Casillas

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. heheh, natürlich Ich muss schüchtern sein, denn mein Spanisch ist nicht so gut, wie bei euch hier im Forum :/ Deswegen habe ich noch diese Blokaden ... Naja, es wird wenigstens mit der Zeit immer besser und besser
  2. Vielen Dank! Gibt es hier denn auch Leute, die in Madrid oder in der Nähe leben?! Wir könnten uns vielleicht auch mal privat sehen?!
  3. Ich werde mal jetzt in kürzester Art und Weise sagen, wie viel mich der Confed-Cup gekostet hat. Erstmals muss ich natürlich erwähnen, dass es ein grandioses Erlebnis war Doch, wie wir "ehemalige Deutschen" so sind, geht es ohne die Kostenrechnung am Ende gar nicht! Ein billieges Ticket, das ich schon 6 Monate früher gebucht hatte, kostete mich ca 800 Euro mit Hin- und Rückreise, denn es war mir viel billiger erst nach Argentinien zu gehen, ein bissher dort rummzustöbern und dann nach Brasilien zu gehen. Ein Hotel war wirklich verdammt teuer! Unter die 100 Euro konnte ich wirlich NICHTS finden, so dass ich bei "Couchsurfing.com" mal die verschiedenste Leute fand, denen ich nichts bezahlen müsste Noch dazu haben sie mir die Stadt gezeigt, mich rummgeführt usw., dass war wirklich ein Erlebnis vom feinstem! Das Ticket habe ich von meiner Firma bekommen, ich konnte es sogar für 300 Euro einem Spanier verkaufen, doch ich ging lieber - denn Spanien liegt mir eben am Herzen! Die Nahrung kostete nicht so viel: Ich habe wohl um die 300 Euro für die 11 Tage im Ausland an Nahrung verbrauct und dass war auch (inkl. Bier) Und ja, natürlich werde ich die WM auch mal besuchen! Hoffentlich spielen Deutschland gegen Spanien, dass würde sehr interessant sein! Gar nicht sooooo teuer, wie sich das alle vorstellen
  4. Hallo Lilac, Ich bin vor ca. 2 Monaten in Spanien angekommen... Naja, was kann man sagen?! Ein Traumland: Endlich mal keinen großen Stress mit der Arbeit, keine deutsche Disziplin, die einem die Lust am Leben nimmt und ich hoffe natürlich, dass meine Kinder in einem besseren Umfeld aufwachsen werden! In Spanien, so finde ich es, sieht man die Menschen nicht nur als Arbeiter an, wie es in Deutschland der Fall ist. Hier ist man vor allem Mensch, dann Arbeiter, Verkäufer, Rocker usw. Meine Familie hat mich herzlichst empfangen, aber ich habe mich bissher noch nicht mit den Einheimischen unterhalten - vielleicht wegen des mangelndem Sprachkontaktes, der mir sicherlich fehlt, aber vielleicht liegt es auch an meiner Schüchterkeit
  5. Wohin geht denn diese Welt!? -.-
  6. Naja, Pepp ist ein guter Trainier, doch die Erfahrung wird ihm vielleicht das schwächste sein. Er ist gut, aber für die Bayern doch nicht gut genug! Für diese Truppe braucht man jmd mit einer eisernen Hand, wie es Hitzfeld mal war.
  7. Naja, der Kölner Dom ist viel schöner! Jedoch gefällt mir diese Art der Visualisierung wirklich gut!
  8. Hallo Leute, Wie ihr es schon am Nachnahmen sehen könnt, bin ich eigentlich ein gebürtiger Spanier Meine Eltern wandereten jedoch vor 21 Jahren aus und hinterließen ein Haus in der Nähe von Madrid - jetzt, nach 21 Jahren, bin ich wieder zurück Freu mich, teil der Familie zu sei