BirgitGu

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über BirgitGu

  • Rang
    Zeigt Interesse an Spanien

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.birgit-guertler.de/

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich

Letzte Besucher des Profils

902 Profilaufrufe
  1. O.K. Thema schon erledigt. Wann ist in spanien etwas so, wie man es annimmt? :-) Der Hänger braucht bis 750kg keine spanischen Papiere aber über den Tüv muss man ihn fahren. Und natürlich braucht man ein spanisches Nummernschild, wenn man den PKW umgemeldet hat. Das gleiche Nummernschild wie der PKW.
  2. Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Einfuhr eines Anhängers bis 750kg? Wollen jetzt unseren PKW und Anhänger ummelden. Der Anhänger soll wohl das gleiche Kennzeichen wie der PKW bekommen. Muss ich den Hänger wie den PKW bei der Zulassungsstelle ummelden. Bekomme ich dann spanische Papiere, oder bleibt alles beim Alten nur neue Nummernschilder. Danke und lieben Gruß Birgit
  3. Kindergaten, Schule ist bei uns kein Thema mehr Spanisches Konto ist ja auch keine große Sache. Wir gehen schließlich nicht mittellos nach Spanien, das sollte schon klappen. Ich kenne zudem einige, die nach Spanien gezogen sind ohne ein geregeltes Einkommen, ohne Ersparnisse. Die leben auch und sind zufrieden. Man darf sich auch nicht gleich abschrecken lassen von den Behördengängen. Spanien ist Europa. So schwierig kann das alles nicht werden. LG
  4. Hallo Corinna, ja die Zahnversicherung ist sehr dünn. Ich werde mich diese Woche noch erkundigen. Bin mal gespannt, ob es bezahlbar bleibt. Lieben Dank
  5. Der Beitrag richtet sich nach dem Verdienst. Der fällt ja weg. Das heißt, wir werden uns ein Angebot holen müssen und das ist bestimmt teurer als eine spanische Privatversicherung. Aber ich weiß es noch nicht. Werde mich mal erkundigen. LG
  6. Wird das nicht extrem teuer? Aber fragen kann ich ja mal. LG
  7. Danke für den Link. Ich habe auch eine Seite gefunden, wo gleich mehrere Versicherungen vorgestellt werden. Zum Teil kann man die auch ohne Wohnsitz in Deutschland abschließen. auslandskrankenversicherung-spanien.de
  8. Hallo Mari, danke für deine Antwort. Wir haben schon vor länger zu bleiben. Nur arbeiten erst nach einem Jahr. Ist ja möglich, dass es uns doch nicht so gut gefällt und wir zurückgehen. Danke für die Versicherungstipps. Habe schon ein Angebot von der DKV bekommen. Adeslas und Sanitas wollte ich anfragen, ob es möglich ist, die Leistungen auf deutsch zu bekommen. Axa, weiß nicht. Es muss ja nichts deutsches sein. Ich denke, wenn wir die deutsche behalten, wird das zu teuer. Die privaten in Spanien sind da wirklich erschwinglich. Ein Jahr Auszeit bedeutet natürlich den Gürtel enger schnallen Wir haben für die Zukunft einige Ideen, aber wollen erst mal vor Ort schauen, ob das alles Sinn macht. Zusätzlich verdiene ich ein paar Kröten mit meinen Büchern, die ich schreibe. Der Link von Baufred war schon recht hilfreich. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, ob man als Schriftsteller in Spanien gleich besteuert wird wie in Deutschland. Hier muss man nämlich kein Gewerbe anmelden das läuft unter Freiberufler. Aber das wird sich sicher auch noch finden. Ganz lieben Dank
  9. Wir hatten eigentlich vor, die Krankenversicherung in Deutschland zu kündigen, um uns dann in Spanien eine zu suchen. Da wir uns anfangs in keinem Beschäftigungsverhältnis befinden, dachte ich, es reicht eine private spanische KV . Meine Frage war, ob ich unter diesen Umständen auch in die Gesetzliche einzahlen muss. Lieben Gruß
  10. Hallo! Es gibt einige Beiträge zu diesem Thema, doch so richtig schlau bin ich dadurch nicht geworden. Wir wollen nach Spanien ziehen und uns dort ein Jahr eine Auszeit leisten. Reicht es, wenn man dort eine Privatversicherung nimmt oder muss man automatisch in die Seguridad Social einzahlen? Wenn ich es richtig verstanden habe, muss man in die Gesetztliche erst zahlen, wenn man als Angestellter oder Selbstständiger arbeitet. Wenn wir schon beim Thema sind. Gibt es eine private, die auch ihre Seite auf deutsch umstellen lässt? Oder habt ihr eine Empfehlung für uns? Lieben Dank Birgit
  11. Hallo Baufred, vielen Dank für den Link. Das Spanisch ist natürlich noch ausbaufähig Aber wir haben ein Jahr Zeit, um uns einzugewöhnen. VHS B2, würde sagen, da stecke ich mittendrin. Ich bin Autodidakt und besuche keine Schule. Sprachen liegen mir sehr gut. Das Hörverständnis wird mit CDs geübt. Dass der spanische Arbeitsmarkt ziemlich am Boden ist, bzw. eine sehr hohe Arbeitslosenquote herrscht, wissen wir natürlich. Ne Alleskönner, das ist nicht unser Ding Ich schreibe zur Zeit nur nebenbei Bücher, Romane und Kindersachen. Ich möchte mich in Spanien intensiver darauf konzentrieren. Wer weiß, vielleicht fällt mir ja dort der Bestseller aus der Tastatur Aber da das Autorendasein ein meist brotloser Erwerb ist, will ich damit mal nicht spekulieren. Vielen Dank auch dir für den Willkommensgruß
  12. Danke für die Willkommensgrüße, einen Wohnort in Deutschland beibehalten können wir leider nicht. Wir wollen uns vor Ort richtig melden. Leider haben wir noch keine Bleibe. Unser Umzug fällt klein aus, da ja meist alles möbiliert ist. Bin sozusagen noch auf der Suche nach dem ersten Plätzchen. Dann würden wir uns gerne ein kleines Haus in ruhiger Lage mieten. Mal sehn, ob wir das finden. Spanisch spreche bisher nur ich mittelmäßig. Mein Mann ist eher der Typ learning by doing. Ich dagegen büffel fleißig, soweit die Zeit es zulässt.
  13. Hallo! Gerne möchte ich mich vorstellen, bevor ich euch mit den tyischen Anfängerfragen überhäufe Zur Zeit leben mein Mann und ich noch im Westerwald, das soll sich aber bald ändern. Ende Juli möchten wir nach Spanien ziehen, in die Region rund um Alicante. Das erste Jahr soll eher zum reinschnuppern und warm werden sein, bevor wir uns Gedanken über mögliche Einnahmequellen machen. Denn die Gefahr besteht ja auch, dass wir uns alles zu schöngeredet haben und doch wieder Wolken und mieses Wetter haben wollen. Wir haben einige Ideen, doch müssen wir vor Ort erst sehen, ob die Sinn ergeben. Bis jetzt erscheint noch alles planlos, was uns bissl nervös macht. Ich freue mich auf regen Austausch. Fragen schwirren ganz viele in meinem Kopf herum. Liebe Grüße Birgit