Spanienfreund2015

Probanden
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Spanienfreund2015

  • Rang
    Neuer Spanien-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

586 Profilaufrufe
  1. Hallo zusammen, eine Nachbarin richtet folgende Frage an uns: wir wohnen jetzt seit vier Jahren in einer Mietwohnung eines Spaniers. Der erste Mietvertrag hatte eine Laufzeit von zwei Jahren. Dann unterzeichneten wir einen weiteren Mietvertrag wiederum mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Dieser Mietvertrag läuft jetzt am 15. Mai 2015 aus. Wir wohnen also seit vier Jahren in dieser Wohnung. Vor etwa vier Wochen wurden wir von unserem Vermieter angeschrieben, ob wir weiterhin in der Wohnung bleiben wollten und einen neuen Vertrag abschließen möchten. Wir bejahten diese Frage. Daraufhin kam der neue Mietvertrag, der auf unseren Wunsch hin, eine Geltungsdauer bis 15. Mai 2019 beinhaltet. Gerne hätten wir diesen Vertrag unterzeichnet. Wenn der Vermieter nicht einen ganz neue Klausel in diesen Vertrag aufgenommen hätte. Diese Klausel besagt: wenn er die Wohnung für sich oder seine Kinder benötigt kann er uns unwiderruflich innerhalb von ----15----Tagen an die frische Luft setzen. Ist diese Handhabung erlaubt? Haben denn die Mieter hier keine Rechte? Seit vier Jahren zahlen sie regelmäßig die Miete. Nie gab es irgendwelche Schwierigkeiten mit den Nachbarn oder dem Vermieter. Und jetzt diese Vertragsanfüllung. Die Leutchen sind entsetzt. Was können die Beiden jetzt machen. Gerne erhoffen wir gute und brauchbare Ratschläge. Besten Dank