elcielo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. 1,1 Milliarden übernachtungen im vergangen Jahr????...das erscheint mir etwas viel )
  2. NIE-Nummer

    dürfte alcaidesa sein..mit blick auf gibraltar
  3. naja, glaube nur der statistik die du selber gefälscht hast.... ich denke das ist äpfel mit birnen vergleichen. wie hoch ist das verkehrsaufkommen im vergleich...ist spanien auch ein transitland? meiner meinung nach ist nicht die einwohnerzahl ausschlaggebend. jetzt kommen wahrscheinlich wieder argumente pro geschwindigkeitsbegrenzung usw.
  4. Dauerzoff zwischen Gibraltar und Spanien

    zum betanken der schiffe: Widerstand der Regierungen Doch längst gibt es auch Kritik in Spanien. Die Opposition im spanischen Parlament wollte im Juni 2010 die spanische Regierung zwingen, wegen der Zunahme des Tankverkehrs auf dem Meer bei der britischen Regierung in London zu protestieren, die für Gibraltar zuständig ist. Die Initiative scheiterte im Kongress am Widerstand der spanischen Regierung. Möglicherweise verfolgt die spanische Regierung auch wirtschaftliche Interessen: Die zweitgrößte Firma, die vor Gibraltar Schiffe betankt, ist Cepsa Ltd., die zu dem in Madrid ansässigen Cespa-Konzern gehört. http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/oelpest-im-mittelmeer-gibraltars-geleugnete-katastrophe-a-761417.html Wem gehört das Meer? Allerdings hat auch Spanien schon solche Blöcke ins Meer geworfen. Greenpeace begrüßt die Maßnahme. Damit würden künstliche Riffe erzeugt, als Laichgebiete zur Regenerierung der Bestände. Dies verhindere zudem die umweltschädliche Schleppnetzfischerei. "Diese Netze werden ja über den Meeresboden gezogen und wühlen dort alles auf", erklärt Greenpeace-Sprecherin Elvira Jiménez. http://www.dw.de/spaniens-s%C3%A4belrasseln-am-affenfelsen/a-17000101
  5. Dauerzoff zwischen Gibraltar und Spanien

    @ lilac wessen brot ich ess....dessen lied ich sing
  6. Dauerzoff zwischen Gibraltar und Spanien

    @insomnia da hast du auch wieder recht. dann müßten "die" (regierenden) aber auch mal an sowas rangehen: http://www.zdf.de/ZDFzoom/Flucht-in-die-Karibik-26322778.html oder : http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:autoindustrie-vw-zieht-steuerfreien-porsche-deal-durch/70059149.html ebenfalls interessant zu lesen: http://www.spiegel.de/reise/fernweh/exklave-ceuta-spaniens-tor-zu-afrika-a-271631.html
  7. es gibt hier viel zu viele beamte die sich was neues ausdenken um ihr überleben zu sichern. aber die schaffen das schon das land systematisch zu zerstören so das alle investoren einen weiten bogen um das land machen. schade für die bürger und das land.
  8. News aus Spanien

    und was passiert im herbst/winter wenn dir ohnehin wenigen touristen wieder verschwinden? es werden doch keine dauerhaften arbeitsstellen geschaffen.
  9. Hallo alle zusammen !!

    hola tiramisu...hier ist immer was los und es ist sehr informativ.
  10. Dauerzoff zwischen Gibraltar und Spanien

    die spanier sollten einfach mal ihre brezel anschalten und nachdenken. was würde passieren wenn gib zu spanien gehören würde? genau...sie würden es innerhalb kürzester zeit herunterwirtschaften. immerhin ist gibraltar, als ganzes gesehen, mit über 10.000 arbeitsplätzen...der mit abstand größte arbeitgeber in der region. und was die fischer / guardia civil betrifft. ich sehe fast jeden morgen wie spanische fischer fröhlich ihre netze ca. 20 - 50 m vom strand entfernt auswerfen und dabei immer schön bojenkanäle des wassersports zerstören. ( laut gesetz dürfen sie sich auf 200m dem strand nicht nähern) da schaut die GC entspannt zu. aber im gegenzug heftige multas verteilen, wenn ein divecenter kein barco de apoyo hat...( was aber wieder keinen sinn macht, da sich das boot dem strand nicht nähern darf)
  11. neu und doch nicht neu

    danke schön ihr lieben......wenn es die zeit erlaubt...bringe ich mich gerne hier ein....und interessant ist es eh fast immer:D
  12. die bank ist ja nicht pleite...sie hat ja noch werte ( grundstücke usw. ) die dividende wird dann von der substanz gezahlt. lg
  13. neu und doch nicht neu

    moinsen zusammen, bin früher schonmal hier gewesen...aber meine anmeldedaten sind nicht mehr vorhanden. lebe seit 2009 im süden andalusiens und arbeite als freelancer tauchlehrer. lg roman
  14. wenn das unternehmen keine dividenden mehr zahlt...dann werden weitere anleger ihre aktien von diesem unternehmen verkaufen.....das mindert wierderum weiter den wert und die liquidität der firma. gruß roman