solemas

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    37
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von solemas


  1. Hallo Raven, 

    ja das stimmt allerdings. Aber ich muss sagen, dass wir uns bewusst diese Ecke ausgewählt haben, weil wir eben auch noch einen Sohnemann haben, der damals 7 Jahre alt war. Unsere Bedenken waren eben, dass wir irgendwo wohnen, wo nur Tourismus ist, das wollen wir eben nicht. Mittlerweile haben wir aber einen wunderschönen Ort am Meer gefunden, der ideal wäre. Nur jetzt den Kerle wieder in ne neue Schule schicken muss nicht sein. Das wird aber in Zukunft mal unser Wohnsitz - irgendwann in den nächsten Jahren. Solange bleiben wir sehr gerne hier oben und lieben auch die spanische Nachbarschaft!!

    Aber solche Dinge weiß man ja vorher nicht. Hatten halt Sorge, dass er ständig neue Freunde "kennenlernt" und die hauen dann nach 2 Wochen Urlaub wieder ab.. das wäre nicht schön. Daher lieber am A.. der Welt :):)

    Auch dass das Leben eine andere Qualität hat an der Küste stimmt. Wir sind eh alle Meerfans und nur ein paar Meter zum Meer ist schon schön :) Deshalb haben wir jetzt auch Garrucha in Betracht gezogen in einigen Jahren.. Viele Spanier, aber am Meer, kaum Touristen und trotzdem Leben.. 

    Lieben Gruß

    Stephie


  2. Hola @todos..

    gibts hier denn irgendwo in der Ecke Huercal-Overa, Vera, Albox, Zurgena oder zumindest die Richtung ein paar Deutsche zwecks Austausch, Spanisch lernen, Spaß haben oder einfach mal ein Käffchen schlürfen? Wir selbst wohnen in der Nähe von Zurgena und manchmal fühle ich mich echt einsam hier.. 

    Wir leben wunderschön, inmitten einer spanischen Urbanisation, aber ja so ein Kaffeeklatsch in der Muttersprache fehlt mir einfach manchmal... Also wer wohnt hier in der Ecke? 

    Ach ja ist selbst bin Freelancer, gehe stark auf die 50 zu, bin verh. und wir haben einen 10jährigen Sohnemann. 

    Würde mich echt freuen, wenn es hier ein paar Leute gäbe :)

    Liebe Grüße

    Stephie


  3. ohja das stimmt - wir sind im Endspurt :) In 17 Tagen gehts los ... Wir sind schon alle ganz aufgeregt. 

    Wie Du weißt schreibe ich ja leidenschaftlich gerne - daher hab ich mal auf die Schnell einen Blog ins Leben gerufen :) Hier könnt ihr alles nachlesen : :) :)

    leben-in-andalucia.de 

    Auf jeden Fall ist es verdammt stressig hier. Tagsüber Kisten packen, ausmüllen, Hausstand verkaufen, Grundreinigung, Junior beschäftigen und ab und zu mal Spanisch lernen und am Abend dann die Aufträge erledigen, wenn du eigentlich schon total ko bist. Die Kunden von uns wollen ja auch ihre Texte und das Geld muss ja reinkommen... also kannst Dir vorstellen was hier los ist :) :)

    Grüßle

    Stephie


  4. @Dreamsailor - damit sind ALLE Nebenkosten gemeint und zwar im Winter - Strom, Gas, Wasser .. finde ich eigentlich noch recht human. wir zahlen hier das Dreifach  :nerves: Du willst jetzt nicht sagen dass es teuer ist - oder etwa doch? In der Regel wären es im Winter 100 und der höchste Betrag war 150, bei allen Häusern, die sie bis jetzt vermietet hat.

    @Rita, ja da werde ich mich auch umstellen müssen, da ich immer barfuß laufe hier  :nerves:  da müssen dann wohl dicke Socken und Schlappen her. Wir sind auch nicht wirklich verfroren  und sitzen abends lieber mal mit ner Decke als ne riesen Hitze zu haben. Außerdem hat unserer Heizung hier im Winter oft nicht gefunzt - immer pünktlich zum Kälteeinbruch - und von daher sind wir einiges gewohnt  :D

    Ich denke, wenn das klappt, nehmen wir das Haus - ist ja auch nur zur Miete - da kann man ja immer noch umziehen, sollte es gar nichts sein. Wir können halt auch nichts ausschließen, da man eh erst darin wohnen muss, um festzustellen ob es gut ist oder eben nicht.


    @ Mica - 23 Grad das wäre mir viel zu warm. Klar frieren möchte ich auch nicht, aber da liegen wir mit SIcherheit weit drunter. Außerdem sind wir ja noch in Verhandlung ob ein Kamin ins Haus kommt.


  5. Danke Bruny für den Tip, aber hmmm wir können es nicht wirklich abschätzen, muss ich ja wirklich zugeben. In dem Haus haben wir die Möglichkeit mit einer Elektroheizung wie auch mit Gas zu heizen. Sind allerdings am verhandeln, wie das mit einem Kamin aussieht.

    Die Maklerin selbst sagt, dass sie noch nie die Erfahrung gemacht hat, dass die Kosten über 150 Euro für die Nebenkosten gingen. Da sie einen sehr guten Eindruck macht und sie sich wirklich bemüht, denke ich dass man ihr das glaube kann - aber das werden wir ja dann merken.

    Ansonsten machen wir hinterm Haus ein Lagerfeuer :) ne mal ohne Blödsinn. Wir müssen uns echt drauf verlassen, was die Maklerin sagt, da wir da wirklich keine Ahnung haben und können nur hoffen, dass es stimmt.


  6. Ja von den Zimmern gibt es irgendwie keine Bilder, aber wenn mein Mann sagt es ist groß genug, dann ist das auch so denke ich. Da ist auch noch ein Esszimmer und elektrische Heizung und Ofen. 

    Ach rustikal finde ich schon schön, vor allem die Küche finde ich sehr schön, der Rest wird sich weisen.

    War sonst nur noch ein "Stadthaus" das so gar nicht unser Ding, von der Einrichtung zwar ein Traum, aber eben mitten im Dorf und dann noch eins, wo auch sehr schön war. Dort wird aber August renoviert, was heißt wir haben monatelang nur eine Etage zur Verfügung und ständig Baulärm - auch wenn wir keine Mieten zahlen müssten. 

    Die Eigentümer haben da wohl 8 Jahre drin gewohnt bis sie nach Australien gezogen sind. Es ist alt, aber das sind alle Häuser in Lubrin, also von daher nicht wirklich was neues :)

    Aber wie gesagt, da mein Mann wesentlich höhere Ansprüche wie ich hat :) wird es schon passen, wenn es das werden sollte...


    Also das Haus hat zwei Schlafzimmer und noch ein halbes das als Büro genutzt wurde. Da kann aber auch ein Bett rein wie mein Mann sagt.


  7. :D  :D  :D  :D  wie gut, dass ich da bin :) dann hast die 100 jetzt voll!!

    Hab gerade Bilder hochgeladen - in meine Galerie (wo immer die auch zu finden ist), auf denen man leider nicht so viel sieht. Mein Mann war auf jeden Fall begeistert und das will schon was heißen :) Hier gibts das Haus auch nochmal zu sehen...

    olivehouse-es.com/property_sales/listings/l0058.html


    ach ja und wir haben keinen Garten - aaaaaber rund um unser Haus liegt alles brach und das können wir gerne nutzen wie wir wollen :D noch besser. Da kommen dann die Olivenbäume und so :D


  8. So sehe ich das auch. Wer weiß für was es gut war, dass es nicht das Haus geworden ist. Es hat schon seinen Grund und von daher ist es auch ok so! Ich vermute, dass es definitiv nicht vermietet ist im September, aber naja dann hat er halt Geld verloren - wir nicht :) Jetzt haben wir wahrscheinlich ein, das noch 100 Euro günstiger :) Noch besser.

    @Kipperlenny das hatten wir dem Vermieter ja vorgeschlagen, dass wir das auch gerne ab Juli nehmen.. aber das wollte er nicht. Es muss ab Juni sein!! Und wenn der so doof ist, schieb ich ihm nicht mein Geld in den Hals. Wie ich oben schon geschrieben habe - es war vielleicht besser so, dass es nicht geklappt hat!!! Und wenn es im September noch immer leer ist dann lach ich mal laut :)

    Jetzt haben wir statt ein modernes Haus (hoffentlich) ein rustikales und sind das "Dorfoberhaupt" und thronen über allen hahaha

    Ja Bilder - gerne, ich hab nur noch nicht aus wie es funzt hier...aber ich suche noch


  9. Huhu zusammen,

    jaaaaaa ich hab ein ganz schlechtes Gewissen - aber hier ist soooo viel passiert in den letzten 5 Tagen. Weiß gar nicht wo ich anfangen soll. 

    Also mein Mann hat sich ein paar super schöne Häuser angeschaut und auch unser perfektes Traumhaus gefunden!!! Kurz vor Unterzeichnung des Mietvertrages

    fiel dem Vermieter ein, dass er es nicht erst ab September sondern per sofort vermieten möchte .. Wummmmm ok die Maklerin verhandelte und machte und tat, aber er

    ließ sich auf keinen Vorschlag ein :( Ein Traum in Bedar der innerhalb von drei Stunden zerplatzte wie eine Seifenblase..

    Also wieder auf die Suche mit der Maklerin, Häuser gucken und die waren ja alle nur noch hässlich im Gegensatz zu diesem Traumhaus. Haben jetzt aber eine Alternative gefunden, die ja sagen wir mal ok ist ... allerdings in Lubrin, wobei es da sehr sehr schön ist. Die Maklerin war auch mit meinem Mann schon in der Schule und hat ihn der Rektorin vorgestellt und und und. Also die gibt sich sehr viel Mühe und ich denke, wir sind gut bei ihr aufgehoben.

    Heute kommt mein Mann wieder und der Mietvertrag wird wohl die nächsten Tage per Mail kommen. Hoffen nur, dass es nicht auch noch Probleme gibt...

    Ansonsten war ich schon fleißig und habe bei FB eine Gruppe "haushaltsauflösung" gegründet. Innerhalb von 8 Stunden warns 200 Mitglieder und ich bin schon am Verkaufen was das Zeug hält. Vielleicht gehts ja dann doch schon im August los statt September.. Müssen wir halt mal gucken...

    Wie ihr seht geht es jetzt also mit großen Schritten voran :) 

    Lieben Gruß von der total überforderten Stephie


  10. haha das stimmt allerdings. Naja die qm sind nicht so wichtig, ob 10 mehr oder weniger ist doch egal :) :) 


    Deshalb schaut mein Mann sich ja die Häuser auch erstmal an. Heut und morgen über einen Makler und am Mittwoch hat er mit dem Hotelmensch noch einen Termin, der auch ein Haus zu vermieten hat :) - hat er gestern bei der Ankunft im Hotel klar gemacht :)  Also es ergibt sich immer irgendwas. Jetzt sitzt ich hier, bin total aufgeregt, weil mein Mann sich gerade jetzt das erste Haus anschaut. Oh Gott, wie soll man denn da arbeiten bei der Aufregung :) 

    Vor allem wird es jetzt mal Zeit zu wissen, wie es weitergeht hier oder nicht hier... die drei Monate bis zum Umzug sind ja nicht mehr wirklich lang und ne Haushaltsauflösung geht ja auch net von einem Tag auf den anderen ...

    Mein Mann wirds schon richten  :D Seine Ansprüche sind etwas höher als meine, daher ist es gut, dass er das macht :D


  11. Ja Kipperlenny, das ist es und wir sind froh drum - und genau deshalb nutzen wir unsere Chance jetzt :) War ja schon lange geplant, das Problem war nur, dass mein Mann noch im Angestelltenverhältnis war und bei der Arbeitslage in Spanien unmöglich gewesen wäre. Da wir aber jetzt beide schreiben und unseren festen Kundenstamm haben, kam eben das Thema wieder auf - und tja jetzt isser seit zwei Stunden in Spanien und sucht Häuschen :) 

    Na da bin ich ja mal gespannt Mari was da auf uns noch zukommt. Aber jetzt müssen wir erstmal sehen, ob die Häuser auch so aussehen wie auf den Bildern :) Und obs da Haken und Ösen gibt. Wäre ja genial, wenn mein Mann gleich mit nem Mietvertrag heim kommt :) Dann könnte ich hier endlich mal anfangen zu planen.. diese Ungewissheit ist schon echt nervend - vor allem sind 3 Monate schnell um....


  12. Oooooooooh kaum bin ich mal ein Tag nicht da ist hier ja die Hölle los :) 

    Alsoooo.... wir sind im Internet unterwegs und bestücken neue Shops, Webseiten etc. mit Texten also Content-Management, Marketing etc. alles was so dazu gehört. Wir liefern keine Waren nur Texte. Ich bin noch als Autorin unterwegs und hab ein paar kleine Ratgeber und ein Kinderbuch geschrieben.

    Heißt also für unsere Texte fällt Reverse Charge an, was ich auch jetzt schon mit meinen ausländischen Kunden so handhabe... Da meine Kunden auch außerhalb der EU sitzen, ist es im Endeffekt ebenso zu handhaben wie bisher. Das wissen wir, daher kein Problem.

    Trotzdem werden wir uns natürlich einen Steuerberater zulegen, da wie ja die Steuer 2014 noch in D machen müssen. Den ganzen Kram dann zu unserem jetzigen zu schicken wäre glaube ich Blödsinn. Da muss halt einer her, der sich auch im deutschen Steuerrecht auskennt :) Mal sehen wie wir das dann machen, aber hat ja noch ein bissi Zeit :)

    Und jetzt werde ich natürlich den Teufel tun, euch vom Endspiel abzuhalten :) Wenn das rum ist, wären vielleicht noch ein paar Tipps schön, was wir bei der Hausbesichtigung zu beachten haben :) :) da mein Mann ja morgen fliegt.

    Haben schon ne Liste zusammengestellt und hoffentlich nix vergessen...

    keine roten Schilder vorm Haus

    Doppelverglasung

    Heizung

    Nebenkosten/Umlagekosten

    Entfernung Schule/nächster Ort

    Internetanbindung /Telefon

    Wie ist das mit den Nebenkosten vom Vormieter? da haben wir mal was gelesen, dass man sich die geben lassen soll oder so, damit da keinen Forderungen mehr offen sind. 

    Auch wenn ein Makler das Haus vermietet??


    @dreamsailor: Eine Freundin, die schon seit Jahren in Spanien ist, macht das auch so mit Reverse Charge - also das dürfte das kleinste Problem sein :) 


  13. Ja hatten wir vor.. wissen eben nur nicht, wie schnell das alles in Spanien geht .. wobei ich glaube man ist ja noch 4 Wochen anschließend versichert wenn man die Krankenkasse gekündigt hat oder sogar noch länger. Geht uns nur darum, dass wir reibungslos den Übergang schaffen und nicht irgendwelche Zeiten haben, in denen wir dann nicht versichert sind - vor allem auch wegen dem Kleinen


  14. Also viel habe ich noch nicht herausbekommen, der Steuerberater weiß es angeblich nicht - der will nur Kohle dafür, um tätig zu werden - und das Finanzamt hat gesagt bei Freiberuflern wäre das kein Problem. Steuern 2014 muss halt noch in D gemeldet werden, auch die EInkünfte wenn wir in Spanien leben und 2015 läuft alles über Spanien.

    Uns gehts jetzt darum, ob wir uns schon für September  bei der Krankenkasse abmelden oder doch noch bestehen lassen - vorerst. Wäre halt doof, da wir ja dann doppelt zahlen müssten. Muss den Deutschen ja nix in den Hals schieben was denen nicht zusteht :) :) :)


  15. Danke Moix für die Info, aber erstmal ist nur Miete angedacht :) Hatten wir schon mitbekommen, informieren uns ja über jede Gegend, wo wir ein schönes Häuschen zum Mieten gefunden haben :) 

    Siehst Du genau das ist der Grund, warum wir uns etwas ins Hinterland verziehen :) Vor allem aber auch wegen dem Kleinen, aber das habe ich ja oben glaube ich schon geschrieben. 

    Bisher haben wir uns noch nicht festgelegt. Mein Mann schaut sich jetzt mal ein paar Häuser in Huercal-Overa an und dann noch in der Ecke Lubrin/Bedar. Mal sehen, wo wir dann im Endeffekt landen :)

    Ist hier jemand aus dieser Ecke??? 


    Jetzt hab ich mal ne Fachfrage....

    Wir sind ja beide Freiberufler. Wie läuft das dann. Wir melden uns hier (Krankenkasse, Selbstständigkeit etc.) ab und in Spanien an. Läuft das dann alles direkt mit der Krankenversicherung und Steuern etc. über Spanien oder müssen wir da noch irgendwas beachten?


  16. Das glaube ich Dir gerne Mica. Wir haben halt den Vorteil, dass unsere Kunden in D sitzen und auch die Preise zahlen :) Also von daher - aber mehr arbeiten ist immer gut, dann stimmt eben auch das Geld :) Ne mal ohne Blödsinn. Ich finds schon heftig wie wenig die Spanier verdienen und wie  hoch die Lebenshaltungskosten teilweise sind. haben mal so ein bissi auf Lidl und Eroski gesurft und verglichen, ist schon happig!!!

    Danke Kurtchen für die Willkommensgrüße :) Naja was nützt es alles schön zu reden und dann da stehen und nix auf die Reihe bekommen. Geht mit Kind ja mal gar nicht, das wäre sehr verantwortungslos finde ich. Aber gut, diese Menschen gibt es ja auch!!

    Naja jetzt müssen wir ja erstmal schauen, da mein Göttergatte ab Sonntag in Lorca ist und den Wohnungsmarkt bzw. Hausmarkt unter die Lupe nimmt. Dann wird sich alles entscheiden :)


  17. Naja, das sind auch Gründe, warum wir aus Deutschland weg möchten. Allerdings haben wir einen Job, wissen dass in Spanien kein Schlaraffenland ist und auch dort gearbeitet werde muss, wenn man leben möchte :) 

    Wenn ich dann halt viele sehe, die total blauäugig ihr Vorhaben umsetzen und kaum sind 3 Monate um, stellen sie fest, dass man auch da arbeiten muss... kann ich nicht verstehen. Naja und wir haben ja auch  noch den Kleinen den wir nicht mal aus seinem Umfeld reißen um ihn dann nach ein paar Monaten wieder verpflanzen.. Das muss dann schon alles "perfekt" sein und auch irgendwo geplant!!!


  18. Das denke ich ja auch, dass es nicht wirklich zum Problem wird. Aber in einem anderen Forum (da bin ich geflüchtet mittlerweile) wurde mir dann ganz klar gesagt, dass man sich nicht wundern muss warum die Kinder alle auffällig sind und dass das verantwortungslos sei, was wir machen... Da war ich dann etwas schockiert.

    Denn es gibt viele, die einfach beruflich in ein anderes Land müssen und die Kids dann halt mal in Afrika oder sonst wo aufwachsen. Die kommen doch auch damit klar. Und Kids sind doch eh viel unkomplizierter...


  19. Über dieses Thema machen wir uns natürlich die meisten Gedanken. Weil der Lütte soll ja nicht drunter leiden. Daher wollen wir ja auch hier schon mal anfangen, dass er am Anfang nicht ganz so ohne alles dasteht. Er wird zwar in der Schule die ersten Monate nicht so viel verstehen, aber da er zum Glück ein pfiffiges Kerlchen ist und ihm das Lernen sehr leicht fällt, haben wir wirklich Hoffnung, dass es ihn nicht so sehr aus der Bahn haut.

    Hoffen vor allem auch, dass vielleicht ein deutsches Kind in seiner Schule bzw. Klasse ist... Die Maklerin hat uns schon einige Schulen genannt, die sie empfehlen kann und auch deutsche Kinder sind... Aber Magenschmerzen macht uns das schon...


  20. Hi Zusammen,

    wir suchen ein Haus zur Langzeitmiete in dem Streifen Murcia bis Almeria. Kann gerne etwas im Hinterland sein, jedoch sollte das Meer innerhalb 30 Minuten erreichbar sein.

    3 Schlafzimmer wären genial, 2 tuns zur Not aber auch :) Es sollte ein Einzelhaus sein und eine Grundschule sollte ebenfalls in kurzer Entfernung sein. Ein "Garten" wäre toll. ACH JA und Kinder sollten erlaubt sein!! War schockiert, als ich in einigen Anzeigen "keine Kinder" gelesen habe  :nerves:

    Mein Mann ist nächste Woche in Lorca, vielleicht ergibt sich ja so kurzfristig was :) 

    Lieben Gruß

    Stephie


  21. Ich sehe das jetzt auch nicht so eng, viele Bekannte sagen, dass er in 6 Monaten fit ist und uns übersetzen kann :) :) Naja hier haben wir jetzt erstmal ne Schülerin organisiert, die ihm die Grundkenntnisse beibringt und in Spanien werden wir auch ne Lösung finden. Denke er findet sich da schnell zurecht. Er lernt auch gerne und hat echt Spaß dabei


    Ist denn hier jemand aus der Ecke Huercal Overa? so ganz zufällig :) :) oder auch Lorca, Albox etc...????