CostaBrava

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über CostaBrava

  • Rang
    Zeigt Interesse an Spanien
  1. Hola aus Barcelona ...

    Hola Insomnia, auch von uns ein herzliches "WILLKOMMEN" hier im Forum. Auch wenn wir 90 km von BCN entfernt wohnen, so zieht es uns doch regelmässig in diese wunderschöne und einmalige Stadt. Von daher können wir Dir nur zu deinem Schritt, dorthin zu ziehen, gratulieren und hoffen, dass alle deine Wünsche dort in Erfüllung gehen werden.
  2. Hallo silence, habe mich erst vor kurzem hier angemeldet, so dass ich Dir auch erst jetzt antworten kann. Wir wohnen seit ca.2 Jahren an der Costa Brava. Auch ich bin früher immer mit dem Auto nach Tossa de Mar gefahren und muss Trudy Recht geben. Ein Umfahren Lyons ist meines Erachtens nach nicht notwendig, wenn man nicht gerade am Beginn (ca.8 - 10 Uhr) oder am Ende (15 - 17 Uhr) des Arbeitstages durch Lyon fahren möchte. Da ich auch immer die 12 - 13 Stunden durchgefahren bin, kann ich Dir zu Hotels leider nichts sagen. Da Tossa de Mar nur ca. 9 km von Lloret de Mar entfernt ist, kann ich Dich beruhigen. Entgegen Micas Aussage, ist es nicht so, dass man in Lloret nur gröhlende und betrunkene Teenager antrifft. Es ist zwar eine Partylocation, aber das beschränkt sich doch hauptsächlich auf die "Disco-Strasse" in den Nachtstunden. Bzgl. deiner Teenie-Tochter bleibt aber noch zu sagen, dass der Eintritt in die Discos erst ab 16 Jahren erlaubt ist und die Jugendlichen unter 18 Jahren die Discos ab 0:00 Uhr verlassen müssen. Durch die drohenden hohen Strafen, wird dieses auch durch das Personal streng kontrolliert. Das Ihr nach Barcelona wollt, ist eine gute Idee. Wir lieben diese einmalige Stadt und ihren Reichtum an Internationalität. Mit dem Auto würde ich es Euch aber nicht raten. Mein Tipp: Verbindet den Besuch Barcelonas doch mit dem Besuch in Lloret de Mar auf folgende Art und Weise: Sucht Euch in Lloret de Mar vormittags einen kostenfreien Parkplatz. Am Busterminal gibt es einen Buss, welcher Euch nach Blanes (ca. 10 km Entfernung) zum Bahnhof bringt. Dort setzt Ihr Euch in den Zug Richtung Barcelona. Eine wunderschöne Zugfahrt erwartet Euch, denn die gesamte Reise verläuft direkt am Meer entlang, d.h. Ihr seht links den Strand und das Meer und rechts die Küstenstädte (Pineda de Mar, Calella, Masnou usw.) bis Ihr nach ca. 1 Stunde in Barcelona am Bahnhof Sanz aussteigt. Von dort könnt Ihr dann mit der Metro in alle Richtungen fahren. Reisepreis pro Person ab Lloret: 6,95 € So, falls ich Dir sonst noch irgendwie behilflich sein kann, dann mache ich dieses gerne. Ansonsten wünsche ich Dir und Trudy einen tollen Urlaub, an einer der schönsten Küsten Europas. Hasta luego Gregor
  3. Bon dia a tots

    @ Lilac: Da hast Du aber wirklich etwas verpasst. Wenn Du nochmal hier in unserer Gegend, kannst Du Dich ja mal bei uns melden. Wir zeigen Dir dann gerne mal dieses kleine Fischerdorf mit der Burg und den malerischen Gassen in der Altstadt. Es lohnt sich wirklich. @ Julchen: Wo geht es denn hin, etwa nach Deutschland? Freuen uns, wenn Du winkst.
  4. Bon dia a tots

    Hallo Julchen, ja leider hat sich die Costa Brava in den letzten Jahren sehr verändert. Lloret de Mar ist hierfür nun leider DAS Negativbeispiel schlechthin. Tossa de Mar hat zum Glück seinen "dörflichen" Charakter beibehalten. Trotzdem sind wir froh, dass wir auch Lloret de Mar in unserer Nähe haben, denn leider ist in Tossa von November bis April Weltuntergangsstimmung. Alles ist geschlossen und man läuft nur an heruntergezogenen Jalousien vorbei. Hat etwas von einem ausgestorbenen Dorf. Da ist man froh, wenn man nach Lloret fahren kann, obwohl wir dieses dann wieder von Mai bis Ende September meiden. Die Küste hier ist jedoch wirklich einmalig schön, mit ihren kleinen Buchten und den steinigen Abhängen. Etwas ins Landesinnere gefahren ist es so grün wie im Schwarzwald und die nahen Berge der Pyrenäen laden uns eben dann im Winter mal zu einem kurzen Skiurlaub ein. Liebe Grüße. Gregor
  5. Bon dia a tots

    Hallo Rita, Lilac und Julchen, erstmal Danke für eure freundliche Begrüßung. Bzgl. eurer Frage und dem Einstellen von Fotos der Costa Brava und unseren Hunden, wollte ich mal nicht so sein und habe mal ein paar Bilder hochgeladen. Zu den Fragen: Ja, wir sind hier beruflich auf den Füßen geblieben, unser Sohn ist 16 Jahre alt, er geht in Tossa auf eine "normale" Schule und die Umstellung hat sehr gut geklappt. Vielleicht zur Information für User, welche nicht aus Catalunya sind, folgendes: In Catalunya ist die Hauptunterrichtssprache Katalan. Da jedoch auch Spanier, welche eventuell aus beruflichen Gründen nach Catalunya umziehen müssen, der katalanischen Sprache nicht mächtig sind, bietet man in den Schulen, für die Schüler, Hilfsstunden in Katalan an. Das bedeutet, im Falle unseres Sohnes: Er wurde für 8 Schulstunden in der Woche aus dem normalen Unterricht ausgegliedert und, zusammen mit 4 weiteren Schülern, intensiv in Katalan unterrichtet. Nach 3 Monaten mussten wir dann zur Schule zu einem Gespräch, in dem man uns dann mitteilte, dass er schon so gut in Katalan sei, dass man diese Hilfsstunden halbieren würde. Nach einem 3/4 Jahr hat man ganz auf diese Hilfsstunden verzichtet und heute redet und denkt er eben katalanisch. :-) Er fühlt sich hier sehr wohl und kann sich auch keine Rückkehr nach Deutschland mehr vorstellen. Gott sei Dank. Für die Erwachsenen bietet eigentlich jede größere Gemeinde einen Katalan-Kurs, welcher unentgeldlich gegeben wird, an. Für weitere Fragen und/oder Hilfe, stehen wir natürlich gerne zur Verfügung. :-) Gregor - - - Aktualisiert - - - hi mica moltes gràcies per les teves paraules. meu català encara no és tan bona però amb la costa més bella que la realitat ¡fins després Gregor
  6. Costa Brava

  7. Unsere Hunde

  8. Bon dia a tots

    Hallo an alle, möchte mich, bzw. uns, mal kurz vorstellen. Wir sind eine Familie mit 1 Sohn und 2 Hunden und wohnen in Catalunya (Tossa de Mar). Wir sind hier hin vor 2 Jahren ausgewandert und haben diesen Schritt, bis zum heutigen Tage, noch nicht eine Minute bereut. Warum Tossa de Mar? Durch meine Eltern, welche sich in den 1970er-Jahren hier ein Haus gebaut haben, fahre ich bereits seit meinem 7.Lebensjahr hier hin in Urlaub. Durch den Tod meines Vaters habe ich dann 2010 dieses Anwesen geerbt. Und irgendwie ist dann aus einer anfänglich kleinen Spinnerei Realität geworden, denn wir haben uns gedacht: Arbeiten müssen wir überall, dann aber lieber dort, wo die Sonne scheint und man auch mal fünfe gerade sein lassen kann. Catalunya ist zwar nicht Spanien, so wie die eingefleischten Katalanen immer wieder behaupten, aber wir fühlen uns hier sehr wohl. Wie ich bis jetzt hier mitbekommen habe, sind hier wohl hauptsächlich "Südspanier" vertreten. Also werden wir mal versuchen, die katalanische Flagge hier hochzuhalten und hoffen auf einen regen Erfahrungsaustausch, mit allen hier vertretenden Usern. Fins després. Gregor