles Lilac, aber es ist tatsächlich so, dass die Deutsche Bank in Spanien mehr Service bietet, der auch funktioniert als die La Caixa. Von anderen Banken kann ich nicht reden, da ich andere Banken in Spanien noch nicht ausprobiert habe. Ich weis auch, dass es immer auch von Einsatz der Bankangestellten abhängig ist, wie und ob etwas funktioniert. Aber das ist überall auf dieser Welt so.