Mari

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    260
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Krankenversicherung

    Wieso, was habe ich da verwechselt lieber Kipperlenny? Wie bereits oben beschrieben wollte der eine Beamter das von mir, der andere nicht. Bei mir ging es um die erneute Ausstellung einer Original-NIE, weil der Hund (und das ist die Wahrheit) meine gegessen hatte...und die brauchte ich für das Bestätigen des Auslandsregister über das empadronamiento. Mir sind Zusatzversicherungen zur SS nicht bekannt. Was die nicht machen, machen die Privaten. Zusatzzahnversicherungen sind nun mal privat. Wegen dem anderen würde ich einen Termin bei der "Tresorería" der SS machen
  2. www.conforama.es da gefallen mir die Sofa generell besser, allerdings gibt es lange Lieferzeiten bei den Sofas im Angebot, wir haben dann doch eins im Ikea geholt, weil die LIeferzeit bei einem schöneren und günstigeren was wir im Auge hatten 6 Wochen betragen hätte und so lange wollten wir nicht warten...
  3. Leben ohne Probleme in Torrox?

    Was heisst hier? In Torrox? Bei mir sieht das alles anders aus...Hatte noch nie einen 11-monatigen Vertrag, sondern einen 5-jaehrigen. Dann kann mir der Vermieter das erste Mal kündigen. Ich selbst konnte nach einem Jahr. Und das war alles offiziell. Ja, das zahlt man über den Makler. Der bekommt Geld vom Vermieter fúr die Verwaltung bzw. wenn du nicht mehr zahlst steht der Makler dafür gerade, der Vermieter hat dann kein Risiko. Wovon wollt ihr in Spanien leben? Ich arbeite ganz normal in Spanien...
  4. Wir haben auch Mandelnd und Olivenernte zum ersten Mal, allerdings sind wohl schlechte "Gärtner". Die Mandeln essen wir so, die Oliven sind noch total bitter. Es gibt online Olivenrezepte, aber bei uns sind sie immer noch total bitter (haben sie vor ca. drei Wochen eingelegt). Die ersten 12 Tage haben wir sie jeden Tag erneut ins Wasser. Jetzt haben wir sie in ner Mischung aus Knoblauch, Salz und Kräutern....
  5. Kann sie auch h...d...p...nennen, aber dann beleidige ich die Söhne dieser Berufsgruppe...
  6. Boah, hatte ich ja gar nicht mitgekriegt. Egal ob sie hart vorgingen oder nicht, diese Schweine....grrr....Mögen sie ordentlich bestraft werden....
  7. Ich habe das mal mit unserem "Viertel 6" verglichen. Ist das Gleiche. Nur habe ich das im Deutschen nie gelernt und muss dann immer nochmal nachfragen, da ich es mir nicht merken kann
  8. also ich fand GBD das letzte Mal online mal wieder richtig unterhaltend Und auch lustig: Ich stehe da so gelangweilt mit meinem Kleinen an nem Regal und Männle sucht gerade bestimmte Schrauben im Bauhaus, ist da ein Fernseher mit Werbung, die für irgendwelche Werkzeuge wirbt. Und wen seh ich da? Den Reinmann aus GBD. Er wurde sogar auf Spanisch syncronisiert, sehr lustig...
  9. Ach so, ja, stimmt, war immer zweimal da. Probegefahren bin ich jedes Mal, einmal mit Versicherung des Händlers, zweimal ohne Vesicherung, dann fährt man nur um den Block ;). Die KFZ-Steuer war immer schon bezahlt fürs Jahr wie gesagt. Da musste ich nie was machen. Vor allem online überweisen hat als Ausländer nie geklappt später dann,!! Ich nehme an, du kannst auch vorher schon die Daten erfragen und das Auto versichern, aber hier würde ich das Auto immer erst angucken. Eins haben wir letztens nicht genommen, weil das voll verdellt war, was man vorher nicht gesehen hat. Und bei der Versicherung haben wir schon mal einen Vorvergleich von den Daten gemacht und als wir wussten, wir nehmen das Auto, haben wir nur angerufen und den Wisch gleich per eMail gesschickt bekommen. Das war beim letzten Auto gleich am naechsten Tag. Die Verischerungsnummer interessiert den Händler nicht. Es ist nur laut Vertrag Pflicht, dass es bei Verkauf vom Käufer versichert sein muss. Ausserdem wollte ich ungern mit dem Bargeld umsonst durch die Gegend laufen. Deswegen war es so am einfachsten... Also meine Vorgehensweise war: Auto angucken (einmal eine Anzahlung gemacht von 100 EUR, damit es kein anderer mir wegnimmt) Wiederkommen mit Versicherungsnachweis (zeigst nur das Papier, guck, versichert) und Geld. Vertrag unterschrieben. Kopie von den Papieren bekommen sowieo eine Bestätigung, dass die Ummeldung in der Mache ist, bar bezahlt und Auto mitgenommen. Das gilt bei Kontrollen. Nach ein paar Wochen rief dann der Händler an, Originalpapiere sind da. Beim einen bin ich vorbei gefahren, der andere hat sie mir gebracht.Du bekommst Ficha técnica, permiso de circulación und die Originalquittung der Bezahlung vom Verkäufer ausgehändigt. In einem der beiden Papiere steht, wann du zum TÜV musst (ITV). Beim Autos mehr als 10 Jahre musst du hier jedes Jahr gehen. Sonst weiss ich nicht mehr die Unterschiede zu Deutschland...
  10. Die KFZ-Steuer ist normalerweise fúrs Jahr bezahlt. Und die Quittung ist wichtig bei der Ummeldung. Haben die aber ja noch. Wenn du verkaufst, passiert das Gleiche. Du hast fúr ein Jahr gezahlt und kriegst nix zurueck. Ich glaube, Stichtag ist 1.5. bin mir aber nicht sicher. Mir hat der Verkäufer also die Quittung mitgeben müssen. Um die Versicherung kümmerst du dich alleine. Das interessiert die gestoría oder den Tráfico nicht. Du machst am besten einen Versicherungsvergleich online, suchst dir eine aus und rufst die an oder lässt dich anrufen. Du brauchst nur KFZ-Zeichen, genaues Model und Baujahr vom Händler erfragen. Dann isses schon mal provisorisch versichert, das schicken die dir sofort per Mail zu. Evtl. will der Händler den Wisch sehen, bevor er dir das Auto gibt. Der grosse Unterschied war dann, dass mein Freund anruft, er zahlte mit Kreditkarte am Telefon und es war erledigt. Ich musste damals nachtraeglich noch x Sachen schicken. Aber vorläufig versichert man ist auf jeden Fall. Als ich hierher kam, war es nicht so einfach, versichert zu werden, weil ich keine % vorlegen konnte, sie mich nicht kannten usw. und sie wollten viel sehen, Beim Wechseln war es dann sehr einfach und ich habe jedes Jahr neu verhandelt. Ja, Nummernschilder dran heisst nicht automatisch, dass das Auto versichert ist. Ach so, wegen Händler, ich weiss nicht, ob alle Händler die gestoría beauftragen, ich fand´s angenehm und hab´s zweimal machen lassen als selbst zum tráfico zu gehen. Man kann es auch selbst machen, wenn man sich das Geld sparen will, zumindest gab man mir die Option. Ich glaube, das ist dann gleich wie privat gekauft.
  11. Hallo ningún árbol, ich habe beides schon gemacht - in Catalunya. Mit Autohändler ist es noch einfacher, der macht das für dich, nimmt aber ne Gebühr dafür bzw. dessen gestoría. Ich habe bisher nur Gebrauchte geholt. Man bringt das Bargeld und nimmt das Auto gleich mit. Der Händler gibt dir einen Zwischenwisch, der 90 Tage glaube ich gúltig ist, dass die Ummeldung in der Mache ist. Dann bekommst du die originalen Papiere irgendann. Diese braucht ja die gestoría noch. Bei ner privaten Ummeldung - vor 3 Wochen gemacht - gehst du selbst zum Tráfico und hast die original Papiere immer schon. Bei der privaten Ummeldung haben wir jetzt um die 50 EUR gezahlt. Beim Händler einmal 60 EUR, beim anderen 120 EUR. Man braucht normalerweise keine neuen Nummernschilder, nicht mal, wenn man die Region wechselt...Beides ist recht einfach, beim Händler eben NOCH einfacher. Ich habe mir eher Gedanken über die Papiere gemacht, weil die ständig andere Sachen sehen wollen bei Ausländern (bei weissem Wisch grúnen Wisch, bei grünem Wisch, weissen Wisch...). Schon mal bei ner Versicherung erlebt. Mein Freund und ich wollten uns beide ummelden. Er ruft an und es ist erledigt, bei mir wollten sie das halbe Leben per pdfs zugeschickt haben...deswegen haben wir es auf seinen Namen gemacht und so wusse ich, es gibt keine Probleme
  12. Meinen muss ich auch in Deutschland immer buchstabieren, bin ich ein Glück gewohnt. Bin aber froh, dass das beim 1. Nachnamen meines Sohnes wenigstens wegfällt. Ich würde ggf. gerne den Nachnamen meines Partners annehmen, der findet das als Spanier aber komisch und es gibt so jemanden schon in der Verwandtschaft...
  13. Und mit einer Ausweiskopie...(wenn du das nicht machst, zählt die Kündigung nicht, jedenfalls bei mir nicht. Die haben brav weiterkassiert, obwohl ich gleich nachgefragt hatte, ob die Kündingung da sei. Man sagte mir aber erst beim fälligen Monat, dass die Ausweiskopie fehle. X Mal hin- und hergeschrieben. Kein Einsehen. Und bei 30 EUR hat man irgendwann kein Bock mehr, aber die verdienen gut dran, wenn das (garantiert) mehr Leuten passiert...
  14. Ich musste meine NIE erneuern. Es waren 3 Wochen oder so keine Termine überhaupt möglich. Es hiess: Bitte versuchen Sie es später nochmal oder so. Ja, und was macht man in der Zwischenzeit, wenn man´s dringend braucht? Dann habe ich endlich mal einen Termin gekriegt (mit aussuchen ist da nix), habe ich einen für drei Wochen später gekriegt. Also ingesamt um die 6 Wochen. Falls ich mal heiraten sollte, werde ich wohl meinen Namen nicht ändern... Viel Erfolg bei der Änderung!
  15. Rincon, du bist dann logischerweise in Dtl. nicht mehr Standard versichert, d.h. in Deutschland nur noch bei Notfällen , wenn die Private eine Auslandsversicherung enthält (bei mir ja), also keine Routineuntersuchungen. Das von Tiza kenne ich so nicht. Das hört sich fúr mich auch eher nach Rente an, oder?